Wie kann die Leber sich zu Hause erholen?

Power

Bei der Übertragung einer schweren Lebererkrankung oder aufgrund einer längeren Medikation ist eine dringende Wiederherstellung der Leberzellen erforderlich - ein lebenswichtiges Organ, das im menschlichen Körper viele Funktionen erfüllt. Die Reinigung und Wiederherstellung der Leber zu Hause wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Wie ist zu verstehen, wann der Körper gereinigt werden muss und mit welchen Mitteln werden Restaurierungsverfahren durchgeführt?

Die Rolle der Leber

Im menschlichen Körper spielt die Leber eine wichtige Rolle. Zweck des Körpers:

  • Teilnahme an Austauschprozessen. Im Körper wird Harnstoff gebildet, Substanzen werden produziert - Glutamin und Kreatin, Plasmaproteine ​​werden synthetisiert (Albumin, Globuline).
  • Die Leber ist am Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel beteiligt.
  • Im Körper bildet sich eine sehr wichtige Flüssigkeit - die Galle, die an der Verdauung beteiligt ist.
  • Antitoxische Funktion. Innere und äußere Giftstoffe werden im Körper neutralisiert.
  • Hämatopoetische Funktion der Leber im Fötus.
  • Bereitstellung des hormonellen Stoffwechsels.

Wann brauchst du eine Erholung?

Viele provokative Faktoren beeinträchtigen die normale Funktion des Körpers. Schädliche Faktoren sind:

  • Alkohol Aufgrund ihres übermäßigen Verbrauchs hat die Leber keine Zeit, Alkohol abzubauen, und es kommt zu einer übermäßigen Anhäufung. Als Folge die Zerstörung der Zellen des Organs. Zerstörte Zellen wiederum provozieren eine Entzündung.
  • Drogen Medikamente sind sehr giftig. Ein unkontrollierter Gebrauch führt zu einer Schädigung der Leber, die sie neutralisiert. Organzellen kommen mit der Belastung nicht zurecht, was zu einer schnellen Fettentartung der Leber führt.
  • Lebensmittel. Missbrauch von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch und Konserven führt zu einer erhöhten Galleproduktion. Dies trägt zum Verstopfen der Gallenblase durch Cholesterinablagerungen und Eiweißfäule bei. Die Galle dringt in den Blutkreislauf ein, was zu Funktionsstörungen der inneren Organe und Systeme führt.
  • Kurzfristig strikte Einschränkungen bei Lebensmitteln zur Gewichtsabnahme. Starke Selbstbeherrschung, um mehr Pfunde loszuwerden, beeinträchtigt die Funktion des Körpers.

Unter dem Einfluss von mindestens einem schädlichen Faktor bemerkt eine Person die folgenden Symptome:

  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Gleichgültigkeit gegenüber allem;
  • Hautausschläge;
  • Körperschmerzen, Muskelschmerzen;
  • Anämie;
  • übermäßige Reizbarkeit, häufige Stimmungsschwankungen;
  • Kopfschmerzattacken
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Methoden zur Wiederherstellung der Leber zu Hause

Diät- und Trinkregime

Es ist notwendig, sich auf die Tatsache vorzubereiten, dass die Wiederherstellung der Leber die Manifestation der Willenskraft erfordert und 7 bis 20 Tage dauern wird. Diätetische Lebensmittel schlagen vor, Einschränkungen in Lebensmitteln einzuführen, nicht jedoch eine vollständige Zurückweisung von Lebensmitteln. Von der Diät sollten solche Nahrungsmittel und Gerichte ausgeschlossen werden:

  • frisches Gebäck und Backen;
  • Süßwaren, Süßwaren, Schokolade;
  • Fleisch- und Fischfettsorten;
  • tierische Fette;
  • in frittierten Gerichten;
  • würzige und salzige Gerichte;
  • süßes Soda, Kwas;
  • alle alkoholischen getränke.

Die Verwendung solcher Lebensmittel wird empfohlen:

  • altes Brot;
  • Honig
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • entfettete Milchsäureprodukte;
  • galetny Kekse;
  • nicht saure Früchte und Beeren;
  • Obst- und Gemüsesäfte.

Patienten mit Lebererkrankungen, denen die Behandlungstabelle Nummer 5, 5a, 7, 15 zugewiesen wurde. Zu den Merkmalen einer beliebigen Behandlungstabelle gehören:

  • 5-6 mal täglich in kleinen Portionen essen.
  • Gekocht, gebacken, gedämpft kochen.
  • Der Gehalt in der Nahrung enthält eine ausreichende Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten.
  • Minimale Verwendung von Salz oder vollständige Ablehnung.

Bei der Beachtung der klinischen Ernährung ist es sehr wichtig, mehr Flüssigkeiten zu trinken, mindestens 2 Liter pro Tag. Die Flüssigkeit hilft, die erkrankte Leber von Giftstoffen zu befreien und schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Es wird nützlich sein, diese Arten von Flüssigkeiten zu trinken:

  • grüner Tee ohne Zucker;
  • Hagebutten- und Trockenobstkompotte;
  • Frucht- und Beerensäfte;
  • medizinische Abkochungen und Infusionen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Medikamente

Für die Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper reicht eine Diät nicht aus. In Kombination mit einer richtigen Ernährung müssen Sie Arzneimittel einnehmen, die das Pankreas, die Leber und die Gallenblase schützen und reinigen. Der Arzt wählt die notwendigen Medikamente zur Wiederherstellung der Leber aus. Diese Medikamente umfassen:

  • Hepatoprotektoren. Diese regenerierenden Medikamente sind eine Schutzbarriere für die Leber, bieten die Möglichkeit, die Zerstörung des Körpers zu stoppen und die Funktion seiner Zellen wiederherzustellen. Zu den Hepatoprotektoren gehören Essentiale, Karsil, Maksar, Heptral, Liv 52 und andere Reduktionsmittel, die ohne ärztliche Verschreibung verkauft werden. Die Dauer des Behandlungskurses wird für jeden Patienten individuell gewählt.
  • Choleretika zur Wiederherstellung der Leber und der Gallenblase. Die besten Mittel, um Galle zu produzieren, sind Allohol, Gepabene, Kavehol, Altalex und andere Pillen.
  • Vitamine Wenn Sie die Diät befolgen, müssen Sie Multivitaminkomplexe in die Diät einbeziehen. Unter ihnen sind Vitamine der Gruppe B, E, Ascorbinsäure.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Volksheilmittel

Die Wiederherstellung der Leber durch Volksheilmittel erfolgt sanft und vor allem effektiv. Volksheilmittel helfen, die Arbeit der Leber und der Bauchspeicheldrüse nach Alkohol und toxischen Drogen wiederherzustellen. Bevor Sie das Arzneimittel anwenden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich mit den Kontraindikationen und Nebenwirkungen der Komponenten in der Zusammensetzung vertraut machen. Die Rezepte traditioneller Heiler sind einfach zuzubereiten und kostengünstig.

Pflaumensaft

Der Saft der Pflaumenfrucht kann die Leberfunktion verbessern und sie von schädlichen Substanzen reinigen, die sich während der Einnahme von Medikamenten oder übermäßigem Alkoholkonsum darin angesammelt haben. Sie müssen täglich auf leeren Magen mit 200 ml Saft trinken. Sie können geklärten Saft oder Fruchtfleisch aus frischen Früchten oder Dosen mit wenig Zucker nehmen.

Honig und Zimt

Die Anwendung von Volksmitteln wirkt sich positiv auf die Leber und die Bauchspeicheldrüse aus. Es ist so vorbereitet:

  1. Nehmen Sie 0,5 kg Honig und 40 g Zimt.
  2. Die Komponenten werden gemischt.
  3. Das Werkzeug wird von 1 EL genommen. l 5-6 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  4. Der Erholungskurs wird lange dauern - etwa 3 Wochen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Klette verlässt

Das Verfahren zur Herstellung von Volksheilmitteln:

  1. Nehmen Sie 100 g Blätter.
  2. Saft mahlen und auspressen.
  3. Nehmen Sie 2 TL. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag.
  4. Der Behandlungskurs dauert 7 Tage.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Grassammlung

Heilpflanzen werden die Leber schnell wiederherstellen. Zutaten Zutaten:

  • Kamillenblüten - 1 EL. l.
  • Kräuter-Schöllkraut - 1 Teelöffel;
  • Schafgarbe - 1 TL

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Mischen Sie die Kräuter.
  2. 1 Liter kochendes Wasser einfüllen.
  3. Bestehen Sie auf 30 Minuten.
  4. 3 mal täglich ½ Tasse vor den Mahlzeiten abseihen und trinken.
  5. Die Behandlung dauert 10 Tage.

Die Leber ist das einzige Organ im menschlichen Körper, das erneuert und vollständig wiederhergestellt wird. Körperverletzung tritt nicht sofort auf, sondern während eines langen Zeitraums, in dem sie negativen Faktoren ausgesetzt ist. Wenn ein Misserfolg auftritt, sollte die Person der Leber helfen, sich zu erholen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und alle medizinischen Anweisungen zu beachten.

Wie man schnell die Leber mit Diät, Medikamenten und Volksheilmitteln wiederherstellt

Als "menschlicher Filter" wird die Leber angesehen, die das Blut schnell reinigt und von giftigen und toxischen Substanzen befreit. Dies ist die größte Drüse des Körpers, die ungepaart ist und dies bedeutet - unverzichtbar. Mit seiner Dysfunktion schreiten die Vergiftungsprozesse voran, die den gesamten Körper schnell vergiften. In einem solchen Krankheitsbild ist es wichtig zu wissen, was die Erholung der Leber nach Alkohol, Langzeitmedikation sein sollte. Solche Methoden verhindern die Verwendung als Prophylaxe insbesondere für Risikopatienten nicht.

Kann sich die Leber von selbst erholen?

Wenn die Toxinkonzentration niedrig ist, kann sich die Leber von selbst erholen, es ist Zeit zu warten. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Drüse selbst nicht schaden kann, weil sie keine Nervenenden enthält. Diese sind in einer großen Konzentration in ihrer Hülle vorherrschend, daher beginnt mit dem pathologischen Wachstum der Leber eine Kompression des Parenchyms und es entsteht ein akuter Schmerzanfall. Dies geschieht in einem frühen Stadium des Alkoholismus, und in komplizierten klinischen Situationen werden offizielle Arzneimittel und Volksmedizin verschrieben, um ein akutes Schmerzsyndrom und den Tod auszuschließen.

Wenn wir von betrunkenen Alkoholikern sprechen, wird die Leber in solchen Fällen nicht mehr wiederhergestellt, sondern allmählich zerstört. Gleiches gilt für Risikopatienten, beispielsweise für Patienten mit Leberzirrhose, Hepatitis, Fettleibigkeit. Es ist eine konservative Behandlung erforderlich, deren Hauptzweck darin besteht, Toxine zu beseitigen und die Reinigungsbarrierenfunktion des betroffenen inneren Organs wiederherzustellen.

Wie viel wird wiederhergestellt

Die Leberregeneration des Menschen findet über mehrere Monate ohne Medikamentenbeteiligung statt. Dieser natürliche Prozess kann jedoch erheblich beschleunigt werden, wenn Sie zusätzlich Enzyme, natürliche Antioxidantien, aus der Nahrung nehmen. Das Entfernen schädlicher Elemente in einer niedrigen Konzentration der Leber ist in der Lage, allein zu sein, während der Patient sich einer solchen unauffälligen Reinigung möglicherweise nicht einmal bewusst ist. Die Hauptregel ist, auf Alkohol und andere schlechte Gewohnheiten zu verzichten, um gedankenlose Medikamente auszuschließen.

Wenn dieses innere Organ der „Schwachpunkt“ des gesamten Organismus ist, ist der Wiederherstellungsprozess lang und nicht immer erfolgreich. Um dies zu beschleunigen, schreibt der Arzt nach eingehender Diagnose die Einnahme von Hepatoprotektoren vor, einen vollständigen Verlauf von Multivitaminkomplexen. Nur in diesem Fall kann ein stabiler positiver Trend sichergestellt werden, andernfalls wird das Gesundheitsproblem nur fortschreiten.

Wie kann ich die Leber wiederherstellen?

Um ein derart unangenehmes Gesundheitsproblem zu lösen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der notwendigerweise eine angemessene Ernährung und therapeutische Ernährung, eine vollständige Ablehnung schlechter Gewohnheiten sowie die Verwendung offizieller und alternativer Methoden umfasst. Für eine stabile positive Dynamik zu Hause ist Folgendes erforderlich:

  1. Wenn Alkoholvergiftung und nicht nur die Zellen des Parenchyms schnell absterben. Um diesen Prozess zu stoppen, müssen Sie als erstes den Einfluss des provozierenden Faktors schnell stoppen.
  2. Es ist verboten, alkoholische Getränke zu trinken. Es ist notwendig, die Auswirkungen narkotischer Elemente auf den Körper vollständig aufzugeben. Danach vergehen 1 - 2 Monate eines gesunden Lebensstils und das einmal kranke Organ erholt sich schnell.
  3. Es ist wichtig, die täglichen Lebensmittel zu kontrollieren, indem fetthaltige, frittierte, geräucherte und würzige Lebensmittel, Konservierungsmittel und Fertiggerichte entfernt werden. Solche Nahrungsmittelzutaten verschlimmern nur die Arbeit dieser großen Drüse und tragen zur Intensität und Dauer des Rückfalls bei.
  4. Wenn die aktiven Komponenten des ausgewählten Medikaments inaktiv sind, müssen Sie das Intensivprogramm schnell ändern oder mit Vertretern anderer pharmakologischer Gruppen ergänzen. Beispielsweise ist es wünschenswert, Hepatoprotektoren mit Flavonoiden, Thioctinsäure und Methionin zu kombinieren.
  5. Um gefährliche Substanzen zu neutralisieren, ist eine zusätzliche Dosis Hepatoprotektoren, Enzympräparate und Multivitaminkomplexe erforderlich. Das Vorhandensein von natürlichen Antioxidantien in Form von grünem Tee, medizinische Abkochungen sind im Tagesmenü obligatorisch.

Pillen nach Alkohol

Dies ist die bequemste Form der Freisetzung, da Sie sie für den beabsichtigten Zweck schnell und in jeder Situation verwenden können, die Hauptsache ist, eine einzelne Dosis mit Wasser zu trinken. Um den Körper wiederherzustellen, müssen Sie Pillen einnehmen, die zur pharmakologischen Gruppe der Hepatoprotektoren gehören. Diese stimulieren die Zellen und helfen, ihre Struktur wiederherzustellen, normalisieren ihre Funktionen und schützen die Hepatozyten vor dem Kontakt mit toxischen Substanzen. Alternativ helfen Medikamente wie Liv 52, Heptral, Karsil, Essentiale Forte, Phosphogliv usw., die Leber schnell wiederherzustellen.

Im Folgenden sind die effektivsten pharmakologischen Positionen mit einer kurzen Beschreibung aufgeführt:

  1. Essentiale Forte. Dieses homöopathische Arzneimittel ist in Kapselform zur oralen Verabreichung erhältlich. Die aktiven Komponenten - essentielle Phospholipide - stellen die Zellen wieder her, normalisieren den Stoffwechsel von Lipiden und Proteinen und hemmen den Austausch von Hepatozyten durch Bindegewebe. Das Medikament wird empfohlen, falls erforderlich, das Parenchym unter dem Einfluss provozierender Faktoren wiederherzustellen. Kontraindikationen beschränken sich auf die individuelle Unverträglichkeit der Wirkstoffe, es treten keine Nebenwirkungen auf. Der Hauptvorteil ist eine hohe Effizienz.
  2. Heptral Das Medikament hat hepatoprotektive Eigenschaften, ist in Form von Tabletten erhältlich. Der Wirkstoff ist Ademetionin, das entgiftende, neuroprotektive, antioxidative, regenerierende und antifibrotische Eigenschaften aufweist. Ein solcher Termin ist für Hepatitis, Fettabbau, Intoxikation und den Eintritt einer Sekundärinfektion angemessen. Zu den Nachteilen der Behandlung gehören Altersbeschränkungen, Nebenwirkungen und die Auswirkungen auf das Fahren. Vorteile - günstiger Preis und hohe Effizienz der konservativen Therapie.
  3. Hepabene Dieses Kräuterpräparat mit den Früchten der Mariendistel in seiner natürlichen Zusammensetzung. Der Wirkstoff wirkt auf die Membranen der betroffenen Hepatozyten und sorgt für einen ungehinderten Gallefluss bei Gallendyskinesien nach Entfernung der Gallenblase. Zu den Vorteilen der Behandlung gehören das Ausbleiben von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die Möglichkeit des Erhaltens während der Schwangerschaft. Die Nachteile sind mit Ausnahme der individuellen Unverträglichkeit der Wirkstoffe des Arzneimittels vollständig nicht vorhanden.
  4. Karsil Dieses Kräuterpräparat auf Basis der heilenden Früchte der Mariendistel wird ausschließlich in Form von mit einer dichten Hülle überzogenen Tabletten hergestellt. Nehmen Sie das Arzneimittel in den Behälter, kauen Sie nicht, trinken Sie viel Wasser. Es ist angebracht, eine solche pharmakologische Behandlung für eventuelle Läsionen des Körpers als verlässliche Prophylaxe nach dem nächsten Schlaganfall vorzunehmen. Zu den Hauptvorteilen gehören: schnelles Handeln, langfristiger therapeutischer Effekt, angemessener Preis. Der Nachteil der Therapie kann das Risiko von Nebenwirkungen sein. Überdosierung ist vollständig ausgeschlossen.

Vitamine

Nützlich für den Körper des Patienten sind Acetylsalicylsäure und Nicotinsäure, Retinol, die die betroffenen Leberzellen wiederherstellen können. Außerdem die notwendigen Kalium-, Magnesium-, Eisen- und anderen gesunden Spurenelemente. Vitamin A, C und B3 sind in vielen Multivitaminkomplexen enthalten, die beliebtesten für den „humanen Filter“ sind im Folgenden aufgeführt:

  1. Berlition Dieser Multivitamin-Komplex kann den "Filter" schnell reinigen und seine Arbeit normalisieren. Erhältlich in Form von Kapseln, die innerhalb von 1 Stück benötigt werden. pro Tag Es gibt viele Vorteile, und der Hauptnachteil ist die Überempfindlichkeit gegenüber einzelnen Komponenten, hoher Preis.
  2. Compl. Ein weiteres wirksames Vitamin in Form von Kapseln, die einen vollen Verlauf von 30 Tagen einnehmen sollen. Auf diese öffentliche Weise können Sie das Parenchym nicht nur stärken und nach einer pathologischen Veränderung wiederherstellen, sondern auch die geschwächte Immunität schnell wiederherstellen.
  3. Vitrum. Dies ist ein Analogon zu den oben genannten Medikamenten, das im Körper eine identische Freisetzungsform und Wirkprinzip hat. Täglich Pillen trinken, viel Wasser trinken. Es ist wichtig, dass Sie die Behandlung nicht abbrechen und nach dem ersten Kurs und einer kurzen Pause unter den gleichen Bedingungen wiederholen.

Diät

Um eine produktive Wiederherstellung der Leberzellen zu gewährleisten, reicht die Ernährung nicht aus, es ist wichtig, auf die Hilfe der offiziellen und alternativen Medizin zurückzugreifen. Aber die Ernährung ist die Basis, weil sie hilft, die Konzentration der Hormone im Blut zu regulieren, die Belastung der betroffenen Drüse zu reduzieren, den Regenerationsprozess des Parenchyms zu beschleunigen, das Schmerzsyndrom zu lindern und die Remission der zugrunde liegenden Erkrankung zu verlängern. Hier die wichtigsten Empfehlungen von Experten:

Die Funktionen der Leber im Körper sind vielfältig, aber die wichtigsten sind: Stoffwechsel, Stoffwechsel, Barriere, Ausscheidung.

Wiederherstellung der Leberfunktion

Die Funktionen der Leber im Körper sind vielfältig, aber die wichtigsten sind: Stoffwechsel, Stoffwechsel, Barriere, Ausscheidung.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, wofür die Leber in unserem Körper verantwortlich ist:

Stoffwechselfunktion:

  • Entwicklung (Synthese) einer Reihe wichtiger Vitalstoffe: Albumin, Prothrombin, Fibrinogen, Cholesterin, Harnstoff usw.
  • Schlüsselbeteiligung an allen Arten des Stoffwechsels: Kohlenhydrate, Fett, Aminosäuren usw.

Teilnahme an der Verdauung

In der Leber werden Gallensäuren gebildet, die zum Abbau und zur Resorption von Fetten sowie der Vitamine A, D, E, K beitragen.

Überschüssige Säure ist nicht immer gut für die Verdauung. Bei Leberfunktionsstörungen und dem Stillstand der Gallensäuren und der sie enthaltenden Galle leiden alle Organe und Gewebe des Körpers und insbesondere die Verdauungsorgane. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass nicht alle Gallensäuren den Körper schädigen.

Verschiedene Arten von Säuren werden in der Leber synthetisiert, einschließlich der ziemlich sicheren Ursodeoxycholsäure (UDCA). Leider kann der Körper nicht mehr als 5% dieser Säure synthetisieren.

Die Erhöhung der Menge an UDCA hilft, die Leberfunktion wiederherzustellen, indem sie aktiv an der Verdauung ohne Schaden beteiligt ist. UDCA-basierte Hepatoprotektoren, zum Beispiel Ursosan, werden verwendet, um die Menge dieser Säure zu erhöhen.

Entgiftung

Fremdstoffe und Stoffwechselprodukte können den menschlichen Körper beeinträchtigen. Die Barrierefunktion der Leber, die neben allem die Stabilität der inneren Umgebung aufrechterhält, einen rechtzeitigen Schutz und die Neutralisierung aller schädlichen Substanzen bewirkt, hat damit zu kämpfen. In der Leber binden toxische Substanzen an Sulfate, Ammoniak, Indol, Phenole und viele andere Verbindungen, die aus dem Magen-Darm-Trakt stammen und von außen inaktiviert werden.

Hämostase

Die Leber erhält einen optimalen Zustand der Hämostase und Aggregation des Blutes des gesamten Organismus.

Blutbildung

Hämatopoese beim Fetus und Neugeborenen liefert zusammen mit dem Knochenmark auch die Leber.

Leberfunktionsstörung

Hepatosen, Zirrhose, toxische Leberdystrophie, Durchblutungsstörungen, Cholelithiasis, akute und chronische Hepatitis verursachen nekrotische, dystrophische sowie fibrotische Veränderungen in der Leber. Falls das Organ nicht vollständig funktionieren kann, führen pathologische Prozesse wahrscheinlich zu Leberversagen. Und dies wiederum verursacht Störungen im Stoffwechsel und in der Vergiftung des Organismus, deren Schweregrad von geringfügig bis unvereinbar mit dem Leben variiert.

Menschen mit Leberfunktionsstörungen leiden häufig an nervösen und psychischen Störungen, Gedächtnisverlust, erhöhter Schläfrigkeit, Depression, Schlaflosigkeit, Angstzuständen und Unzulänglichkeiten.

Wiederherstellung der Leberfunktion

Arzneimittel, die zur Wiederherstellung der Leberfunktionen entwickelt wurden, werden Hepatoprotektoren genannt. Die wirksamsten davon sind Medikamente, die UDCA in ihrer Basis enthalten - Ursodeoxycholsäure (ca. Ursosan).

Hepatoprotektoren (aus dem griechischen Hepar - "Leber" und lat. Protector - "Vormund, Vormund") erhöhen die Resistenz der Leber gegen Toxine und tragen im Allgemeinen auf verschiedene Weise zur Wiederherstellung der Organfunktionen bei.

Auch zur Wiederherstellung der Leberfunktionsfunktionen. In den meisten Fällen wird dem Patienten eine Diät-Tabellennummer 5 zugewiesen.

Verschiedene Möglichkeiten, die Leber wiederherzustellen

Die Leber ist ein inneres Organ, ist die größte Drüse im menschlichen Körper. Führt eine Vielzahl von Funktionen aus, die für das Leben des gesamten menschlichen Körpers erforderlich sind.

Die Rolle und der Zweck der Leber im Körper

Verdauungsfunktion

Füllt den Körper mit Glukose. Bei einem Mangel an Glukose wandelt die Leber andere Aminosäuren in Glukose um (ändert diese) und füllt so alle Körperbehälter mit Energie.

Barriereschutz

Die Leber neutralisiert Allergene, Toxine und Giftstoffe. Es hat die Fähigkeit, aggressive Verbindungen in harmlose "umzuwandeln", wonach aggressive Substanzen den Körper nicht schädigen können und schnell aus diesem freigesetzt werden.

Hormonelle Funktion

Steuert den Hormonspiegel und beseitigt den Körper von einem Hormonüberschuss.

Vitamine lagern

Die Leber ist eine Zelle mit einem riesigen Vorrat an Spurenelementen und Vitaminen B12, D, A, die für das menschliche Leben unverzichtbar sind.

Gelbwurm-Funktion

Nimmt an Verdauungsprozessen teil, scheidet Galle aus, stärkt den Darm.

Und dies ist nur ein kleiner Kreis der „Pflichten“ des Körpers im gesamten Organismus. Die Leber ist ein einzigartiges Organ, es kann nicht einmal für einen minimalen Zeitraum gegen ein Implantat (künstliches Organ) ausgetauscht werden, der Körper lehnt ein künstliches Organ ab, wie einen "Fremdkörper".

Wie alle menschlichen Organe neigt die Leber zu Krankheiten. Es ist wichtig, die ersten Anzeichen einer anormalen Leberfunktion zu kennen und geeignete Maßnahmen zu deren Wiederherstellung zu ergreifen.

Anzeichen und Symptome einer Leberfunktionsstörung

  • Bitterer Geschmack im Mund, Sodbrennen, Mundgeruch.
  • Schwäche, Kopfschmerzen, plötzliche Abnahme der Körpertemperatur.
  • Hautausschlag und Juckreiz, Schwitzen, Gelbfärbung der Haut und Schwellung.
  • Bauchdehnung und -vergrößerung, Stuhlveränderungen (Verstopfung, Durchfall).
  • Vergrößert sich, Schmerzen in der Leber.
  • Das Auftreten von venösen Retikuli und Mustern im Unterleib.
  • Unvernünftiger Gewichtsverlust
  • Knochenschmerzen, Knochenbrüchigkeit.
  • Schlaflosigkeit und Angstzustände.
  • Übelkeit, Krämpfe, starke Schläfrigkeit.
  • Weiße und braune Beschichtung auf der Zunge, das Auftreten von Rissen.
  • Störungen der geistigen Fähigkeiten, schwieriges Denken.
  • Beschwerden in der Leber.
  • Der schmerzende Schmerz kann über pathologische Störungen, eine vergrößerte Leber und entzündliche Prozesse sprechen.
  • Allergien, Psoriasis und Dermatitis können auftreten.
  • Das Auftreten von cyanotischen Dehnungsstreifen auf der Bauchhaut kann auf ein hormonelles Versagen hindeuten. Dies bedeutet, dass die Leber keinen Hormonüberschuss entfernt.

Wie kann ich die Leber wiederherstellen?

Symptome einer Lebererkrankung können sich über einen längeren Zeitraum nicht manifestieren, bis die Erkrankung akut wird. Aus präventiven Gründen müssen Sie daher die richtige Ernährung einhalten und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Die Erkennung und Behandlung von Lebererkrankungen sollte zeitnah erfolgen. Da der Körper bei Verletzungen seiner Arbeit alle Prozesse im Körper kontrolliert, verlangsamt sich die Kapazität aller Organe und nimmt ab.

Wenn Sie Symptome einer Lebererkrankung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine Untersuchung zu vereinbaren.

Krankheit Screening:

  • Ultraschall
  • Labor.
  • Leberpunktionen.
  • Biochemische Analysen (zur Bestimmung von Enzymen).
  • Drug Recovery der Leber.

Choleretika

  • Vigeratin - wird bei entzündlichen Prozessen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, bei einer Magenerkrankung (Gastritis) verwendet.
  • Allohol - verbessert die Arbeit des Magens, des Darms und der Gallensekretion. Es wird bei Hepatitis (chronisch) und Verstopfung angewendet.
  • Hologon - Hologon oder Dehydrocholsäure wird bei Erkrankungen und Entzündungen der Galle und Leber verschrieben. Das Medikament lindert Entzündungen, regt die Funktion der Galle an und ist wirksam bei Infektionskrankheiten des Magens, Darms und der Harnwege.

Hepatoprotektoren

Schützen Sie sich vor Schäden, regen Sie die Arbeit an, indem Sie die beschädigten Bereiche und Zellen wiederherstellen. Medikamente reduzieren auch die toxischen Wirkungen von Alkohol auf den Körper, entfernen "Gifte" aus dem Gallengang:

  • Ovesol ist ein aktiver biologischer Zusatzstoff. Lindert Entzündungen, hat eine choleretische Wirkung, entfernt aggressive Substanzen aus dem Körper und macht choleretische Bahnen frei.
  • Kars - die aktiven Bestandteile des Medikaments töten und helfen, schädliche Radikale zu entfernen. Das Medikament wird für toxische Leberschäden (Alkoholismus, Einnahme starker Medikamente, Leberzirrhose), infektiöse Hepatitis verschrieben.

Mit professioneller Untersuchung und Verschreibung wirken die Medikamente effektiv und stellen selbst die am stärksten betroffenen Zellen wieder her.

Konsultieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt und seien Sie gesund!

Nichtmedikamentöse Behandlung der Leber zu Hause

Eine wirksame Behandlung und Wiederherstellung der Leber kann zu Hause nach den Regeln eines gesunden Lebensstils und der richtigen Ernährung selbst durchgeführt werden.

Wasser trinken

Trinken Sie mehr Wasser, mindestens 1-1,5 Liter pro Tag. Wasser entfernt Giftstoffe aus dem Körper, reinigt die inneren Organe, normalisiert den Druck in den Gefäßen und reinigt die Leber von Fett. Es ist ratsam, Wasser auf leeren Magen zu trinken. Trinken Sie grünen Tee. Der Nutzen von grünem Tee ist, dass er reich an Wirkstoffen ist, die den hohen Fettgehalt der Leber reduzieren und ihn schnell reinigen. Trinken Sie Tee mit Zitrone. Wasser kann mit Zitrone versetzt werden, dieses Wasser ist gut für die Verdauung und lecker. Natürliche Säfte und frische Säfte werden Ihre Leber mit einem Komplex an essentiellen Vitaminen begeistern. Verweigern Sie die Verwendung von zuckerhaltigen Getränken mit Farbstoffen und chemischen Verstärkern für Geschmack und Aroma. Alkohol sollte für Sie ein Tabuthema sein, die Verwendung bei entzündlichen Prozessen in der Leber ist strengstens verboten.

Essen Sie Haferflocken!

Haferflocken ist das beste Hilfsprodukt bei der Leberregeneration. Haferflocken reinigen den Körper und unterstützen die Arbeit der Organe. Essen Sie Haferflocken zum Frühstück, fügen Sie frisches Obst, Nüsse oder hausgemachte Marmelade nach Ihrem Geschmack hinzu.

Vitamine

Damit alle nützlichen Vitamine aufgenommen werden - trinken Sie einen Kurs mit Vitamin E-Komplex und Vitamin B-Gruppe (B6, B12, B1, B2).

Vitamin E kommt vor in: Nüssen, Brombeeren, Hülsenfrüchten, Spinat, Haferflocken, Trockenpflaumen, getrockneten Aprikosen, Weizen, Sauerampfer, Lachs, Broccoli.

Vitamin B kommt vor in: Eiern, Samen, Mais, Zwiebeln, Kräutern, Nüssen, Kartoffeln, Karotten, Kleie, Sojabohnen, Blumenkohl, Hefe, Käse und Milch.

Essen Sie Obst und Gemüse, das reich an Vitamin C ist!

Ernährung zur Wiederherstellung der Leber

Füllen Sie Ihre Ernährung mit Lebensmitteln auf, um die Leberfunktion wiederherzustellen:

  • Fleisch: Fettarmes gekochtes Fleisch von Kalbfleisch oder Truthahn, Sie können Hühnchen, Brühe.
  • Meeresfrüchte: Seefisch, Tintenfisch.
  • Obst und Gemüse: Essen Sie verschiedene Obstsorten, kochen Sie Obstsalate, Kompott, Marmelade, Früchtetee usw. Sie können viele leckere Gerichte aus Gemüse zubereiten: Salate, Cremesuppe, leichte, fettarme Suppen, gedünstetes Gemüse.
  • Beeren: Himbeere, Kirsche, Sanddorn, Brombeere.
  • Milchprodukte: fettarmer Kefir, Hüttenkäse, Sauerrahm, Joghurt.

Kräuter zur Wiederherstellung der Leber

  • Immortelle - aktiviert die Produktion von Galle, stellt die Leber wieder her.
  • Johanniskraut: wirkt entzündungshemmend, verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung.
  • Löwenzahn: Stellt die Arbeit der Leberzellen wieder her und stärkt sie.
  • Kamille (Heilung): wirkt entzündungshemmend.
  • Brennessel: hat entzündungshemmende Wirkung, verbessert die Leber- und Gallenwege. Verbessert den Stoffwechsel.
  • Ringelblume: Verbessert die Arbeit von choleretischen Bahnen.

Leberwiederaufnahme nach Alkohol

Ethylalkohol schädigt den gesamten Körper gleichermaßen, einschließlich der Leber. Ethylalkohol ist eine toxische Substanz, bei der der Körper einer starken Belastung und Veränderung auf zellulärer Ebene ausgesetzt ist. Um die Leber wiederherzustellen, sollten Sie auf Alkohol verzichten. Die Leber wird nur in einer milden Umgebung (richtige Ernährung, Vitamine, reichlich Wasser, Obst und Gemüse) regeneriert.

Um die Leber nach dem Alkoholkonsum wiederherzustellen:

  • Regenerative Medikamente: Dipana usw.
  • Reinigungsmittel: Heptral, Karsil, Silimar.
  • Vorbereitungen für die Restaurierung: Essliver, Essentiale.

Ihr Arzt verschreibt Ihnen ein Medikament, das zu Ihnen passt, und riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, wenn Sie sich mit Medikamenten behandeln.

Erholung der Leber nach Antibiotika

Antibiotika haben mit ihrer langen Aufnahme eine enorme Wirkung auf die Leber. Die toxische Wirkung von Antibiotika führt dazu, dass der Körper seine volle Funktionsfähigkeit verlangsamt, worunter der gesamte Körper leidet.

Antibiotika können komplexe Lebererkrankungen, einschließlich Hepatitis, verursachen.

Die Erholung der Leber nach der Einnahme von Antibiotika umfasst die medikamentöse Behandlung, die Behandlung von Volksheilmitteln, die richtige Ernährung und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Wenn Sie die Leber reinigen und das gesamte Immunsystem stärken möchten, werden Sie in speziellen Sanatorien mit Mineralwasser behandelt. Die Reinigung mit Mineralwasser hat sich als wirksames Werkzeug erwiesen.

Zu Hause können Sie sich auch mit Mineralwasser behandeln lassen. Zu Hause erfolgt die Behandlung mit warmem Wasser (nicht kalt!), Trinken Sie 100-150 ml (nicht mehr!) 30 Minuten vor einer Mahlzeit Mineralwasser.

Die Marken von Mineralwasser für die häusliche Behandlung: Essentuki 14, 17, Narzan, Slavyanskaya, Krolenka, Mirgorodskaya oder Borjomi.

Die Behandlung mit Mineralwasser eignet sich nicht nur zur Behandlung von Leberproblemen, sondern auch zur Normalisierung der Arbeit der choleretischen Wege, bei Erkrankungen des Verdauungssystems, bei Hepatitis, bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Wie wählt man das richtige Medikament zur Wiederherstellung der Leber aus?

Bei der Auswahl der Mittel zur Wiederherstellung der Leber untersucht der Arzt viele individuelle Aspekte der Gesundheit des Patienten. Der Spezialist bestimmt das Stadium des Tumors, die Ausbreitung, die Metastasierung, die Immunität und die Begleiterkrankungen.

Die Diagnose erfolgt durch Labor-, Instrumenten- und Bestrahlungsmethoden. Zur Bestimmung der Cholestase-Enzyme - AlAt, AsAt, GGTP - wird eine biochemische Blutanalyse zugeordnet. Die Konzentration der Substanzen im Blut steigt mit der Zerstörung der Leberzellen. Abhängig von der Menge der toxischen Verbindungen wird die Auswahl von Arzneimitteln zur Wiederherstellung von Hepatozyten bestimmt - pflanzliche, Phospholipide, Galle, homöopathische, biologische, auf Aminosäuren basierende Tiere. Der Wirkungsmechanismus jedes Arzneimittels ist einzigartig.

Arzneimittel sind nicht in allen Fällen rational. Bei starker Belastung der Leber beschleunigt die intensive Einwirkung von Chemikalien den Abbau von Hepatozyten.

Regenerierende Medikamente für die Leber

Der Körper mit einer hohen Regenerationsfähigkeit neutralisiert täglich Tausende von Giftstoffen. Eine schnelle Regeneration ist notwendig, damit die Leber Giftstoffe dauerhaft abbauen kann. Ohne aggressive Einwirkung äußerer Erreger werden die Leberzellen täglich wiederhergestellt. Chronische Hepatitis, Alkoholmissbrauch, Stoffwechselkrankheiten - Erkrankungen verhindern Selbstheilung. In solchen Situationen ist die Verwendung von Arzneimitteln zwingend erforderlich. Betrachten Sie die häufigsten.

Merkmale von Pflanzenhepatoprotektoren

Auf der Basis von Heilpflanzen bereiten Sie hausgemachte Infusionen, Abkochungen, Alkoholtinkturen zu. Die Industrie stellt viele Medikamente her, um die Leber vor den Folgen von Alkoholkonsum, Dystrophie, Entzündung und Degeneration zu schützen. Der aktive Bestandteil der meisten Pflanzenhepatoprotektoren ist Silymarin. Inhaltsstoff wirkt heilend. Beispiele dieser Gruppe von Medikamenten - Kars, Silymarin, Hepabene.

Der größte Vorteil von Medikamenten ist die minimale Nebenwirkung auf die Organe.

Was sind essentielle Phospholipide?

Fettabbau, zirrhotische Schädigung des Lebergewebes, die Folgen von Alkoholmissbrauch - unter diesen Umständen ist es sinnvoll, essentielle Phospholipide zu verwenden. Zubereitungen werden aus Soja hergestellt, um Leberzellen wiederherzustellen. Alkoholische oder toxische Wirkungen führen zur Zerstörung von Hepatozyten. Die Instabilität der Membranen führt zu deren Tod oder teilweiser Zerstörung. An der Stelle der Defekte wächst faseriges Gewebe, was den Zustand irreversibel macht. Um die Zerstörung der Zellmembranen zu verhindern, werden Phospholipide (Essentiale forte, Essentiale) für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten zugewiesen.

Welche Nahrungsergänzungsmittel brauchen die Leber?

Die Verbreitung von Nahrungsergänzungsmitteln durch Menschen ohne ärztliche Ausbildung, das Fehlen einer umfassenden Qualitätskontrolle von Drogen durch das Gesundheitsministerium hat zu einer öffentlichen Meinung über die Unbedenklichkeit von Nahrungsergänzungsmitteln geführt. Die Annahme ist falsch, weil bei der Überprüfung der Zusammensetzung der Zubereitungen manchmal ein Überschuß der angegebenen Wirkstoffkonzentration, Verunreinigungen festgestellt wird.

Ein übliches Nahrungsergänzungsmittel ist Liv 52, das antitoxisch, choleretisch und entzündungshemmend wirkt. Normalisiert die Funktionalität der Leber und des Pankreas und minimiert die Degeneration des Epithels. Bei längerem Gebrauch wird die Normalisierung der Bilirubinkonzentration verfolgt, die Bildung von Gallensteinen wird verhindert.

Ärzte sprechen auch über die Gefahren der Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln mit anderen pharmazeutischen Entwicklungen und sogar mit Nahrungspartikeln. Die Verwendung von aktiven Zusatzstoffen bei der systemischen Behandlung von Krankheiten erfordert ein sorgfältiges Studium.

Es ist schwierig für die Leber, die Mittel dieser Gruppe zu wählen: Die Leber ist ein Entgiftungsorgan, das chemische Verbindungen zerstören kann.

Bei Krankheiten ist äußerste Vorsicht geboten:

  1. Hepatitis - begleitet von der Zerstörung des Leberparenchyms durch den Entzündungsprozess. Eine ausgedehnte Verteilung erhöht die Belastung der gesunden Hepatozyten, so dass sie schnell absterben. In einer solchen Situation treten die regenerativen Fähigkeiten von Hepatoprotektoren (Pflanzen oder Tieren) nur bei längerer Verwendung nach Neutralisierung der Ursache auf;
  2. Bei übergewichtigen Patienten tritt bei Typ-2-Diabetes eine Fetthepatose auf, bei der die Hepatozytenfunktion beeinträchtigt ist. Zellen sterben allmählich über einen großen Zeitraum ab. Nahrungsergänzungsmittel und Hepatoprotektoren können nicht dauerhaft verschrieben werden. In der Zeit zwischen ihrer Verwendung wird Diät empfohlen, Übung;
  3. Eine unbehandelte alkoholische Hepatitis führt ohne Behandlung zu einer Zirrhose. Pathologie ist irreversibel. Präventive Maßnahmen können die Zeit der zirrhotischen Umwandlung reduzieren, aber ohne auf alkoholische Getränke verzichten zu müssen, ist das letale Ergebnis unvermeidlich.
  4. Drogenhepatitis geht mit toxischen Schäden einher. Nach der Abschaffung von Medikamenten erfolgt die Wiederherstellung der Leber unabhängig. Biologische Zusatzstoffe beschleunigen die Heilung.

Bei allen beschriebenen Bedingungen sind eine Diät, physiotherapeutische Verfahren, eine Therapie der Pathologie der Gallenblase und des Pankreas vorgeschrieben. Pankreasenzyme, die während der hepatischen Nosologie „geladen“ werden, sind an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt, da die Verarbeitung von Fetten die Freisetzung von Galle in den Zwölffingerdarm durch einen speziellen Gang erfordert.

Wie behandelt man eine Zirrhose?

Bei einer Zirrhose ist es wichtig, nicht so viel Hepatoprotektoren zu nehmen, wie die Beachtung des Medikationsschemas:

  • Mineralvitaminkompositionen mit nicht progressivem Verlauf - Duovit, Vitrum, Alphabet;
  • Bei mittlerer Aktivität werden Vitamin-Gemüse-Komplexe mit Liponsäure und Folsäure verschrieben. Der vorteilhafte Effekt ist der Zusatz von Mineralien. Zusätzlich verwendete Medikamente Artischocke, Mariendistel;
  • Dekompensierte zirrhotische Läsion wird durch intravenöse Verabreichung von Liponsäure behandelt;
  • Zirrhotische Läsionen mit Aszites (Flüssigkeit im Unterleib) - Diuretika (Furosemid, Spironolacton);
  • Die kryptogene Form einer nicht identifizierten Genese wird durch pflanzliche Hepatoprotektoren, Aminosäuren, eliminiert. In schweren Fällen - Prednison.

Die individuelle Therapie der Zirrhose erfordert eine optimale Auswahl der Ernährung unter Berücksichtigung des Gewichts, des Alters und des Zustands der Leber.

Eigenschaften von Tierhepatoprotektoren

Ein gemeinsamer Vertreter der Gruppe der tierischen Hepatoprotektoren ist Hepatosan. Das Medikament wird aus getrockneten Zellschichten der Schweineleber hergestellt. Es wird empfohlen, die Ausscheidung von Toxinen zu beschleunigen, die Entgiftungsfähigkeit der Leber zu erhöhen.

Der Stoffwechsel erfolgt in 2 Phasen - metabolisch, intestinal. Im Anfangsstadium nimmt die Aktivität der Toxine ab, im zweiten - der Wiederherstellung des hepatischen Parenchyms, der Normalisierung des Darmtrakts.

Der Vertreter der Gruppe ist "Hepatosan". Es enthält Aminosäureverbindungen, enzymatische Zusätze, Phospholipid-Einschlüsse. Der Komplex wirkt bidirektional auf die Ursachen der Erkrankung und die Struktur der Leber. Die beste Wahl für die meisten nosologischen Formen sind Tierprotektoren.

Moderne Aminosäuren zur Behandlung von Lebererkrankungen

Kürzlich erschienen Protektoren auf Amino-Basis - Ursodeoxycholic, Chenodeozoxycholic. Der Hauptpunkt der Anwendung von Medikamenten - die Beschleunigung der Entfernung von Galle. Bei der Einnahme von Medikamenten entstehen gemischte Micellenpartikel, die zusammen mit Gallensäuren entfernt werden. Das Ergebnis der Aktion ist die Beseitigung von Toxinen, Fragmenten zerstörter Zellen. Durch die aktive Sekretion der Galle aus der Leber werden intrahepatische Gallensteine ​​beseitigt. Ein zusätzlicher positiver Mechanismus ist die Reduktion der Cholesterinkonzentration.

Sie können nicht "Ursosan" schwangeren Frauen zuweisen. Der Wirkstoff passiert die Plazenta. Nach metabolischen Umwandlungen kann Ursodesoxycholsäure zusammen mit Urin und Kot ausgeschieden werden. Im Körper gibt es keine chemischen Derivate der Verbindung.

Überblick über Lebermedikationen

Bei Hepatitis hilft Essentiale-forte, die Membran der Hepatozyten wiederherzustellen. Physiologisch wichtige Phospholipide dringen in die Wandstruktur ein. Wenn sie oral eingenommen werden, "entlädt" das Lebergewebe Energie für andere Funktionseinheiten.

Essentiale darf in jedem Stadium der Schwangerschaft eingenommen werden, da die Plazentaschranke nicht durchdringt.

  • Urososan, Ursofalk - die häufigsten Hepatoprotektoren. Von wichtigen europäischen Institutionen getestete Mechanismen. Haben eine hohe Aktivität im entzündlichen Prozess gezeigt, Hepatose;
  • Livodeksa ist ein Medikament mit einer choleretischen und geringen immunmodulatorischen Wirkung. Es verhindert die Bildung von Gallensteinen;
  • Ursodez - reduziert die Cholesterinkonzentration. Es wird bei Fettleibigkeit, Arteriosklerose und Fetthepatose angewendet.
  • Exhol - verhindert frühzeitiges Altern Es wird verwendet, um eine Degeneration zu verhindern. Längerer Gebrauch verursacht Erbrechen, Übelkeit. Kann nicht bei Nierenversagen verwendet werden;
  • Heptral hat sich als wirksam erwiesen. Es wird in allen Ländern der Welt angewendet. Es hat eine antioxidative, antidepressive, regenerierende Wirkung;
  • Resalut Pro enthält wichtige Phospholipide, die für die Zerstörung von Hepatozyten unerlässlich sind. Reduziert die Menge an Cholesterin, daher wird es für die Pathologie des Fettstoffwechsels empfohlen;
  • Esselve Forte - enthält Phospholipide und B-Vitamine sowie weniger Phosphatidylcholin im Vergleich zu Essentiale und Resolut. Es wird zu prophylaktischen Zwecken verschrieben;
  • Eslidin ist ein Medikament, das Phospholipide und Methionin enthält. Reduziert die Cholesterinkonzentration, so dass Sie bei Arteriosklerose, Fetthepatose und Steatohepatitis verwendet werden können. Nicht für virale Leberentzündungen empfohlen;
  • Kars - Kräuterpräparat mit antioxidativer Wirkung. Verursacht selten Nebenwirkungen, aber die Schutzwirkung ist weniger ausgeprägt;
  • Distelpräparat mit Phospholipiden - Phosphonocyle;
  • Legalon hat eine starke hepatoprotektive Wirkung. Es stabilisiert die Hepatozytenmembranen und wird zur Behandlung einer Vielzahl von Lebererkrankungen verwendet, unabhängig von der Ursache.
  • Phospholipide mit Glycyrrhizinsäure in der Zusammensetzung weisen "Phosphonocyale", "Phosphoglive" auf;
  • Hepabene - eine kombinierte Zusammensetzung auf der Basis von Mariendistel und Dymyanki-Medikament hilft, krampfartige Kontraktionen der Gallenblase zu beseitigen, Giftstoffe zu neutralisieren. Zugelassen für den Einsatz bei krampfartigen Kontraktionen des Gallengangs, Blockade des Pankreasganges;
  • Das komplexe pflanzliche Mittel "Dipana" normalisiert den Fettstoffwechsel und hat eine choleretische Wirkung. Nicht für Kinder und schwangere Frauen bestimmt;
  • Sibektans umfasst Mariendistel, Rainfarn, Johanniskraut und Birkenblätterextrakt. Bietet Gallenausscheidung, Antioxidationsmittel, starke Schutzwirkung;
  • Natürliches Hepatosan auf Basis von Schweineleberproteinen. Verwendet für Vergiftung, chronische Hepatitis;
  • Gepa-mertz - ein Medikament zur Normalisierung der Ammoniakkonzentration im Körper. Neutralisiert überschüssige Harnsäure. Erbrechen ist während des Gebrauchs möglich.
  • Glutargin ist ein Medikament zur Vorbeugung gegen Toxikose, Vergiftung. Verwendung verursacht Beschwerden des Oberbauches, Übelkeit;
  • Prohepar - Tabletten mit Inosit, Cystein, Cholinhydrotartrat. Erhalten Sie die Struktur der Leberzellen bei Hepatose, Hepatitis. Normalisiert den intrahepatischen Blutfluss, erhöht die Diurese;
  • Berlition enthält Thioktsäure, die eine antioxidative, hepatoprotektive Wirkung hat. Das Werkzeug ist beliebt bei diabetischen oder alkoholischen Schäden an Nervenfasern.

Medikamente müssen mit einem Arzt ausgewählt werden. Jeder Komplex ist so konzipiert, dass er spezifische Probleme löst.

Wirkstoffe von Antihepatika

Glycyrrhizinsäure ist ein Bestandteil der Süßholzwurzel. Die Pflanze wird seit ungefähr dreitausend Jahren in der Medizin verwendet. Mehrere klinische Studien haben nicht nur bei Lebererkrankungen, sondern auch als Expektor für Erkrankungen des Lungensystems eine geringe Wirksamkeit gezeigt.

Die Wirkungsmechanismen der Glycyrrhizinsäure neutralisieren die Fettperoxidation, verhindern das Wachstum von Fasern, hepatoprotektiv, die Blockade des Entzündungsprozesses. Zubereitungen, die diese Komponente enthalten, werden bei Hepatose, alkoholfreier und alkoholischer Zirrhose sowie bei fibrotischen Veränderungen des Leberparenchyms verwendet.

Phospholipide sind Bestandteile der Hepatozytenmembran. Protein- und Fettstrukturen sind Teil der äußeren Membran jeder Zelle. Bei Entzündungen, Dystrophie und Phospholipiden ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur Wiederherstellung der Struktur geschädigter Zellen. Um die Wirkung von Medikamenten für lange Zeit zu erreichen. Für Kinder werden keine Phospholipide verschrieben.

Ursodeoxycholsäure ist ein moderner Hepatoprotektor für choleretische Aktivitäten. Hilft bei der Beseitigung von Steinen intrahepatischen Durchgängen, der Gallenblase. Kontraindiziert bei akuter Cholezystitis, Nieren-Leberinsuffizienz, Verstopfung des Gallengangs.

Ademethionin ist eine von Methionin abgeleitete Aminosäure. Wirksamkeit der Hepatoprotektion bei toxischer Hepatitis, Alkoholüberdosierung nachgewiesen. Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet.

Ornithinhaltige Präparate (Aminosäure) werden zur Ammoniakvergiftung, Fettabbau und toxischer Hepatitis verwendet. Sie können während der Schwangerschaft Nierenversagen nicht anwenden.

Mariendistel-Extrakte werden für die Pathologie der Leber und des Pankreas aufgrund der antioxidativen Aktivität und der Verbesserung des Appetits empfohlen. Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen die Komponenten der Pflanze.

Chymian officinalis stellt die Funktion des Gastrointestinaltrakts und der Leber wieder her und beseitigt krampfartige Kontraktionen der Gänge und der Blase. Sie können im Alter von 18 Jahren nicht trinken.

Thioktsäure wird verwendet, um Fettabbau, Hepatitis A, Leberzirrhose-Schäden des Leberparenchyms zu verhindern und überschüssiges Fett zu beseitigen.

Ärzte Bewertungen über Medikamente für die Leber

Wenn Sie einen Hepatoprotector in einer Apotheke kaufen, sollten Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durchlesen und mit einem Spezialisten über die Rationalität der Übernahme sprechen. Das Apothekennetz bietet den Bürgern etwa 600 Namen von Medikamenten. Wählen Sie eine gute Droge unter ihnen ist schwierig.

Beachten Sie die empfohlenen Optionen.

Phosphogliv wird für toxische und medikamentös induzierte Hepatitis, Fibrose und chronische Virushepatitis empfohlen. Ohne Rezept für 35 und 65 mg verkauft. Das einzige "Leber" -Medikament, das in der Liste der "Instrumente zur Behandlung von Lebererkrankungen" enthalten ist.

Essentiale ist eine beliebte Medizin. Es ist besser, als vorbeugende Maßnahme und bei leichten Formen der Hepatitis zu verschreiben.

"Rezalyut pro" wird bei Hepatose, Hepatitis verwendet. Die Kosten für "Essentiale" sind geringer als die zusätzliche antioxidative Wirkung. Nebenwirkungen - Urtikaria, roter Hautausschlag.

Essliver besser nur zur Vorbeugung verwenden.

Gepa-mertz wird bei schwerer Entgiftung und hepatischer Enzephalopathie bevorzugt. Es hat eine starke Nebenwirkung, daher wird es nur von einem Arzt verschrieben.

Heptral enthält Ademethionin, das bei medizinischen und toxischen Läsionen hilft. Der therapeutische Effekt zeigt sich nur in milden Formen der Cholestase.

Zusammenfassend ist es unmöglich, das perfekte Medikament zu finden, das viele Lebererkrankungen heilen kann. Die maximale Wirksamkeit eines jeden Hepatoprotektors lässt sich verfolgen, wenn er mit einer Diät kombiniert wird, um schlechte Gewohnheiten zu beseitigen und den Lebensstil zu optimieren.

So stellen Sie die Leber schnell wieder her: Diät, Nahrung und Medikamente zur Wiederherstellung

Die Leber ist ein Organ, das seine Funktionen auch bei Vorhandensein von nur der Hälfte der gesunden Zellen ausreichend erfüllen kann, was auf seine erheblichen Kompensationsfähigkeiten hinweist. Sie sollten jedoch nicht nach solchen Ergebnissen streben, da dies immer zu einem verheerenden Ergebnis führt.

Die Leber leistet im Körper enorme Arbeit, bis sie alles kann. Dank dieses Organs werden die meisten toxischen Verbindungen, die nach außen fallen und im Inneren gebildet werden, neutralisiert und gehen auf die Bedürfnisse des Körpers ein oder werden eliminiert. Die Leber produziert Galle, ohne die der Prozess des Essens nicht so angenehm wäre. Es ist eine Art "Lager der Nährstoffe", das sich auf den ersten Bedarf des Körpers öffnet. Aufgrund ihrer schwammigen Struktur ist die Leber ein Blutdepot, das in Notfallsituationen wie Blutungen erforderlich sein kann.

Leberfunktionen können nicht gezählt werden, es genügt zu erkennen, dass ohne sie eine Person bald zum Tode verurteilt ist. Vor der Beantwortung der Frage: „Wie kann man der Leber helfen?“, Muss entschieden werden, was zu schützen ist.

Faktoren für die Schädigung der Leber

Es gibt viele schädliche Faktoren, aber die Leber meistert die meisten von ihnen. Der Feind muss es jedoch persönlich wissen!

Alkohol

Die heimtückische Wirkung von Ethanol besteht aus zwei Prozessen: einer direkten toxischen Wirkung auf die Leberzellen und einer vermittelten. Im ersten Fall wird die Leber selbst bei einer unbedeutenden Einzeldosis alkoholhaltiger Getränke auf zellulärer Ebene zerstört, was sich in einer Erhöhung der Aktivität der Enzyme AST, ALT, GGTP manifestiert. Die vermittelte Wirkung zielt auf die funktionelle Abnahme der Hepatozyten, dh der Leberzellen. Dies ist bei längerem chronischem Alkoholmissbrauch möglich. Wenn dies geschieht, wird das Leberparenchym allmählich durch Bindegewebsfasern ersetzt, was morphologisch zur Bildung einer alkoholischen Zirrhose führt.

Wie viel erholt sich die Leber nach dem Alkoholkonsum? Reparativ, dh Heilungsprozesse in der Leber beginnen erst nach 4-5 Wochen!

Arzneimittel

Permanente Medikamente, insbesondere solche, die aus der Leber stammen, wirken direkt toxisch. Diese Medikamente umfassen:

Dies ist eine unvollständige Liste von hepatotoxischen Medikamenten. Sie müssen verstehen, dass absolut alle Drogen den menschlichen Körper schädigen können. Dies geschieht in zwei Fällen:

  • mit einer Einzeldosis einer großen Dosis des Arzneimittels;
  • mit Langzeitmedikamenten.

Jedes Medikament hat seine eigene toxische Dosis, die immer in der Gebrauchsanweisung angegeben ist.

Kann man die schädlichen Wirkungen des Medikaments vermeiden? Die Hauptbedingung ist die strikte Befolgung der Empfehlungen des Arztes oder der empfohlenen Dosierungen in den Anweisungen für das Medikament.

Essen konsumiert

Der Verbrauch einer großen Anzahl von Halbzeugen, die in ihrer Zusammensetzung verschiedene Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker und Stabilisatoren enthalten, führt in kleinen Schritten zu einer Störung der Leberfunktion.

Fett, das bei der Zubereitung von Fast Food wiederverwendet wird, trägt zur Entwicklung der Fetthepatose bei. Diese Krankheit wird begleitet von der Ansammlung von Fett in den Leberzellen und einer Abnahme ihrer Funktionsfähigkeit. Wie schnell geht das? Alles ist individuell, jede Krankheit entwickelt sich unterschiedlich.

Eine andere Pathologie, die sich mit einer unausgewogenen Ernährung entwickelt, ist Cholelithiasis und Cholestase, dh eine Verletzung des Galleflusses. Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase bedroht den chronischen Entzündungsprozess - die Cholezystitis, die auch die rheologischen Eigenschaften der Galle in Richtung ihrer Verdickung verändert. All dies führt zu einer langsamen Zerstörung der Leberzellen. Daher sollten Sie immer darüber nachdenken, welche Lebensmittel Sie essen sollen.

Sitzender Lebensstil

Hypodynamie ist ein Hauptfaktor bei der Entstehung von Fettleibigkeit und eine große Liste von Stoffwechselkrankheiten, dh Pathologien, die mit Stoffwechselstörungen in Verbindung stehen.

Aktive Bewegung trägt zur aktiven Arbeit des Verdauungs- und Herz-Kreislauf-Systems bei, was die Stoffwechselprozesse in absolut allen Körpergeweben, einschließlich der Leber, verbessert.

Nur eine vernünftige Einstellung zu körperlicher Aktivität führt zu positiven Ergebnissen. Sie müssen bestimmte Regeln einhalten:

  • sollte nicht mit ungewöhnlichen Belastungen beginnen;
  • Die Stärke und Intensität des Trainings muss schrittweise erhöht werden.
  • eine weitere Steigerung der Unterrichtsvielfalt ist möglich;
  • Die Übungen sollten nicht schwierig sein, sollten jedoch die maximale Anzahl von Muskelgruppen umfassen.

Die Hauptsache ist, dass Sportaktivitäten Spaß machen, es ist also nicht notwendig, ins Fitnessstudio zu gehen, man kann Radfahren, Sportwandern, Schwimmen, Nordic Walking.

Beschwerden, Inspektion und Diagnose

Bei der Entwicklung der anfänglichen Veränderungen treten häufig keine Beschwerden auf oder sie sind äußerst unspezifisch und weisen nicht auf eine Leberpathologie hin, zum Beispiel:

  • allgemeines Unwohlsein, Schwäche;
  • Müdigkeit, Appetitlosigkeit;
  • Beschwerden im rechten Hypochondrium;
  • Aufstoßen, Übelkeit;
  • leichter Temperaturanstieg.

Der Mann erkennt nicht, dass die Leberfunktion beeinträchtigt werden kann. Bei der Überweisung an einen Arzt kann ein Spezialist Folgendes ermitteln:

  • trockene Haut, Kratzen daran;
  • Ikterichnost sclera, das heißt, sie werden hellgelb gefärbt;
  • Besenreiser auf der Bauchhaut;
  • Quetschungen;
  • Schwellung der Beine.

Es gibt viele Anzeichen für eine Pathologie, aber sie hängen vom Stadium des Prozesses ab, ein wichtiger Schritt bei der Identifizierung einer Laborstudie:

  • Komplettes Blutbild (OAK), das Anzeichen von Anämie erkennen kann, erhöhte Leukozytenzahl, beschleunigte ESR. Diese Veränderungen treten häufig auf, wenn die Pathologie der Leber offensichtlich wird. In der Anfangsphase kann die KLA völlig normal sein.
  • Blutbiochemie mit der Definition von Leberproben. Indikatoren AST, ALT, GGTP, alkalische Ffotaza und Bilirubinspiegel sind indikativ und bei verschiedenen Erkrankungen der Leber ziemlich empfindlich. Ein wichtiger Indikator ist auch der Eiweißspiegel, da es in der Leber synthetisiert wird und seine Abnahme oft direkt mit der Verletzung seiner Funktion zusammenhängt.
  • Voraussetzung für das Studium der Leber ist ein Bluttest auf virale Hepatitis-Marker.

Parallel zum Bluttest wird eine instrumentelle Diagnostik empfohlen:

  • Die Ultraschalldiagnose gibt in vielen Fällen eine Antwort auf die Frage der Diagnose der Leberpathologie, da die Liste der durch Ultraschall erkannten Krankheiten lang genug ist.
  • Computertomographie und Magnetresonanztomographie sind klärende Methoden, um beispielsweise die Art von Tumoren in einem Organ zu bestimmen.

Nach Durchführung des gesamten Maßnahmenkomplexes wird deutlich, ob unspezifische allgemeine Beschwerden mit einer unzureichenden Leberfunktion zusammenhängen oder nicht.

Wenn die Untersuchung eine Funktionsstörung ergab, die noch nicht zu einer Krankheit geworden ist, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie die Leber wiederhergestellt und erneuert werden kann.

Ausgewogene Ernährung

Um die Leberzellen zu reinigen, ist es überhaupt nicht notwendig, abrupt "eine Diät zu machen", im Gegenteil, dies ist nicht möglich. Der Körper erhielt lange Zeit bestimmte Nahrungsmittel und konnte die Verdauungsprozesse an diese Nahrungsmittel anpassen. Daher sollte der Übergang zu einer ausgewogenen Ernährung schrittweise erfolgen. Andernfalls ist es nicht mit einer Verbesserung verbunden, sondern mit einer Verschlechterung des Zustands und der Entwicklung anderer Pathologien.

Eine Diät zur Wiederherstellung der Leber erfüllt die Anforderungen der richtigen Ernährung:

  • Ein häufiger und teilweiser Verzehr von Lebensmitteln in kleinen Portionen regt die Stoffwechselprozesse des Körpers an. Sie müssen 5-6 mal am Tag essen, zum Beispiel 4 Mal die Hauptmahlzeit und 2 Snacks.
  • Snacks sollten nicht nur kalorienreich sein, sondern auch bis zur nächsten Mahlzeit ein volles Sättigungsgefühl aufrechterhalten. In diesem Sinne sind Nüsse ein guter Snack, und wenn Sie Süßes wollen, werden Trockenfrüchte nicht nur Ihren Hunger stillen, sondern auch zu einer besseren Verdauung beitragen. Obst und Beeren sind auch eine gute Alternative zu Pommes und Schokoriegeln. Äpfel müssen in die Ernährung derjenigen aufgenommen werden, die den Zustand ihrer Leber überwachen.
  • Der Verbrauch großer Wassermengen ist ein wichtiger Faktor bei der Körperreinigung. Suppe, Saft, Tee und Kaffee sind kein Wasser. Sie sind flüssige Nahrung und füllen nicht die erforderliche Flüssigkeitsmenge.
  • Die Abschaffung des Fettkonsums lohnt sich nicht, da sie für den Körper notwendig sind, um viele Verbindungen herzustellen. Es ist nur erforderlich, die Menge an verbrauchtem Fett in Richtung der mehrfach ungesättigten zu verschieben.
  • Zucker und Salz, die in Lebensmitteln enthalten sind, sind völlig ausreichend. Daher ist es wünschenswert, auf den Verbrauch dieser Produkte zu verzichten. Zucker kann durch Honig ersetzt werden, aber man muss bedenken, dass dieser bei großen Mengen auch seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. In Sellerie-Stielen und anderem grünen Gemüse ist viel Salz enthalten.
  • Ablehnung alkoholischer Getränke!
  • Der Kürbis sollte zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Menüs werden, da er bereits zur Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln beiträgt, was den gesamten Verdauungstrakt und insbesondere die Leber entlastet.
  • Das Essen von Meeresfrüchten bereichert die Ernährung nicht nur mit gesunden Fetten und Jod, sondern hilft auch, Schwermetalle und einige giftige Verbindungen zu entfernen, mit denen Meerkohl zurechtkommt.
  • Eine ausreichende Menge fermentierter Milchprodukte trägt zur Erhaltung der normalen Darmflora bei, wodurch die Fermentations- und Zerfallsprozesse verhindert werden. Daher müssen weniger Substanzen neutralisiert werden.
  • Lebensmittel sollten reich an Vitaminen wie Vitamin E, A, Gruppe B und Liponsäure sein, da sie die Leberfunktion verbessern.

Wiederbelebungstechniken für die Leber

Die Natur ist reich an Kräutern, die eine wohltuende Wirkung haben, daher ist die Wiederherstellung der Leber durch Volksheilmittel eine gute Ergänzung zur Ernährung.

Mariendistel

1 Esslöffel gemahlene Distelsamen zu einem Glas Kefir geben, 15 Minuten bestehen, morgens statt Frühstück einnehmen. Da sich der grüne Tee positiv auf die Leber auswirkt, können Sie den Morgen mit einem „Cocktail“ Tee mit gemahlenen Mariendistelsamen beginnen.

Die Behandlung ist einmal im Jahr ein Monat.

Kulgan

Um die Tinktur vorzubereiten, müssen Sie die Kalganwurzel trocknen, hacken, 50 g nehmen und 400 ml Wodka einfüllen. Legen Sie an einem dunklen Ort und warten Sie 3 Wochen. Nach dieser Tinktur müssen Sie dreimal täglich 30 Tropfen in Wasser aufgelöst einnehmen. Diese Tinktur hilft übrigens bei männlicher Impotenz.

Die Behandlung dauert zweimal im Jahr einen Monat.

Kürbis

Schälen Sie einen kleinen Kürbis, wählen Sie die Samen so aus, dass es sich um ein Gefäß handelt, dh schneiden Sie nur die Oberseite. Legen Sie den geschälten Kürbis in einen geräumigen Behälter und gießen Sie den Honig innen in zwei Hälften. Lassen Sie für kurze Zeit bis zum Erscheinen des Saftes, der dreimal täglich für eine halbe Tasse getrunken werden muss. Saft im Kühlschrank aufbewahrt, Kürbis backen und essen.

Frischer Kürbissaft wirkt sich ebenfalls positiv aus. Holen Sie es, indem Sie den Kürbis auf einer feinen Reibe reiben und die Mischung auspressen. Saft dreimal täglich 100 g trinken. Um die Wirkung zu verstärken, können Sie 50 g Saft von Selleriestielen hinzufügen, die auf dieselbe Weise hergestellt werden.

Die Behandlungsdauer kann bei guter Verträglichkeit bis zu 4 Monate betragen.

Helfen Sie der Leber eine Abkochung von Haferflocken auf Milch, die wie folgt zubereitet wird:

  1. 1 Liter Milch kochen und 1 Tasse Haferflocken hinzufügen;
  2. Lassen Sie die Mischung 15 Minuten lang bei schwacher Hitze, Kochen sollte nicht erlaubt werden.
  3. dann die Brühe von der Hitze nehmen, einwickeln und 2 Stunden an einem dunklen Ort beharren;
  4. den ganzen Tag über abseihen und Milch trinken.

Die Behandlung wird nach einer 10-tägigen Pause dreimal 20 Tage lang wiederholt.

Die Hälfte fiel

Die Wiederherstellung der Leber zu Hause kann mit halb gefallenem Gras beginnen, das "Gras genannt wird, das die acht Ärzte ersetzt".

Das Rezept für eine straffende Infusion ist einfach: Sie müssen 1 Esslöffel gehackte Kräuter mit 1 Liter heißem, gekochtem Wasser gießen und die Mischung 15-20 Minuten stehen lassen. 3 mal täglich trinken, 100 g in kleinen Schlucken.

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 3 Wochen.

Johannisbeer-Honig

Mischen Sie 1 kg Honig gründlich mit 1 kg Johannisbeeren und genießen Sie diese Mischung dreimal täglich und 1 TL. Die Behandlung kann ganzjährig durchgeführt werden.

Eine solche Mischung wäre während des Frühstücks nützlich, um den abgekühlten grünen Tee zuzusetzen.

Mit sorgfalt! Bevor Sie die Leberheilmittel wiederherstellen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Es gibt Krankheiten, bei denen bestimmte Kräuter nicht verwendet werden sollten. Dies gilt beispielsweise für choleretische Kräuter bei Cholelithiasis.

Es wird auch nicht empfohlen, Kräuter zur Behandlung und Wiederherstellung der Leber bei Erkrankungen in der akuten Phase zu verwenden. Es ist notwendig, auf das Absinken der entzündlichen Prozesse zu warten und dann mit der adjuvanten Therapie fortzufahren.

Drug Recovery der Leber

In der modernen Pharmakologie wird eine Gruppe von Medikamenten identifiziert, die Hepatoprotektoren, dh Befürworter der Leber, genannt werden. Sie wurden aufgrund der gleichen Art von Wirkung zusammengebracht, aber die Zusammensetzung dieser Arzneimittel ist unterschiedlich. Aufgrund der Vielzahl von Medikamenten, die der Leber helfen, können wir nicht ohne den Rat eines Arztes auskommen.

Phospholipide

Traditionelle Präparate dieser Gruppe sind gute Regulatoren des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels und normalisieren den Zustand der Membran der Leberzellen, wodurch deren Zerstörung verhindert wird. Dank dieser Maßnahmen kommt es zu einer Hemmung des Ersatzes von Hepatozyten durch Bindegewebe.

Ursodeoxycholsäure

Es ist eine primäre Gallensäure, die direkt die Leberzellen schützt und die Zirkulation der Galle in der Leber verbessert. Es hat auch eine hypolipidämische Wirkung, da es die Löslichkeit des Cholesterins in der Galle verbessert und dadurch seine Ausscheidung verbessert. Medikamente auf der Basis von Ursodeoxycholsäure werden zur Wiederherstellung der Leber nach Alkohol verwendet.

Zubereitungen auf Basis von Kürbiskernöl

Sie haben viele verschiedene positive Wirkungen, wie hepatoprotektiv, choleretisch, heilend, gegen Geschwüre, entzündungshemmend, gegen Atherosklerose.

Der Schutz der Leber erfolgt aufgrund der Normalisierung der Struktur der Leberzellen und der Beschleunigung der Wiederherstellung ihrer Integrität. Es gibt eine Abnahme der Entzündung, verbessern die rheologischen Eigenschaften der Galle, was zu ihrer besseren Entladung beiträgt.

Thioktsäure

Arzneimittel, die diese Verbindung enthalten, haben eine ausgeprägte antioxidative Wirkung und beseitigen die schädigenden Wirkungen freier Radikale und Toxine auf Leberzellen. Normalisiert auch alle Arten von Stoffwechsel im Körper.

Produkte auf Mariendistelbasis

Sie binden freie Radikale und neutralisieren die durch die Einwirkung von Radikalen gebildeten Toxine, die zur Wiederherstellung der Leberzellen erforderlich sind. Durch die Stimulierung von Stoffwechselvorgängen in den Hepatozyten selbst erfolgt die Synthese von Komponenten, die für die Reparatur von Leberzellen notwendig sind. Das heißt, die Leber wird aufgrund ihrer internen Ressourcen erneuert und gestärkt.

Methionin

Es fördert die Regulation des Stickstoffstoffwechsels und ist an der Synthese biologisch aktiver Substanzen, der Neutralisierung von Toxinen und der Bildung von Phospholipiden beteiligt.

Bevor Sie sich für eine Stärkung der Leber entscheiden, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit einer medizinischen Behandlung beraten. Nachdem Sie die Taktik der Leberregeneration ausgewählt haben, müssen Sie Geduld haben, da der Prozess lang ist und kein Arzt in der Lage ist, zu sagen, wie lange dies dauert.