HIV-Infektion durch Blut: Wie viel wird für eine Infektion benötigt, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Diäten

Menschen sind nicht das erste Dutzend Jahre unter dem Angriff des Human Immunodeficiency Virus. Pathogene Flora dringt in den Körper ein und tötet ihn allmählich ab. Viele HIV-Infektionen treten täglich durch den Blutkreislauf auf. Dies ist auf das mangelnde Bewusstsein der Menschen, auf ein ausschweifendes Sexualleben, auf Drogensucht, steigende Kriminalität, niedrigen Lebensstandard und andere nachteilige Faktoren zurückzuführen. Das Blut eines HIV-Infizierten ist ein potenzieller Nährboden für die Krankheit, aber eine Infektion ist nicht immer der Fall.

Blut mit AIDS ist nur dann gefährlich, wenn es mit den Geheimnissen und physiologischen Flüssigkeiten eines gesunden Menschen in Kontakt kommt. Jeder muss heute die Eigenschaften der Übertragung des Virus kennen, um sich gegen die Übertragung von AIDS, HIV durch das Blut, zu schützen. Nach einer Überprüfung des Infektionsmechanismus, der Merkmale der Einführung eines Retrovirus in Zellen, können Sie das Risiko der Entwicklung vieler lebensbedrohlicher Krankheiten, einschließlich Immunschwäche, minimieren.

Wird HIV durch getrocknetes Blut übertragen?

Aufgrund unterschiedlicher Lebensumstände kann es vorkommen, dass jeder Mensch Angst hat, sich mit HIV anzustecken. Der Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person führt nicht immer zu den schlechtesten Ergebnissen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die physikalischen und chemischen Eigenschaften dieser biologischen Flüssigkeit viele Variationen aufweisen. Eine Infektion ist nur möglich, wenn das Blut von HIV durch eine offene Wunde, Mikrorisse an den Schleimhäuten, in das Blut eines absolut gesunden Menschen gelangt. Damit sich die pathogenen Zellen im Körper eines gesunden Menschen aktiv vermehren können, müssen sie in einem akzeptablen Lebensraum die maximale Menge erreichen. Ansonsten tritt keine Infektion auf.

Ärzte werden häufig gefragt, ob das getrocknete Blut einer HIV-positiven Person gefährlich ist. Es gibt einfach keine einfache und eindeutige Antwort aus mehreren Gründen. Erstens spielt die Frische von getrocknetem Blut eine große Rolle. Ob es möglich ist, sich mit HIV durch biologisches Material anzustecken, das sich lange Zeit im Freien befunden hat, ist umstritten. Tatsache ist, dass die Viruszellen selbst in getrocknetem Blut für 2 Wochen lebensfähig bleiben. Wie viele HIV-Zellen in dieser Art von Material leben, hängt vom Stadium der Erkrankung des Menschen und vom Grad der Virusmutation ab. Wenn das Blut eines mit AIDS infizierten Patienten nur wenige pathogene Zellen enthält, ist es nach einigen Tagen sicher. Zellen sterben nicht sofort, sondern allmählich.

Eine HIV-Infektion durch Blut, das vor weniger als wenigen Stunden ausgetrocknet war, ist möglich. Dazu muss jedoch direkter Kontakt mit kontaminiertem und gesundem biologischem Material erfolgen. Dies bedeutet, dass eine Person nur dann krank wird und zum Träger des Virus wird, wenn das Blut einer HIV-infizierten Person durch eine offene Wunde am Körper, Mikrorisse an den Schleimhäuten, getrocknet getrocknet wurde.

Bei der parenteralen Übertragung und HIV-Infektion durch das Blut werden nicht sterile medizinische Instrumente wie Skalpelle oder Nadeln verwendet. Trockenes biologisches Material in kleinen Mengen kann auf Spritzen oder Bohrern verbleiben. Dieser Infektionsweg ist bei Drogenabhängigen vorherrschend, da sie häufig gewöhnliche Nadeln für Injektionen verwenden. Über den parenteralen Übertragungsweg der HIV-Infektion kann in medizinischen Einrichtungen infiziert werden. Transfusion von Medikamenten, Wiederverwendung von Nadeln und Spritzen sowie unzureichend desinfizierte Oberflächen erhöhen das Infektionsrisiko. In Krankenhäusern sollte die Integrität des medizinischen Personals streng befolgt werden.

Tritt Kontamination auf, wenn Material in die Mundhöhle gelangt?

Die Kommunikation mit Retrovirus-Trägern ist absolut sicher. Manchmal gibt es jedoch Situationen, die für einen gesunden Menschen unangenehme Folgen haben. Oft kann man in den Foren hören oder lesen, ob man HIV trinken kann, wenn man das Blut eines Patienten trinkt. Auf den ersten Blick mag dieses Thema lächerlich erscheinen, denn niemand, der bei Verstand ist, würde es trinken, besonders wenn es mit einem gefährlichen Virus infiziert ist. Noch lächerlicher ist die Frage, ob man sich durch den Verzehr von getrocknetem HIV-Blut anstecken kann. Das Leben ist jedoch unvorhersehbar und die Situationen sind auch anders.

Infiziertes biologisches Material dringt in den Magen ein und kann von dort aus in den Darm gelangen, wenn Sie von infizierten Köchen zubereitete Speisen zu sich nehmen. Kochen ist ein Prozess, der mit verschiedenen Arten von Verletzungen behaftet ist. Der Koch weiß möglicherweise nicht, dass die Krankheit seinen Körper befallen hat, und arbeitet weiterhin in gastronomischen Betrieben. Der kleinste Fingerabbruch eines Kochs mit einem Messer kann für den Besucher in Tränen enden, wenn die biologische Flüssigkeit in die Nahrung und von dort in den Organismus eines gesunden Menschen gelangt. Dies gilt auch für Getränke. Wenn das biologische Material einer infizierten Person auf den Gläsern oder Bechern vorhanden ist, wird das Problem der Infektion durch eine getrocknete Substanz dringend.

Das Infektionsrisiko auf diese Weise beträgt 50:50. Es hängt von der Menge an biologischem Material und dem Vorhandensein von offenen Geschwüren und Wunden im Körper ab. Bei einer HIV-Infektion sollte die Mindestmenge an Blut mehr als ein Teelöffel betragen. Außerdem steigt das Infektionsrisiko, wenn das biologische Material frisch ist. Wie viel HIV in getrocknetem Blut von Geschirr und Besteck lebt, ist schwer zu sagen. Pathologisch veränderte Zellen des Virus sind im Durchschnitt bis zu 2 Wochen aktiv. Erst nach Ablauf dieser Zeit können wir über ihre vollständige Zerstörung sprechen.

Wie viel Blut wird benötigt, um HIV zu bekommen - diese Frage klingt heute oft. Für jeden ist diese Zahl unterschiedlich. Bei Geschwüren und Wunden im Darm oder Magen reicht jedoch ein Tropfen. Wenn die inneren Organe in einwandfreiem Zustand sind, wird für die Infektion ein Glas Blut benötigt. Nur diese Menge wird von den Darmwänden aufgenommen und gelangt in den Blutkreislauf.

Außerhalb des Körpers ist HIV im Blut ungefährlich. Wenn HIV im Magen Blut hat, müssen Sie in zwei Wochen einen Arzt aufsuchen und alle Tests zum Nachweis einer Infektion bestehen.

Ist die infizierte biologische Substanz während der Menstruation gefährlich?

Äußerst gewissenhaft ist das Thema Sex. Häufig haben Menschen mit einem AIDS-Partner die Frage, ob während der Menstruation eine HIV-Infektion möglich ist. Die Antwort ist in diesem Fall mehrdeutig. Wenn das Paar während dieser Zeit einen ungeschützten sexuellen Kontakt oder eine orale Liebkosung hat, ist eine Infektion möglich.

Es kommt vor, dass es zu Haushaltskontakten mit Wäsche kommt, die mit monatlicher Kleidung befleckt sind. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Austrag aus Kleidungsstücken nicht auf eine offene Wunde am Körper fällt. Wenn durch ein Zufall die Wäsche berührt wird, die mit einem solchen biologischen Material verunreinigt ist, wird nichts Schreckliches passieren. Die Haut ist eine zuverlässige Barriere gegen das Eindringen des Virus.

Manchmal kann die Patientin in die Arztpraxis kommen und sich fragen, wie sie während ihrer Periode HIV bekam. Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass das Virus Sekrete enthält. Dies trifft jedoch grundsätzlich nicht zu. Der Tag des Zyklus spielt keine Rolle. Eine Infektion ist jederzeit möglich, wenn der Geschlechtsverkehr ohne Kondom geschädigt ist.

Infektionist Online-Konsultation

Kann man durch getrocknetes Blut kontrahieren?

№ 47 113 Infektionskrankheit 06.10.2017

Hallo, bitte sagen Sie mir, ob Sie durch getrocknetes Blut HIV und Hepatitis bekommen können. Eine bekannte Person befand sich im Krankenhaus und bat sie, seine Hose zu waschen, sie hatten Eiter mit Blut getrocknet. Tränken Sie sie und rieben Sie sie mit einer Bürste im Wasser. Ich konnte mich nicht an die Wunden meiner Hände erinnern. Könnte es eine Infektion gegeben haben?

Julia, Nischni Nowgorod

Hallo! Ein Kind, 4 Jahre im Schnee spielend, auf gefrorenem Schnee kriechend, reinigte der Traktor das Gelände und erstellte künstliche Rutschen. Er kletterte die schneebedeckte Rutsche hinauf, zog den Fäustling aus und sagte, etwas hätte ihn gestochen. Ich habe nichts gesehen Als ich mich von dort entfernte, sah ich 4-5 Tropfen Schnee, die mit Schnee pulverisiert waren. Das Kind hat einen Kratzer an der Hand, hat kein Blut gefunden, keine Stiche, keine Wunde. Der dicke Fäustling wird jedoch an einer Stelle geschnitten, 2 Löcher zu je 5 mm und der Rest ist Kratzer pro Tonne.

Ich ging zur intramuskulären Injektion in die Klinik. Zuvor nahm die Schwester einem großen weißen Ding mit einem Deckel und Knöpfen eine Blutröhre aus dem Kühlschrank und stellte sie in den Kühlschrank. Dann brach sie die Phiole mit der Medizin. Danach wusch sie sich die Hände und machte eine Spritze. Besteht die Chance, HIV oder Hepatitis zu bekommen, weil die Krankenschwester die Durchstechflasche mit Blut direkt nach dem Reagenzglas genommen hat? Und ich weiß nicht mehr, wann sie die Spritze vor oder nach dem Händewaschen bekam. Es stellt sich heraus, dass der Schuss auch mit sauberen Händen gemacht wurde.

Gute Nacht, Pavel Andreevich! Bitte sagen Sie mir im Jahr des ifa, dass mein Wille negativ sein wird (ungeschützter sexueller Kontakt mit einem Mädchen hiv 1 oder hiv 2 Ich habe es nicht verstanden! Ich habe von einem Freund nach den Symptomen erfahren! Die Symptome sind wie ein Buch! HIV-Tests 7 Wochen 2 4 5 6 7 8 9 10 11 monate negativ 3 monate pcr rna (haemotest) 200 kopien hiv nicht gefunden 4 monate center for molekulardiagnostik pcr rna hiv 1. 2 20 kopien, die nicht gefunden wurden 6 monate pcr rna qualität 1. 2 20 hiv kopien nicht erkannt.

Guten Tag. Heute habe ich zwei Situationen, die mich stören. Im Kindergarten hat der Draht, der die Haustür zieht, die Hand zerkratzt. Blut war nicht sichtbar (Tiefe ca. 1 mm). Nach 5 Minuten behandelte ich die Wunde mit Chlorhexidin. Dann bildete sich ein kleiner Kratzer. Nachdem sie das Geld gezählt hatte, kratzte sie sich versehentlich mit dem Fingernagel an einem Fingernagel (sie hat sich nicht die Hände gewaschen), bis der Kaugummi. Ist in diesen beiden Fällen eine Infektion mit Hepatitis C und HIV möglich?

Hello Today ging zum Friseur, und der Friseur schnitt sich mit einer Schere den Finger. Sie rieb es mit einem kleinen Lappen mit Wasser, aber etwas Blut blieb auf ihrer Hand. Und sie schnitt mich weiter ab, wenn sie an HIV oder Hepatitis leidet, gibt es eine Infektionsgefahr?

18+ Online-Konsultationen sind informativ und ersetzen nicht die persönliche Beratung mit einem Arzt. Nutzungsvereinbarung

Ihre persönlichen Daten sind sicher geschützt. Zahlungen und Arbeit vor Ort werden mit sicherem SSL durchgeführt.

Internetportal für Krankenwagen

Beschwerde Bewertung

  1. Speed36
  2. Mündlich31
  3. Infektion29
  4. Hepatitis20
  5. System15
  6. Status15
  7. Antigen13
  8. Authentizität13
  9. Blutprobe12
  10. Rnk12
  11. Syringe11
  12. Laden11
  13. Rash10
  14. Krankenschwester9
  15. Penismitglied9
  16. Phobia8
  17. Needle7
  18. Syphilis7
  19. Anal6
  20. Kopfschmerzen6

Drogenbewertung

  1. Taken3
  2. Anti-e2
  3. I.G. Wien N.I.V.2
  4. Heptral2
  5. Hofitol1
  6. Glycin1
  7. Validol1
  8. Hexicon1
  9. Karsil1
  10. Domperidon1
  11. Locoid1
  12. Kaletra1
  13. Zodak1
  14. Zidovudine1
  15. Paar plus1
  16. B-1901
  17. Motonium1
  18. Hexikon D1
  19. L-Ven1
  20. Remantadin1

getrocknetes Blut

Gefunden (50 Beiträge)

Hallo! Ist es möglich, HIV oder Hepatitis zu bekommen, wenn die Nadel einer Spritze versehentlich unter das Hemd geriet und eine Person sticht? zu öffnen

5. Juni 2018 / Joe

Es besteht kein Risiko. Nur wenn sichtbares (sichtbares) Blut auf der Nadel sichtbar war (was unwahrscheinlich ist)

Hallo! Wenn sich im Messer eine große Menge getrocknetes, kontaminiertes Blut befindet, wenn Sie sich mit diesem Messer schneiden, ist es dann möglich, HIV zu bekommen? Gab es Fälle von Infektion durch trockenes Blut, wenn ja, wie viel getrocknetes Blut benötigt wird? Wie viel zu öffnen

Hallo, ich habe einen Typen geküsst, der „+“ war. Er hatte Blut an seiner Lippe getrocknet (er tat sich weh, wenn er sich rasiert hatte), meine Lippe war gebrochen, aber es gab kein Blut. Gab es ein Infektionsrisiko? zu öffnen

. Ich ließ die Schlüssel fallen und als ich sie aufhob, konnte ich mit meinem Finger das Blut berühren. Frisches Blut oder nicht, ich weiß es nicht, vielleicht teilweise getrocknet. Unmittelbar danach entschuldige ich mich für die Details, ging ein wenig auf die Toilette. könnte zu öffnen

Sagen Sie mir bitte, wie das getrocknete Blut farbig aussieht. Heute habe ich auf einer Rasierlotion auf der Flasche getrocknete Flecken von gelber Farbe gefunden. Ich habe es jahrelang nicht gerieben. Jetzt frage ich mich, was es ist? Ist es nicht getrocknetes Blut? zu öffnen

. Aber zum Beispiel in einem getrockneten Blut kann das Virus nicht leben, weil es außerhalb der menschlichen Umgebung stirbt. Nehmen wir an, das getrocknete Blut einer Wunde traf die Wunde einer Person, sodass das Virus seine Eigenschaften nicht wiedererlangen und Schaden anrichten kann. Oder er. zu öffnen

Ich habe meinen Finger an einem Gegenstand geschnitten, an dem vor 3 Wochen Blut getrocknet wurde. Ist das gefährlich? Waschen Sie sofort mit Wasser, um es zu öffnen

Hallo! Auf meinem Pullover befand sich das getrocknete Blut eines anderen, und als ich später auf diesem Pullover herausfand, befanden sich meine Unterhosen, die ich trug. Als ich diesen Fleck nicht auf meinem Blut auf dem Pullover und daneben sah. zu öffnen

Hallo, bitte sagen Sie mir, ob es sich bei der Gefahr vor einer Woche um getrocknetes Blut handelt. Barfuß ging um die Wohnung von Freunden herum, vor einer Woche gab es einen Blutfleck, und. zu öffnen

Hallo! Sagen Sie mir bitte, besteht die Gefahr von getrocknetem Blut in Form von Wunden, wenn diese auf die Ohrmuschel, in den Mund oder auf die Schleimhaut getroffen wurde? zu öffnen

Was ist die Gefahr von getrocknetem Blut an der Kleidung?

Hallo! Ich bin eine junge Mama (eine Woche als Geburtsklinik). Mein Mann brachte mich zu seinen Eltern, damit mir jemand helfen konnte (wir haben Kinder im gleichen Alter). Aber Tatsache ist, dass ich einfach von Sauberkeit besessen bin und jetzt sehr wenig tun kann (aus bestimmten Gründen). Meine Schwiegermutter sagt nicht, dass er schmutzig ist, sieht aber vieles einfacher an. Aber was mich fertig machte, war, dass sie getrocknete Blutflecken auf ihrem neuen Tagesmantel hatte und sie wusste nicht genau, ob es beim Kauf so war oder ob es ihr Blut war. Behauptungen, dass der Bademantel anscheinend bereits gewaschen und gebügelt hat, die Flecken jedoch nicht abgewaschen wurden. Ich interessiere mich für das, was für das Neugeborene und für das zweite Kind sowie für mich gefährlich ist. Kann man sich auf diese Weise infizieren? Tatsache ist, dass ich nicht gehen kann, aber ich kann nicht um das Waschen bitten oder es irgendwie verarbeiten, die Beziehungen sind sehr angespannt. Aber Kinder, und ich habe ständig Kontakt mit der Schwiegermutter, und deshalb mit der Robe - die Schwiegermutter bereitet uns zum Essen vor, hängt Windeln, die von mir gewaschen werden, und wäscht die Flaschen für Kinder, Babys mit Babys, auch nackte, helfen bei der Verarbeitung von Schiffchen. Ich bitte Sie, zu klären, wovor Sie Angst haben oder umgekehrt und wie Sie sich in dieser Situation verhalten sollen. Vielen Dank im Voraus.

Hallo! Das Risiko für Hepatitis B ist minimal, wenn Sie nicht geimpft sind.

Wie viel Blut braucht man, um HIV zu bekommen?

Eine Person ist täglich mit dem Problem der Infektion mit verschiedenen Infektionen und Viren konfrontiert. Einige werden durch die Luft übertragen, andere durch das Blut oder während des sexuellen Kontakts. Eine der schwerwiegendsten und tödlichsten Krankheiten ist das Immunodeficiency-Virus oder HIV. Die Infektion mit dieser Art von Viruserkrankung erfordert den direkten Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person. Wie viel Blut braucht man, um sich mit HIV anzustecken? Die Antwort auf diese Frage kann nicht eindeutig sein, da zu viele Faktoren die Infektionswahrscheinlichkeit verringern oder erhöhen.

Merkmale der Krankheit

Der Begriff "Immunschwäche" impliziert, dass die natürliche Immunität des Patienten erheblich verringert wird.

Eine Blutprobe aus einer Vene zeigt, was die Beschwerden verursacht hat. Bei der Blutspende wird jede Probe gekennzeichnet, der Name und andere Patientendaten auf dem Etikett werden nicht angezeigt. Es gibt Schnelltests für den Heimgebrauch, bei denen Blut von einem Finger verwendet wird. Das Ergebnis wird nach wenigen Minuten bekannt sein. Diese Art von Studie kann jedoch nicht von Ärzten akzeptiert werden, denn für die formale Bestätigung oder Ablehnung der Diagnose ist nur eine Laboranalyse erforderlich.

Nachdem eine Person eine Blutprobe passiert hat, wird der Arzt die entsprechenden Schlussfolgerungen ziehen.

Immunodeficiency-Virus und AIDS sind nicht dasselbe. Das Virus wirkt langsam und in den meisten Fällen. Nach einer Infektion lebt ein Mensch mehr als zehn Jahre lang, ohne dass er etwas von seiner Krankheit ahnt. Manchmal ist die Krankheit fast asymptomatisch und beim Menschen besteht keine Notwendigkeit, Blut zur Analyse zu spenden.

Wege der Infektion

Viele Menschen wissen nicht wirklich, wie ein Immunodeficiency-Virus infiziert wird. Während des Zeitraums von zehn Jahren nahmen die Fälle von Läsionen bei Menschen mit dem Virus um das Dreifache zu und die Sterblichkeitsrate dieser Erkrankung stieg um das Dreifache. Die Vorsicht und die Bereitstellung vollständiger Informationen zu den Methoden der Übertragung von Immundefekten ermöglichen es der Bevölkerung, gefährliche Situationen zu vermeiden und das Infektionsrisiko zu verringern:

  • Statistiken zeigen, dass der üblichste Weg, ein Virus zu übertragen, darin besteht, Sex ohne Kondom zu haben. Nach verschiedenen Daten waren 70-80% der Patienten während des Geschlechts mit einem infizierten Partner infiziert. Bei homosexuellen Kontakten ist das Infektionsrisiko viel höher (61% der Fälle).
  • Das Virus kann durch die Verwendung einer Spritze von mehreren Personen übertragen werden, von denen einer Träger der Krankheit ist. Das Immunodeficiency-Virus kann sich selbst in einer geringen Menge aktiv entwickeln und ist durch Medikamente geschwächt.
  • Sie können sich während Bluttransfusionen während chirurgischer Operationen infizieren. Mit der Entwicklung der Medizin ist die Wahrscheinlichkeit einer solchen Übertragung der Krankheit sehr gering. Der Spender sollte Blut zum Testen spenden, bevor sein Material für die Transfusion verwendet wird. Aber heute besteht eine Chance von 3%, mit Spenderblut ein Immunodeficiency-Virus zu bekommen.
  • Die Krankheit kann von Mutter zu Kind übertragen werden. In diesem Fall erfolgt die Übertragung nicht während der Schwangerschaft und die postpartale Periode während der Fütterung. Das Risiko beträgt bis zu 10%. Die Ablehnung des Stillens verhindert auf diese Weise die Möglichkeit einer Infektion.

Wie viel Blut braucht man, um HIV zu bekommen? Für die Infektion und aktive Fortpflanzung viraler Zellen müssen hierfür die günstigsten Voraussetzungen geschaffen werden. Für eine Person, die durch eine schwere Krankheit geschwächt ist, genügt eine kleine Menge Blut, und einige Zellen, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind, sind ausreichend. Damit das Immunodeficiency-Virus einen gesunden Mann oder eine Frau mit einer starken natürlichen Immunität infizieren kann, ist ein längerer Kontakt mit Blut und das Vorhandensein von Läsionen und Wunden auf der Haut zum Eindringen von Viruszellen erforderlich.

Wie kann man sich nicht infizieren?

Das Immunodeficiency-Virus ist in viele schreckliche Geschichten über die Infektionswege dieser Krankheit gehüllt. Eine Person, die mit dem Immunodeficiency-Virus infiziert ist, ist für andere nicht gefährlich, muss jedoch bestimmte Sicherheitsregeln einhalten:

  • Ist es möglich, HIV aus dem gleichen Raum mit dem Patienten zu bekommen? Nein, geht nicht. Obwohl viele Menschen an das Gegenteil glauben. Um die Krankheit zu übertragen, muss das infizierte Blut in das Blutversorgungssystem eines gesunden Menschen gelangen.
  • Wird HIV durch Speichel übertragen? Bestimmt nicht. In dieser Situation besteht jedoch ein gewisses Risiko. Wenn eine Person mit einem Immunschwäche-Virus Wunden im Mund hat oder das Zahnfleisch blutet, sind Blutpartikel im Speichel vorhanden und eine Infektion ist möglich.
  • Wie lange stirbt das Virus? Außerhalb des menschlichen Körpers sterben Viruszellen schnell genug ab, so dass das Risiko einer Infektion durch Haushaltsmittel unbedeutend ist. Ohne Feuchtigkeit sterben die Zellen innerhalb von 12 Stunden ab. Das Reinigen des Raums mit Reinigungsmittel tötet den Virus sofort. Es sollte regelmäßig eine Trocken- und Nassreinigung zu Hause und im Büro durchführen.

Wenn es einen Kontakt zu einem Kranken gab und die Gefahr minimal ist, können Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die entsprechende Prüfung bestehen. Die Analyse kann die Anwesenheit von Viruszellen im Körper genau zeigen. Wenn das Ergebnis negativ ist, besteht keine Gesundheitsgefährdung.

Vorsicht beachten

Wenn Sie mit einer infizierten Person Kontakt hatten, geraten Sie nicht in Panik und bleiben Sie nachts aufgrund einer möglichen Infektion wach. Es ist notwendig, sich alle Details des Kontakts sorgfältig zu merken und im Speicher wiederzugeben. Hat das Blut eines Kranken die Haut oder eine offene Wunde getroffen? Nach welcher Zeit gab es unangenehme Symptome, wenn überhaupt. Unruhe bringt in keinem Fall Vorteile. Ein Bluttest auf HIV sollte 6 Wochen nach dem beabsichtigten Kontakt durchgeführt werden. Das Ergebnis der Analyse ist streng anonym und wird nicht am Arbeitsplatz oder bei Angehörigen veröffentlicht.

Eine andere Frage ist, ob das Virus durch getrocknetes Blut übertragen wird? Das Risiko einer HIV-Infektion ist in dieser Situation vorhanden. Die Eigenschaften von getrocknetem Blut unterscheiden sich jedoch von frischem. Das Infektionsrisiko wird durch den Zeitpunkt des Austrocknens, das Stadium der Erkrankung des Menschen und den Zustand des menschlichen Immunsystems im Kontakt mit getrocknetem Blut beeinflusst.

Im Alltag müssen Sie sich vorsichtig verhalten und Sicherheitsvorkehrungen nicht vergessen. Kontakt mit infiziertem Blut sollte vermieden werden. Im Alltag ist es einfach zu machen. Viren werden oft durch ungeschützten Sex übertragen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie immer ein Kondom verwenden. Wenn Sie eine andere Verhütungsmethode planen, sollten Sie auf das Immunodeficiency-Virus und andere häufige Krankheiten überprüft werden, die sexuell auf beide Partner übertragen werden. Bei richtiger Behandlung und guten Lebensbedingungen kann eine Person viel länger leben als Durchschnittswerte.

VERSION FÜR WEAKNESSERS

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt

Strg + 0

FRAGE-ANTWORT: HIV / AIDS

Mein Sohn (6 Jahre) ging auf die Straße und fand eine Spritze. Wir hatten keine Zeit aufzusteigen, da er es geschafft hatte zu spritzen. Blut floss von der Injektionsstelle. Sie versuchten sofort, Blut aus der Wunde herauszupressen und behandelten es mit Alkohol. In der Spritze befanden sich anscheinend Rückstände von Blut von jemandem (die Farbe ist hellrot). Es besteht der Verdacht, dass Drogenabhängige eine Spritze verwendet haben, aber nicht genau. Wir haben Angst, dass unser Kind infiziert wird.

Keine Panik In dieser Situation haben Sie das Richtige getan. Das Risiko einer Infektion mit einem versehentlichen Nadelstich ist vernachlässigbar. Es genügt zu sagen, dass es unter den medizinischen Fachkräften in Russland keine Fälle von Infektionen auf diese Weise gibt, obwohl es gefährliche Situationen gab. Nach drei Monaten wird es möglich sein, ein zuverlässiges Analyseergebnis zu erhalten. Es ist notwendig, das Kind auf Virushepatitis B und C zu überprüfen.

Ich bin in völliger Verwirrung und Angst. Der Junge blutete aus der Nase, ich wusch mir mit bloßen Händen die Wunde unter dem Wasserhahn. Dann erfuhr ich, dass er HIV + war. Was ist die Chance, sich anzustecken?

Intakte Haut ist eine zuverlässige Barriere gegen HIV, vor allem, weil Sie das Blut mit Wasser gewaschen haben. Beachten Sie für die Zukunft, dass aus Gründen der Sicherheit die Verwendung von Gummihandschuhen bei Blutkontakt empfohlen wird (nicht nur wegen HIV, sondern auch wegen anderer Infektionen, wie z. B. der viralen Hepatitis, die 300-mal häufiger infektiös ist und viel häufiger vorkommt).

Ich habe gehört, dass Sie sich beim Besuch eines Zahnarztes durch die Instrumente, mit denen er behandelt wird, mit HIV infizieren können. Ist das wahr und was ist das Risiko einer Infektion mit HIV, wenn Sie einen Zahnarzt aufsuchen?

Wenn der Arzt alle Regeln für die Desinfektion und Sterilisation von Geräten einhält, schützt er vor dem Risiko einer Infektion mit HIV, Hepatitis und anderen durch Blut übertragbaren Infektionen. In Russland gibt es keine Fälle von HIV-Infektionen durch zahnärztliche Instrumente.

Ist es möglich, HIV in einem Maniküreraum, in einem Friseursalon zu bekommen?

Es werden also keine HIV-Fälle registriert. Theoretisches Risiko kann sein, wenn Sie mit Werkzeugen eine Maniküre durchführen, auf der sich noch kein getrocknetes (infiziertes) Blut des vorherigen Klienten befindet. Gleichzeitig ist eine Infektion mit Hepatitis B und C sogar noch wahrscheinlicher (sie sind stabiler als HIV). Wenn das Instrument dekontaminiert ist, besteht kein Risiko.

Bitte sagen Sie mir, wie nützlich es ist, nach Kontakt heiß zu duschen? Ich habe gehört, dass das HIV-Virus bei 60 Grad Celsius stirbt. Ist es so?

Für die allgemeine Hygiene kann es nützlich sein. Für die HIV-Prävention ist es nicht wichtig, nach dem Kontakt zu duschen, sondern beim Kontakt ein Kondom. Zur Zerstörung von HIV durch Wärmebehandlung. Um die vollständige Beseitigung des Virus zu gewährleisten, wird empfohlen, die Instrumente 20 Minuten lang zu kochen.

Ist es immer möglich, HIV durch Kontakt mit Flüssigkeiten zu bekommen, die von einer infizierten Person ausgeschieden werden?

Die CD4-Zellen, die HIV zur Fortpflanzung benötigt, sind im Blut. Aus diesem Grund wird HIV im Alltag nicht durch Handshakes, Umarmungen und ähnliche Kontakte übertragen. Selbst wenn das mit HIV infizierte Blut auf intakte Haut gerät, tritt keine Infektion auf. Die oberste Hautschicht dient als Schutz. Der Geschlechtsverkehr ist eine andere Sache, denn er verursacht immer die kleinsten, manchmal unsichtbaren Wunden, und außerdem wird infektiöses Material, Sperma oder Scheidenausfluss mit Anstrengung in diese Wunden gerieben. Entzündliche Erkrankungen der Genitalorgane tragen ebenfalls zur HIV-Infektion bei. An Entzündungsstellen sammeln sich Zellen, die CD4 tragen. Entzündliche Geschwüre sind das Tor zum Eintritt von HIV.

Wie lange funktioniert HIV außerhalb des Körpers und ist es möglich, HIV durch Kontakt mit getrocknetem Blut zu bekommen?

HIV behält seine Aktivität in gefrorenen Blutzellen und Samen für viele Jahre. Und in getrocknetem Blut kann es mehrere Wochen "am Leben" bleiben. So kann er beispielsweise in einer Spritze, mit der sich ein infizierter Drogensüchtiger spritzt, lange Zeit überleben. Hepatitis-Viren leben noch länger. Wenn möglich, müssen Sie sofort mit blutgefüllten Gegenständen umgehen und Desinfektionslösungen deaktivieren. Es ist am einfachsten, Haushaltsdesinfektionsmittel zu verwenden, die Chlor enthalten. In extremen Fällen können Sie Wodka und andere starke Getränke verwenden (trinken Sie sie jedoch nicht, sondern füllen Sie sie mit Blutflecken). Wäsche, auf die Blut oder andere Flüssigkeiten verschüttet wurden, muss länger gekocht werden.

Ist es möglich, sich beim ersten sexuellen Kontakt anzustecken?

Der erste sexuelle Kontakt für Männer ist nicht weniger gefährlich als jeder andere, und für Mädchen ist er sogar noch gefährlicher, da er normalerweise mehr Verletzungen verursacht. Und die Wunden sind, wie gesagt, das Tor für HIV.

Wenn ein Partner AIDS hat, wie wahrscheinlich ist es, dass er infiziert wird?

Der Sexualpartner ist an AIDS erkrankt oder noch immer nur mit HIV infiziert, Sie können ihn jedoch immer von Ihnen bekommen. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von der HIV-Menge im Blut des Partners, von Geschwüren und entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane beider Partner und von vielen anderen. Aus diesem Grund kann manchmal eine Infektion während eines einmaligen Geschlechtsverkehrs auftreten, und manchmal leben Sexualpartner jahrelang zusammen, bevor die Infektion auftritt. Sex mit einer HIV-infizierten Person ohne Kondom ist das gleiche wie das ständige Überqueren der Bahngleise vor dem Zug: Manche Menschen haben lange Zeit Glück, aber früher oder später wird das Unwiderrufliche passieren.

Können Sie HIV bekommen, wenn Sie sich tätowieren lassen?

Tätowieren, Ohrpiercing, Körperpiercing und ähnliche modische Verfahren sind gefährlich, wenn sie mit Hepatitis B und C infiziert werden (sie sind stabiler als HIV). Wenn das Instrument dekontaminiert ist, besteht kein Risiko.

Ist es möglich, sich bei einer Blutung des Verletzten Erste Hilfe zu leisten? Ich habe gehört, dass ein Arzt einem Patienten im Ring helfen kann?

Das Risiko, sich durch Kontakt mit Blut mit HIV zu infizieren, scheint zu bestehen, obwohl es keine signifikanten Fälle von HIV-Infektion beim Waschen oder Wundenbinden gab. Es besteht ein viel höheres Risiko, sich mit Viren zu infizieren, die Hepatitis verursachen. Daher ist es notwendig, das Blut einer anderen Person so schnell wie möglich von der Haut abzuwaschen (wenn Seife vorhanden ist, dann mit Seife). Wenn das Blut in die Augen gelangt, muss auch dieses bald mit klarem Wasser gespült werden. Sie können die Haut mit improvisierten Mitteln, z. B. Wodka, verarbeiten. Es ist besser, künstlich durch ein Taschentuch zu beatmen.

Können Sie HIV bekommen, indem Sie Menschen oder Tiere beißen?

Tiere infizieren sich nicht mit dem Human Immunodeficiency Virus, aber ihre Bisse können sich mit einigen anderen Infektionskrankheiten infizieren: Tollwut, "Rattenbisskrankheit" und "Katzenkratzkrankheit". Wenn Sie Tiere beißen, sollten Sie deshalb einen Arzt aufsuchen.

Kann sich eine Person infizieren, wenn sie einen Rasierer mit einer HIV-infizierten Person oder ein einzelnes Messer verwendet?

Die Verwendung desselben Rasierers mit anderen Personen ist hinsichtlich einer Infektion mit Hepatitis B und C nicht sicher (sie sind resistenter als HIV). Bei einem Messer ist es schwer vorstellbar, dass zwei Personen sich unmittelbar nacheinander mit einem Messer schneiden können. Das passiert jedoch nicht. Wenn jemand geschnitten wurde, vergessen Sie nicht, das Messer sofort zu waschen. Aber mach es vorsichtig, damit du dich beim Waschen nicht schneidest. Und wenn Sie sich schneiden, waschen Sie die Wunde sofort mit fließendem Wasser und verteilen Sie sie mit Jod, Brillantgrün oder Wodka, Verband.

Kann ich Hepatitis aus getrocknetem Blut bekommen?

Das Problem der Epatitis und HIV

Guten Tag. Ich würde gerne die Meinung eines Spezialisten wissen, die Informationen im Internet sind widersprüchlich. Unser Eingang wurde von Drogenabhängigen gewählt, überall Spritzen, Krüge und Blutflecken. Ich habe ein kleines Kind, und ich mache mir große Sorgen um ihn, weil Sie niemals 100% folgen werden. 1) Sagen Sie mir bitte, gibt es ein Risiko, an Hepatitis B oder C zu erkranken, wenn das Kind (WENN SIE ANTI-RINGLAND UND KREATZEN HABEN) nach einem getrockneten Blutfleck greift oder beispielsweise einen Türgriff, der mit einer blutigen Hand genommen wurde? Er interessiert sich auch für frisches Blut, aber vor allem für getrocknetes Blut, weil es schon überall echt ist (niemand räumt auf). 2) Sie schreiben, dass HCV bis zu 4 Tage bei Raumtemperatur gefährlich ist, und für diejenigen, die sich normalerweise in Türen befinden, in der Regel Wochen und Monate. Ist das wahr? Was ist mit Hepatitis B? 3) Ist es möglich, sich mit frischem / getrocknetem Blut anzustecken, wenn es in der Wohnung auf die Schuhe gebracht und dann beim Waschen des Fußbodens berührt wird? Das Kind ist gegen Hepi geimpft. Beantworten Sie bitte so viel wie möglich auf alle Fragen, dh meine Frau und ich sind sehr besorgt (wir könnten lange Zeit kein Kind haben). Ich bin bereit, umzuziehen, aber wo ist die Garantie, dass dies dort nicht geschieht? Danke

1. Melden Sie sich bei der Polizei über Drogenabhängige. 2. Deklarieren Sie in der Wohnabteilung die Unterbringungsdienstleistungen über das Fehlen einer Reinigung. 3. Ein Kind in der Tür. 4. Nach einem Spaziergang Hände waschen, Schuhe an einem unzugänglichen Ort. 5. Das Virus dringt durch die geschädigte Haut ein, verwenden Sie beim Waschen der Schuhe eine Bürste mit einem Puder. 6. 100% garantieren, dass Sie sich nicht mit getrocknetem Blut, PE infizieren können behandeln sie wie frisch. 7. Es ist gut, dass es geimpft ist. HIV ist in der äußeren Umgebung instabil. 8. Gefahren überall, du musst sie nur richtig behandeln.

Zur Polizei erklärt - nur lachen. Auch wenn Sie die Hand fangen, ist der Artikel immer noch nicht. Die Wohnungsabteilung wäscht den Boden nur alle 3 Monate, wie es sein sollte. Seine Frau wird nicht so viel tragen (6 Jahre). Wie viel Gefahr ist im Allgemeinen wirklich groß (wie denken Sie)? Ich bin bereit, umzuziehen, aber es ist nicht einfach, und es gibt keine Garantie, dass es keinen Weg gibt. Wie viel getrocknetes Blut ist bei 10-15 Grad gefährlich?

da ist - Artikel 6.9. Konsum von Betäubungsmitteln oder psychotropen Substanzen ohne ärztliche Verschreibung [RF-Kodex über Ordnungswidrigkeiten] [Kapitel 6] [Artikel 6.9] 1. Konsum von Betäubungsmitteln oder psychotropen Substanzen ohne ärztliche Verschreibung, sofern in Artikel 20.20 Absatz 3, Artikel 20.22 dieses Codes nichts anderes vorgesehen ist - führt die Verhängung einer Geldbuße in Höhe von viertausend bis fünftausend Rubel oder eine Verwaltungssperre von bis zu fünfzehn Tagen nach sich. + Russische Zeitung - Das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den systematischen Drogenkonsum, das von der Federal Drug Control Service und einer Reihe von Ministerien im Auftrag des Präsidenten erarbeitet wurde, kann zu Beginn dieses Sommers in Russland erscheinen. Dies ist aus unserer Quelle in der Drogenpolizei bekannt geworden, die ausgetrocknet ist - das HIV ist nahe null und die Hepatitis B ist minimal.

Die Beratung wird nur zu Referenzzwecken bereitgestellt. Bitte konsultieren Sie entsprechend den Ergebnissen der Konsultation Ihren Arzt.

VERSION FÜR WEAKNESSERS

Um die Textgröße zu erhöhen,

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt

und drehen Sie das Mausrad von sich aus

Strg + 0

- zur normalen Site-Anzeige zurückkehren

Mein Sohn (6 Jahre) ging auf die Straße und fand eine Spritze. Wir hatten keine Zeit aufzusteigen, da er es geschafft hatte zu spritzen. Blut floss von der Injektionsstelle. Sie versuchten sofort, Blut aus der Wunde herauszupressen und behandelten es mit Alkohol. In der Spritze befanden sich anscheinend Rückstände von Blut von jemandem (die Farbe ist hellrot). Es besteht der Verdacht, dass Drogenabhängige eine Spritze verwendet haben, aber nicht genau. Wir haben Angst, dass unser Kind infiziert wird.

Keine Panik In dieser Situation haben Sie das Richtige getan. Das Risiko einer Infektion mit einem versehentlichen Nadelstich ist vernachlässigbar. Es genügt zu sagen, dass es unter den medizinischen Fachkräften in Russland keine Fälle von Infektionen auf diese Weise gibt, obwohl es gefährliche Situationen gab. Nach drei Monaten wird es möglich sein, ein zuverlässiges Analyseergebnis zu erhalten. Es ist notwendig, das Kind auf Virushepatitis B und C zu überprüfen.

Ich bin in völliger Verwirrung und Angst. Der Junge blutete aus der Nase, ich wusch mir mit bloßen Händen die Wunde unter dem Wasserhahn. Dann erfuhr ich, dass er HIV + war. Was ist die Chance, sich anzustecken?

Intakte Haut ist eine zuverlässige Barriere gegen HIV, vor allem, weil Sie das Blut mit Wasser gewaschen haben. Beachten Sie für die Zukunft, dass aus Gründen der Sicherheit die Verwendung von Gummihandschuhen bei Blutkontakt empfohlen wird (nicht nur wegen HIV, sondern auch wegen anderer Infektionen, wie z. B. der viralen Hepatitis, die 300-mal häufiger infektiös ist und viel häufiger vorkommt).

Ich habe gehört, dass Sie sich beim Besuch eines Zahnarztes durch die Instrumente, mit denen er behandelt wird, mit HIV infizieren können. Ist das wahr und was ist das Risiko einer Infektion mit HIV, wenn Sie einen Zahnarzt aufsuchen?

Wenn der Arzt alle Regeln für die Desinfektion und Sterilisation von Geräten einhält, schützt er vor dem Risiko einer Infektion mit HIV, Hepatitis und anderen durch Blut übertragbaren Infektionen. In Russland gibt es keine Fälle von HIV-Infektionen durch zahnärztliche Instrumente.

Ist es möglich, HIV in einem Maniküreraum, in einem Friseursalon zu bekommen?

Es werden also keine HIV-Fälle registriert. Theoretisches Risiko kann sein, wenn Sie mit Werkzeugen eine Maniküre durchführen, auf der sich noch kein getrocknetes (infiziertes) Blut des vorherigen Klienten befindet. Gleichzeitig ist eine Infektion mit Hepatitis B und C sogar noch wahrscheinlicher (sie sind stabiler als HIV). Wenn das Instrument dekontaminiert ist, besteht kein Risiko.

Bitte sagen Sie mir, wie nützlich es ist, nach Kontakt heiß zu duschen? Ich habe gehört, dass das HIV-Virus bei 60 Grad Celsius stirbt. Ist es so?

Für die allgemeine Hygiene kann es nützlich sein. Für die HIV-Prävention ist es nicht wichtig, nach dem Kontakt zu duschen, sondern beim Kontakt ein Kondom. Zur Zerstörung von HIV durch Wärmebehandlung. Um die vollständige Beseitigung des Virus zu gewährleisten, wird empfohlen, die Instrumente 20 Minuten lang zu kochen.

Ist es immer möglich, HIV durch Kontakt mit Flüssigkeiten zu bekommen, die von einer infizierten Person ausgeschieden werden?

Die CD4-Zellen, die HIV zur Fortpflanzung benötigt, sind im Blut. Aus diesem Grund wird HIV im Alltag nicht durch Handshakes, Umarmungen und ähnliche Kontakte übertragen. Selbst wenn das mit HIV infizierte Blut auf intakte Haut gerät, tritt keine Infektion auf. Die oberste Hautschicht dient als Schutz. Der Geschlechtsverkehr ist eine andere Sache, denn er verursacht immer die kleinsten, manchmal unsichtbaren Wunden, und außerdem wird infektiöses Material, Sperma oder Scheidenausfluss mit Anstrengung in diese Wunden gerieben. Entzündliche Erkrankungen der Genitalorgane tragen ebenfalls zur HIV-Infektion bei. An Entzündungsstellen sammeln sich Zellen, die CD4 tragen. Entzündliche Geschwüre sind das Tor zum Eintritt von HIV.

Wie lange funktioniert HIV außerhalb des Körpers und ist es möglich, HIV durch Kontakt mit getrocknetem Blut zu bekommen?

HIV behält seine Aktivität in gefrorenen Blutzellen und Samen für viele Jahre. Und in getrocknetem Blut kann es mehrere Wochen "am Leben" bleiben. So kann er beispielsweise in einer Spritze, mit der sich ein infizierter Drogensüchtiger spritzt, lange Zeit überleben. Hepatitis-Viren leben noch länger. Wenn möglich, müssen Sie sofort mit blutgefüllten Gegenständen umgehen und Desinfektionslösungen deaktivieren. Es ist am einfachsten, Haushaltsdesinfektionsmittel zu verwenden, die Chlor enthalten. In extremen Fällen können Sie Wodka und andere starke Getränke verwenden (trinken Sie sie jedoch nicht, sondern füllen Sie sie mit Blutflecken). Wäsche, auf die Blut oder andere Flüssigkeiten verschüttet wurden, muss länger gekocht werden.

Ist es möglich, sich beim ersten sexuellen Kontakt anzustecken?

Der erste sexuelle Kontakt für Männer ist nicht weniger gefährlich als jeder andere, und für Mädchen ist er sogar noch gefährlicher, da er normalerweise mehr Verletzungen verursacht. Und die Wunden sind, wie gesagt, das Tor für HIV.

Wenn ein Partner AIDS hat, wie wahrscheinlich ist es, dass er infiziert wird?

Der Sexualpartner ist an AIDS erkrankt oder noch immer nur mit HIV infiziert, Sie können ihn jedoch immer von Ihnen bekommen. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von der HIV-Menge im Blut des Partners, von Geschwüren und entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane beider Partner und von vielen anderen. Aus diesem Grund kann manchmal eine Infektion während eines einmaligen Geschlechtsverkehrs auftreten, und manchmal leben Sexualpartner jahrelang zusammen, bevor die Infektion auftritt. Sex mit einer HIV-infizierten Person ohne Kondom ist das gleiche wie das ständige Überqueren der Bahngleise vor dem Zug: Manche Menschen haben lange Zeit Glück, aber früher oder später wird das Unwiderrufliche passieren.

Können Sie HIV bekommen, wenn Sie sich tätowieren lassen?

Tätowieren, Ohrpiercing, Körperpiercing und ähnliche modische Verfahren sind gefährlich, wenn sie mit Hepatitis B und C infiziert werden (sie sind stabiler als HIV). Wenn das Instrument dekontaminiert ist, besteht kein Risiko.

Ist es möglich, sich bei einer Blutung des Verletzten Erste Hilfe zu leisten? Ich habe gehört, dass ein Arzt einem Patienten im Ring helfen kann?

Das Risiko, sich durch Kontakt mit Blut mit HIV zu infizieren, scheint zu bestehen, obwohl es keine signifikanten Fälle von HIV-Infektion beim Waschen oder Wundenbinden gab. Es besteht ein viel höheres Risiko, sich mit Viren zu infizieren, die Hepatitis verursachen. Daher ist es notwendig, das Blut einer anderen Person so schnell wie möglich von der Haut abzuwaschen (wenn Seife vorhanden ist, dann mit Seife). Wenn das Blut in die Augen gelangt, muss auch dieses bald mit klarem Wasser gespült werden. Sie können die Haut mit improvisierten Mitteln, z. B. Wodka, verarbeiten. Es ist besser, künstlich durch ein Taschentuch zu beatmen.

Können Sie HIV bekommen, indem Sie Menschen oder Tiere beißen?

Tiere infizieren sich nicht mit dem Human Immunodeficiency Virus, aber ihre Bisse können sich mit einigen anderen Infektionskrankheiten infizieren: Tollwut, "Rattenbisskrankheit" und "Katzenkratzkrankheit". Wenn Sie Tiere beißen, sollten Sie deshalb einen Arzt aufsuchen.

Kann sich eine Person infizieren, wenn sie einen Rasierer mit einer HIV-infizierten Person oder ein einzelnes Messer verwendet?

Die Verwendung desselben Rasierers mit anderen Personen ist hinsichtlich einer Infektion mit Hepatitis B und C nicht sicher (sie sind resistenter als HIV). Bei einem Messer ist es schwer vorstellbar, dass zwei Personen sich unmittelbar nacheinander mit einem Messer schneiden können. Das passiert jedoch nicht. Wenn jemand geschnitten wurde, vergessen Sie nicht, das Messer sofort zu waschen. Aber mach es vorsichtig, damit du dich beim Waschen nicht schneidest. Und wenn Sie sich schneiden, waschen Sie die Wunde sofort mit fließendem Wasser und verteilen Sie sie mit Jod, Brillantgrün oder Wodka, Verband.

Fragen und Antworten

27,09 - Alexey: 26.09. - Alexey: Hallo. Ich würde gerne die Meinung eines Spezialisten wissen, die Informationen im Internet sind widersprüchlich. Unser Eingang wurde von Drogenabhängigen gewählt, überall Spritzen, Krüge und Blutflecken. Ich habe ein kleines Kind, und ich mache mir große Sorgen um ihn, weil auf 100 # 37; nie folgen Bitte sagen Sie mir, ob die Gefahr besteht, dass Sie an Hepatitis B oder C erkranken, wenn das Kind mit oder ohne Kratzer # 40 greift. # 41; für einen Fleck aus getrocknetem Blut oder zum Beispiel für einen Türgriff, der mit blutiger Hand genommen wurde? Er interessiert sich auch für frisches Blut, aber vor allem für getrocknetes Blut ist es bereits überall # 40, niemand räumt auf # 41; Sie schreiben, dass HCV bis zu 4 Tage bei Raumtemperatur gefährlich ist, und für diejenigen, die sich normalerweise in Türen befinden, im Allgemeinen Wochen und Monate. Ist das wahr? Was ist mit Hepatitis B? Ist es möglich, sich mit frischem / getrocknetem Blut anzustecken, wenn es mit den Schuhen in die Wohnung gebracht und dann beim Waschen des Fußbodens berührt wird? Ein Kind wird von Hep geimpft.
Beantworten Sie bitte so viel wie möglich auf alle Fragen, t an meine Frau und ich machen uns große Sorgen um # 40; lange Zeit konnten sie kein Baby # 41; Ich bin bereit, umzuziehen, aber wo ist die Garantie, dass dies dort nicht geschieht?
Danke
Ihre Frage wurde beantwortet: Hepatologe Stepanova T.V.
Antwort: Die Infektionswahrscheinlichkeit ist nicht groß, aber es gibt Kasuistiken, in denen ein Kind durch eine Spritze von im Sand spielenden Drogensüchtigen verletzt werden kann. Die Spritze kann frische Blutreste enthalten. Das Virus in der Umwelt lebt nicht mehrere Stunden, aber wo ist die Garantie, dass ein mit Hepatitis-Viren oder HIV infiziertes Tierheim während dieser wenigen Stunden des Lebens des Virus nicht in das Blut eines gesunden Menschen gelangt. Das Problem ist ernst, es muss auf die Verwaltungsebene des Stadtteils gebracht werden. Schließlich sind die Gesundheit unserer Kinder und ihr Glück gefährdet.


Liebe Tatjana Wladimirowna, vielen Dank für die Antwort! Aber wenn möglich, bitte beantworten Sie genau die Fragen, die ich gestellt habe - meine Frau und ich haben speziell diejenigen Antworten ausgewählt, die für uns wichtig sind, und das Internet ist mehrdeutig. Über Spritzen ist alles klar # 40; ansonsten waren die Drogenabhängigen selbst sozusagen mit # 41 infiziert; aber damit das Kind sie nicht anfasst, ist es einfacher, den Überblick zu behalten. Mit Blut ist es schwieriger - bei schlechter Beleuchtung wird es nicht bemerkt, ich erlaube mir, die Fragen zu kopieren, um es einfacher zu machen:
1 # 41; Bitte sagen Sie mir, wenn die Gefahr besteht, dass Sie an Hepatitis B oder C erkranken, wenn das Kind sich # 40 schnappt; für einen Fleck aus getrocknetem Blut oder zum Beispiel für einen Türgriff, der mit blutiger Hand genommen wurde? Er interessiert sich auch für frisches Blut, aber vor allem für getrocknetes Blut ist es bereits überall # 40, niemand räumt auf # 41;
2 # 41; Sie schreiben, dass HCV bis zu 4 Tage bei Raumtemperatur gefährlich ist, und für diejenigen, die sich normalerweise in Türen befinden, im Allgemeinen Wochen und Monate. Ist das wahr? Was ist mit Hepatitis B?
3 # 41; Kann man sich mit frischem / getrocknetem Blut anstecken, wenn man es auf die Schuhe in der Wohnung bringt und es zum Beispiel beim Waschen des Bodens anfasst?
Leider habe ich keinen Ausweg in die Stadtverwaltung und den Rest der Mieter, obwohl sie es nicht mögen, aber sie sehen keinen Grund, sich irgendwo darüber zu beklagen. Es gibt kein Geschäft.

Ihre Frage wurde beantwortet: Hepatologe Stepanova T.V.

Antwort: 1 # 41; Bitte sagen Sie mir, wenn die Gefahr besteht, dass Sie an Hepatitis B oder C erkranken, wenn das Kind sich # 40 schnappt; für einen Fleck aus getrocknetem Blut oder zum Beispiel für einen Türgriff, der mit blutiger Hand genommen wurde? Er interessiert sich auch für frisches Blut, aber vor allem für getrocknetes Blut ist es bereits überall # 40, niemand räumt auf # 41;
2 # 41; Sie schreiben, dass HCV bis zu 4 Tage bei Raumtemperatur gefährlich ist, und für diejenigen, die sich normalerweise in Türen befinden, im Allgemeinen Wochen und Monate. Ist das wahr? Was ist mit Hepatitis B?
3 # 41; Kann man sich mit frischem / getrocknetem Blut anstecken, wenn man es auf die Schuhe in der Wohnung bringt und es zum Beispiel beim Waschen des Bodens anfasst?
Leider habe ich keinen Ausweg in die Stadtverwaltung und den Rest der Mieter, obwohl sie es nicht mögen, aber sie sehen keinen Grund, sich irgendwo darüber zu beklagen. Es gibt kein Geschäft.
Es besteht die Gefahr einer Infektion, wenn das getrocknete Blut, in dem das Virus noch nicht verstorben ist, auf die zerkratzte Haut des Kindes fällt. Das Hepatitis-C-Virus stirbt innerhalb einiger Stunden schnell im getrockneten Blut, und das Hepatitis-B-Virus lebt viel länger, einige Wochen. Wenn frisches Blut mit Schuhen in das Haus gelangt und beim Waschen des Bodens dieses Blut auf die geschädigte Haut eines gesunden Menschen gelangt, kann es zu einer Infektion kommen.

Kann man durch getrocknetes Blut kontrahieren?

das ist kein Quatsch?

nützlich über Kinderkrankheiten-2

von welcher Seite wird es kopiert.

Ich möchte alles lesen

Komarovsky Beschreibung fast aller Kinderkrankheiten. Viral und bakteriell. Vor allem für den Gedanken an Impfgegner.

Ich impfe mein Kind nicht, außer zwei inaktivierten Kinderlähmung. Über Krankheiten, bei denen in dem Artikel des Kurses gesagt wird, denke ich wie viele andere Antiprivies, aber nachdem ich alle Vor- und Nachteile abgewogen habe, habe ich Schlussfolgerungen für mich gezogen. Zu anderen klettere ich nicht. Was ich dir raten

Ist der Tod durch Blutverlust möglich?

Tod durch Blutverlust tritt aufgrund vieler Faktoren auf, die mit der Verletzung der Integrität von Geweben, Blutgefäßen und Organen zusammenhängen. In vielen Fällen wird dies durch verschiedene Verletzungen, Verschlimmerungen von Krankheiten und Verletzungen verursacht.

Blutverlust ist ein Prozess, der durch starke Blutungen oder während der Blutspende entsteht. Mit anderen Worten, es ist eine Verringerung des zirkulierenden Blutvolumens im Körper.

Als Folge eines akuten Blutverlusts kann sich ein gefährlicher Zustand entwickeln, der als hämorrhagischer Schock bezeichnet wird. Dieser Zustand kann zum Tod führen, da die Blutzirkulation im Gehirn und Lungengewebe aufhört. Um den Tod zu verhindern, müssen daher rasch Maßnahmen ergriffen werden, die dies nicht zulassen. Es ist notwendig, die Blutung zu stoppen und alles zu entfernen, was eine Person am Atmen hindert. Um die Blutung zu stoppen, wenden Sie ein Tourniquet an, verbinden Sie die Wunde. Am Hals des Opfers sollten die Knöpfe aufgeknöpft werden, gegebenenfalls die Krawatte abnehmen, um den Zugang zu Sauerstoff zu erhöhen.

Die Art der Blutung ist sehr unterschiedlich. Und wenn die Zeit nicht aktiv wird, kann dies zum Tod durch Blutverlust führen.

Was ist ein gefährlicher Blutverlust?

Wie oben erwähnt, entwickelt sich der Blutverlust aufgrund der Verletzung der Integrität von Blutgefäßen, Organen und Geweben. Darüber hinaus muss das verlorene Blutvolumen nicht groß sein. Es genügt, in kurzer Zeit nur 300 ml zu verlieren, so dass sich eine Anämie entwickelt und der Blutdruck sinkt. Solche abrupten Änderungen verursachen Anoxie (einen großen Sauerstoffmangel) und können zum Tod führen. Solche Anzeichen sind durch akuten Blutverlust gekennzeichnet. Dabei werden die inneren Organe nicht geblutet, da ihre Verluste in kleinen Mengen auftreten.

Bei großen Blutverlusten von bis zu etwa 60% nimmt der Druck allmählich ab. Es dauert 20-30 Minuten oder noch länger. Bei einem solchen Verlust wird die Haut eines Menschen zu einer Marmorfarbe. Bei der Untersuchung sind die inneren Organe blass.

Volumen von Blutverlust

Der Blutverlust wird in verschiedene Arten unterteilt, die sich in der Menge des verlorenen Bluts unterscheiden.

  1. Klein Der Verlust beträgt weniger als 200 ml. So viel kann ein Mensch ohne gesundheitlichen Schaden verlieren. Dieser Zustand überträgt einen gesunden Körper ohne Konsequenzen. Symptome erscheinen nicht. Der Puls ist normal, der Blutdruck nimmt nicht ab, aber es kommt zu einer leichten Ermüdung.
  2. Durchschnitt Volumen 200 - 500 ml. Der Druck nimmt um etwa 10% ab, es kommt zu einem leichten Herzschlagversagen, die Hautfarbe wird blasser als üblich und Puls und Atmung nehmen geringfügig zu. Bei Menschen Schwindel, Schwäche, gehemmte Reaktion auf Reizstoffe, ein Gefühl von trockenem Mund, Übelkeit. Manchmal ist Ohnmacht möglich.
  3. Groß Die Verluste betragen 500 ml - 1 Liter. Der Blutdruck fällt auf 90 mm Hg. st. Herzklopfen bis zu 120 Schläge pro Minute, Herzfrequenz bis zu 150 Schläge. Emotionaler Zustand - Gleichgültigkeit, die Person ist irreführend, es gibt kein Bewusstsein. Die Bezüge sind weiß oder blaugrau. Es gibt kalten Schweiß, Gänsehaut und Krämpfe.
  4. Tödlich Das Volumen der Verluste betrug zwei bis fünf Liter. Ein derart großer Blutverlust ist für den Menschen fatal. Der Druck fällt auf eine Marke unter 60 mm Hg ab. manchmal ist es überhaupt nicht definiert. Der Puls verschwindet, die Haut ist weiß, trocken und kalt. Anfälle und unwillkürliche Stuhlgänge können auftreten. Die Schüler erweitern sich, der Schmerz beginnt, und dann tritt der Tod ein.

Arten von Blutungen

Je nach Art der Blutung unterscheidet sich das Volumen der Blutverlust- und Entlastungsmaßnahmen.

  1. Arterial Sie tritt als Folge von Schäden an großen Gefäßen auf. Pulsierender Jet - ein Brunnen. Die Farbe ist hellrot.
  2. Venös Jet träge, langsam fließend. Es gibt viel Kohlendioxid im Blut, daher ist seine Farbe dunkelrot.
  3. Kapillare Dies ist die am wenigsten gefährliche Art der Blutung, da sich die Kapillaren draußen befinden und das Blut sich oft selbst stoppt.
  4. Intracavitary Sehr gefährliche Sicht. Blutgefäße der inneren Organe werden beschädigt. In diesem Fall kommt das Blut nicht heraus, sondern sammelt sich in den Hohlräumen des Körpers. Die Hauptgefahr besteht darin, dass es nicht visuell diagnostiziert wird, dass der Prozess verdeckt von der Person ausgeht und die Symptome nicht sofort auftreten. Und wie viele Menschen Blut verloren haben, ist in dieser Situation schwer zu bestimmen.

Jede dieser Blutungen kann tödlich sein, wenn Sie nicht rechtzeitig handeln und nicht mit der Behandlung beginnen.

Tod durch Blutverlust

Die späte Behandlung jeglicher Art von Blutverlust führt zum Tod. Die Funktionen des Blutes sind vielfältig, und wenn es im Körper fehlt, werden diese Funktionen entweder verletzt oder gar nicht ausgeführt. Bei Blutverlust hört das Herz auf zu arbeiten, da es nichts zu pumpen hat, ist auch die Arbeit der Lunge kaputt: Sie enthält viele Kapillaren, dank denen die Arbeit der Atemwege erfolgt. Die Arbeit aller inneren Organe basiert auf dem Blutkreislauf. Blut trägt Sauerstoff, ohne den der Körper nicht voll funktionieren kann. Wenn die Blutzirkulation im Gehirn gestört ist, stoppt die Sauerstoffzufuhr, was zu Hypoxie führt und Gehirnzellen absterben. Ein ähnliches Phänomen tritt in anderen Organen auf. Daher ist der Blutverlust sehr gefährlich, und wenn er nicht gestoppt wird, wird der Körper nicht überleben. Natürlich tritt nicht jeder Blutverlust zum Tod auf. Todesfälle sind innere Blutungen, akuter Blutverlust.

Mehrere Faktoren beeinflussen das Ergebnis der Blutung:

  1. Das Volumen und die Blutungsrate. Mit einem Verlust von mehr als 50% gilt das als mit dem Leben unvereinbar. Obwohl es nachteilige Situationen gibt, wenn eine Person an einem Verlust von weniger als 30% stirbt, sind dies normalerweise geringe Verluste, die jedoch von Dauer sind.
  2. Art des Blutgefäßes. Bei arteriellen Blutungen ist das Todesrisiko größer.
  3. Die allgemeine Gesundheit einer Person. Ein gesunder Mensch, der keine chronischen Krankheiten hat, erleidet leichter Blutverlust. Der Körper kann Schutz- und Sicherungsmechanismen zur Wiederherstellung verwenden.
  4. Äußere Faktoren: Hypothermie und Überhitzung beeinträchtigen den Erholungsprozess.
  5. Menschen, die regelmäßig Blut spenden, und Frauen tolerieren diesen Zustand leichter, und Kinder und ältere Menschen sind schwerer. Für ein Baby können sogar einige Milliliter Blutverlust tödlich sein.

Behandlung von Blutverlust

Um angemessene Maßnahmen zur Behandlung des Blutverlusts zu ergreifen, muss zunächst dessen Ausmaß bestimmt werden. Es gibt eine einfache Methode zur Bestimmung:

  • am Ort der Verletzung, Druckniveau, Volumen des beschädigten Gewebes und allgemeine Anzeichen von Blutverlust;
  • durch Blutbild: Erythrozytenzahl, Hämoglobinspiegel und Dichte.

Die Behandlungsmethode für diesen Zustand beruht auf mehreren Prinzipien.

  1. Das Flüssigkeitsvolumen in den Gefäßen muss mit Hilfe von Lösungen gefüllt werden.
  2. Füllen Sie die für die Koagulation verantwortlichen Plasmaelemente.
  3. Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut des Patienten.
  4. Die Zunahme der Anzahl der roten Blutkörperchen.

Wenn der Blutverlust akut ist, sollte sofort ein medizinischer Eingriff durchgeführt werden.

In diesem Fall wird zur Blutversorgung die Transfusion verwendet.

Dieses Verfahren hilft nicht nur, sein Volumen zu füllen, sondern auch die Knochenarbeit aktiver zu gestalten. Außerdem werden rote Blutkörperchen und das Fibrinelement während der Transfusion injiziert. Bei einem solchen Blutverlust gießen Sie bis zu 250 ml Blut auf. Wenn der Blutverlust anhält, wird er erneut infundiert, jedoch in einem kleineren Volumen. Dies sind ungefähr 150 ml. Bei Erhalt einer militärischen Verletzung und dem Einsetzen eines Schockzustands wird das Volumen auf 500 ml und in einigen Situationen auf 1,5 Liter erhöht. Treffen Sie vor einer Bluttransfusion die erforderlichen Maßnahmen, um diese zu stoppen. Bei Mangel an frischem Blut kann eingegossen und eingemacht werden, dazwischen besteht kein Unterschied.

Das Auftreten von Blutungen jeglicher Art bewirkt, dass der Körper Abwehrmechanismen auslöst. Es gibt nur drei solcher Mechanismen:

  • die Reaktion der Wände der Blutgefäße;
  • Aktivierung des Gerinnungssystems;
  • Reaktion des Herz-Kreislaufsystems.

Jeder von ihnen versucht, den Blutverlust zu begrenzen. Ohne solche Mechanismen wäre schon ein einfacher Kratzer fatal. Der Körper hat Blutungen und seine Regulierung zum Überleben verordnet. Spontane Hämostase ermöglicht es Ihnen, bei Blutverlust das Leben zu erhalten.