Was sollte die Behandlung sein, wenn die Milz vergrößert wird?

Symptome

Die Milz ist ein inneres Organ, sie befindet sich in der Bauchhöhle auf der linken Seite direkt unter dem Zwerchfell. Verantwortlich für die Reinigung des Blutes ist seine Blutgerinnung an der Blutbildung beteiligt. Die Untersuchung des Milzzustands ist eine der Möglichkeiten, schwere Erkrankungen zu diagnostizieren.

Splenomegalie

Die Milz ist an der Blutbildung beteiligt

Eine vergrößerte Milz ist ein Indikator für eine Reihe von Pathologien. In der Medizin nennt man diesen Zustand Splenomegalie. Aus dem lateinischen Splen, was "Milz" bedeutet, und Megal - "Zunahme". Eine solche Diagnose kann von einem Fachmann auch nach einer externen Untersuchung gestellt werden. Um die Diagnose zu bestätigen, muss jedoch ein Ultraschall durchgeführt werden.

Die Untersuchung des Zustands der Milz ist eine der Stadien der Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle. In Anbetracht der Milz bestimmt der Arzt die folgenden Indikatoren:

  • Abmessungen;
  • schräge Abmessungen;
  • Dicke;
  • Zustand der Schiffe;
  • Lage in der Bauchhöhle.

Der Arzt überprüft die Ergebnisse anhand der Normen: Länge - 11 - 12 cm, Breite - 6 - 8 cm, Dicke - 4 - 5 cm Je größer die Person, desto größer sind die inneren Organe. Die Milzarterien können einen Durchmesser von etwa 2 mm haben, der Durchmesser der Venen variiert zwischen 5 und 8 mm. Wenn diese Zahlen tatsächlich mehr als 2 oder 3 sind, wird eine Splenomegalie-Diagnose gestellt.

Um die Genauigkeit der Indikatoren zu überprüfen und nicht mit der Diagnose verwechselt zu werden, ist es erforderlich, eine CT durchzuführen, um die Tests zu bestehen. Wenn ein Patient in der Kindheit untersucht wird, unterscheiden sich die Indikatoren entsprechend seinem Alter.

  • Neugeborenes: 4 (Länge) / etwa 3,5 cm (Breite).
  • 1 - 3 Jahre: 6 - 7/5 cm.
  • 3-7: 8/6 cm.
  • 8-12: 9/6 cm.
    12-15: 10/6 cm

Wenn es eine Zunahme der Milz gibt, fangen Sie an, die Gründe herauszufinden, die zu diesem Zustand geführt haben. Es gibt viele davon:

  • Leberzirrhose;
  • Echinokokkose;
  • Leberzysten, Milz;
  • Tumoren;
  • Infektionen;
  • Parasiten;
  • Leukämie und andere Blutkrankheiten;
  • granulomatöse Bedingungen;
  • Durchblutungsstörungen;
  • HIV;
  • Alkoholismus;
  • Autoimmunkrankheiten.

Wenn die Milz vergrößert wird, tritt eine Fehlfunktion auf. Es setzt pathologisch veränderte Blutzellen in den Blutkreislauf frei. Dadurch sammeln sich unregelmäßig geformte Zellen im Blutstrom an, dies kann zu Hypersplenismus führen. Alles endet damit, dass der Körper an Größe zunimmt. Außerdem nimmt die Immunität ab, da eine unzureichende Anzahl weißer Blutkörperchen zu einer Abnahme der Krankheitsresistenz führt.

Häufige Infektionskrankheiten provozieren die Entwicklung schwerwiegender Läsionen des Körpers. Mangel an roten Blutkörperchen - der Weg zur Anämie. Ein Mangel an Blutplättchen führt zu einer Abnahme der Blutgerinnung.

Anzeichen einer vergrößerten Milz

Splenomegalie kann nicht ignoriert werden. Das Fehlen einer angemessenen Behandlung führt zur Niederlage des gesamten Organismus, da dieses Organ gesunde Zellen beeinflussen kann. Wenn Splenomegalie entdeckt wird, analysieren Sie daher die möglichen Gründe, die zu ihrem Auftreten geführt haben. Bei Kindern sind die Hauptgründe:

  • angeborene Fehlbildungen;
  • infektiöse Prozesse;
  • Blutkrankheiten;
  • Tuberkulose;
  • Parasiten;
  • HIV;
  • Lebererkrankung.

Da alle Gründe für die Erhöhung sehr schwerwiegend sind, ist es notwendig, genau auf die Erkrankung zu achten, um rechtzeitig reagieren zu können und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Die Hauptzeichen sind wie folgt:

  1. Schmerzen im linken Hypochondrium (Schmerzen oder Schneiden, treten häufig auf, klingen jedoch manchmal ab).
  2. Der Druck der Milz auf den Magen führt zu Übelkeit und vermindertem Appetit. Appetit kann überhaupt nicht sein.
  3. Sodbrennen
  4. Schwäche
  5. Erhöhtes Fieber mit Fieber.
  6. Apathie

Die obigen Anzeichen sind typisch für jedes Alter. Die erhöhte Temperatur lässt nicht nach, sie steigt nicht steil an, sondern allmählich. Äußerlich spürbarer Gewichtsverlust, ikterische Manifestationen, möglicherweise leichte Blutungen. Wenn Sie einen Bluttest durchführen, kann es zu Abweichungen von der Norm kommen. In einer solchen Zeit können chronische Erkrankungen spürbar sein.

Diese Anzeichen können bei einem Erwachsenen leicht identifiziert werden. Aber in der Situation mit den Kindern ist es unmöglich zu wissen, was genau weh tut. Ein jüngeres Kind wird nicht sagen, ob er Übelkeit oder Sodbrennen hat, wo genau es weh tut. Daher sollte das Baby bei Schmerzen im Unterleib sofort einen Krankenwagen rufen oder dringend zum Arzt gehen. Sie sollten Ihren Bauch nicht alleine fühlen, es ist gefährlich.

Merkmale der Umfrage

Wenn ein Patient mit einem ähnlichen Bild einen Arzt aufsucht, wird eine Umfrage durchgeführt. Finden Sie zuerst heraus, wann solche Schmerzen auftreten, und erfahren Sie, was in der Vergangenheit passiert ist (Operation, Verletzung). Der Arzt ist am Zustand der Untersuchung zum Zeitpunkt der Untersuchung interessiert. Beginnen Sie nach der Untersuchung mit der Inspektion und Palpation des Bauches.

Eine äußere Untersuchung zeigt, ob die Haut blass ist, wenn starkes Schwitzen auftritt. Wenn die Milz einen signifikanten Anstieg aufweist, wird der Arzt dies durch Abtasten feststellen, aber wenn das Organ nicht so groß geworden ist, dass es leicht erkannt werden kann, wird eine Ultraschalluntersuchung vorgeschrieben, um den Verdacht auf eine Splenomegalie zu bestätigen oder zu widerlegen.

Bei Bedarf wird nach einer Ultraschalluntersuchung eine abdominale Computertomographie oder MRI dieses Organs durchgeführt. Wenn keine zuverlässigen Informationen für das Vorhandensein einer Splenomegalie vorliegen, gibt es keine klinischen Manifestationen. Nehmen Sie eine Warteposition ein und wiederholen Sie die Untersuchung nach sechs Monaten. Gleichzeitig ist es zwingend, OAK, Biochemie, herzustellen. Diese Labortests vervollständigen das Bild.

Behandlung

Die Grundprinzipien der Behandlung sind für Patienten jeden Alters ähnlich. Die Medikamente werden gleich verschrieben, der Unterschied liegt nur in der Dosierung, die durch Gewicht und Alter der Patienten verursacht wird. In diesem Fall ist es zunächst notwendig, nicht die Vergrößerung der Milz zu behandeln, sondern den Zustand, der diese Veränderungen hervorgerufen hat.

Wenn eine Infektion gefunden wird, nehmen Sie Antibiotika, Stärkungsmittel. In Anwesenheit von Parasiten - Anthelminthika. Wenn die Erkrankung mäßig ist, werden sie zu Hause behandelt. Nur diejenigen, die schwerwiegende Verstöße haben, werden im Krankenhaus untergebracht.

Manchmal wird Splenomegalie bei Menschen festgestellt, die sich gut fühlen und keine Beschwerden haben. Dies ist bei intensiver körperlicher Anstrengung möglich, die zu Milzrupturen führt. In diesem Fall wird der Sport gestoppt, sie verstärken die Therapie.

Kräutermedizin für Splenomegalie

Die Milz ist kein lebenswichtiges Organ.

Infusionen von Heilpflanzen - ein bewährtes und sicheres Mittel zur Korrektur des Zustands mit vergrößerter Milz. Es gibt mehrere bewährte Rezepte für solche Infusionen.

  • Nein. 1. Der Geldbeutel des Hirten ist eine der Pflanzen, die den Zustand der Milz verbessern kann. Darauf bereiten Sie die Infusion vor: 10 g Rohmaterial - ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie 20 Minuten. Wenn die Temperatur Raumtemperatur erreicht, wird die Zusammensetzung gefiltert und 5 mal täglich in einen großen Löffel gegeben.
  • Nein. 2. Eine Entzündung in der Milz beseitigt Hopfenzapfen. In diesem Fall sind die Hopfenzapfen mit Alkohol gefüllt. 1 Teil Zapfen und 4 Teile Alkohol (40%). Zusammensetzung besteht 10 Tage. Der Ort dafür ist dunkel gewählt. Trinken Sie ein Mittel von 40 Tropfen von 3 p. am Tag.
  • Nein. 3. Die nächste Ernte wirkt sich positiv auf den Zustand der Milz aus. Es enthält eine Reihe von Erdbeerblättern, Brennnesseln und Blüten von dreifarbigem Veilchen. Alle Komponenten nehmen die gleiche Menge auf. Die zerstoßenen Zutaten werden gemischt, in kochendes Wasser gegossen. Für 2 Esslöffel Kräuter benötigt man einen halben Liter kochendes Wasser. Zusammensetzung besteht Stunde. Die resultierende Infusion reicht für das 3- bis 4-fache des Empfangs, da Sie sofort ein Glas trinken müssen. Darüber hinaus 3 Tassen pro Tag.
  • Diese Kollektion umfasst Kamillenblüten und verschiedene Kräuter: Schöllkraut, Brennnessel, Veilchen, Immortelle, Johanniskraut und Fenchel. Angelikawurzel hinzufügen. Alle Pflanzen werden in gleichen Mengen gemischt eingenommen. Als nächstes wird 1 Esslöffel der Mischung in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 3 Stunden ziehen gelassen. Trinken Sie nach dem Verzehr 1 Glas Infusion, jedoch nicht mehr als dreimal täglich. So behandelt für 10 Tage.
  • Nr. 5. Rosineninfusion. Machen Sie es aus Rosinen und Essig. Vor dem Eingießen der Rosinen mit Traubenessig wird sie gewaschen und von Fremdmüll gereinigt. Die Komposition sollte für die Nacht stehen, dann können Sie morgens Rosinen essen und 10 - 30 g Infusion trinken. Es ist ein bewährtes Mittel gegen Milz-Tumoren. Wenn Sie es regelmäßig verwenden, können Sie den Tumor loswerden, die Blutung stoppen.

Pflanzliche Abkochungen helfen auch, den Zustand der Milz zu normalisieren. Die Rezepte für die effektivsten Abkochungen sind unten aufgeführt.

  • Nein. 1. Die Kombination von Schafgarbe mit Ringelblume hilft bei einer vergrößerten Milz. Um den Sud zuzubereiten, werden die Schafgarbenblüten mit Ringelblumenblüten vermischt. Rohstoffe werden zu gleichen Teilen aufgenommen. In einen halben Liter kochendes Wasser werfen Sie 2 Löffel der Mischung. Lassen Sie die Komposition eine Stunde lang abkühlen. Gleichzeitig sollte die Kühlung langsam ablaufen, dazu ist der Behälter mit Handtüchern bedeckt. Wenn die Abkochung fertig ist, trinken sie es nach den Mahlzeiten. Die Anzahl der empfohlenen Empfänge - 4 pro Tag.
  • Nr. 2. Dieses Rezept basiert auf einer Kombination von Blättern von Sauerampfer, Wegerich und Brennnessel. Pflanzenblätter sollten in Pulverform sein. Sie werden nicht gebraut, sondern nehmen dreimal täglich trockenes Rohmaterial mit warmem Wasser ab. Die Einnahmemenge beträgt 1 Mal einen halben Teelöffel.
  • Nein. 3. Ein Esslöffel mit Kochwasser gebranntes Blumentopf (Volumen - ein Glas). Zeit zu bestehen - eine Stunde. Trinken Sie ein Drittel einer Tasse vor einer Mahlzeit in 30 Minuten. Vor der Verwendung wird die Zusammensetzung gefiltert. Die Rate für den Tag - mehr als ein Glas.
  • Nr. 4. Wermut in der Menge von 1 Teelöffel wird mit kochendem Wasser (Glas) gegossen und in einer verpackten Form gekühlt. Nach 30 Minuten ein weiteres Glas heißes Wasser in die Brühe geben. Nach dem Abkühlen wird die Mischung filtriert. Bevor Sie Aroma hinzufügen, fügen Sie Honig, Zucker hinzu und trinken Sie wie Tee. Mach es vor dem Essen. Volumen bei 1 Aufnahmezeitpunkt - ein Drittel des Glases.
  • № 5. Eine Abkochung von Hagebutten - ein leckeres, nützliches Werkzeug. Vor dem Brauen werden sie gemahlen. Das zerkleinerte Rohmaterial wird in kochendes Wasser gegossen und besteht. Dieses Gerät kann nach der Mahlzeit als einfacher Tee getrunken werden. Um den Heileffekt zu spüren, muss er mehrmals am Tag durchgeführt werden.

Säfte als Behandlung

Ignorieren Sie die Vergrößerung der Milz

Frucht- und Gemüsesäfte wirken wohltuend auf die inneren Organe. Wenn Sie Granatapfelsaft oder Kohlsaft einnehmen, können Sie gute Ergebnisse erzielen. Saft sollte frisch gepresst werden. Trinken Sie nicht viel davon. Ein ganzes Drittel eines Glases. Trinken Sie sie vor den Mahlzeiten. Vor der Einnahme sollte das Getränk leicht erwärmt werden.

Propolis-Behandlung

Normalisieren Sie den Zustand der Milz mit Alkoholtinktur aus Propolis. Es ist in vielen Apotheken im Handel erhältlich. 30 Kappe. Tinkturen in einem Glas Wasser gerührt, vor den Mahlzeiten 30 Minuten trinken. Wenn Sie den ganzen Tag nach 3 Stunden trinken, ist der Effekt schnell und stabil. Die Behandlung mit Propolis-Extrakt - 10 Tage. Ferner wird die Empfangsvielfalt reduziert. Es wird viermal am Tag reichen.

Meerrettich und Rettich

Nach der Entfernung des Kerns (3 Esslöffel der Wurzeln) wird zerdrückter Meerrettich in die Mitte des Rettichs gelegt. Top Meerrettich gießen Sie Honig. In dieser Form wird der Rettich in einen vorgeheizten Ofen gestellt. Wenn der Rettich gebacken ist, wird er entfernt, gekühlt und jeden Morgen mit 2 Esslöffeln gegessen. Und vor dem Schlafengehen essen sie noch einen. Ein Rettich reicht für ein paar Tage. Um Ihrer Milz zu helfen, müssen Sie 10 Tage auf die beschriebene Weise behandelt werden.

Chicorée verwenden

Für die Zubereitung der Brühe benötigen die Wurzeln dieser Heilpflanze. 1 Esslöffel Wurzeln in einem Glas kochendem Wasser. Sofort abkühlen lassen sollte diese Mischung nicht sein. Zuerst müssen Sie es 10 Minuten bei niedriger Hitze halten. Wenn die Zusammensetzung abgekühlt und gefiltert wird, wird sie bei jeder Gelegenheit 2 Schlucke getrunken. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt eine Woche.

Gurkensamen als Heilmittel

Damit Gurkensamen mit einer vergrößerten Milz zurechtkommen, müssen die richtigen Pflanzenmaterialien hergestellt werden. Dies sind getrocknete, gemahlene Samen von überreifen Gurken. Sie sind an ihrer gelben Farbe zu erkennen. Pulver trinken 3 Teelöffel vor den Mahlzeiten. Das Produkt wird mit warmem Wasser abgewaschen.

Durch das Abtasten der Milz lernen Sie das Video:

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Vergrößerte Milz

Die Milz ist eines der Hauptorgane, ohne dass der Reinigungsprozess des Blutes nicht abgeschlossen ist. Es hilft, schädliche Mikroorganismen, einschließlich Bakterien, zu beseitigen. Wenn die Milz vergrößert wird, muss unbedingt ermittelt werden, was die Ursache dieser Abweichung ist.

Die Milz ist ein wichtiges Funktionsorgan, das für die Immun- und Blutreinigungsaufgaben des Körpers verantwortlich ist.

Ursachen bei Erwachsenen und Kindern

Vergessen Sie nicht, dass die Milz ein wichtiges Organ ist und die Vergrößerung der Milz vor allem besagt, dass es wichtig ist, der Gesundheit des Patienten besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Diffuse Veränderungen im Parenchym der Orgel haben ihre eigenen Gründe.

  • Angeborene Pathologie. Eine vergrößerte Milz kann lebenslang auftreten und eine angeborene Erkrankung sein. Höchstwahrscheinlich kann das Vorhandensein der Krankheit unmittelbar nach der Geburt einen Arzt bei einem Kind diagnostizieren.
  • Lebererkrankungen haben eine vergrößerte Leber und Milz zur Folge. Bei diesen Erkrankungen ist der Blutfluss aus anderen Organen verringert, was zu einer Pathologie führt. Veränderungen im Milzparenchym eines Erwachsenen treten häufig diffus auf. Funktionsstörungen des Körpers führen dazu, dass die Größe des Körpers zunehmen kann, wenn die Anzahl der gefangenen Blutzellen steigt, und die Fähigkeit, Zellen zu filtern, verringert wird. Die zyanotische Induration der Milz ist eine Erkrankung, deren typisches Symptom eine Blutveränderung des Patienten ist. Die Induktion äußert sich in der Verdichtung der Milz.
  • Übertragene infektiöse und onkologische Erkrankungen sind Anzeichen dafür, dass die Milz in der Folge stark anwächst, selbst bei einem Kind wird es groß.

Häufig wird bei einer Frau während der Schwangerschaft ein Anstieg der Leber und Milz beobachtet. Das Vorhandensein von Pathologie bei einer Frau wird Ultraschall zeigen. Ein Anzeichen für einen Anstieg ist ein niedriger Hämoglobinwert, da es während der Schwangerschaft als normal angesehen wird, dass er abgenommen hat. Anämie, die aus einer Abnahme des Hämoglobins resultiert, verursacht jedoch eine autoimmune Thyreoiditis oder andere Krankheiten wie HIV. Bei Erwachsenen kann die autoimmune Thyreoiditis mit Hormonpräparaten geheilt werden. Es ist möglich, mit dieser Diagnose zu gebären, aber es ist notwendig, das Hämoglobin zu erhöhen.

Die häufigste Manifestation einer vergrößerten Milz kann die folgenden Erkrankungen sein:

Als Folge einer Leberzirrhose kann sich die Form der Milz verändern.

  • schlechte Zirkulation;
  • Zirrhose durch chronische Hepatitis oder Leberkrebs;
  • Anämie;
  • Krankheiten, die direkt den Lebensunterhalt des Körpers betreffen.

Splenomegalie wird häufig durch lymphatische Hyperplasie verursacht. Hyperplasie scheint eine Zunahme der Größe der Lymphfollikel der weißen Pulpa zu sein. Die infektiöse Mononukleose ist eine der Krankheiten, die sich bei Kindern und Jugendlichen manifestiert. Mononukleose ist ein hohes Fieber bei Kindern und Halsschmerzen. Mononukleose ist durch eine Zunahme der Lymphozyten gekennzeichnet, es kommt zu einer Hyperplasie des Organparenchyms. Wenn der Arzt bei Kindern eine infektiöse Mononukleose diagnostiziert hat, sollten Sie nicht verzweifeln, da die Mononukleose bei Kindern mild ist. Was ist das Bild der Manifestation der Mononukleose, zeigen Analysen zur Bestimmung des Spiegels von Lymphozyten, ESR und Monozyten.

Symptome der Pathologie

Um festzustellen, ob eine Person Splenomegalie hat oder nicht, ist es ganz einfach, wenn alle Symptome der Milzvergrößerung vorhanden sind, wenn sie vorhanden sind, bedeutet dies, dass Sie zum Arzt gehen und die Behandlung beginnen sollten. Dieses Organ befindet sich nahe genug an der Gallenblase und am Magen. Wenn es also ansteigt, klagt der Patient über Schwere im Unterleib, auch wenn die Mahlzeit nur mäßig durchgeführt wurde. Symptome einer vergrößerten Milz sind wie folgt:

Eine kranke Milz äußert sich als Erbrechen, Schmerzen unter der linken Seite und allgemeine Müdigkeit.

  1. der Patient verspürt ein Kribbeln, das der linken Rippe häufige Koliken im Magen als charakteristische Faktoren vermittelt;
  2. das Aussehen des Patienten verändert sich, mit einer vergrößerten Milz ist die Blässe des Gesichts wahrnehmbar;
  3. Übelkeit, die zu emetischen Reaktionen führt, wird häufig, viele verwechseln dies mit dem Symptom des Rotavirus;
  4. In einigen Fällen ist ein Symptom der Pathologie auch hohes Fieber.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnose der vergrößerten Milz

Bevor mit der Behandlung begonnen wird, muss die Erkrankung unbedingt diagnostiziert werden. Dazu gibt es verschiedene Arten von Tests, die erforderlich sind, um die korrekte Behandlung in der Zukunft zu bestimmen.

Zunächst werden eine abdominale Röntgenuntersuchung, Computertomographie und Ultraschall eingesetzt. Sie helfen, den Zustand des Körpers zu überprüfen. Mit Hilfe des Ultraschalls ist das Krankheitsbild der Krankheit sofort sichtbar und der Arzt bestimmt, was den Patienten bedroht und warum eine Splenomegalie entstanden ist. Die Ultraschalluntersuchung der gesamten Bauchhöhle wird durchgeführt, um mögliche Abnormalitäten in Organen wie Gallenblase, Leber und Milz zu überprüfen. Mit dieser Art der Untersuchung lassen sich diffuse Lebererkrankungen, beispielsweise Hepatitis, leicht erkennen. Hepatitis ist eine der akuten und chronischen Leiden. Bei Hepatitis wird Ultraschall durchgeführt, und es wird ein komplettes Blutbild durchgeführt, um den Leukozytenpegel und die ESR (Thrombozyten) zu bestimmen.

Zweitens wird eine Magnetresonanztomographie durchgeführt, um das Ausmaß der Blutversorgung der Milz zu bestimmen. Der Standard des Körpers ist die Länge von 11 cm oder 110 mm und eine Dicke von 5 cm oder 50 mm. Die Dicke eines Babys beträgt 50 bis 65 mm und die Breite 17 bis 25 mm. Die Fläche der Milz wird meistens in Millimetern angegeben und beträgt 40 cm (400 mm) -45 cm (450 mm). Reduzierte oder erhöhte Raten (sogar geringfügig) sind anormal und bedürfen einer Behandlung.

Drittens schreibt der Arzt allgemeine Blut- und Urintests vor, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, ob Blutplättchen, Monozyten, Erythrozyten normal sind und der Leukozytengehalt im Urin und Blut. Manchmal wird nach einer Blutuntersuchung anhand der Form und des Zustands der Zellen festgestellt, warum Splenomegalie auftritt, und es wird ein Schema für die weitere Behandlung festgelegt.

Milzbehandlung

Die Behandlung einer vergrößerten Milz erfolgt je nach Vergrößerungsgrad auf unterschiedliche Weise, da in bestimmten Fällen ein operativer Eingriff erforderlich ist, in anderen Fällen mit traditionellen Methoden oder Medikamenten. Der Heilungsprozess selbst ist darauf ausgerichtet, die Krankheit zu heilen, die eine vergrößerte Milz verursacht. Je nach klinischer Ursache der Erkrankung Medikamente verschreiben. Wenn die Entwicklung der Krankheit durch bakterielle Ursachen verursacht wird, werden antibakterielle Medikamente verschrieben. In dem Fall, wenn die Krankheit durch die Bildung von Tumoren verursacht wird - Krebsmedikamente. Wenn die Erkrankung die Abnahme der Immunität beeinflusst, die HIV auslösen kann, werden hormonelle Präparate und Vitamine genommen.

Folk-Methoden

Die Anwendung von Volksheilmitteln ist genauso wirksam wie die Einnahme von Medikamenten. In jedem Fall sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

  • Propolis Dieses Instrument liefert bei vielen Erkrankungen ein positives Ergebnis. Eine vergrößerte Milz bildet dabei keine Ausnahme. Es enthält wichtige für die Behandlung von natürlichen Antibiotika und bioaktive Wirkstoffe. Mit diesem Produkt können Sie Keime loswerden und Schmerzen beseitigen. Die Propolis-Tinktur wird wie folgt zubereitet: 30 Tropfen des Arzneimittels müssen in kaltem Wasser (50 ml) aufgelöst werden. Nehmen Sie das Heilungsgetränk 4-mal täglich, die Dauer der Dosen beträgt 3 Wochen.
  • Rosine Eine leckere und gleichzeitig nützliche Delikatesse bei Erkrankungen der Milz, Anämie und Schwangerschaft.
  • Honig und Ingwer Diese Zutaten können sowohl in Lebensmitteln als auch in Getränken eingenommen werden. Zum Beispiel ist Tee mit Honig und Ingwer ein guter Start in den Tag und bietet eine Gelegenheit, die Immunität zu verbessern, sie werden verwendet, wenn Thrombozyten in beträchtlicher Menge aufgedeckt werden.
  • Traubensaft Das Getränk hat positive Eigenschaften, aber das richtige Rezept ist nicht so einfach. Zuerst müssen Sie das Geschirr mit Fett einfetten, dann den Traubensaft hineingießen und 1: 1 Essig dazugeben. Das Geschirr mit einem solchen Getränk sollte hermetisch verschlossen sein, die Masse wird zuerst ungleichmäßig sein, dann wird es für einen Monat an einen warmen Ort geschickt. Nehmen Sie Fertiggetränk sollte 30 Gramm pro Tag sein.
Johanniskraut, Wermut und Chicorée sind natürliche Heilmittel für Abbrüche und Infusionen, die die Milz heilen. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kräuter

  • Hypericum Dieses Kraut wirkt sich positiv auf die Milz aus. Unter den Haupteigenschaften des Kraut ist es möglich, seine antimikrobielle Wirkung zu unterscheiden. Wenn es verwendet wird, sind die Gefäßkrämpfe etwas verringert, das Risiko der Bildung von Gallensteinen nimmt ab. Um die Brühe vorzubereiten, müssen Sie sich an die Zusammensetzung erinnern: 10 Gramm trockenes Gras, in das 200 Gramm kochendes Wasser gegossen werden. Es sollte 30 Minuten brauen, die Tinktur muss frisch sein, die Haltbarkeit beträgt 2 Tage. Nehmen Sie 3 x täglich 0,25 Tassen vor den Mahlzeiten ein.
  • Wermut Trotz des spezifischen bitteren Geschmacks besitzt das Gras eine Reihe positiver Eigenschaften. Zur Behandlung von Krankheiten kann Sirup hergestellt werden. 100 Gramm Wermut 24 Stunden in Wasser einweichen. Danach wird der Sirup 30 Minuten lang in Brand gesetzt. Dann muss die Masse abgelassen werden und 400 Gramm Honig oder Zucker hinzugefügt werden. Wenn eine uneinheitliche Masse zu einem Sirup wird und dick wird, bedeutet das, dass 3 mal täglich 2 Esslöffel vor den Mahlzeiten eingenommen werden können. Effektives und Speiseöl aus den Samen von Wermut. Das Öl wird in einem Verhältnis von 1 zu 4 hergestellt, dh für einen Teil des Saatguts müssen Sie 4 Teile des Öls nehmen. Die Komposition während der Nacht an einem dunklen Ort aufgießen. Die Aufnahme erfolgt in wenigen Tropfen pro Tag.
  • Chicorée ist ein weiteres nützliches Kraut zur Verringerung der Milzgröße. Chicorée muss 3-mal täglich zu je 2 Löffeln verzehrt werden, dazu 20 g in einem Glas kochendem Wasser verdünnen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Atemübungen

Ein oft positives Ergebnis, wenn die Milz vergrößert wird, führt zu speziellen Übungen, bei denen Atemübungen beliebt sind. Vor der Physiotherapie sollte ein Arzt konsultiert werden, da eine Person in einigen Fällen Ruhe braucht und körperliche Betätigung kein Ergebnis liefert.

Die Hauptaufgabe von Atemübungen sind Übungen, die auf dem Vorhandensein von Zwerchfellatmung beruhen, da sich die Bauchwand bewegt, was zu einem positiven Ergebnis mit einer deutlichen Erhöhung der Milz führt. Eine Reihe verschiedener Übungen, die bei der Erkrankung helfen, müssen sorgfältig ausgewählt werden, manchmal lohnt es sich, die Belastung zu reduzieren. Dies kann bedeuten, dass die Reaktion auf die Übungen individuell ist, sodass nur der Arzt Vorhersagen trifft und weiß, wann die Atemübungen beginnen sollen.

Diät

Um die Krankheit zu überwinden, ist es wichtig, sich an eine Diät zu halten. In der menschlichen Ernährung sollte keine fetthaltige und schwere Nahrung sein. Es lohnt sich, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, in erster Linie handelt es sich um alkoholische Getränke. Der Empfang einer anderen Art von Konservierungsmitteln und Halbzeugen sollte ebenfalls ausgeschlossen werden. Die Diät besteht im Übergang zu einer fraktionalen Diät. Dies legt nahe, dass es besser ist, öfter zu essen, jedoch in kleinen Portionen.

Splenektomie

Splenektomie - die sogenannte Milzoperation. Entfernen Sie den Körper nur in Fällen, in denen der Körper zu schwach wird und in diesem Fall sogar eine kleine Infektion zu Verletzungen führen kann. Der Arzt kann den Patienten nach einer Ultraschalluntersuchung zur Operation schicken, im Falle einer Anämie, die durch die schnelle Zerstörung der roten Blutkörperchen durch die Milz verursacht wird. Eine sehr hohe Temperatur, ein signifikanter Anstieg des Organs, aufgrund dessen andere Organe nicht normal funktionieren können, ist eine direkte Indikation für eine Operation. Das Vorhandensein von Blutungen oder Organschäden, die in der Natur ansteckend sind - die Indikation für die Operation zur Entfernung der Milz.

Komplikationen und Prognosen

Manchmal, sogar nach einer Behandlung, treten Komplikationen auf. Um diese zu vermeiden, sollten die Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgt werden, da es wichtig ist, dass die Krankheit nicht wiederkehrt. Das Auftreten bestimmter Krankheiten kann die Folge der erkrankten Krankheit sein: Anämie (niedrige Leukozyten), Leukopenie oder Milzruptur. In diesem Fall ist die Prognose für die Erholung weniger optimistisch. Leukopenie ist eine häufige Erkrankung, ihr Symptom ist eine Abnahme der weißen Blutkörperchen und Lymphozyten. Leukopenie verhindern - bedeutet, die Nahrung mit Proteinen, Vitamin B9 und Ascorbinsäure anzureichern, dann wird die Leukopenie, die sich diffus manifestiert, nicht gefühlt.

Prävention

Prävention von Splenomegalie ist in den einfachen Regeln enthalten, unter anderem: Ablehnung alkoholischer Getränke, Diäten, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft, Reinigung des Körpers durch die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln oder Kräuterinfusionen. Wie eine andere Krankheit kann Splenomegalie vorgebeugt werden. Hauptsache, Sie kümmern sich um Ihre eigene Gesundheit.

Ursachen einer vergrößerten Milz

Die Milz - das menschliche innere Organ - befindet sich links im oberen Bauchbereich. Die Masse der Milz beträgt 150 bis 200 g (für Männer - mehr für Frauen - weniger). Das lymphoide Organ hat mehrere Gewebearten.

Dichtes Bindegewebe (Kapsel) bildet die äußere Hülle. Von hier aus bewegen sich die Trennwände, sogenannte Trabekel, die das Skelett des Organs und die Verbindung der Blutgefäße bilden, nach innen.

Das innere Gewebe der Milz wird Pulpe (Pulpe) genannt und besteht aus zwei weißen und roten Zonen. Weiß produziert Lymphozyten, weil es Lymphgewebe enthält. Die rote Zone ist mit zellulären Elementen des Bluts gefüllt - Plasma, rote Blutkörperchen, Makrophagen.

Zwischen den roten und weißen Zonen befindet sich ein marginales (marginales) Gewebe, das spezifische Makrophagen enthält, die aktiv an der Arbeit des Immunsystems mitwirken - dem antimikrobiellen Schutz des menschlichen Körpers.

Neben der Milz befinden sich die linke Niere, das Zwerchfell, der Dickdarm und die Bauchspeicheldrüse.

Welche Rolle spielt die Milz im Körper?

Der Hauptzweck der Milz ist die Korrektur der Blutbildungsfunktion. Darüber hinaus sorgt die Milz für eine normale Blutgerinnung und filtert sie mit der Reinigung von Krankheitserregern.

Es ist ein wichtiger Teilnehmer am Stoffwechsel des menschlichen Körpers. Die Ursachen einer vergrößerten Milz sind oft mit dem Auftreten von Erkrankungen benachbarter Organe verbunden, sie werden sozusagen umgestellt, um die Lücke bei der Funktionsstörung zu schließen.

Wenn zum Beispiel eine erkrankte Leber den Blutabfluss aus anderen inneren Organen verringert, vergrößert sich die Größe der Milz reflexartig, um gestörte Stoffwechselprozesse zu kompensieren.

Die Milz hat die Funktion eines feinen Blutfilters. Von allen Lymphknoten im Körper ist die Milz am größten. Dank der Milz wird das Blut von Abbauprodukten (toten Zellen), pathogenen Bakterien und antigenen Partikeln, den Fremdproteinen, befreit.

Die Milz blockiert alle Versuche der Mikroben, in den Körper einzudringen und das Immunsystem zu umgehen. Bei einer vergrößerten Milz ist ihre Konsistenz weder schmerzhaft noch schmerzhaft, dicht oder weich.

Unabhängig von der Ursache der Milzvergrößerung wird sie in seltenen Fällen so groß, dass ein Quetschen der angrenzenden inneren Organe auftritt. In diesem Fall hat der Patient Schmerzen.

Vergrößerte Milz

Dieser Zustand wird in der Medizin Splenomegalie genannt. Eine vergrößerte Milz lässt sich normalerweise leicht abtasten (palpieren). Es ist bekannt, dass die Milz bei einem gesunden Menschen nicht tastbar ist. In bestimmten unvorhergesehenen Fällen kann sich der Körper jedoch mehr als verdoppeln.

Wie oben erwähnt, beträgt die Masse einer gesunden Milz 150 g, ihre Abmessungen betragen 10 bis 11 cm und die Breite 3 bis 4 cm. Die Diagnose einer Splenomegalie wird gewöhnlich mit einer vergrößerten Milz von mehr als 200 g gestellt.

Die verbleibenden Fälle, in denen die Zunahme des Organs die zulässigen Normen nicht überschreitet und durch „Lichtpercussion“, Echographie oder Tomographie diagnostiziert wird, gelten nicht als Verstoß.

Warum wächst die Milz?

Eine vergrößerte Milz kann die Aufnahme von Blutzellen erhöhen, aber diese Situation hat die andere Seite der Münze - beim Herausnehmen einer großen Anzahl von Krankheitszellen aus dem Kreislaufsystem verschlechtert sich die Filterkapazität der Milz. Dies ist ein weiterer Grund für die starke Zunahme der Milzgröße.

Allmählich kann der pathologische Prozess so weit gehen, dass eine inakzeptable Anzahl von Zellen aus dem Kreislaufsystem extrahiert wird. Dieses Phänomen wird als Hypersplenismus bezeichnet - pathologische Zerstörung von Blutzellen, was zu einer Abnahme von Blutplättchen, roten Blutkörperchen oder Leukozyten führt.

So führt die Verringerung der Anzahl der roten Blutkörperchen zu Anämie. Eine Abnahme der Anzahl der Leukozyten bewirkt wiederum die Entwicklung von Infektionskrankheiten. Die Verringerung der Anzahl der Blutplättchen wirkt sich nachteilig auf die Hämostasie aus.

Wenn die Ursachen für die Milzzunahme nicht rechtzeitig ermittelt werden können, beginnen Sie nicht mit der entsprechenden Komplexbehandlung, da die Milz zusammen mit den pathologischen Zellen völlig gesund zerstört wird.

Die Milz nimmt mit zunehmender somatischer, aber auch onkologischer Erkrankung an Größe zu.

Liste der häufigsten Ursachen der Milzvergrößerung

  1. Leukämie, Granulomatose.
  2. Lebererkrankungen - Zysten, Tumore, Zirrhose.
  3. Hämatologische Pathologie - Leukämie, Immunleukämie, Anämie.
  4. Schwere chronische und akute Infektionskrankheiten - Syphilis, Malaria, Brucellose.
  5. Pathologische Veränderungen im Blutkreislauf.

Diagnose der vergrößerten Milz

► Erster Grad: Die Milz nimmt beim Palpieren an einem Finger unter dem Rippenbogen zu.

► Zweiter Grad: Die Milz wird bis zur Mitte der Grenze zwischen Hypochondrium und Nabel gefühlt.

► Dritter Grad: Die vergrößerte Milz erreicht die Mittellinie.

► Vierter Grad: Eine riesige Milz dringt in den rechten Bauch oder Becken ein.

Der behandelnde Arzt wird erst nach einer detaillierten Diagnose, die die Ursachen einer vergrößerten Milz feststellt, in eine komplexe Behandlung versetzt. Neben der Untersuchung des Organs (Palpation) werden Computertomographie und Röntgenuntersuchung der Bauchorgane eingesetzt.

Ein Bluttest bestimmt die Abnahme der Anzahl der Blutzellen: Blutplättchen, Erythrozyten und Leukozyten. In einigen Fällen bestimmt der Arzt die Ursache für die Zunahme der Größe und Form der Blutkörperchen der Milz.

Symptome einer vergrößerten Milz

Wie oben erwähnt, kann eine vergrößerte Milz die Arbeit benachbarter Organe, insbesondere des Magens, unterdrücken. Daher klagen die Patienten trotz des unbedeutenden Verzehrs von Nahrungsmitteln häufig über eine Überfüllung des Magens.

Oft gibt es Schmerzen im Unterleib oder hinter der linken kann es in der linken Schulter geben. Alle Beschwerden entstehen vor dem Hintergrund einer unzureichenden Blutversorgung bestimmter Bereiche der Milz, die allmählich zerstört werden.

Andere Anzeichen einer Splenomegalie

Blässe der Haut.

► Abhängig von der Ursache, die zu einer Veränderung der Größe eines Organs führt, treten Symptome auf, die für die eine oder andere Krankheit charakteristisch sind: Veränderung der Hautfarbe, Erhöhung der Körpertemperatur, Verdauungsstörungen, Abneigung gegen Nahrung.

► Schmerzsyndrom auf der linken Körperseite während der Inhalation bis zum Unterleib, zur Schulter oder zum Arm.

► Häufig wiederholte Erkältungen, Viren (Grippe, akute respiratorische Virusinfektionen), Pilz- und andere Infektionskrankheiten weisen auf eine beeinträchtigte Milzfunktion hin.

Bauchdehnung, Völlegefühl im Magen. Kinder und Erwachsene leiden an einer vergrößerten Milz, die schnell mit einer kleinen Mahlzeit gesättigt ist.

Bauchkrämpfe, anhaltende Übelkeit, häufige Erbrechenstendenz.

► Übermäßiger Schweiß, besonders nachts.

► Allgemeine Schwäche.

► Anämie (niedriger Hämoglobingehalt), Punktblutung, nicht verletzungsbedingt.

► Das Auftreten von Prellungen, Hämatomen, Geschwüren an Haut, Füßen, Zunge und Wangeninnenseite.

► Tachykardie (schneller Puls), niedriger Blutdruck.

Ikterische Verfärbung der Haut.

Mundgeruch.

► Verdichtung, Anspannung im Bauchraum während der Palpation.

Konservative Behandlung der Milz

Die umfassende Behandlung der vergrößerten Milz umfasst die Ausrottung von Krankheiten, die zur Entstehung der Erkrankung geführt haben. Ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Milz wird äußerst selten angewendet, da der Körper anschließend gegen verschiedene Infektionen ungeschützt ist.

Die Operation ist angezeigt, wenn aufgrund eines Defekts der Milz eine übermäßige Zerstörung der roten Blutkörperchen auftritt, was zu einer malignen Anämie führt. Die gleiche Entscheidung wird getroffen, wenn eine vergrößerte Milz eine Verringerung der Anzahl von Blutplättchen oder Leukozyten hervorruft.

Schließlich kann die Milz entfernt werden, wenn ihre riesige Größe die Funktion der inneren benachbarten Organe erheblich beeinträchtigt oder die teilweise Zerstörung des Organs eintritt.

In seltenen Fällen wird die Strahlentherapie zur Behandlung der Milzvergrößerung eingesetzt.

Empfehlungen für Patienten mit vergrößerter Milz

  1. Verbessern Sie die tägliche Ernährung: Beseitigen Sie schwere, schwer verdauliche und zu fettige Lebensmittel.
  2. Vollständige Ablehnung der Verwendung von Konservierungsmitteln, Alkohol und Fertiggerichten.
  3. Führen Sie regelmäßig eine geplante Reinigung des Körpers, der Leber, das Aufbringen von Infusionen, Abkochungen von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln durch.
  4. Gehen Sie zu den Teilmahlzeiten (5-6 mal am Tag), nicht zu viel essen - Teile des Geschirrs sollten klein sein.
  5. Vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung, vermeiden Sie Stürze, Stöße, plötzliche Bewegungen, um ein Reißen des vergrößerten Körpers zu verhindern.
  6. Sie unterstützen lange Spaziergänge an der frischen Luft, die die Durchblutung der inneren Organe verbessern.

Behandlung von Volksheilmitteln

Unter ständiger Anwendung von medizinischen Abkochungen, Infusionen. Machen Sie nach jedem Kurs Pausen, um allergische Reaktionen oder Sucht zu vermeiden. Erkundigen Sie sich nach den Vorschriften der traditionellen Medizin für die traditionelle Medizin:

► Heilmittel mit Schafgarbe und Ringelblumen-Medikament.

► Extrakt, Blätter, Zichorienwurzeln.

► Wermut, gemischt mit natürlichem Honig oder Zuckersirup.

► Infusion von Hopfenzapfen mit gewöhnlichem Wasser.

► Morsy, gekocht aus Äpfeln, Karotten, Radieschen, Preiselbeeren.

► Wasserinfusion von Hypericum perforatum.

► Sanddorn-Tee.

► Infusion von Agrimony und Hirtenbeutel.

► Abkochung von Fenchel, Veilchen oder Walderdbeere.

► Feigen, Gurkensamen, Propolis auf Milch, Zubereitungen aus Lavendelarzneimitteln wirken sich günstig auf die Milz aus.

Abschließend empfehlen wir die Verwendung von Rezepten, die die Arbeit einer vergrößerten Milz korrigieren. Dazu gehören Honig mit Ingwer, Propolis (einschließlich Tinktur), frischer Granatapfelsaft, schwarze Rosinen (oder seine Tinktur), Mumiyo und frischer Kohlsaft.

So speichern Sie Ihre Milz - Videobewertungen:

Vergrößerte Milz: Ursachen und Behandlung

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Die Milz spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Körper und ermöglicht es dem Patienten, rechtzeitig auf das Auftreten der Krankheit zu reagieren. Sobald das Organ zu wachsen beginnt und Sie im linken Hypochondrium ein schweres Gewicht verspüren, sollten Sie sofort einen Therapeuten um Hilfe bitten. Nach der ersten Untersuchung kann er die ungefähre Ursache für die Entwicklung der Pathologie ermitteln und ihn an einen engeren Spezialisten überweisen, der die Krankheit sofort beseitigt.

Vergrößerte Milz: Ursachen und Behandlung

Die Rolle der Milz im Körper

Das Organ befindet sich im oberen Teil der Bauchhöhle unter den linken Rippen. Die Milz hat eine leicht verlängerte ovale Form. Die Hauptaufgabe dieses Gremiums ist es, den Prozess der Blutbildung richtig zu regulieren. Gleichzeitig wird das Blut von Schadorganismen, Bakterien und Toxinen gefiltert.

Dieses Merkmal macht das System zu einem der wichtigsten Zentren der Lymphknoten. Nach der Reinigung verschwinden die pathogenen Partikel vollständig, insbesondere werden tote Erythrozyten erwähnt, die Krebs verursachen können. Bei den geringsten Versuchen, in den Körper von Viren und Infektionen einzudringen, beginnt das Milzgewebe verstärkt zu arbeiten und gibt anderen Teilen des Lymphsystems Signale.

Achtung! Aufgrund der Anwesenheit der Milz ist es auch möglich, die Blutgerinnung zu regulieren, wodurch unsere Gefäße vor Thrombose und gefährlichen Blutungen geschützt werden. Der Körper reagiert direkt auf Änderungen in anderen Systemen, was zu einer raschen Zunahme führt.

Symptome einer Splenomegalie

Die Krankheit manifestiert sich aufgrund der Notwendigkeit einer intensiveren Blutreinigung. Das Organ beginnt, Blutzellen zu ergreifen, um die Infektion oder andere Pathologien zu beseitigen, die entstanden sind. Ein solcher Prozess wirkt sich jedoch auch nachteilig auf das Funktionieren des Systems aus. Eine große Anzahl absorbierter Blutzellen mit einem pathogenen Marker beeinträchtigt die Fähigkeit des Gewebes, das Blut zu filtern, und führt letztendlich zu einer noch größeren Proliferation der Milz.

Dadurch kann ein gefährlicher Prozess des Hypersplenismus entstehen, bei dem der Körper beginnt, Blutzellen kontinuierlich zu absorbieren und den Körper zu zerstören. Die Zahl der roten Blutkörperchen, der weißen Blutkörperchen und der Blutplättchen nimmt rasch ab. In diesem Fall kann zusätzlich zur Splenomegalie Anämie bemerkt werden, es kann zu nasalen Blutungen kommen. Bei Frauen wird die Menstruation länger und reichlicher sein.

Zur gleichen Zeit kann der Patient anfangen, Infektionen des viralen und bakteriellen Typs zu entwickeln, einschließlich der gewöhnlichen Erkältung, die jedoch nur schwer zu heilen sind. Von den geringsten Kratzern und Wunden muss eine lange Zeit auf die Heilung warten, und das Blut von ihnen kann bis zu mehreren Stunden versickern.

Was ist Splenomegalie?

In diesem Zustand tritt die Milz nicht nur in die Absorptionsphase von gefährlichen Zellen und Bakterien ein, sondern auch für ein normales Leben einer Person. Oft klagt der Patient über folgende Symptome:

  • ständiges Gefühl von Sodbrennen;
  • häufiger schmerzender Schmerz in der linken Rippe;
  • Blähungen, häufiges Ablassen von Gas;
  • Probleme mit Hockern, die sich meistens in Form von Verstopfung manifestieren;
  • Schwäche kann bemerkt werden;
  • Häufig hat der Patient starkes Schwitzen und fällt schnell ab.

In der Tabelle können Sie die Veränderung der Körpergröße mit der Bedingung für die Entwicklung von Komplikationen verfolgen.

Vergrößerte Milzursachen und -behandlung

Die Milz ist das geheimnisvollste Organ des menschlichen Körpers. Es scheint, als befände sich das 21. Jahrhundert im Innenhof, und die Wissenschaft hört noch immer nicht mit der Forschung auf, um die Funktionen und Aufgaben zu untersuchen, die diesem Organ von der Natur übertragen werden. In der Tat nimmt die Milz einerseits an der Blutbildung teil und tritt gegebenenfalls in die Bekämpfung von Erkrankungen des Knochenmarks und des Blutes ein. Auf der anderen Seite lebt die Person nach der Operation zur Entfernung der Milz weiter, und deshalb können Sie darauf verzichten? Jedenfalls ist im menschlichen Körper nichts Zufälliges - jedes Organ erfüllt die vom Schöpfer gestellten Aufgaben.

Vergrößerte Milzursachen und -behandlung

Manchmal kommt es unter dem Einfluss äußerer Faktoren oder bei unzureichender Berücksichtigung des Gesundheitszustands der Person selbst zu einer Funktionsstörung eines der inneren Organe, und die Milz bildet keine Ausnahme. Heute sprechen wir über eine vergrößerte Milz oder, wenn wir in medizinischer Sprache sprechen, über Splenomegalie.

Normalerweise ist die Milz eines Erwachsenen nicht länger als elf Zentimeter. Das Gewicht sollte einhundertfünfzig Gramm nicht überschreiten. Die bis zu zwanzig Zentimeter große und bis zu einem halben Kilogramm schwere Milz ist vergrößert, über diesen Parametern liegt nur eine massive oder schwere Milz.

Gründe

Die Milz vergrößert sich als Reaktion auf Störungen in der Arbeit anderer Organe. Dies kann eine Leber, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Infektionskrankheiten, Blutkrankheiten, beeinträchtigter Fettstoffwechsel sein.

Die Milz wird in seltenen Fällen entfernt, in denen die Zerstörung von Blutplättchen und roten Blutkörperchen nicht gestoppt werden kann. In anderen Fällen zielt die Behandlung auf die Ursache einer Milzzunahme ab - der Erkrankung, die sie ausgelöst hat.

Symptomatologie

Die meisten leuchtenden Symptome sind nicht vorhanden. Eine Person kann sich aufgebläht fühlen und den Bauch unwohl fühlen. Wenn die Milz eine sehr große Größe erreicht und daher beginnt, den Magen zu quetschen, kann der Patient eine sogenannte Milz haben. Reflux oder Sodbrennen, und in einigen Fällen kann eine Person keine normale Portion Nahrung essen, d.h. Für die Sättigung reicht es für ein Minimum an Nahrung. In dieser Hinsicht kann es zu einem starken Gewichtsverlust, Müdigkeit, Blässe der Haut und einem fiebrigen Zustand kommen.

Volksheilmittel

  • Sehr wirksame Salbe, die die Milz wieder normalisieren kann. Es sollte nachts auf die Haut direkt über dem Körper aufgetragen werden, abends fünfzig. Einfach vorbereiten und aufbewahren. Nehmen Sie eine gleiche Menge Ghee, Honig und Brei aus der Ingwerwurzel. Alles sorgfältig zusammengesetzt und verwenden.

Kräuter

  • Für die Heilung der Milz wird die Geldbeutelpflanze des Hirten empfohlen. Messen Sie zehn Gramm trockenes Gras, hacken Sie es und brühen Sie ein Glas kochendes Wasser. Nach dreißig Minuten belasten. Nehmen Sie fünfmal am Tag in regelmäßigen Abständen einen Löffel Infusion.
  • Hop Hervorragendes Mittel gegen Entzündungen. Hopfen zerdrücken und in ein halbes Liter Gefäß gießen, damit es zu einem Viertel gefüllt ist. Füllen Sie den Wodka auf und lassen Sie ihn anderthalb Wochen ziehen. Dann abseihen, die Zapfen in die Tinktur drücken. Dreimal täglich vierzig Tropfen Tinktur einnehmen, bis die Hopfentinktur vorüber ist.
  • Rübe Für die Zubereitung der Infusion von Bratensoße nehmen Sie einen Löffel Kräuter, fügen Sie zweihundertfünfzig ml kochendes Wasser hinzu und lassen Sie es eine Stunde lang. Nehmen Sie das gefilterte 30 Minuten vor jeder Mahlzeit für eine dritte Tasse.
  • Wermut Gießen Sie einen Löffel trockenes Wermutholz mit einem Glas gekochtem Wasser ein, bedecken Sie es mit einem dicken Tuch und lassen Sie es eine halbe Stunde ruhen. Das Geschirr öffnen, zweihundert ml kochendes Wasser hinzufügen, umrühren und abseihen. Trinken Sie gut als Aufguss von Cheshne. Die Infusion von Wermut ist sehr bitter, sodass Sie sie mit Honig oder Zucker versüßen können.
  • Veilchen, Schnur, Erdbeere... Es ist notwendig, sich in gleichen Mengen trocken vorzubereiten: violette Blüten, Erdbeer- und Brennnesselblätter, eine Schnur. Kochen Sie einen halben Liter Wasser und fügen Sie sofort zwei Esslöffel der Gemüsemischung hinzu. Nach einer Stunde Infusion, dreimal täglich für ein Glas Infusion abseihen und trinken.
  • Dyagil, Fenchel, Schöllkraut... Bereiten Sie gleichermaßen Fenchel, Brennnessel, Immortelle, Johanniskraut, Kamille und gehackte Angelikawurzeln zu. Drei Stunden bestehen drei Esslöffel der Sammlung in drei Tassen kochendem Wasser. Teilen Sie die gefilterte Infusion in drei gleiche Teile und trinken Sie dreißig Minuten nach jeder Hauptmahlzeit. Bereiten Sie sich vor und nehmen Sie die Infusion für zehn Tage ein.
  • Calendula und Schafgarbe. Löffeln Sie einen Löffel getrocknete zerstoßene Kräuter in fünfhundert ml kochendem Wasser für eine Stunde. Viermal täglich nach dem Essen abseihen und 100 ml Infusion trinken.
  • Sauerampfer, Brennnessel, Wegerich. Trockene Blätter der Pflanzen bis zum Pulver zermalmen und in ein trockenes Glas geben. Essen Sie dreimal täglich einen Kaffeelöffel und trinken Sie unbedingt ein Glas sauberes, warmes Wasser.

Anders

  • Rosine Spülen Sie mit fünfzig Gramm dunklen Rosinen und gießen Sie zweihundertundfünfzig ml Essig hinein. Bestehen Sie auf die Nacht. Morgens sofort nach dem Aufwachen die Rosinen herausnehmen und essen. Dann trinken Sie 20 ml Essig mit Rosinen. Bestehen Sie darauf und nehmen Sie mindestens einen Monat lang Rosinen in Essig - normalerweise reicht diese Zeit aus, um die Milz wieder normal zu machen.
  • Kohl- und Granatapfelsäfte. Es ist notwendig, damit behandelt zu werden oder einen anderen Saft zu wählen. Dosen und Dosierungen sind gleich. Trinken Sie vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen in einer Stunde eine halbe Tasse warmen, frisch gepressten Saft, bis sich Ihr Zustand nachhaltig verbessert.
  • Rettich mit Meerrettich. Tanken Sie große Rettichwurzeln und Meerrettich - die Behandlung wird für zehn Tage berechnet. Waschen Sie den Rettich und schneiden Sie die Mitte aus, während Sie ihn für das Gießen des Honigs vorbereiten. Wir werden aber drei Löffel geriebene Meerrettichwurzel in die Vertiefung geben. Gießen Sie etwas Honig darauf und senden Sie es zum Backen in den Ofen. Wenn der Rettich weich ist, nehmen Sie ihn heraus und gießen Sie den Saft aus, der herausgekommen ist. Trinken Sie zwei Löffel morgens und einen abends.
  • Chicorée Für die Behandlung mit Chicorée werden Pflanzenwurzeln benötigt. Kochen Sie einen Löffel Wurzeln zehn Minuten lang in einem Glas Wasser. In dreißig Minuten abseihen und die Brühe für den Tag in kleinen Portionen, etwa drei Schlucken, in regelmäßigen Abständen trinken. Es dauert sieben Tage, um mit Chicorée behandelt zu werden.
  • Gurkensamen. Lassen Sie Gurken im Garten - lassen Sie sie liegen, bis sie gelb werden. Dann entfernen Sie sie aus der Zahnseide, öffnen und entfernen Sie die Samen. Trockne sie gut und mache Gurkenpulver. Essen Sie innerhalb von zwei Wochen, dreißig Minuten vor jeder Mahlzeit, drei Esslöffel Gurkenpulver mit einer kleinen Menge warmem Wasser.
  • Fig Schneiden Sie die Feigen und ein halbes Glas ein Glas Essig. Drei Stunden später legen Sie die Feigen in ein sauberes Glas und gießen zweihundertfünfzig ml trockenen, trockenen Rotweins hinein. Nach weiteren drei Stunden zerkleinern Sie die Feigen - verwenden Sie sie für warme Kompressen im Milzbereich. Und trinken Sie Wein bei starken Schmerzen - wie von traditionellen Heilern versprochen, wird er „wie eine Hand“ entfernt.
  • Weidenblatt Zweihundert Gramm Weidenblatt ticken, mit Wasser abspülen und fein hacken. Lösen Sie ein Glas Essig mit einem Glas warmem Wasser auf und gießen Sie es sofort mit den zerkleinerten Blättern in das Geschirr. Nach einer Viertelstunde belasten und verteilen Sie die Blätter auf dem Kompressengewebe. Am Milzbereich befestigen, mit wasserdichtem Material und wärmender Bandage sichern, eine halbe Stunde hinlegen. Machen Sie jeden Tag zehn Tage lang Weidenumschläge, ruhen Sie sich dann einen Monat aus und wiederholen Sie den Zehn-Tage-Kurs.
  • Erdbeeren Einen Löffel Beeren und einen Löffel Erdbeerblatt in eine Thermoskanne geben. Gießen Sie 600 ml kochendes Wasser ein. Zwei Stunden später ist die Infusion zum Verzehr bereit. Trinken Sie es den ganzen Tag über drei Dosen.
  • Honig und Butter. Mischen Sie zwei Esslöffel Honig und einen Löffel Olivenöl gründlich. Wenn der Honig dick ist, lösen Sie ihn im Dampfbad auf. Essen Sie das Produkt morgens einmal. Abends kochen und eine weitere Portion essen.
  • Propolis und Milch. Mahlen Sie zehn Gramm Propolis und geben Sie es zu 250 ml kochender Milch. Bei langsamem Kochen in Brand setzen, bis das Propolis vollständig aufgelöst ist. Vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen gekühlt und auf ein Drittel eines Glases gefiltert.
  • Blütenstaub Es wird für alle Probleme mit der Milz empfohlen. Rühren Sie in einem Glas leicht erwärmtem, sauberem Wasser einen Löffel Pollen. Nach drei Stunden ist die Infusion zum Verzehr bereit. Vor jeder Einnahme sollten sie drei vor den Mahlzeiten sein, die Infusion umrühren und ein Drittel eines Glases zwei Wochen lang trinken.
  • Honig und Gelée Royale. Dreihundert Gramm Honig auf das Dampfbad geben, drei Gramm Gelée Royale hinzugeben und glatt halten. Jeden Tag am Morgen, während des Monats, werden Sie folgendermaßen behandelt. Trinken Sie ein Glas Mineralwasser vom Typ Borjomi, nehmen Sie nach einer Viertelstunde einen Löffel Honig und Milch in den Mund und halten Sie ihn so lange, bis er vollständig absorbiert ist.
  • Sanddorn Während der Reifezeit des Sanddorns essen Sie tagsüber in kleinen Portionen von 50 bis 100 Beeren (je nach Größe). Zu anderen Zeiten des Jahres, wenn Sie nicht gefroren gefüllt sind, können Sie eine Abkochung von trockenem Sanddorn machen, was ebenfalls wirksam ist. Drei Esslöffel Sanddorn in einem halben Liter Wasser fünf Minuten kochen. Nach einer Stunde Infusion können Sie anstelle von Tee oder Wasser soviel trinken, wie Sie möchten.
  • Milch und Petersilie Die Petersilienwurzeln ausheben, ausspülen und in einem Fleischwolf zwei Kilo überspringen. In einen Topf geben und dreieinhalb Liter natürliche Milch hinzufügen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und anderthalb Stunden auf dem Herd lassen. Während dieser Zeit sollten die Wurzeln vollständig weich gekocht werden. In drei gleiche Teile teilen und... Für die nächsten drei Tage nur diese Brühe essen!
  • Wermut und Honig. Schneiden Sie den saftigen Wermutzweig ab, holen Sie den Saft ab und fügen Sie ihm die gleiche Menge Honig hinzu. Einen halben Monat vor jeder Mahlzeit in einer Stunde essen Sie einen Löffel Geld.
  • Senf Vereinfachte Methode. Essen Sie zwei Wochen am Tag einen Löffel Senfsamen und trinken Sie ein Glas Wasser. Eine andere Methode. Essen Sie am ersten Tag der Behandlung einen Senfkorn, die nächsten zwei und so weiter bis zu fünfundvierzig Stück pro Tag. Dann beginnen wir, die Menge der Senfsamen um einen Tag zu reduzieren. Eins erreicht - die Behandlung ist abgeschlossen.

Heilungsübungen

Wenn sie regelmäßig durchgeführt werden, heilen und reinigen sie die Milz.

  1. Stehen Sie genau an der Wand. Strecken Sie die Arme nach vorne und biegen Sie die Fingerspitzen der anderen Hand mit einer Hand. Dann wechseln Sie die Hände. Drei Sätze an jeder Hand.
  2. Stehen Sie auch an der Wand. Machen Sie eine Handvoll aus der Handfläche Ihrer linken Hand. Führen Sie mit dem Daumen der anderen Hand eine starke Punktmassage durch und drücken Sie die gesamte Handfläche. Hände wechseln Drei Ansätze.
  3. Gerade stehen, Arme nach vorne, Ellbogen leicht beugen. Ergreifen Sie den Zeigefinger der linken Hand mit dem rechten Zeigefinger. Starten Sie die Rotationsbewegung des Körpers mit der maximalen Spannung der Finger. Dann verbinden Sie die Mittelfinger, Ringfinger... Die Dauer der gesamten Übung beträgt zwei Minuten.
  4. Stehen Sie mit ausgestreckten Armen auch alle Finger zusammen. Drehen Sie den Körper mit der maximalen Spannung der Hände zur Seite. Zwei Minuten
  5. Stehen Sie mit gesenkten Armen und entspannt. Beginnen Sie mit dem Anheben der Arme, halten Sie Ihre Handflächen gedrückt, strecken Sie sich, legen Sie die Hände auf die Schultern und bewegen Sie die Schultern zurück. Bewegen Sie die Schulterblätter so weit wie möglich aufeinander zu. Atmen Sie tief ein, atmen Sie aus, ziehen Sie die Arme nach vorne. Beginnen Sie die Übung zuerst, machen Sie es zehnmal.

Atemübungen

  • Legen Sie sich auf einer harten Oberfläche auf den Rücken. Beugen Sie die Beine, die Arme unter dem Kopf. Beginnen Sie zu atmen und versuchen Sie, das Peritoneum zu verwenden. Atmen Sie zwanzig Atemzüge und Atemzüge und versuchen Sie so oft wie möglich zu atmen. Es kann etwas schwindelig sein - das ist normal.
  • Leg dich auf den Boden. Atmen Sie tief ein und atmen Sie geteilt in drei oder vier mit der Aussprache des Sounds "CHA" ein. Fünf bis acht Wiederholungen.
  • Ändern Sie nicht die Körperposition. Der erste Atemzug ist der Magen, der eingezogen wird, der Atemzug ist normal. Der zweite Atem - Bauch aufblasen. Bis zu zwölfmal wiederholen.
  • Versuchen Sie beim Liegen wieder einzuatmen, gähnen Sie mit geschlossenem Mund. Halten Sie den Atem für einige Sekunden an. Fünfzehn Atemzüge.
  • Lege deine Hände auf deine Hüften. Atmen Sie tief ein, pumpen Sie den Bauch auf. Setzen Sie Ihre Lippen zusammen, heben Sie Ihre Hand an Ihre Lippen und atmen Sie aus, wobei Sie versuchen, die ausgeatmete Luft mit der Hand herauszuhalten. Beim nächsten Einatmen wird der Magen eingezogen. Machen Sie dasselbe, aber mit der anderen Hand bis zu den Lippen. Zehn Wiederholungen.

Sound behandelt

Taoistische Lehren behaupten, dass jedes innere Organ seinen eigenen heilenden Klang hat. Die Milz hat die Aussprache des Halses „HUU...“. Damit sie funktioniert, musst du dich hinsetzen, konzentrieren, deine Hand auf den Milzbereich legen, leicht drücken, und nach einem tiefen Atemzug dieses magische Geräusch beim Ausatmen sagen. Beginnen Sie laut und vernichten Sie den Sound bis zum Ende des Ausatmens. Acht Wiederholungen täglich verbessern die Situation.

Ernährungstipps

Interessante Tatsache

Im antiken Griechenland bestand die feste Überzeugung, dass die Milz die Ausdauer des Körpers verringert. Um dem Marathonlauf standzuhalten, begannen die Athleten dieser Zeit, einige Tage vor dem Wettkampf, spezielle Kräutermedikamente einzunehmen, um diese zu komprimieren und die Größe der Milz zu verringern. Ivy war sehr gefragt - auf dieser Basis waren diese Gelder vorbereitet. Die Milz nahm ab oder nicht, niemand kann genau antworten, aber die Läufer waren damals sehr robust und schnell.

Aber die großen Hippokrates kannten den Pilz, der seiner Meinung nach in der Lage war, die Milz auf natürliche Weise aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen.