12 Wochen vor der Heilung von Hepatitis C

Metastasen

Kommunikation Hepcnik, Aesculapius und wer sich ihnen angeschlossen hat.

Ägypten oder Indien

Originale und Lizenzgenerika Sovaldi (Sofosbuvir), Harvoni (Sofosbuvir + Ledipasvir), Daklinsy (Daclatasvir), Epclusi (Sofosbuvir + Velpatasvir) usw.

Ägypten oder Indien

08. November 2016, 18:02 Uhr

insgesamt-4,8 / 4,2 / 3,7 F 0-1 (5,2 kPa)

Ägyptische Macht Sof + Duck 23.11.2016

Re: Ägypten oder Indien

08. November 2016, 18:12 Uhr

Um zu bestellen, schreiben Sie an [email protected] +79221119911 (Telefon, WhatsApp, Viber, Telegram)

Re: Ägypten oder Indien

08. November 2016, 18:20 Uhr

HTP 2002-2003 (48 Wochen).

05.2017 - Fibroscan (F1 - 6,4 kPa), den ich Ihnen allen wünsche!

Re: Ägypten oder Indien

08. November 2016, 18:41 Uhr

insgesamt-4,8 / 4,2 / 3,7 F 0-1 (5,2 kPa)

Ägyptische Macht Sof + Duck 23.11.2016

Re: Ägypten oder Indien

06 Mai 2017 13:37

Sie begannen, sich allen Untersuchungen zu unterziehen, die Ärzte verpflichteten sich nicht zur Behandlung, sie fanden im Internet eine Gruppe (ich schreibe nicht, sonst werden sie denken, dass sie Werbung machen), konsultierten sich mit sachkundigen Leuten und dann gab es eine Wahl zwischen Ägypten und Indien, aber es gab wenig Geld.

Mein Mann bot an, mich nach Indien zu behandeln, und er nahm Ägypten mit. Wir haben von verschiedenen Leuten genommen. Ich habe mein Paket 20 Tage lang gewartet

Und hier fing es an.

Nebenwirkungen: Ägypten - nein. Indien ewiger trockener Mund, Kopfschmerzen.

Ich dachte, es wäre eine sündige Angelegenheit, dass ich Diabetes hatte und Wasser trank wie eine Elchherde.

Erste qualitative RNA-Analyse nach einem Monat.

Begann in Panik und Depression, rannte wieder in Gruppen um die Standorte herum und führte schließlich eine quantitative Analyse durch

MUTTER Ihre Last WAS SOLLTE UND BLEIBT, ist etwas zurückgegangen und das ist alles, ich weiß nicht was und wie, weil ich es ständig trinke, wir nähren uns. Es wurde empfohlen, Ribavirin hinzuzufügen, ich habe ein kleines Gewicht und sah. Wasser mag das gleiche trinken. Depression hat sich angeschlossen

2 Monate Therapie gefiel nur meinem Mann, ich habe immer noch Ribavirin auf dem Sofa + Eis. RNA +

3 Monate mein Mann minus in Ägypten, ich habe +.

Ich habe eine Tablette hinterlassen, die ich zur Analyse geben möchte. Bisher denke ich nur, wo. Mir scheint, ich habe Geld für eine Fälschung angedroht. Das ist die ganze Geschichte. sehr traurig und schmerzhaft. Ich habe das Geld ausgegeben.

Wenn ich eine Behandlung bekomme, dann sicherlich nicht mit indischen Drogen. Ich habe keinen Glauben und keine Hoffnung auf sie. Und es gab viele gute Bewertungen.

Re: Ägypten oder Indien

06 Mai 2017, 15:35

Vor 26 Millionen Exemplaren

1 Woche 38 Tausend Exemplare

2 Wochen 2500 Exemplare

5 Wochen - Qualität üblich +

6 Wochen - weniger als 25 MO erkannt

8 Wochen - (10 IE) - Nicht erkannt

16 Wochen - (10 IE) - Nicht erkannt.

Re: Ägypten oder Indien

06 Mai 2017, 15:58

Wenn sie gefälscht sind, können wir über den Glauben und die Hoffnung des Verkäufers sprechen, von dem diese Medikamente gekauft wurden. Aber nicht in den indischen Pharmazeutika im Allgemeinen.

Außerdem besteht eine sehr geringe Chance, dass Ihr Virus gegen dieses Medikament resistent ist.

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 05:49 Uhr

Gib einen Link, wo sie ein Sofa in Ägypten bestellt haben

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 07:43 Uhr

Sie suchen bereits einen zweiten Monat. Außerdem ist es Ägypten. Obwohl indische Pharmazeutika mächtiger als die Ägypter.

Ich fürchte, es wird für Sie schwierig sein, Anbieter ägyptischer Medikamente in den wichtigsten Hepatitis-Foren zu finden. Das ist jetzt die Ausrichtung.

Ist das jemand, der dich in ein persönliches flüstert?

Re: Ägypten oder Indien

09 Mai 2017 08:22

HTP 2002-2003 (48 Wochen).

05.2017 - Fibroscan (F1 - 6,4 kPa), den ich Ihnen allen wünsche!

Re: Ägypten oder Indien

09 Mai 2017, 08:29

Und kann nur alle Moderatoren oder Administratoren anzeigen? - gut zu verstehen, mit wem wir das "persönliche" teilen

F0-1, 2,5 * 10 ^ 4 IE / ml, ALT 73, AST35

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 09:55 Uhr

Niemand liest Ihre Kontaktpersonen.

Natürlich hat der Administrator die Möglichkeit, Spam in der Datenbank durch Filter zu verfolgen, das ist logisch.

Aber nicht die Korrespondenz über das Wetter.

Es ist niemand hier. (Bel Kaufman)

Re: Ägypten oder Indien

09 Mai 2017 10:05

F0-1, 2,5 * 10 ^ 4 IE / ml, ALT 73, AST35

Re: Ägypten oder Indien

09 Mai 2017, 11:25 Uhr

Nun, die Tatsache, dass der Administrator jemandem Zugriff auf die Forum-Datenbank hat, ist überrascht?

Filter auf die Adressen der beworbenen Seiten, auf die Telefonverkäufer - ist.

Wie sind sie technologisch angeordnet, verrate ich nicht.

Darüber hinaus kann sich jedes Forumchanin über Werbung in persönlicher Post beschweren (eher - sollte es auch tun).

Wenn Sie sich über private Nachrichten beschweren, stehen diese Nachrichten allen Moderatoren zur Verfügung.

Weil es sich um Spam handelt (illegale kommerzielle Werbung). Und die Autoren solcher Spam-Mails müssen verboten werden (dies ist im Internet üblich).

HTP 2002-2003 (48 Wochen).

05.2017 - Fibroscan (F1 - 6,4 kPa), den ich Ihnen allen wünsche!

Re: Ägypten oder Indien

09 Mai 2017, 11:58 Uhr

Bei Filtern für Verkäufer ist der Zugriff auf Admin-Mail logisch und verständlich.

F0-1, 2,5 * 10 ^ 4 IE / ml, ALT 73, AST35

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 14:44 Uhr

Ich frage mich, ob es keinen Unterschied zwischen Indien und Ägypten gibt, warum mehr bezahlt wird. Es ist bekannt, dass ägyptische Pillen viel billiger sind. Die Menschen sind seit langem an diesem Ort geheilt worden.

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 15:03 Uhr

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 15:05 Uhr

Wenn zumindest zu Beginn dieses Jahres diese Fragen zu "beraten Sie mich ägyptische Lieferanten" sehr seltsam sind.

Re: Ägypten oder Indien

09. Mai 2017, 16:35 Uhr

Es ist klar, dass ich seit April nicht mehr im Forum bin, aber seit 2013. Ich habe mein Passwort vergessen, ich habe mich erneut registriert

Re: Ägypten oder Indien

10. Mai 2017 um 09:20 Uhr

Schreibe mir einen persönlichen alten Spitznamen - ich werde versuchen, zwei Konten in einen zu "kleben".

HTP 2002-2003 (48 Wochen).

05.2017 - Fibroscan (F1 - 6,4 kPa), den ich Ihnen allen wünsche!

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Mitglieder in diesem Forum: licur

  • Stop "Hepatitis C" Hepatitis Forum "On Stop" | Hepatitis-C-Behandlung
  • Alle Zeiten sind UTC + 02: 00
  • Konferenz-Cookies löschen
  • Unser Team
  • Wenden Sie sich an die Verwaltung

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Limited

Zeit: 0,069 s | Anfragen: 22 | Maximale Speicherauslastung: 4.55 MB

Hepatitis-Forum

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Sofosbuvir (Ägypten), Daclatasvir (China)

  • Gehe zu Seite:

Re: Sofosbuvir (Ägypten), Daclatasvir (China)

Beitrag igorek »03 Okt 2015 16:52

  • "Zwei Leute sahen durch die Gefängnisgitter. Einer sah den Dreck, der andere sah die Sterne."
pvt №1 vom 09.08.2013
pvt number 2 vom 25.09.2015 - IndiSof + KitDak + Riba (28 Wochen)
Meine geschichte

Re: Sofosbuvir (Ägypten), Daclatasvir (China)

Die Nachricht samara_od »04 Oct 2015 08:54

Re: Sofosbuvir (Ägypten), Daclatasvir (China)

Nachricht ditima »04 Okt 2015 18:08

Sofosbuvir-Bewertungen

Das Medikament zur Behandlung von Hepatitis C, Co-Infektionen, HIV. Handelsname - Sovaldi, es gibt auch ein Generikum - Hepcinat. Eine sichere und hochwirksame Substanz, die die Reproduktion des Virus hemmt oder unterdrückt. Das Ergebnis wird nach 3 Monaten erreicht, in 90% der Fälle wird eine stabile virologische Reaktion festgestellt. Es wird auch in Kombination mit Hepatitis C mit Leberzirrhose usw. verwendet.

Ist das Medikament registriert?: Check check

Das Medikament wurde hinzugefügt: 2010-10-10.
Anweisungen aktualisiert: 2017-07-06

Analoga und Ersatzstoffe

☠ Achtung! Dummy-Medikamente - wie Russen gezüchtet werden oder wofür Sie kein Geld ausgeben können!

Kurze Gebrauchsanweisung, Kontraindikationen, Zusammensetzung

Hinweise (von was hilft?)
Hepatitis C bei erwachsenen Patienten.
Gegenanzeigen
Nehmen Sie Sofosbuvir nicht ein:
- unter 18 Jahre alt;
- mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
- beim Tragen eines Fötus;
- während der Stillzeit;
- bei Verwendung von Rifamycin, Hypericum, Phenytoin, Telaprevir, Phenytoin, Boceprevir und insbesondere Amiodaron.

Applikationsmethode (Dosierung)
Es gibt viele Nuancen beim Empfang von Sofosbuvir, daher ist die Kontrolle des behandelnden Arztes erforderlich, wobei alle Anweisungen befolgt werden.
Nehmen Sie tagsüber 400 mg zu einer bestimmten Zeit zu einer bestimmten Zeit ein, um eine möglichst gleichmäßige Einnahme zu gewährleisten. Wenn Sie die Pille nicht trinken und sie in der vorgegebenen Zeit vergessen, aber es dauerte weniger als achtzehn Stunden, nehmen Sie sie und Sie müssen auf die nächste Dosis warten. Wenn nach der Verabreichung Erbrechen auftritt (spätestens nach 120 Minuten), müssen Sie eine andere Dosis einnehmen. Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit und Ablenkung der Aufmerksamkeit.
Sofosbuvir wird in der Regel zusammen mit antiviralen Medikamenten angewendet. Behandlungspläne und Medikamente sind unterschiedlich und werden vom Arzt individuell verordnet.

Nebenwirkungen
Sofosbuvir selbst kann nur leichte Schwäche und Kopfschmerzen hervorrufen. Der hauptsächliche negative Effekt zeigt sich bei zusätzlichen Medikamenten.
Nebenwirkungen von Ribavirin - Abnahme der Konzentration von Hämoglobin im Blut, Schlaflosigkeit, Bilirubin steigt manchmal auch an, fängt an, sich krank zu fühlen. In seltenen Fällen kann es zu Anämie, Husten, Juckreiz, Depressionen, Magen-Darm-Störungen, Anfällen usw. kommen.
Von Interferon alpha und Ribavirin - Anämie, Schwindel, Durchfall und Schlaflosigkeit, Bilirubin nimmt zu, eine Person wird reizbar, der Lymphozyten- und Thrombozytenspiegel sinkt, Erbrechen, Myalgie, Hautausschläge treten auf, Appetit verschlechtert sich, Gelenkschmerzen, Temperaturanstieg. Weniger häufig - Depressionen, Migräne, Verstopfung, Brust- und Rückenschmerzen - eine Person wird unruhig, ihr Sehvermögen ist gestört, sein Haar fällt aus.
Ree Ribavirin und Peginterferon haben oft Kopfschmerzen, es ist schwer einzuschlafen, Müdigkeit ist ausgeprägt, Übelkeit. Manchmal gibt es Anämie, Hautausschlag, Fieber, Fieber, abnehmender Appetit, verletzte Muskeln usw.
Das Risiko von Nebenwirkungen steigt mit zunehmender Therapiedauer. Es wird auch empfohlen, auf Junk Food und Gewohnheiten zu verzichten.

Überdosis
Die Auswirkungen einer Überdosierung von Sofosbuvir sind nicht bekannt.
Toxikologische Studien werden durchgeführt, der Zustand und die Vitalfunktionen werden überwacht. Das Medikament wird durch Hämodialyse ausgeschieden, allgemeine unterstützende Maßnahmen werden ergriffen.

Formular freigeben
Tabletten oval 400 mg, verkauft in einer Packung von achtundzwanzig Stück.

Empfehlungen / Rückmeldungen von Ärzten: Wir haben auf unserer Website einen umfangreichen Konsultationsbereich, in dem Sofosbuvir 57 mal von Patienten und Ärzten diskutiert wird - siehe

Ägyptischer Sofosbuvir: Bewertungen derer, die sich erholt haben

Das innovative Medikament Sofosbuvir ist vielleicht jedem Patienten bekannt, der nach einem wirksamen Weg sucht, um Hepatitis C zu beseitigen. Wenn sich jedoch nur einige Leute mit dem Instrument vertraut machen, teilen andere bereits mit, wie das Netzwerk erfolgreich behandelt wird. Versuchen wir herauszufinden, welche Meinungen Patienten zu Sofosbuvir haben, welche Vorteile es hat, welche Heilungschancen haben Sie?

Die Vor- und Nachteile von Sofosbuvir laut Patienten

Was sagen Menschen, die zuvor die Medizin angewendet haben und jetzt eine gefährliche Pathologie überwunden haben? Die meisten Patienten in ihren Bewertungen beachten die folgenden Nuancen:

  • Am schwierigsten ist es, das Medikament zu kaufen, weil es wirklich schwierig ist, es zu finden. Hüten Sie sich vor Fälschungen, um kein Geld zu verschwenden, denn auf dem Pharmamarkt gibt es viele Betrüger.
  • Das Ergebnis hängt weitgehend von den individuellen Merkmalen ab. Daher ist die Kontrolle im Behandlungsprozess obligatorisch.
  • Vergessen Sie nicht, nach der Genesung Tests zu machen und besuchen Sie aus Sicherheitsgründen regelmäßig den Arzt.
  • Wenn Sie glauben, dass nur Alkoholiker und Drogenabhängige an Hepatitis erkranken, glauben Sie mir, das ist nicht so, niemand ist immun gegen die Pathologie.
  • Beachten Sie die Vorsichtsmaßnahmen während der Behandlung - dies gilt für den Lebensstil, Ihre Ernährung, Arbeit und Ruhe.

Im Allgemeinen ist das Feedback zur Verwendung von Sofosbuvir aus Ägypten sehr positiv. Die Menschen bemerken die hohe Wirksamkeit dieses generischen und erschwinglichen Preises, insbesondere im Vergleich zu westlichen Medikamenten. Denken Sie jedoch daran, dass die Meinung anderer Patienten nicht als Handlungsanweisung empfunden werden sollte, befolgen Sie nur die Empfehlungen des Arztes.

Wer von Hepatitis geheilt wurde: einige Statistiken und nützliche Informationen

Es ist an der Zeit herauszufinden, welche Erholungsindikatoren bei Patienten mit Hepatitis C beobachtet werden. Der Hersteller behauptet, dass die Wirksamkeit der Behandlung bei 90-95% der Menschen beobachtet wird. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass jeder Organismus individuell ist, eine Person kann auf die Behandlung mit Sofosbuvir nicht virologisch ansprechen.

Die Patienten fragen sich: Was passiert, wenn mein Körper nicht antwortet? Wird er zum Todesurteil? In der Tat wird nichts Schreckliches passieren, Sie müssen nur die Therapie anpassen, andere Medikamente einnehmen und Ihren Arzt konsultieren.

Es kann sein, dass der Mangel an Reaktion nicht durch die Körpermerkmale verursacht wird, sondern durch die Tatsache, dass Sie einen "Dummy" oder eine gefährliche Fälschung annehmen. Deshalb empfehlen Ärzte und Apotheker, Sofosbuvir aus Ägypten in zuverlässigen Unternehmen zu kaufen, die direkt vom Hersteller beliefert werden.

Kannst du dich erholen?

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören wollen, die die Hepatitis C für immer vergessen haben, ist alles in Ihrer Hand. Was musst du tun?

  • Eine gründliche Untersuchung ist die Grundlage jeder Therapie. Lernen Sie den Genotyp, den Schädigungsgrad der Leberzellen, das Vorhandensein assoziierter Erkrankungen und Kontraindikationen kennen.
  • Finden Sie einen kompetenten und erfahrenen Arzt (der in unserer Zeit nicht so einfach ist, wie es scheint). Möglicherweise müssen Sie in eine andere Stadt gehen, aber glauben Sie mir, es lohnt sich.
  • Kaufen Sie Sofosbuvir und andere Medikamente bei einem zuverlässigen Lieferanten.
  • Nehmen Sie Tabletten ein, wie von einem Arzt verordnet.
  • Kontrolltests übergeben;
  • Schließen Sie den Kurs ab, falls verfügbar.
  • Nochmals von Spezialisten geprüft.

Genauere Empfehlungen sind für jeden Fall ein Arzt. Ein weiteres wichtiges Behandlungskriterium ist gute Laune und keine Panik. Hepatitis C ist lange Zeit kein Satz, sondern eine andere Krankheit, die von modernen Medikamenten besiegt wird. Sie können die Richtigkeit dieser Aussage persönlich überprüfen, ebenso wie Tausende anderer Patienten, die Bewertungen im Internet veröffentlichen.

Sofosbuvir aus Ägypten

Sofosbuvir ist eine neue antivirale Substanz, die die Synthese der RNA-Polymerase des Hepatitis-C-Virus blockiert. Durch diese Blockade stoppt das Virus die Replikation seines eigenen Genmaterials und verliert somit seine Fähigkeit zur Reproduktion.

Die Gründung von Sofosbuvir bildete die Grundlage für eine neue Interferon-freie Therapie bei chronischer Virushepatitis C (CVHC). Das Medikament hat einen hohen Tropismus für das Hepatitis-C-Virus. Daher ist CVHS die einzige Indikation für die Verwendung, die in der Gebrauchsanweisung angegeben ist.

Sofosbuvir aus Ägypten mit nachgewiesener Wirksamkeit

Das Medikament zeigte bereits in den ersten klinischen Studien seine Wirksamkeit und wurde sofort in die Massenproduktion aufgenommen. Der Hauptnachteil der neuen Substanz bestand darin, dass sie bei der Monotherapie unwirksam ist, gleichzeitig heilt das Medikament jedoch fast 100% Hepatitis C in Kombination mit Ribavirin, Peginterferon und anderen direkten antiviralen Medikamenten (Ledipasvir, Velpatasvir und Daclatasvir) ").

Indien und Ägypten - Generikahersteller

Der Entwickler und Inhaber des Patents für das ursprüngliche Sofosbuvir (Sovaldi-Präparat) ist der amerikanische Pharmakonzern Gilead. Es gibt das Produkt in Packungen mit 28 Tabletten (basierend auf einer Behandlungsdauer von 4 Wochen) frei. Eine Packung Arzneimittel in den USA und Westeuropa kostet ab 28.000 US-Dollar. Wenn man bedenkt, dass die Dauer eines vollen Kurses 12 Wochen beträgt, beginnt der Preis ohne den Kombinationspreis von Medikamenten ab 84 Tausend US-Dollar

Unter dem Druck der Ärzteschaft verschiedener Länder, die durch die hohen Arzneimittelkosten empört war, verkaufte Gilead Lizenzen für das Recht zur Herstellung von Sovaldi-Generika an eine Reihe großer indischer und ägyptischer Unternehmen. Gleichzeitig ist es unmöglich, einem Patienten mitzuteilen, dass es besser ist, ein indisches oder ägyptisches Generikum zu kaufen: Alle Analoga haben eine identische Zusammensetzung wie das Original Sovaldi. Dementsprechend ist es auch unmöglich zu sagen, welcher der ägyptischen Generikahersteller für die Behandlung von CVHS besser ist: Die Qualität der offiziellen Analoga und ihr Wert hängen nicht voneinander ab. Der Preis eines Generikums hängt hauptsächlich von der Preispolitik des Herstellers ab.

Ägyptische Generika sind etwas billiger als die Inder und zehnmal billiger als das Original.

Bekannte Hersteller von Sofosbuvir in Ägypten sind Unternehmen:

  • Marcyrl Pharmaceutical Industries (MPI) - MPI Viropack;
  • Europäische ägyptische pharmazeutische Industrie - Grateziano;
  • Pharco Pharmaceuticals - Kostenlose Arzneimittel.

Dieselben Unternehmen stellen auch kombinierte Arzneimittel her, zu denen neben Sofosbuvir Daclatasvir, Velpatasvir oder Ledipasvir gehören. Viropack Plus von Marcyrl enthält zum Beispiel Sofosbuvir und Ledipasvir.

MPI Viropack sofosbuvir: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Viropack ist eines der Analoga von Sovaldi, hergestellt von Marcyrl in Ägypten. Die Indikationen für die Anwendung von Viropac laut den Gebrauchsanweisungen sind HVGS-Therapien in Kombination mit anderen antiviralen Mitteln, einschließlich solcher, die von demselben Unternehmen hergestellt werden, beispielsweise mit Daclatasvir - Daclavirocyrl.

Viropack verursacht selten Nebenwirkungen. Allergische Reaktionen, dyspeptische Phänomene und neurologische Störungen (Kopfschmerzen, Schwindel, Reizbarkeit und Depression) können auf diese „Nebenwirkungen“ zurückgeführt werden. Laut Patientenbewertungen sind solche unerwünschten Wirkungen nicht ausgeprägt und erfordern daher kein Absetzen des Medikaments (der Arzneimittel).

Effektiv und sicher kann nur ein Qualitätsmedikament sein. Um Betrug zu vermeiden und keine gefährlichen Fälschungen zu kaufen, müssen Sie wissen, wie man ein echtes MPI-Viropack auszeichnet. Das offizielle Generikum sollte:

  • Das Aussehen der Verpackung stimmt mit dem auf der offiziellen Website des Herstellers angegebenen überein.
  • Lizenz von Gilead;
  • Unterlagen zur Registrierung im Gesundheitsministerium von Ägypten;
  • Konformitäts-, Qualitäts- und andere Bescheinigungen.
  • Außerdem müssen auf das Territorium Russlands gelieferte Drogen mit einer russischen Anmerkung versehen sein.

MPI Viropack plus - das kombinierte Generikum

Das kombinierte Arzneimittel "Viropack Plus" enthält nicht nur Sofosbuvir, sondern auch eine weitere direkte antivirale Substanz - Ledipasvir. Anweisungen zur Verwendung dieses Arzneimittels bestimmen den Indikationsbereich - HVGS 1-Genotyp. Patienten fragen häufig Ärzte, ob Hepatitis mit Viropac Plus geheilt werden kann.

Klinische Studien, Bewertungen von Ärzten und Patienten, die mit diesem Medikament behandelt wurden, belegen überzeugend die hohe Wirksamkeit von Viropac Plus in Bezug auf Hepatitis-C-Viren des ersten Genotyps: Mehr als 97% der Patienten erholten sich von der Behandlung. Zur gleichen Zeit, in 13-18% der Fälle, beobachteten Patienten Schwäche während der Einnahme der Medikamente, in 11-17% - Kopfschmerzen, in 6-9% - Übelkeit, in 3-7% - Durchfall, in 3-6% - Insomnie.

"Viropack" - eine der Optionen der ägyptischen Generika

Das ägyptische Unternehmen MPI stellt eine Reihe offizieller Generika zur Behandlung von CVHS her:

  • Viropack (Sofosbuvir);
  • Daclavirocyrl (Daclatasvir);
  • Viropack plus (Sofosbuvir mit Ledipasvir).

Die Wahl des Medikaments, das von MPI zur Therapie hergestellt wird, hängt vom Genotyp des Virus ab. In der Gebrauchsanweisung für jedes der aufgeführten Arzneimittel wurden eindeutige Anwendungshinweise festgelegt. Viropack Plus wird somit effektiv zur Behandlung des HVGS 1-Genotyps eingesetzt, was durch zahlreiche Bewertungen von wiederhergestellten Patienten bestätigt wird. Die ersten beiden Medikamente (Viropack und Daclaviricirl) können zusammen in der Kombinationstherapie für die Genotypen HVGS 1, 2, 3 und 4 verwendet werden. Bewertungen der Wirksamkeit dieser Kombination sind überzeugend: Mehr als 97% der Patienten entfernen nach einer Therapie den Hepatitis-C-Virus für immer.

Sofosbuvir Ägypten: Bewertungen

Ärztinnen und Ärzte, die sie zur Behandlung der CVHS eingesetzt haben, sind in Ägypten hergestellte Medikamente auf Sofosbuvir-Basis nicht weniger wirksam als andere Generika. Um gute Therapieergebnisse zu erzielen, ist die richtige Auswahl von Medikamenten, deren Kombinationen und Behandlungsschemata sehr wichtig. Der Arzt sollte die Medikamente kombinieren, nicht den Patienten. Vor dem Kauf von Medikamenten für HVGS muss er den Arzt aufsuchen, mit dem die beste Behandlungsoption ausgewählt wird.

Bewertungen Fügen Sie eine Bewertung hinzu

Eldar, 50,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, F3, Viruslast - 5,2x10 * 7

Verschreibung:
Velpatasvir 100 mg, Sofosbuvir 400 mg, Kursdauer 12 Wochen

Hepatitis in den 90er Jahren gefunden. Zu dieser Zeit gab es keine solche progressive Therapie, es war notwendig zu arbeiten, es war keine Zeit zu krank, ich schwamm ständig. Er unterstützte sich selbst bei Hepatoprotektoren, eher aus persönlichen Gründen, ich glaube nicht, dass dies besonders geholfen hat. In den letzten Jahren war ich von der Behandlung verwirrt, lag im Infektionskrankenhaus, heilte mich, er trank Heptral, um die Viruslast zu reduzieren. Und vor sechs Monaten sagte mir mein Arzt, dass es bereits neue Medikamente zu erschwinglichen Preisen gebe, die eine hohe Effizienz zeigten, schrieb mir einen Termin und sagte, ich solle im Internet nachschauen. Seien Sie vorsichtig, dass Sie nicht auf eine Fälschung stoßen: Meine Frau hat nach mir gesucht, ich habe mich nicht darum gekümmert, ich habe in diesem Fall einen Spezialisten, sie quält die Toten, aber sie vermisst sie nicht und wird das Beste finden, also war ich ruhig. Es stellte sich heraus, nicht weit zu gehen, alles ist in Krasnodar auf Lager. Angenehme Preise überraschten mich, der Arzt nannte mich einen höheren Preis. Kostenlose Lieferung am selben Tag, nahm das Werk Hetero, der Arzt empfahl es mir. Vorbereitungen mit allen Markierungen, sogar der Preis in indischen Rupien, ein Zertifikat der Anlage, ein Hologramm. So ist das Produkt zufrieden, Qualitätsprodukt, fühlen sich frei zu empfehlen. Ich werde den gesamten Behandlungsprozess nicht beschreiben, alles lief gut, es gab einige kleinere Beschwerden, aber Jahre waren nicht genug für mich, ich war bereit, aber das waren alles Kleinigkeiten, ich bekam das Ergebnis! Ich habe die Ladung so viele Jahre lang fallen gelassen, ich dachte nicht, dass ich ihn so leicht loswerden würde, sogar mich daran gewöhnen konnte. Wie glücklich sind wir, um solche Technologien zu leben und unsere Lebensjahre zur Freude von Kindern und Enkelkindern auszudehnen.

Dmitry, 38,
Moskau

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 2, Viruslast - keine Daten, Fibrose - F1

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Kursdauer 12 Wochen

Er wusste schon lange über seine Krankheit Bescheid... die Folgen der rasenden Jugend. Aber ich hatte zu viele Angst vor den Nebenwirkungen der vorherigen Interferontherapie, er war Zeuge, ein Freund wurde behandelt, er war sehr schlecht, das Virus schien gewonnen zu sein, aber seine Gesundheit war enorm, während er behandelt wurde. In letzter Zeit wurden jedoch mehrere Bekannte, die sich bereits im Zustand vor der Cyro-Regierung befanden, in ein Krankenhaus eingeliefert, und ich bekam Angst. Er fing an zu lernen, dass ja, wie sich herausstellte, eine neue Therapie erschienen war, indische Generika, die keine so harten Nebenwirkungen haben. Gesucht über das Internet, eine geeignete Option für den Preis und die Lieferbedingungen. Er hielt im Online-Shop "Medfarm". Arrangiert den Preis und die fehlende Zahlung. Sie haben alle Vorbereitungen auf Lager, also habe ich in 4 Tagen alles zur Hand, die Lieferung wurde vom EMS-Kurierdienst durchgeführt. Sie schickten mir eine Sendungsnummer, nachdem sie das Paket verschickt hatten, verfolgten den Verkehr auf der Baustelle, der Kurier kontaktierte mich, bevor er nach Erhalt einen Warenbestand mit der Möglichkeit erhielt, die Ware vor der Bezahlung zu öffnen. Ich habe mir alles im Hinblick auf Compliance angesehen, vorher in den Foren gestöbert und die wichtigsten Punkte herausgefunden, an denen Sie die Echtheit überprüfen können. Übrigens, sie haben auch ein Video auf der Website, wo Sie sehen können, wie ihre Vorbereitungen aussehen. Im Allgemeinen gab es nichts zu beanstanden. Über die Behandlung fühlte ich mich gut, mein Zustand unterschied sich nicht von dem üblichen, natürlich war ich sehr überrascht, obwohl ich las, dass die Nebenwirkungen minimal sind, gut, ich wurde überhaupt mitgenommen)) Ich bestand einen quantitativen PCR-Test für zwei Wochen, die Virusmenge war signifikant reduziert. Und in dem Monat, in dem ich meinen Augen nicht traute, wurde das Virus nicht entdeckt !! Ich bereue es nicht, dass ich so lange mit der Behandlung verbracht habe, aber mit minimalem Schaden tut es mir leid für diejenigen, die unter Interferonen leiden mussten. Vielen Dank an die Jungs für den guten Service, Anstand und Geduld, sie folterten sie mit ihren akribischen Fragen.

Valery, 41,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, F4-Fibrose, Viruslast - 7,3 x 10 * 7

Verschreibung:
Velpatasvir 100 mg, Sofosbuvir 400 mg, Kursdauer 24 Wochen

Ich hatte Hepatitis seit etwa 7 Jahren, genau das weiß ich. Um ehrlich zu sein, habe ich kein besonderes Ergebnis erwartet. Bei Infektionskrankheiten in der Warteschlange gab der Arzt das Telefon und die Website Medpharma, viele Menschen nahmen sie ab und hatten ein positives Ergebnis. Ich kaufte in Teilen, weil nicht eine kleine Menge herauskam, weil mir vorgeschrieben wurde, 6 Monate zu trinken. Ich wollte zuerst 3 Monate mit Ribavirin geben, aber ich habe einen schlechten Schlag auf ihn. Ich musste Ribavirin nehmen und die Behandlung auf 6 Monate verlängern. Das erste Mal, als er die Kontrolle an diesem Monat bestanden hat, zeigt an zwei, dass nur noch keine Hepatitis vorhanden war. Ich habe die Behandlung vor dem neuen Jahr abgeschlossen, ich schreibe im März 2018 eine Rezension, jetzt hoffe ich, dass sich die Leber nach einer Zirrhose wieder erholt, es gibt noch etwas zu tun.

Rolands, 50,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 1 Genotyp, Viruslast - keine Daten, Fibrose F3

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Velpatasvir 100 mg
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Ich werde meine fünf Kopeken hinzufügen. Das erste Mal wurde vor sieben Jahren mit Injektionen von pegylierten Interferonen mit Ribavirin behandelt, es kam fast unmittelbar nach der Behandlung zu einer Rückkehr. Mein Arzt, ein Gastrointerologe, mit dem ich den Bauch sah, berichtete von einer neuen Behandlung mit Pillen im Jahr 2016, aber es stellte sich heraus, dass die Behandlung erst im Dezember 2017 beginnt. Ich habe einen Arzt angewiesen, Sofosbuvir + Velpatasvir Velpanat von Natco einzunehmen. Die Behandlung verlief ohne Komplikationen, nach dem ersten Monat wurde keine Hepatitis festgestellt. Die zweite Analyse habe ich im März 2018 bestanden, alles ist in Ordnung, die Behandlung war erfolgreich. Ich habe die Medikamente über Medpharm bestellt, die Website wurde mir von meinem Arzt empfohlen.

Alexander, 48 Jahre alt
Rostow am Don

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast 12 Millionen, Fibrose F2.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 1000 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Wie die meisten, wann und wo ich diese Infektion entdeckt habe, weiß ich nicht. Sie gaben mir einen Termin in unserer Klinik. Bevor ich mit der Behandlung anfing, bekam ich ein Bad, da ich eine große Belastung hatte.

Durch das Internet fand ich die MedFarma-Apotheke. Es stellte sich heraus, dass es der nächstgelegene Ort war, an dem der Preis mehr oder weniger arrangiert wurde, wie ich später erfuhr, noch billiger werden konnte, aber Sie müssen einen halben Monat warten und im Voraus bezahlen. Das Ergebnis war im zweiten Monat, ich habe es vorher nicht bestanden. Ribavirin trank nur die ersten zwei Monate.

Ich würde gerne mehr Organisation wünschen, denjenigen, die für Ihre Lieferung verantwortlich sind, habe ich vier Tage gewartet, um dann zu senden, dann fuhr ein anderer Kurier für zwei Tage in Rostow, und ich konnte ihn nicht überweisen. Im Allgemeinen war ich zufrieden, die Tests, die ich am Ende der Behandlung bestanden habe, sind beigefügt.

Andrey, 39 Jahre alt
Simferopol

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 1, Viruslast - keine Daten.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Lange Zeit würde ich eine Behandlung aufnehmen, entschied mich aber nicht für alles, es war nicht klar, wie man sie aus Indien anordnete, wie man nicht auf eine Fälschung stieß. Lange studierte Bewertungen, überwachte Angebote im Internet. Ich beschloss, uns in Krasnodar näher zu bringen. Außerdem schickten sie mir eine Nachnahme an, in der ich mich weigern konnte.

Ich habe für 3 Monate einen Kurs bestellt - Sofosbuvir, Daclatasvir, hergestellt von Natco + Zydus, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Paket ist in 4 Tagen angekommen. Das Aussehen des Medikaments angeordnet, alle geprüft, Chargennummer, Zertifikat. Zuerst gab es eine leichte Unwohlsein, er konsultierte einen Arzt, er könnte es tun, sagte mehr, um Wasser zu trinken und öfter im Freien zu sein.

Eine Woche später ging alles nach den Anweisungen. Mehr störte mich während des Kurses nicht, gab das Rauchen nicht auf. Im Monat wurde das Virus nicht mehr erkannt, am Ende des Trainings war das Ergebnis erreicht. Der Arzt sagt, dass das Virus nicht zurückkehren wird. Er sagte, dass er in einem halben Jahr verstreichen sollte.

Anna, 32 Jahre alt
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast 3,2 Millionen, Fibrose F2-F3.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 800 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Das Hepatitis-C-Virus wurde mir höchstwahrscheinlich während der Operation gebracht. Wenn dem so ist, bin ich insgesamt 13 Jahre krank. Dies war der zweite Behandlungsversuch, der erste war 2010, sie absolvierte eine halbjährliche Interferontherapie, Pegasys und Ribavirin, die kaum überlebt hatte, da die Backstage für mich sehr ernst waren. Nach 16 Monaten kehrte das Virus zurück. Vor einem Jahr kontaktierte mich der Arzt, der mich all die Jahre dazu gebracht hatte, neue Medikamente auszuprobieren. Ich hatte nach der erfolglosen Therapie nicht viel Selbstvertrauen.

Ich habe im Internet gelesen, dass viele Menschen bereits von den indischen Generika Sofosbuvir und Daclatasvir behandelt wurden und ein stetiges Ergebnis erzielen. Der Arzt gab mir die Telefonnummer und die Adresse der Website an, so dass ich keine Zweifel an der Frage des Vertrauens hatte. Die Behandlung war einfach, ich habe etwas zu vergleichen. Sie bestand die ersten Tests an 15 Tagen und stellte einen starken Abfall der Viruslast von 3,2 Millionen auf 700 Tausend dar. Während des Monats wurde das Virus nicht mehr entdeckt. Zum Zeitpunkt der Abfassung meines Berichts waren 6 Monate seit dem Ende der Therapie vergangen, eine wiederholte Analyse bestätigte die vollständige Heilung.

Bogdan, 41,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 1 a, b-Genotyp, Viruslast 4,2 Millionen, Fibrose F4, Cyrose.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 1200 mg.
Kursdauer - 24 Wochen.

Hepatitis ist mein halbes Leben. Führte meine Leber fast zum Zusammenbruch. Die Behandlung wurde aufgrund der Ineffektivität der zuvor behandelten Injektionen verschoben. Bei meinem Genotyp konnte ein positives Ergebnis nur in 50% der Fälle erzielt werden. Vor fünf Jahren erfuhr ich von der neuen Behandlung mit Pillen, aber der Preis war transzendent. In diesem Jahr wurde mir von Generika aus Indien erzählt und die Tatsache, dass es sich um unterstellte Preise handelt - Gott sei Dank für die Hindus -, hat es uns ermöglicht, zu einem angemessenen Preis behandelt zu werden. Der Arzt von SKIB schrieb mir einen Termin und nach der Beratung suchte ich Sofosbuvir und Daclatasvir auf.

Es gibt viele Angebote, aber die meisten sind im Zweifel, unverständliche Lieferung, niedrige Preise, der Verkäufer ist nicht klar, wo, in Moskau oder allgemein in Indien. Nachdem er die Fundstelle von Medpharma gefunden hatte, bestellte er die Natco Hepcinat- und Nuthak-Pillen. Es war ihr Arzt, der mich beriet, er nahm es sozusagen für einen Monat für eine Probe. Einen Monat nach Beginn der Behandlung wurde er getestet und sie zeigten eine gute Dynamik, wie mein Arzt sie kommentierte.

Danach habe ich für die restlichen Monate gekauft. Im zweiten Monat gab es bereits ein vollständiges Minus, Hepatitis wurde nicht festgestellt. Nun ist ein Jahr nach dem Ende der Behandlung vergangen, wiederholte Tests zeigten das gleiche Minus, und das wichtigste für das Jahr war Fibrose, die auf F3 zurückgerollt wurde, obwohl der Arzt sagte, die Veränderungen könnten erst nach 3 Jahren erfolgen. Alle werden behandelt! Jetzt ist es verfügbar.

Victor, 57 Jahre alt
Anapa

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 1a-Genotyp, Viruslast 2,5 Millionen, Fibrose F1-F2.

Verschreibung:
Ledipasvir 90 mg, Sofosbuvir 400 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Ich habe das Internet sehr lange überwacht und nach einer zuverlässigen Option und einem ehrlichen Preis gesucht. Die Bestellung aus Moskau wurde abgewiesen, da ich alles ohne Vorauszahlung und vor Ort bekommen wollte.

Auf diese Seite gestoßen, stellte sich heraus, dass die Jungs in der Nähe waren. Ich habe eine Bestellung gemacht, habe es selbst in Krasnodar genommen. Bei den ersten Tests nach Beginn der Behandlung war es einen Monat später - "das Virus wurde nicht entdeckt" war in der Bescheinigung so vermerkt, dass es keine Kapelle gab. Nach 6 Jahren Krankheit tötete ich schließlich das Reptil.

Ich danke Ihnen für die Hilfe beim Kauf von Medikamenten für Kinder bei MedPharma.

Vitaly Vitalyevich, 50 Jahre alt,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast 5,3x10 * 5, Fibrose F4, Zirrhose.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 1200 mg.
Kursdauer - 24 Wochen.
Nach drei Monaten wird das Regime in 100 mg Velpatasvir, 400 mg Sofosbuvir und 1200 mg Ribavirin geändert.

Ich habe einen sehr schwierigen Fall. Hepatitis brachte meine Leber in einen beklagenswerten Zustand, ich hatte zu Beginn der Behandlung eine Zirrhose, um ehrlich zu sein, es gab wenig Hoffnung auf Genesung. Nach Beginn der Behandlung wurde das Virus im dritten Monat noch entdeckt, außerdem stieg die Belastung an, der Arzt vermutete eine Mutation.

Es gab eine Frage zum Absetzen der Behandlung oder zum Wechsel der Medikamente. Mir wurde geholfen, die früher erworbenen Sofosbuvir und Daclatasvir gegen Velpatasvir und Sofosbuvir auszutauschen. Diese Kombination ist wirksamer bei Zirrhose. Die Änderung des Behandlungsschemas ergab positive Ergebnisse, in einem Monat kam ich zum ersten Mal negativ. Zum Zeitpunkt des Schreibens hatte ich bereits drei Monate die Terrapie beendet.

Die Ergebnisse wiederholter Tests zeigten das Fehlen des Hepatitis-B-Virus im Blut.

Igor, 24 Jahre alt
Kurganinsk

Zu Beginn der Behandlung:
3 Genotyp, Fibrose F3, Viruslast - keine Daten.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 1000 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Der stürmische Jugendliche erhielt Hepatitis C sozusagen als Belohnung, ich fühlte mich nicht so sehr, aber meine Eltern waren sehr besorgt. Wir beschlossen, Geld zu sammeln und behandelt zu werden. Der Arzt sagte, dass es jetzt indische Drogen gibt und dass eine vollständige Genesung möglich ist.

Ich fing an, im Internet nach Drogen zu suchen, ich wollte kein Geld ins Unbekannte schicken, auf die Katze in der Tasche warten und die Medikamente während eines persönlichen Meetings kaufen, sie untersuchen. In Moskau wagte ich nicht zu bestellen und fand die Medpharm-Website in Krasnodar. Von allen Vorschlägen hat mir die Website irgendwie sofort gefallen, alles ist klar, es gibt viele Informationen und Bilder von Drogen. Aber ich hatte immer noch Angst, nicht geworfen zu werden. Ich rief an, sie befragten mich, stellten Fragen zu meiner Fibrose, aber ich wusste nicht, dass der Arzt nicht nachgesehen hat, wir wissen wenig über diese Medikamente, offensichtlich stöbern sie nicht. Es stellte sich heraus, dass es für die Behandlung sehr wichtig ist, das Mädchen bat mich, verantwortungsvoll mit dieser Angelegenheit umzugehen, und um nach Krasnodar zu kommen, um sie zu übergeben, gaben sie mir die Adresse.

Es stellte sich heraus, dass ich F3-Fibrose hatte, und ich hatte 3 Genotypen, rief das Mädchen erneut bei Medpharma an. Sie sagte, dass es mit dieser Kombination besser sei, Ribavirin zuzusetzen. Es verstärkt die Wirkung der Medikamente, da die Behandlung möglicherweise nicht wirksam ist, und es empfiehlt sich, Kontakt aufzunehmen um Rat von einem Spezialisten in Krasnodar, der diese Vorbereitungen und all diese Feinheiten besser versteht. Er wandte sich der regionalen Infektionskrankheit zu, sie alle bestätigten und bestellten, Sofosbuvir, Daclatasvir und Ribavirin für einen Monat einzunehmen, und dann entsprechend der Situation. Dies hat mich mit Vertrauen in Medpharm inspiriert, mir geholfen, die Behandlung richtig aufzubauen, und wohin ich mich wenden sollte, und ich hätte Geld und Geld getrunken. Ich habe sie für 60 tr gekauft. Ich kam nach Krasnodar, der Kurier traf mich an einem geeigneten Ort für mich, untersuchte alles, Qualitätsverpackungen, heißt es auf der Verpackung, was bei Natco hergestellt wurde, Zertifikate wurden angebracht, vor Ort bezahlt, im Allgemeinen alles, was ich wollte.

Er begann die Behandlung, nach 2 Wochen bestand er die Tests, es gab positive Veränderungen, ein weiterer Monat wurde ihm verordnet, Ribavirin einzunehmen, letzterer trank den letzten nicht. Am Ende der Behandlung zeigten Tests, dass das Virus nicht entdeckt wurde. Freude hat keine Grenzen, vor allem für Eltern.

Inna, 36 Jahre alt
Rostow am Don

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 2, Viruslast - 2,3 × 10 * 5.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Sie wußte ein paar Jahre von ihrer Krankheit, aber sie traute sich nicht, sich einer Behandlung zu unterziehen, es war teuer und die Therapie war schwer, wie die Bewertungen bezeugen.

Vor kurzem erfuhr ich durch einen Freund von diesen Medikamenten und machte sofort einen Termin zum Arzt. Sie ernannten Sofosbuvir und Daclatasvir, wo sie mir empfohlen hatten, durch Freunde zu kaufen. Mein Mann und ich reisten zum Abholen nach Krasnodar, der Kurier traf uns an dem von uns angegebenen Ort, Medikamente und eine Bescheinigung befanden sich in der Tasche. Sie haben Natco genommen. Alles in guter Qualität, wir haben vorab untersucht, wie das Produkt dieser Firma aussehen soll. Bereits in der zweiten Woche wurde das Virus nicht entdeckt, ich atmete glücklich aus, ich war immer noch sehr besorgt.

Sie fühlte sich grundsätzlich wie üblich, trank viel Wasser und folgte nur für den Fall der Diät. Bereits drei Monate nach Ende der Therapie bestand die wiederholte Analyse, dass sich kein Virus im Blut befindet.

Inna, 27 Jahre alt,
Primorsko-Akhtarsk

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast - keine Daten, F1-Fibrose.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Wahrscheinlich war sie wie viele sehr verärgert, als sie erfuhr, dass ich Hepatitis hatte. Ich habe keinen Zweifel, dass es im Nagelstudio passiert ist, es gab einfach nirgendwo sonst. Wut nimmt eine unglaubliche, unverantwortliche Haltung eines Menschen ein, die das Leben unschuldiger Menschen erschüttert und auch dafür bezahlt! Nun, das wurde schon früh entdeckt, wenn auch ganz zufällig.

Ich habe im Internet nach jemandem gesucht, der das in Krasnodar macht, weil ich dort einen Arzt hatte, hier verstehen wir diese Medikamente nicht wirklich. Ich habe mehrere Websites gefunden, ich habe überall angerufen, ich mochte, wie sie Medpharm konsultierten, weil ich diese Unternehmen nicht wirklich verstanden habe. Sie nahm Alcem billiger. Alles ist klar, verständlich und kostenlos per Kurierdienst. Ich mochte, dass ich nirgendwohin gehen musste, sie brachten mich direkt in die Klinik, als ich den Arzt verließ. Angenehmer Kurier, später bekam ich von der Hilfe praktische Empfehlungen, was zu tun war, damit es nicht schlecht war, und alle möglichen nützlichen Nuancen, über die der Arzt nicht sprach.

Sie begann mit der Behandlung, als ob sie nichts fühlen würde, merkte aber, dass sie, als sie vergaß, genug Wasser zu trinken, Übelkeit bekam, es genug war, um den Verbrauch zu steigern, und alles passierte. Die erste Analyse wurde irgendwo in 3 Wochen durchgeführt, es hat vorher nicht geklappt. Der Arzt sagte gute Dynamik, trinke gut weiter. Nach 3 Monaten freute ich mich auf die Ergebnisse. Mit unbeschreiblicher Freude stellte ich fest, dass das Ergebnis positiv war und das Virus nicht entdeckt wurde. Vielen Dank für die Qualitätshilfe Medfarm !!

P.S. Ich mache jetzt Maniküre.

Lydia, 40,
Gelendschik

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 1, Viruslast - 1,3 × 10 * 5

Verschreibung:
Ledipasvir 90 mg, Sofosbuvir 400 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Analysen übergeben und versehentlich Hepatitis C aufgedeckt. Anfangs sehr verärgert, aber als ich mich einem Hepatologen zuwandte, erfuhr ich, dass er nun erfolgreich mit indischen Generika behandelt wird. Ich bin froh, dass ich zumindest frühzeitig gelernt habe, ich vermute, dass sie es während der Operation mitgebracht haben.

Ich stöberte in einer Reihe von Angeboten, ich hatte Angst, aus Moskau zu bestellen, ich habe in Krasnodar eine Firma gefunden - Medpharma. Ich entschied mich für eine Lieferung als persönlicher Kurier, etwas teurer als wenn ich von EMS geschickt worden wäre, aber ich wollte sozusagen von einer Person so viel ruhiger zurückgebracht werden. Sie nahm die Droge Ledipasvir aus der Zydus-Fabrik und hörte gute Kritiken darüber, eine ziemlich bekannte indische Pflanze.

Ein Vertreter kam zur vereinbarten Zeit, alle Vorbereitungen sind gut verpackt, das Zertifikat in Englisch war anwesend. Die Behandlung verlief ohne Nebenwirkungen. Bereits nach zwei Monaten wurde das Virus nicht im Blut nachgewiesen. Jetzt bin ich völlig gesund!

Lidia Alexandrovna, 65l,
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast 2,3x10 * 6, Fibrose F2.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Ich bat meinen Sohn, mir zu helfen, eine Rezension zu schreiben. Er suchte nach Drogen, damit sie mich nicht täuschen, nicht etwas verrutschen. Der Sohn sagte, er habe einen guten Platz gefunden, Medpharma, ich vertraue ihm. Er hat sich für Drogen entschieden, er hat mich teurer genommen und sorgt immer dafür, dass ich das Beste habe.

Ich war sehr besorgt, wenn ich der Therapie standhalten könnte, ich habe Diabetes und Druck. Der Arzt sagte, ich sollte mehr Wasser trinken, das war sehr schwierig für mich. Er gab seine Nummer und sagte, er solle anrufen, wenn es schlecht wäre. Für die Begleitmedikationen, die ich trinke, sagte ich, dass alles wie zuvor eingenommen werden kann. Ich war sehr überrascht, dass mich nichts wirklich gestört hat, es gab manchmal eine Schwäche, aber was sollte ich mitnehmen, das alte schon. Der Sohn sagte, trink das Wasser, alles wird passieren, na ja, irgendwie wurde die Wahrheit leichter.

Und das Mädchen aus Medpharma rief auch an, interessierte mich dafür, wie ich mich fühle, über die Ergebnisse erfuhr und mich anrief, falls nötig, auch anzurufen. In der zweiten Woche wurde das Virus nicht entdeckt, am Ende des Verlaufs war das Virus verschwunden. Ich war sehr glücklich, auch wenn ich noch etwas länger lebe, ich möchte meine Enkelkinder sehen

Ich danke Medpharm dafür, dass solche anständigen Menschen erwischt werden.

Michael, 55 Jahre alt
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast - 4,2 × 10 * 6

Verschreibung:
Velpatasvir 100 mg, Sofosbuvir 400 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Ich beschloss schließlich, meine Leber zu behandeln, obwohl ich mich absolut normal fühlte. Trotzdem würde ich nicht vor einem gutmütigen Mörder sterben wollen, und meine Frau war sehr besorgt. Sobald sie von den Vorbereitungen der neuen Generation ohne Nebenwirkungen erfahren hatten, begannen sie daher, Geld zu sparen. Der Arzt bot zwei Möglichkeiten an - Sofosbuvir und Daclatasfir oder Sofosbuvir und Velpatasvir (in einer Tablette).

Nachdem ich die Informationen studiert hatte, wurde mir klar, dass Velpatasvir ein neuer, wirksamerer Ersatz für das erste Schema ist. Es ist zwar etwas teurer, aber Gesundheit ist noch teurer. Darüber hinaus warnte der Arzt, dass der 3. Genotyp der anspruchsvollste von allen sei, und es sei besser, nicht zu retten, weil Es besteht die Gefahr, dass nicht die gewünschte Wirkung erzielt wird. Deshalb habe ich mich für Velpatasvir von Hetero entschieden, einer der führenden Fabriken in Indien. Ich fühlte die ganze Therapie wie üblich, es gab keine Beschwerden, ich verlor an Gewicht, ich war jünger, ich fühlte mich am Ende des Kurses noch besser.

Am Ende erhielt ich die begehrte Analyse mit dem Ergebnis VIRUS NOT DETECTED.

Michael, 37 Jahre alt
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 3 Genotyp, Viruslast - keine Daten, Fibrose F0-F1.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Er war sehr aufgebracht, als ich erfuhr, dass ich Hepatitis C habe, von wo aus er nicht an sich selbst denken konnte... Anscheinend habe ich irgendwo etwas zufällig gefunden. Er begann, indische Generika zu studieren, weil das amerikanische Original, das in einer Apotheke verkauft wird, sehr viel Geld kostet.

Ich habe gelesen, dass die Indianer ein Produktionspatent erhalten haben, und das Medikament ist absolut identisch, und sogar die gesamte Produktion in Indien im Natco-Werk unter der Kontrolle dieses amerikanischen Unternehmens findet statt.

Ich entschied mich für eine lange Zeit, ich rief alle an, entschied sich für Medpharma, weil alles detailliert ausgelegt war, es ist klar, dass sie diese Angelegenheit verstehen und nicht so viel verkaufen. aber trotzdem sind diese für mich berühmter.

Die Lieferung ist in Krasnodar kostenlos, ich würde sicherlich gerne alles selbst sehen und sehen, aber andererseits ist es klar, dass das Internetzeitalter, Online-Shops, einen niedrigeren Preis bieten, auf den Sie vertrauen müssen. Nun, ich habe keine Probleme damit, unsere frühere Generation hat immer noch Angst vor all dem. Sie sagten, dass vor dem Bezahlen alles überprüft werden konnte. Ich überprüfte das Vorhandensein von Halos, die Chargennummer und das gesamte Video untersuchte, wie alles in dieser bestimmten Droge sein sollte.

Dem Kauf wurden auch Fabrikzertifikate beigefügt. Im Prinzip war alles in Ordnung, obwohl die Verpackung zerknittert war, die Transportkosten. Zu Beginn des Empfangs herrschte eine leichte Temperatur, ich dachte, ich wurde zuerst krank, sie sagten, dass dies in seltenen Fällen möglich sei, dann ging alles weg und es gab keine besonderen Beschwerden. Nach der Behandlung zeigte die Analyse die Abwesenheit des Virus. Hat die wiederholte Analyse in einem halben Jahr übergeben.

Olga, 38 Jahre alt
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 1 Genotyp, Belastung der Viruslast 1,5x10 * 6, Fibrose F0-F1.

Verschreibung:
Ledipasvir 90 mg, Sofosbuvir 400 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Sie verschob die Behandlung sehr lange und befürchtete, dass ich mich nach jeder Therapie schlecht fühlen würde und arbeiten müsste. Ich habe den ersten Genotyp, also habe ich Ledipasfir genommen, da es speziell für diesen Genotyp war. Eine Website gefunden medfarma.info. Ich entschied mich für ZodusHeptiza, der Preis spielte eine Rolle, machte mir keine Sorgen um die Qualität, weil studierte diese Frage eigenständig. Und dann ist alles um sich herum, nur NatkoHepcinatLP, alles andere ist falsch.

Ich möchte denen helfen, die auch zweifeln, aber billiger wollen. Ich hatte irgendwie intuitiv das Gefühl, dass dies eine Art unkluges Stereotyp war. Ich fand Informationen, dass diese Anlage tatsächlich ein Vertreiber der Natko-Fabrik ist und an sich in Indien sehr berühmt und sogar noch älter ist (ich habe sie irgendwo im Forum gelesen). Daher wurden alle Ängste vor der Echtheit beseitigt, umso mehr, als ich meine Recherchen befragte.

In der ersten Woche hatte ich einen Zustand, der mir kalt vorkam, eine leichte Schwäche in meiner Temperatur. Ich dachte, nun, das alles hatte Angst, dann bekam ich es. Aber nach und nach ging alles vorüber. In der zweiten Woche, als ich die quantitative Analyse bestanden hatte, gab es eine signifikante Verringerung der Belastung. Es war für mich die erste Bestätigung, dass ich mich nicht mit dem Medikament geirrt habe !!

In der restlichen Zeit spürte ich keine Nebenwirkungen mehr. Und das am meisten erwartete kam - das Virus wurde nicht entdeckt.

Sergey, 34 Jahre alt
Krasnodar

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, Genotyp 3, Viruslast 5,5 Millionen, F3-Fibrose, Leberhepatose.

Verschreibung:
Sofosbuvir 400 mg, Daclatasvir 60 mg, Ribavirin 1200 mg.
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen.

Ich habe Sofosbuvir und Daclatasvir in MedFarm auf Empfehlung einer Person gekauft, die sich bereits erholt hat
und nahm die Drogen hier.

Ließ die Bestellung am nächsten Tag ausliefern, nahm Emcure und Natco die Herstellung von Medikamenten zusammen.
Die Behandlung war hart, da sich herausstellte, dass Ribavirin später die Hauptlast übernahm.

Aus eigener Initiative habe ich die Einnahme nach zwei Wochen beendet, bei meiner Fibrose war sie nicht sehr gut.
Minus nur im dritten Behandlungsmonat erhalten.

Stanislav, 33,
Sotschi

Zu Beginn der Behandlung:
Hepatitis C, 1 Genotyp, Viruslast 3,0x10 * 5, Fibrose F0.

Er nahm die Medikamente in Medpharm für 60 tsch., Der Vertreiber von Zydus Heptiza, sie sagten, dass es keinen Unterschied zwischen den Medikamenten gibt, sie werden alle von Natco hergestellt, nur andere Fabriken kaufen bei ihnen und verkaufen unter ihrer Marke. Mit einem Marketing-Zeichen entschied ich mich, nicht zu viel zu bezahlen, zumal Zudus auch ausgezeichnete Bewertungen im Internet hat.

Um weit nach Krasnodar zu gelangen, entschied ich mich besser mit dem gesparten Geld, lass es mich nach Sotschi bringen.
Ihr Kurier brachte mir alles nach Hause, bezahlt bei der Besprechung.

Die Behandlung fand ohne besondere Nebenwirkungen statt und übte sogar ein wenig Sport aus. Sie sagte, dass selbst minimale Belastungen nützlich seien. Es war schwer die ganze Zeit Wasser zu trinken und eine Flasche dabei zu haben, um es nicht zu vergessen. Auch in Medpharm wurde geraten, dass all dieser Schmutz rauskam.

Nachdem der Kurs abgeschlossen war, wurde kein Virus entdeckt. Was und sehr dankbar!