Beratung zu:
Skoliose und flache Füße

Metastasen

Von Jahr zu Jahr wird das Problem der Skoliose und des Plattfußes bei Kindern immer dringlicher. Es ist nicht verwunderlich, denn die Freizeit des modernen Kindes findet hauptsächlich am Computer oder Fernseher statt, da die Rückenmuskulatur schwächer wird und die Wirbelsäule nicht in der richtigen Position halten kann. Die Skoliose ist jedoch nicht nur ein Problem der Haltung, sondern auch der mineralischen Sicherheit des Körpers.

Herunterladen:

Vorschau:

Skoliose und Flugzeug.

Ursachen der Skoliose bei Kindern.

Eine Krankheit wie Skoliose oder Krümmung der Wirbelsäule kann nicht nur erworben, sondern auch angeboren sein. Im letzteren Fall hat das Kind zusätzliche Wirbel, es kommt zu einer Unterentwicklung der Wirbelsäule oder zu einer keilförmigen Verformung der Wirbel. All dies ist jedoch viel seltener als die erworbene Krümmung der Wirbelsäule. Die Ursache der Skoliose bei Kindern ist oft eine falsche Haltung. Zuerst fällt eine Schulter unter die andere und die Wirbel gehen zur Seite. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, beginnt die Krankheit fortzuschreiten und kann zu sehr unangenehmen Konsequenzen bis hin zur Verformung der inneren Organe führen. Zu den Faktoren, die das Auftreten von Skoliose auslösen, gehören beispielsweise:

  • asymmetrische Muskelentwicklung (häufig aufgrund der Folgen eines Geburtstraumas);
  • abnormale Körperposition aufgrund physiologischer Merkmale wie flache Füße, unterschiedliche Beinlängen usw.;
  • Arbeit am Tisch mit gesenktem Kopf, falsche Haltung auf dem Stuhl, gewöhnliches Bücken;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • Wirbelsäulenverletzungen, einschließlich Subluxationen der Halswirbel, die Kinder häufig im Verlauf der Entbindung erhalten;
  • unausgewogene Ernährung.

Es gibt mehrere Grade von Skoliose:

  1. I Grad - der Krümmungswinkel beträgt 1 bis 10 Grad;
  2. I Grad - eine Abweichung von 11 bis 25 Grad;
  3. Ich grad - von 26 bis 50 grad;
  4. Ich grad - mehr als 50 Grad.

Durch die Anzahl der skoliotischen Bögen:

C-Typ - nur ein Krümmungsbogen;

S-förmiger Typ - zwei Bögen;

Bei der Z-förmigen Skoliose gibt es bereits drei skoliotische Bögen der Wirbelsäule.

Die Abweichung der Wirbelsäule zur Seite wird als nicht strukturelle Skoliose bezeichnet. Wenn eine anatomische Veränderung der Struktur der Wirbel auftritt, handelt es sich um eine strukturelle Skoliose. Linksseitige Skoliose ist eine Abweichung des skoliotischen Bogens zur linken Seite, häufiger tritt sie im Lendenbereich auf. Rechtsseitige Skoliose - Krümmung tritt nach rechts auf und wird hauptsächlich in der Brustwirbelsäule gebildet. Es gibt auch unfixierte und fixierte Skoliose.

Im ersten Fall nimmt die Krümmung zu, wenn die Wirbelsäule belastet wird.

Ein besonderes Anzeichen für eine Skoliose ist die Rotation der Wirbel in der vertikalen Achse (Torsion, Rotation). Es ist die Rotation, die die Bildung von Rippenhügel und Muskelrollen verursacht. Das Vorhandensein von Torsion wird durch Röntgen bestimmt. Die Rotation der Wirbel und deren Grad werden bei einem leichten Test deutlich sichtbar - eine Person beugt sich langsam vor, und wenn ihre Rippen und Muskeln auf einer Seite mehr hervorstehen als auf der anderen, zeigt dies das Vorhandensein von Rotation an. In diesem Fall ist eine weitere Prüfung erforderlich.

Lokalisierung des ersten Bogens unterscheiden

- zervikothorakale Skoliose - der Scheitelpunkt des Deformitätsbogens befindet sich auf Höhe des 3-4-ten Brustwirbels. Gleichzeitig ist die Asymmetrie des menschlichen Körpers und sogar des Gesichts ausgeprägt. Dies ist normalerweise eine angeborene Anomalie und ist ziemlich selten;

- thorakale Skoliose - der Bogen bildet sich auf Höhe des 7-10. Wirbels. Meistens ist eine solche Skoliose rechtsseitig;

- thorakolumbale Skoliose - bildet sich mit der gleichen Wahrscheinlichkeit wie links und rechts. Oberhalb und unterhalb des Primärbogens werden kleine Sekundärbögen gebildet. Die Oberseite des Primärbogens befindet sich auf Höhe des 11. oder 12. Brustwirbels.

- Lumbalskoliose (Lendenwirbelsäule) - die Spitze des Bogens befindet sich auf Höhe des 1. oder 2. Lendenwirbels. Sekundärbögen sind normalerweise unterentwickelt. Diese Form der Skoliose stört den Menschen nicht, und er erfährt es normalerweise durch Zufall.

Behandlung der Skoliose bei Kindern.

Eltern sollten einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Problem der Skoliose im Kindesalter suchen, und der erste Schritt beim Erkennen von Anzeichen der Krankheit sollte die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten sein. Die Hauptmethoden zur Behandlung der Skoliose bei Kindern sind:

  • Massage
  • therapeutische Übung;
  • Fitness;
  • Yoga
  • manuelle Therapie;
  • Elektrostimulation;
  • Korsetts, orthopädische Einlagen;
  • Chirurgie;
  • Kombinationstherapie (z. B. Massage in Kombination mit physiotherapeutischen Übungen).

Einem Kind mit Skoliose wird als erstes eine Massage verschrieben. Die Physiotherapie (Bewegungstherapie) ist auch eine ziemlich wirksame Methode. Bei Kindern mit Skoliose empfehlen Ärzte oft das Schwimmen: Das Gefühl der Schwerelosigkeit, das im Wasser auftritt, trägt zur Bildung einer korrekten Haltung bei. Der medizinische Sport mit einer Krümmung der Wirbelsäule ersten Grades ist nicht auf Fitness und Yoga beschränkt. Außerdem werden Eisschnelllauf und Radfahren, Gymnastik, Langlauf, Rudern, Trampolin, Laufen, Fitball - Aerobic gezeigt. Grundsätzlich können Sie mit Skoliose jede Art von bilateralen oder gemischten Sportarten ausüben (dh solche, die eine gleichmäßige oder alternative Entwicklung der Muskeln auf beiden Seiten ermöglichen).

Badminton, Basketball oder Fechten, die die Muskeln des Körpers einseitig belasten, sind bei Kindern mit Skoliose kontraindiziert.

Übungen für Skoliose bei Kindern.

Und obwohl Ärzte der Selbstbehandlung der Skoliose kategorisch widersprechen, sind sich die Experten einig, dass regelmäßige Bewegung morgens und abends einen positiven Einfluss auf den Zustand der Patienten hat. Zu Hause darf nur ein Grundkurs zur Stärkung aller Muskelgruppen durchgeführt werden. Die folgenden Regeln müssen eingehalten werden.

Übungen für Skoliose bei Kindern sollten nicht zu Überlastung der Muskeln führen. Sie müssen mit einer minimalen Belastung beginnen und sie mit jedem Training schrittweise erhöhen. Während des Unterrichts sollte die Gymnastik sorgfältig überwacht werden. Es ist nicht wichtig, wie lange die Übung dauert, sondern wie reibungslos das Kind dabei bleibt. Da das aktive Dehnen der Wirbelsäule mit Skoliose verboten ist, müssen Übungen an der Querstange vollständig aufgegeben werden. Führen Sie keine Übungen durch, die die Flexibilität der Wirbelsäule erhöhen und Drehelemente um die vertikale Achse des Körpers umfassen. So können Sie alle bekannten Kniebeugen selbständig ausführen, mit den Armen winken, "Radfahren", Ihren Körper aus einer Position heben, liegen und andere Übungen ausführen. Denken Sie daran, dass jede Sitzung mit einem Warmup beginnen sollte. Darüber hinaus ist es wichtig, auf den Lastwechsel der verschiedenen Muskelgruppen zu achten.

Prävention von Skoliose bei Kindern.

- Die Hauptaufgabe der Prävention der Skoliose bei Kindern ist die Beseitigung aller Faktoren, die sie verursachen können. Um die Entwicklung der Krankheit bei ihren Nachkommen zu verhindern, sollten Eltern folgende Punkte beachten:

- Die Ernährung des Kindes muss vollständig sein und Lebensmittel enthalten, die reich an Kalzium und Vitamin D sind.

- Besondere Aufmerksamkeit sollte der Organisation des Studienplatzes gewidmet werden: Die Höhe des Tisches und des Stuhls sollte der Höhe des Babys entsprechen.

- Die Beleuchtung auf dem Schreibtisch sollte sich auf der der Arbeitshand gegenüberliegenden Seite befinden.

- Kinder müssen Bedingungen schaffen, unter denen sie sich ausreichend bewegen können. Die beste Lösung wären tägliche Spaziergänge im Park, Platz;

- Erwachsene sollten die Haltung des Kindes kontrollieren. Sie können Ihrem Kind helfen, die richtige Körperposition einzunehmen, indem Sie es an der Wand anbringen, so dass es mit Schulterblättern, Fersen und Gesäß an der Oberfläche anliegt.

Plattfüße - eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Kindern. Dies ist eine Deformität des Fußes mit einer Abflachung seines Fußgewölbes. Bei Kindern ist der Längsgewölbe meistens deformiert, wodurch die Sohle flach wird und mit ihrer gesamten Oberfläche den Boden berührt.

Es ist möglich festzustellen, ob ein Kind Plattfüße hat oder nicht, wenn das Kind fünf oder sogar sechs Jahre alt ist. Warum Erstens ist bei Kindern bis zu einem bestimmten Alter der Knochenapparat des Fußes noch nicht vollständig gestärkt, es handelt sich teilweise um eine Knorpelstruktur, die Bänder und Muskeln sind schwach und unterliegen einer Dehnung. Zweitens scheinen die Sohlen flach zu sein, da die Kerbe des Fußgewölbes mit einem weichen Fettpolster gefüllt ist, das die Knochenbasis maskiert. Mit der normalen Entwicklung des Bewegungsapparates erhält der Fußgewölbe nach fünf oder sechs Jahren die für das ordnungsgemäße Funktionieren notwendige Form. In einigen Fällen tritt jedoch eine Entwicklungsstörung auf, aufgrund derer Plattfuß auftritt.

Faktoren, die die Entwicklung von Plattfuß beeinflussen:

- Vererbung (wenn jemand aus der Familie diese Krankheit hat, müssen Sie besonders vorsichtig sein: Sie sollten das Kind regelmäßig dem orthopädischen Chirurgen zeigen);

- Tragen von „falschen“ Schuhen (auf einer flachen Sohle ohne Absatz, zu eng oder zu breit);

- Übermäßige Belastung der Beine (zum Beispiel beim Heben von Gewichten oder bei erhöhtem Körpergewicht);

- Übermäßige Beweglichkeit (Hypermobilität) der Gelenke;

- Lähmung der Muskeln des Fußes und des Unterschenkels (aufgrund von verschobenem Polio oder Zerebralparese);

Was ist gefährlich Plattfüße?

Manchmal erkennen Eltern die Schwere dieser Erkrankung nicht, da sie von Anfang an auf den ersten Blick nicht spürbar ist und auf den ersten Blick keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf das Kind hat. Diese Verwirrung kann jedoch zu traurigen Konsequenzen führen. Flatfoot verletzt die „Feder“ -Funktionen des Fußes, die Abwertung verschwindet fast, und beim Gehen kommt alles „Rückstoß“ (Schütteln) zum Unterschenkel- und Hüftgelenk, was zu Arthrose führen kann. Deshalb müssen Plattfüße verhindert und behandelt werden.

Verwenden Sie für die Behandlung von Kindern, die an Plattfuß leiden, sanfte Behandlungsmethoden. Ärzte bevorzugen Physiotherapie, Physiotherapie, manuelle Therapie und eine spezielle Massage. Medikamente verschrieben, im Extremfall, weil Sie verursachen viele Nebenwirkungen und beseitigen nicht die Ursache der Erkrankung, können sie aber im Gegenteil verschlimmern. Methoden der ersten Wahl für die Behandlung von Kinderflachfuß sind Weichteiltechniken der manuellen Therapie und Massage. Spezielle Techniken werden eingesetzt, um die Muskeln zu stärken, die den Fußgewölbe straffen und die Durchblutung verbessern. Außerdem wirken sie leicht auf die Gelenke und den Bandapparat, die Korrektur der resultierenden Deformität des Fußes und des Sprunggelenks wird durchgeführt.

Wenn andere Erkrankungen des Bewegungsapparates entdeckt werden, schreibt der Arzt eine therapeutische Massage, eine spezielle Gymnastik vor, und in einigen Fällen ist eine manuelle Therapie erforderlich. Mit seiner Hilfe wirkt der Arzt direkt auf die Wirbelsäule ein, die unter dem Mangel an Abwertung leidet, löst Verspannungen und beseitigt die Asymmetrie des Kreuzbeins, die manchmal bei Plattfüßen auftritt und die Krümmung der Wirbelsäule verursachen kann.

Für ein Kind mit Plattfüßigkeit empfiehlt der Orthopäde unbedingt das Tragen von Spezialschuhen: geeignet in Größe, aus natürlichen Materialien, mit festem Rücken und guter Fixierung am Bein, mit kleiner Ferse. Einlegesohlen - Fußgewölbestützen werden auch individuell unter Berücksichtigung der Fußform ausgewählt.

Eltern sollten bedenken, dass Plattfüßigkeit eine Krankheit ist, die bei Fehlen einer adäquaten Therapie zu schweren Komplikationen und schweren Verformungen der Fußknochen sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates führt. Durch rechtzeitige Behandlung und Vorbeugung können Sie dem Kind Gesundheit und Vertrauen in seine Attraktivität zurückgeben!

Ich habe Plattfüße und Skoliose

Plattfüße und Skoliose: Wie ist die Verbindung

Viele Leute denken, dass Plattfuß eine leichtfertige Krankheit ist. In der modernen Welt sind jedoch etwa 60% der Bevölkerung betroffen. Und obwohl diese Krankheit nicht tödlich ist, kann sie eine Krankheit wie Skoliose verursachen. Es führt jedoch zu zahlreichen Erkrankungen der inneren Organe, die sich durch Stoffwechselstörungen, Brustschmerzen, Schulterblätter und Rücken manifestieren. Was ist Plattfuß und in welcher Beziehung steht er zu Skoliose?

Plattfuß und seine Symptome

Plattfuß und seine Zeichen

Als Plattfuß bezeichnet man die Verformung des Fußes mit einer Abnahme seiner Bögen. Bei flachen Füßen verliert der Fuß seine Dämpfungs- und Federeigenschaften vollständig. Flatfoot zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  • Müdigkeit
  • Schmerzen in den Füßen beim Gehen, Stehen,
  • Schwellung in den Knöcheln.

Nur knapp 3% der Menschen haben einen angeborenen Plattfuß, alle anderen bekommen es. Plattfuß kann sich als Folge von Rachitis, Diabetes mellitus und Polio entwickeln, wird jedoch hauptsächlich durch falsch gewählte Schuhe gebildet. Es wird bemerkt, dass Frauen mehr davon betroffen sind als Männer. Der Schuldige dieser Ungleichheit sollte als Schuhe mit Absätzen betrachtet werden. Flatfoot wird häufig von Skoliose, Osteochondrose, intervertebraler Hernie und neurozirkulatorischer Dystonie begleitet. Dies legt nahe, dass eine komplexe Behandlung erforderlich ist.

Was ist Skoliose?

Skoliose ist eine Krümmung der geraden Linie der Wirbelsäule. Ist die Wirbelsäule gesund, ist sie im oberen Rückenbereich nach außen und im unteren Rückenbereich leicht nach innen gewölbt. Bei der Untersuchung sieht diese leichte Krümmung der Wirbelsäule gut aus. Bei einem gesunden Menschen, von hinten und von vorne gesehen, ist die Wirbelsäule gerade, bei einer Person mit Skoliose ist seine Krümmung spürbar. Laut Statistik leidet jedes vierte Kind in der Ukraine an einer Verletzung der Körperhaltung, und etwa fünf bis sechs Menschen von tausend Einwohnern leiden an Skoliose. Für einige ist die Krümmung größer als 40%, was als Indikator für die Operation gilt. Mädchen sind anfälliger für Skoliose als Jungen. Die Ursachen der Skoliose sind:

  • Sitzender Lebensstil.
  • Schlechte Haltung
  • Schlechte körperliche Fitness
  • Mangel an Kalzium im Körper.
  • Übergewicht.
  • Unsymmetrische Last
  • Trauma
  • Schlechte Entwicklung von Bändern und Muskelgewebe.
  • Pathologie der Bildung von Rippen und Wirbeln.
  • Verbrennungen
  • Erbkrankheiten.

Ein integrierter Ansatz bei der Behandlung von Plattfuß und Skoliose

Ein integrierter Ansatz bei der Behandlung von Plattfuß und Skoliose

Diese scheinbar harmlose Krankheit kann, wie Plattfüße, Schäden an den Becken-, Knie- und Knöchelgelenken verursachen, was sich auf die Gesundheit der inneren Organe auswirkt und auch die Entstehung von Skoliose verursacht. Sowohl flache Füße als auch Skoliose, die in den frühen Stadien der Formation gefunden wurden, können mit osteopathischen Methoden geheilt werden. Wenn Sie also vermuten, dass Sie oder Ihre Angehörigen flache oder flache Füße haben, versuchen Sie, das Problem nicht zu ignorieren. Wenden Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten, der eine schmerzfreie Fußkorrektur vornimmt und vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung der Bildung von Skoliose trifft.

Hallo liebe Leser! In diesem Artikel werde ich darüber sprechen, wie Plattfuß die allgemeine Gesundheit beeinflusst. Plattfüße können zu Skoliose führen. Die Skoliose wirkt sich wiederum negativ auf die Gesundheit des gesamten Organismus aus. Leider neigen die Menschen dazu, einige Krankheiten zu unterschätzen und sehen nicht die Aussichten für ihre Entwicklung und ihren Einfluss. In der Tat ist unser Körper eins und jede Krankheit wirkt sich negativ auf den ganzen Körper aus.

Plattfuß und Haltung

Lassen Sie uns zuerst über die Haltung sprechen. Die Haltung ist die Position unseres Körpers beim Gehen, Sitzen, die durch die statische Spannung der Muskeln bestimmt wird. Die Muskeln der Beine, des Rückens, des Nackens und der Bauchmuskeln sind an der Bildung der Haltung beteiligt. Wenn unsere Muskeln im Ton sind, haben sie eine bestimmte Form, Volumen. Um den Ton sicherzustellen, müssen Sie die Muskeln regelmäßig laden, aber richtig machen.

In diesem Moment, wenn wir uns in einer stehenden Position befinden, müssen wir das Gleichgewicht halten, während wir gehen müssen. Unser Gleichgewicht wird durch die Position des Massenschwerpunkts des Körpers bestimmt. Wir fühlen, wenn wir fallen, wenn das geringste Ungleichgewicht auftritt, und unserem Körper sozusagen automatisch das Gleichgewicht bringen. Wie läuft das? Wir bewegen einfach einzelne Körperteile in die eine oder andere Richtung, abhängig von der Richtung der Unwucht. Beim Gehen und Stehen auf der Position der Füße wirkt sich die Form der Füße aus. Mit der korrekten Form des Fußes (bei einer gesunden Person) sollte der Fuß ungefähr senkrecht zur Oberfläche stehen. Wenn eine Person flache Füße hat, befindet sich das Bein in einem etwas anderen Winkel zur Oberfläche. Um einen Gleichgewichtszustand zu gewährleisten, muss diese Abweichung jedoch ausgeglichen werden. Wie erfolgt diese Entschädigung? Und dies geschieht durch die Biegung der Wirbelsäule. Im Laufe der Zeit bleibt die Wirbelsäule für immer in dieser Position. Aber nicht nur er leidet. Auch die inneren Organe leiden darunter. Insbesondere das Herz - Kreislaufsystem. Sehen Sie den großen Einfluss von flachen Füßen allein. Dies kann zu einer ganzen Reihe von Krankheiten führen. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig Maßnahmen zur Behandlung von Plattfuß zu ergreifen.

Skoliose

Skoliose ist eine sehr unangenehme Krankheit. Die Krümmung der Wirbelsäule wird es Ihnen nicht erlauben, das Leben in vollen Zügen zu leben. Ja, Sie können sich mit der Zeit daran gewöhnen, aber warum warten Sie, bis Sie Skoliose haben? Verhindern Sie diese Krankheit bei Ihren Kindern und Kindern rechtzeitig. Achte auf deine Haltung. Gute, korrekte Haltung - sie sieht nicht nur schön und ästhetisch aus, sondern bestimmt auch Ihre Gesundheit.

Denn die Wirbelsäule ist fest mit den inneren Organen verbunden, die sehr schnell auf ihre Krümmung reagieren. Bei Skoliose ist sehr wahrscheinlich das Auftreten einer Hernie und Kneifen. Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass das Rückenmark das Rückenmark passiert. Bei der Verlagerung der Bandscheiben kann es zu schlechten Folgen für die Körperteile kommen, zu denen Impulse durch das Rückenmark führen. Große Gefäße gehen vom Herzen zu den Beinen und Organen des kleinen Beckens in der Nähe der Wirbelsäule. Daher beeinflusst die Krümmung die Arbeit des Herzens.

Ich denke, jetzt verstehen Sie, dass es sehr wichtig ist, Plattfüße zu heilen und noch besser zu verhindern.

Plattfuß und Skoliose - es besteht eine Beziehung

In den letzten Jahren sind aufgrund der globalen Umweltzerstörung die schädlichen Auswirkungen verschiedener Toxine, Schuhe, die ohne Berücksichtigung der anatomischen Merkmale des Fußes genäht wurden, sowie eine Abnahme der motorischen Aktivität des Menschen, die Anzahl der Menschen mit beeinträchtigter Körperhaltung und Deformität des Fußes signifikant angestiegen.

Die Haltung ist eine Eigenschaft, die nur dem Menschen innewohnt, das Ergebnis eines evolutionären Prozesses - aufrechtes Gehen.

Das menschliche Bewegungsapparat ist ein Komplex von Strukturen, die den Körper bilden, dem Körper Form geben, ihm Unterstützung geben, den Schutz der inneren Organe gewährleisten und sich im Raum bewegen können und Stöße und Erschütterungen mildern.

Die wichtigsten Abteilungen sind die Wirbelsäule und der Fuß, die für das menschliche Leben und die Gesundheit einen wichtigen Platz einnehmen.

Die gewölbte Struktur des Fußes sowie die vier Biegungen der Wirbelsäule sind so ausgelegt, dass sie den Körper bei Bewegungen und Belastungen dank seiner Federfunktionen dämpfen, d. H. Erweichen und Gehen. Eine Person ohne dämpfende Eigenschaften beginnt müde und müde zu werden. Alle Jog-Beschleunigungen gehen das Skelett hinauf, erreichen den Kopf und verletzen das Gehirn. In Zukunft kann dies zu ernsteren Erkrankungen führen.

Wir werden versuchen, eine Verbindung zwischen Plattfuß und Skoliose herzustellen.

Last auf den Fuß

Jeder Fuß besteht aus 26 Knochen, die durch Bänder und Muskeln miteinander verbunden sind, und hat 61 Rezeptoren, die für die Arbeit eines bestimmten menschlichen Organs verantwortlich sind.

Der Fuß als Stütz- und Bewegungsorgan ist von erheblicher Anstrengung betroffen (Schwerkraft des Körpers und Reaktion der Stütze). Daher ist eine der wichtigsten funktionalen Eigenschaften die Belastbarkeit. Letzterer ist mit einem bestimmten Ton des muskulo-ligamentösen Apparates und der gewölbten Architektur des Skeletts versehen.

Der menschliche Fuß erfährt im Vergleich zu den Vierbeinern eine doppelte Belastung beim Gehen. Um normal laufen zu können, ist die Beweglichkeit aller Komponenten relativ zueinander notwendig. Ein gesunder Mensch geht leicht und rollt sanft von der Ferse bis zu den Zehen. In seiner normalen Form ruht das Bein auf dem äußeren Längsbogen, und der innere Bogen dient als Feder, die die Elastizität des Gangs gewährleistet. Ein gesunder, trainierter Fuß neutralisiert dank der gewölbten anatomischen Struktur und der Federfunktion bis zu 70% der Lasten (Jog-Beschleunigung). Die Schwächung eines Gliedes in diesem harmonischen Mechanismus führt zu Verformungen.

Mit der Schwächung der Muskeln, die den Fußgewölbe stützen, fällt die gesamte Last auf die Bänder, die den Fuß dehnend verformen. Die Füße werden flach und hören beim Springen auf, die Person erleidet Schmerzen in der Fuß- und Wadenmuskulatur, wird sehr müde und zieht einen sitzenden Lebensstil einem rollenden vor. Plattfuß führt wiederum zu einer Störung der Federfunktion, und alle Beschleunigungsbewegungen laufen über das Skelett, erreichen den Kopf und verletzen das Gehirn. Es ist leicht vorhersehbar, dass eine Person in solchen Fällen unter ständigen Kopfschmerzen leidet.

In solchen Fällen muss das Gehirn zusätzlichen Schutz suchen und sich an diese Belastungen anpassen. Es entstehen zusätzliche Federn, die die Position des Beckens und der Wirbelsäule verändern, was zu einer Verletzung der Haltung führt.

Menschliche Haltung und Merkmale seiner Entstehung

Die Haltung ist die übliche Position des Körpers in Ruhe und Bewegung, wenn Körper und Kopf ohne aktive Muskelspannung gerade gehalten werden. Im Leben und in der menschlichen Gesundheit nimmt es einen wichtigen Platz ein. Die Haltung hängt von der Form der Wirbelsäule, der Gleichmäßigkeit der Entwicklung und dem Muskeltonus, den altersbedingten Merkmalen der Wachstums- und Entwicklungsprozesse sowie den erworbenen Fähigkeiten ab, um die korrekte Haltung aufrechtzuerhalten. Die Ausbildung der Haltung unter dem Einfluss äußerer und innerer Ursachen beginnt in einem frühen Alter und endet hauptsächlich im Hinblick auf die Vollendung des Knochenwachstums.

Ein großer Einfluss auf die physiologische Entwicklung der Wirbelsäule sowie auf den gesamten Organismus wird durch die Schwerkraft (Weltweite) ausgeübt. Die Bildung einer skoliotischen Haltung ist das Ergebnis der Anpassung des Körpers, um eine vertikale Haltung aufrechtzuerhalten. Skoliose ist eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule.

Die Wirbelsäule eines Erwachsenen hat kleine Biegungen: im Hals- und Lendenbereich - anterior (Lordose), im Thorax- und Sakralbereich - posterior (Kyphose). Sie werden allmählich geformt, wenn der Körper wächst, insbesondere nachdem das Kind das Stehen und Gehen gelernt hat. Diese physiologischen Kurven haben einen positiven Wert für den Organismus, da sie die starken vertikalen Belastungen der Wirbelsäule (beim Springen, Stürzen auf die Beine usw.) mildern. Aufgrund dieser Kurven wird der Körper bei Bewegungen und Belastungen abgeschrieben.

Da die vertikale Position des Körpers für das Gleichgewicht des Körpers notwendig ist, verursacht die Skoliose eines Teils der Wirbelsäule die Entwicklung der entgegengesetzten Skoliose in einem anderen Teil davon, zum Beispiel führt die Kyphose einiger Teile der Wirbelsäule zur Bildung einer Lordose anderer Teile und umgekehrt.

Die Prädisposition für Verstöße gegen die Haltung wird durch folgende Faktoren bestimmt:

  • Merkmale der Struktur der Wirbelsäule;
  • schwache Entwicklung der Muskulatur (insbesondere Rücken und Bauch);
  • die asymmetrische Struktur des Beckens und verschiedene Längen der unteren Extremitäten;
  • permanenter Oberkörper sitzend (zu Hause oder in der Schule) sowie während des Schlafes

(Daher bevorzugen Sie zum Schlafen orthopädische Matratzen und wählen Zusammensetzung, Steifigkeit, Hersteller, Preis nach Ihrem Ermessen).

  • unzureichende Ernährung, hormonelle Störungen, ungünstige Ökologie;
  • erbliche Faktoren.

Bei richtiger Erkennung der Ursachen der Verletzung kann die Haltung vor dem Ende der Körpergröße des Kindes angepasst werden.

Dies ist eine weit verbreitete Krankheit, wenn auch nicht schmerzhaft, aber heimtückisch: Mit der Zeit nimmt die Beweglichkeit der Wirbelsäule ab, der gesamte körperliche Stress wird ermüdend, Muskel- und Interkostalschmerzen sind möglich - Neuralgie. In schweren Fällen der Skoliose wird eine Veränderung der Lage der inneren Organe beobachtet, die ihre Funktion beeinträchtigen und viele Krankheiten auslösen kann.

Die Entwicklung der skoliotischen Deformität geht einher mit einer Veränderung des Muskeltonus der Rückenmuskulatur: Erhöhung des Tonus und Verkürzung der Muskeln auf der einen Seite und Abnahme des Tonus und Dehnung symmetrischer Muskeln auf der anderen Seite. Dies führt zu einer Abweichung des Beckens von der mittleren Vertikalen und zu einer Neuanordnung der Verhältnisse des Muskeltonus der Muskeln der unteren Extremitäten. Im Laufe der Zeit führt dieser Zustand zu Plattfüßen.

Fazit

Im Körper ist alles miteinander verbunden. Einige Krankheiten können das Auftreten anderer hervorrufen. Natürlich gibt es individuelle Manifestationen von Verletzungen der Haltung und des Plattfußes, aber meistens treten diese Krankheiten in Kombination miteinander auf.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle sterben diese Krankheiten nicht an ihnen, aber ihre Auswirkungen auf Gesundheit, Energie und Mobilität können sehr stark sein und in unserem Leben enorme Probleme verursachen.

  • Manchmal kann die Deformität des Fußes viele Jahre (bis zum reifen Alter) bestehen, ohne sich zu zeigen. Früher oder später kommt es jedoch zu einer Verschlechterung, da die Kompensationsfähigkeiten des Körpers nicht unbegrenzt sind.
  • Die Skoliose kann im Erwachsenenalter bei folgenden Patientengruppen voranschreiten: mit einer genetischen Prädisposition für Skoliose, mit geschwächtem Muskeltonus, insbesondere bei Frauen (z. B. während der Schwangerschaft), körperlich nicht ausreichend entwickelt oder starken körperlichen Anstrengungen ausgesetzt.

Plattfuß und Skoliose bei Vorschulkindern

Wenn Kinder reifen, ändert sich ihre Haltung und ihr Körpergewicht nimmt zu. Wachstumsprozesse sind um 25 Jahre abgeschlossen. Die Bildung und das gesunde Funktionieren der Körpersysteme wird durch gesunde Ernährung, Sport und Umweltbedingungen beeinflusst. Mangel an Vitaminen und Mikroelementen, beeinträchtigte motorische Aktivität, längere körperliche Anstrengung, begleitende oder angeborene Krankheiten verlangsamen die Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper.

In Anbetracht der modernen Lebensdynamik wurde festgestellt, dass eine wichtige Rolle bei der Erregung von Erkrankungen der inneren Organe zum Bewegungsapparat gehört. Häufig liegen Probleme beim Wachstum und der Entwicklung des menschlichen Skeletts in den harmlosen Pathologien der Füße. Prävention von Plattfuß bei Vorschulkindern - die richtige Entscheidung der Eltern. Was ist zu tun, wenn später Plattfüße gefunden wurden - in der Adoleszenz: Welche komplexen Übungen müssen in komplizierten Formen von Flachfüßen durchgeführt werden, wie man bei Kindern eine Plattfußkorrektur durchführt, ob Flachfüße bei Kindern eine Skoliose auslösen können - erfahren Sie mehr.

Ursachen der Skoliose bei Kindern

Die pathologische Krümmung der Wirbelsäule tritt aus folgenden Gründen auf:

  1. inaktiver Lebensstil;
  2. unangemessenes Sitzen von Kindern am Tisch oder in der Schule in der Schule, weshalb die falsche Haltung gebildet wird;
  3. pathologische Formation des Fußes durch Plattfuß, der den Gang einer Person aus dem Gleichgewicht bringt;
  4. Angeborene Deformität während der Geburt oder aufgrund der Entwicklung des Fötus.

Gefahr der Skoliose für Kinder

  • Verletzungen führen zu körperlichen Beschwerden im Leben eines Kindes. Dies gilt insbesondere für heranwachsende Kinder. Die Lehrer sagen, dass Jugendliche empfindlich auf Abweichungen in der körperlichen Entwicklung sind.
  • In der medizinischen Praxis wird der nachteilige Effekt der Skoliose auf die Funktion der Atmungs- und Herz-Kreislauf-Aktivität festgestellt.
  • Die Krankheit beeinflusst die Stoffwechselvorgänge des Gastrointestinaltrakts.

Prävention und Korrektur von Plattfuß bei Kindern, die Rolle der Körperkultur

Präventive Maßnahmen, die das Auftreten von Skoliose und Plattfüßigkeit bei Kindern verhindern, werden bereits in jungen Jahren durchgeführt - eine präventive Maßnahme spielt eine wichtige Rolle in der Prävention. Körperübungen können zu Hause, in einer Vorschule oder in einer medizinischen Einrichtung unter Aufsicht einer Krankenschwester nach einem speziell entwickelten Plan durchgeführt werden. In separaten Kliniken werden regelmäßig neue Programme der medizinischen Körperkultur für Kinder präsentiert.

Hauptarbeitsprogramm der präventiven Korrekturgymnastik für Kinder:

  • kreisförmige Bewegung der Füße in sitzender Position;
  • abwechselndes Gehen an den Fersen und Zehen;
  • mit den Füßen eines Gymnastikstockes und weichen Bällen auf dem Boden schwingen. Eine Vielzahl von Übungen: Gehen Sie auf gerippten Oberflächen und laufen Sie auf der Strecke. Verwenden Sie für den Unterricht Matten, Laufstege und andere Geräte, die die Durchblutung des Fußes anregen und das Muskelgewebe nähren. Bewegung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Muskelgewebe. Es wird elastisch. So bleibt der Tonus des Muskelgewebes erhalten. Übungen auf der Strecke wie Kinder im Vorschulalter;
  • Das Gehen in halbsitzen Position spielt eine wichtige Rolle für die Prävention.
  • springt an den Fingern und Outdoor-Spiele barfuß.

Vorbeugende Korrekturmaßnahmen werden tagsüber in 3-4 Stunden mit kurzen Pausen durchgeführt. Sie sind leicht im Sportunterricht, in der Vorschule, auf der Straße, auf dem Laufband zu spielen.

Präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Skoliose

Skoliose wird in medizinischen Einrichtungen behandelt, wie es von einem Arzt unter Aufsicht einer Krankenschwester verschrieben wird. Grundsätzlich werden in den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie ein Programm und ein Plan für Behandlungsmaßnahmen entwickelt. Zur Vorbeugung der Skoliose bei Kindern werden Eltern und Lehrern empfohlen:

  1. für die Entwicklung der Knochen brauchen Vitamin D, wird unter dem Einfluss von Sonnenlicht freigesetzt, ist es wünschenswert, mehr zu gehen;
  2. Überwachung der Haltung bei Kindern mit ständigem Sitzen im Klassenzimmer in Vorschuleinrichtungen (DOE) und Schulunterricht;
  3. Schul- und Wohnmöbel entsprechend dem Wachstum des Kindes auswählen;
  4. Kinder sollten kein weiches Bett haben. Es ist besser, wenn es mit einem orthopädischen Kissen und einer Matratze ausgestattet ist;
  5. Kaufen Sie keine Kindertasche an der Schulter. Verwenden Sie einen Rucksack, um Schulmaterial zu tragen.
  6. Bei längerem Sitzen (zum Beispiel Hausaufgaben machen) ist es sinnvoll zu trainieren;

Behandlung der Skoliose bei Kindern

Kinder mit Skoliose können in einem frühen Stadium vollständig geheilt werden. Je größer die Krümmung der Wirbel, desto länger dauert es, sie zu korrigieren. In den frühen Stadien werden die Hauptbehandlungsmethoden Turnen sein und speziell auf die körperlichen Belastungen bestimmter Muskelgruppen abgestimmt. Verwenden Sie für diese Zwecke die Ausrüstung von Fitnessstudios oder Gesundheitskomplexen (Wege, Fahrrad). Die Ausnahme für solche Übungen sind Geräte, die die Verformung verschlimmern: körperliche Übungen an der Langhantel, Manipulationen mit Gewichten und schwere Hanteln.

Eine starke Krümmung der Wirbelsäule kann nicht durch Übung korrigiert werden. Das Ergebnis der Behandlung hängt vom Alter des Kindes ab. Wenn die Behandlung im Jugendalter beginnt, ist ein positives Ergebnis möglich. Der Komplex von medizinischen Veranstaltungen umfasst:

  • Tragen von speziellen Korrekturkorsetts;
  • Atemübungen;
  • Massage und manuelle medizinische Verfahren;
  • Physiotherapie (elektrische Stimulation).

Für Kinder wird eine spezielle Wirbelausrüstung verwendet. Laut Ärzten wird es helfen, die Skoliose bei Kindern endlich loszuwerden. Solche Übungen für das Vorschulalter werden in einer Spielform unter Aufsicht einer Krankenschwester durchgeführt. Für jede Altersperiode entwickelte sich ein unterschiedlicher Grad an körperlicher Aktivität. Die Dauer des Unterrichts und die Belastung hängen von Alter und Gewicht des Kindes, der Form der Wirbelsäulenkrümmung ab. Das Design der Ausrüstung hat eine bogenförmige Oberfläche. Mit ihrer Hilfe werden Verspannungen in den die Wirbelsäule verbindenden Muskeln gelindert.

Zusätzlich zur Korrektur der Skoliose korrigiert die Ausrüstung der Wirbelsäule die Verformung der Haltung und das Nachlassen. Die Korrektur von Wirbelsäulendeformitäten wird mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs durchgeführt. Die Operation wird in Ausnahmefällen durchgeführt, wenn die Krankheit fortschreitet und der Skoliose-Winkel 40-60 Grad beträgt. Chirurgische Eingriffe in dieser Form werden durchgeführt, um den äußeren Effekt zu beseitigen und das Quetschen der Membran zu entfernen.

Diese Form der Skoliose kann die Brust komprimieren und die Atmungskapazität der Lunge einschränken. Infolgedessen leiden Kinder an Bronchitis und Lungenentzündung. Zusätzlich zu den Lungen kann der Brustkorb das Muskelgewebe des Herzens quetschen und die Bildung von Herzerkrankungen in Form von Herzversagen oder koronarer Herzerkrankung auslösen.

Deformitäten des Fußes oder der Wirbelsäule können in den frühen Stadien der Erkrankung korrigiert und vollständig beseitigt werden. Um die Pathologien des Bewegungsapparates zu beseitigen, müssen Sie lernen, körperliche Aktivität richtig zu verteilen - dies spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Auch bei einer langen statischen Körperposition (in der Nähe des Computers, an der Schulbank, im Kindergarten) oder bei der Vorbereitung der Hausaufgaben auf dem angepassten Tisch wird empfohlen, kurze Pausen einzulegen und Motorspiele zu betreiben oder einfache körperliche Übungen zu machen.

Haltung und Plattfuß

Statistiken zufolge treten Plattfuß mit unterschiedlichem Schweregrad in fast 60% der Bevölkerung auf. In den meisten Fällen wird die Deformität der Fußwölbungen mit anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates kombiniert, einschließlich der Krümmung der Wirbelsäule. Ohne rechtzeitige Vorbeugung und Behandlung kann eine Pathologie den Verlauf einer anderen erschweren und zu schweren Komplikationen führen. Überlegen Sie, wie der Plattfuß und die Verletzung der Körperhaltung miteinander zusammenhängen und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um deren Entwicklung zu vermeiden.

Funktionen des Fußes und die Ursachen ihrer Verletzung

Der menschliche Fuß hat eine komplexe Struktur, die es einer Person ermöglicht, das Gleichgewicht zu halten, sich zu bewegen und Widerstand zu leisten, wenn sie verschiedene Bewegungen ausführt. Dieser Körperteil besteht aus 26 Knochen, die durch Gelenke, Bänder und Muskeln miteinander verbunden sind, und besteht aus zwei Gruppen:

  • Längs zwischen Ferse und Sohle im Inneren;
  • Quer, gebildet von den Fußwurzeln des Fußwurzels und des Mittelfußknochens.

Der Fuß eines gesunden Menschen ist ein Federapparat, dessen Bögen beim Stehen, Gehen und Laufen Trägheitslasten aufnehmen und bis zu 150 - 200% des Körpergewichts erreichen. Wenn die Muskeln, die diese komplexe Struktur unterstützen, geschwächt werden, fällt die Belastung, wenn sie aufrecht gehalten wird, auf die Bänder, deren allmähliche Dehnung eine Deformation der Gelenke und des Plattfußes verursacht. Jede Änderung der normalen Position aller Komponenten der Vorrichtung führt zum Verlust der grundlegenden biomechanischen Funktionen der unteren Extremitäten.

Je nachdem, welcher Bogen flach wird, unterscheiden Sie Längs- und Querflachfuß. Die Pathologie geht einher mit einer Zunahme der Fußgröße, einer Verformung der Finger, Schmerzen und rascher Ermüdung beim Gehen, dem Auftreten von Hühnern. Der Hauptgrund für die Verletzung (etwa 65% der Fälle) ist ein Mangel oder ein Übermaß an körperlicher Anstrengung, einschließlich des Tragens unbequemer Schuhe und eines erzwungenen langen Stands. Weniger häufig entsteht Deformität als Folge von Verletzungen, einigen Krankheiten (Poliomyelitis, Lähmung verschiedener Ursachen, Diabetes mellitus) oder wird vererbt.

Haltung und Plattfuß

Haltung ist die gewöhnliche Haltung, die eine Person in aufrechter Position ohne zusätzliche Muskelspannung einnimmt. Die Fähigkeit, den Körper zu halten, wird unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren gebildet und hängt vom Zustand der Wirbelsäule und des Muskelkorsetts, vom Alter und von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Die Wirbelsäule eines neugeborenen Babys ist eine gerade Linie. Wenn er wächst und motorische Fähigkeiten in seinen zervikalen, thorakalen und lumbosakralen Bereichen gewinnt, werden mehrere kleine Biegungen gebildet, die zur Abwertung des Körpers während des Trainings beitragen.

Pathologische Veränderungen in der Haltung werden durch die Einwirkung zahlreicher nachteiliger Faktoren verursacht, von denen einer Plattfuß ist. Wenn die Federfähigkeit der unteren Extremitäten beeinträchtigt ist, breitet sich der Impuls der Schritte während der Bewegung vom Skelett bis zur Schädelbasis aus. Die Wirbelsäule wird gezwungen, die verlorene stoßdämpfende Funktion zu übernehmen und sich aufgrund der Bildung zusätzlicher Biegungen und Haltungsfehler an die Belastungen anzupassen. Dies wird meistens durch die Verformung der Wirbel im Brust- und Lendenbereich erreicht, was zu einer lateralen Asymmetrie des Körpers führt. Laut medizinischer Forschung werden bei jedem dritten Patienten bei Erkrankungen des Bewegungsapparates Skoliose und Plattfuß miteinander kombiniert.

Skoliose und andere pathologische Veränderungen der Haltung mit Plattfüßen entwickeln sich am häufigsten bei Menschen mit einer genetischen Prädisposition für Erkrankungen des Bewegungsapparates und bei Frauen während der Schwangerschaft und beim Tragen unbequemer Schuhe. Diese Patientengruppen müssen mindestens einmal im Jahr einen Orthopäden aufsuchen, auch wenn keine Beschwerden vorliegen.

Pathologieprävention

Plattfüße führen in den meisten Fällen indirekt zu Haltungsdefekten und umgekehrt. Prävention und Behandlung dieser Erkrankungen sollten daher in einem Komplex durchgeführt werden. Wenn beide Pathologien bereits diagnostiziert wurden, beseitigen Sie zuerst die Symptome der Abflachung des Fußes und anschließend das Ändern der Haltung.

Die rechtzeitige Verhinderung der Krümmung der Wirbelsäule und der Plattfußentwicklung bei Erwachsenen und Kindern im Vorschulalter umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Tragen Sie bequeme Schuhe in passender Größe. Bei der Ermittlung der Tendenz, die Fußmuskeln zu schwächen, wird gezeigt, dass der Patient ständig orthopädische Produkte (Einlegesohlen, Spannstützen, Interdigitaleinsätze) verwendet, um die natürliche Form der Bögen wiederherzustellen.
  • Barfußlaufen auf einer nicht gleichmäßigen Oberfläche (Sand, Gras, Kieselsteine, Massagematten);
  • Mäßige Übung an den Beinen und der Wirbelsäule;
  • Massage, Schwimmen, Duschen und Bäder zur Normalisierung des lokalen und allgemeinen Blutkreislaufs.

Verformungen der Fußwölbungen und Haltungsstörungen sind nur in einem frühen Alter wirksam zu behandeln. Wenn der Verdacht der Pathologie eines Kindes besteht, sollten sich Eltern daher unverzüglich mit einem Kinderarzt oder Kinderorthopäde in Verbindung setzen.

Zur Vorbeugung von Haltungs- und Plattfußverletzungen, insbesondere bei Kindern, wird empfohlen, regelmäßig folgende Übungen durchzuführen:

  • Gehen Sie abwechselnd auf Fersen, Zehenspitzen, äußeren und inneren Fußgewölben.
  • Steigen Sie auf und steigen Sie mit angewinkelten Fingern auf eine Steigung hinab;
  • Springen Sie auf und landen Sie abwechselnd auf den Zehenspitzen und auf der gesamten Sohle.
  • In kleinen Schritten auf gekrümmten Beinen gehen, auf Zehenspitzen fallen lassen;
  • Wenn Sie sich auf einen Stuhl setzen, greifen Sie mit den Zehen nach kleinen Gegenständen, rollen Bälle mit unterschiedlichem Durchmesser oder einen hölzernen Nudelholz hin und her;
  • Gießen Sie in die Socken der Hüfte oder großen Perlen und gehen Sie 20-30 Minuten lang auf einer ebenen Fläche.

Ärzte assoziieren die Verletzung der Körperhaltung und der Plattfüße. Jedes dieser Probleme kann die Entwicklung provozieren oder die Manifestationen des anderen verschlimmern. Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, die häufig einen chirurgischen Eingriff erfordern, müssen rechtzeitig präventive und kurative Maßnahmen durchgeführt werden.

Plattfuß und Skoliose - es besteht eine Beziehung

In den letzten Jahren sind aufgrund der globalen Umweltzerstörung die schädlichen Auswirkungen verschiedener Toxine, Schuhe, die ohne Berücksichtigung der anatomischen Merkmale des Fußes genäht wurden, sowie eine Abnahme der motorischen Aktivität des Menschen, die Anzahl der Menschen mit beeinträchtigter Körperhaltung und Deformität des Fußes signifikant angestiegen.

Die Haltung ist eine Eigenschaft, die nur dem Menschen innewohnt, das Ergebnis eines evolutionären Prozesses - aufrechtes Gehen.

Das menschliche Bewegungsapparat ist ein Komplex von Strukturen, die den Körper bilden, dem Körper Form geben, ihm Unterstützung geben, den Schutz der inneren Organe gewährleisten und sich im Raum bewegen können und Stöße und Erschütterungen mildern.

Die wichtigsten Abteilungen sind die Wirbelsäule und der Fuß, die für das menschliche Leben und die Gesundheit einen wichtigen Platz einnehmen.

Die gewölbte Struktur des Fußes sowie die vier Biegungen der Wirbelsäule sind so ausgelegt, dass sie den Körper bei Bewegungen und Belastungen dank seiner Federfunktionen dämpfen, d. H. Erweichen und Gehen. Eine Person ohne dämpfende Eigenschaften beginnt müde und müde zu werden. Alle Jog-Beschleunigungen gehen das Skelett hinauf, erreichen den Kopf und verletzen das Gehirn. In Zukunft kann dies zu ernsteren Erkrankungen führen.

Wir werden versuchen, eine Verbindung zwischen Plattfuß und Skoliose herzustellen.

Last auf den Fuß

Jeder Fuß besteht aus 26 Knochen, die durch Bänder und Muskeln miteinander verbunden sind, und hat 61 Rezeptoren, die für die Arbeit eines bestimmten menschlichen Organs verantwortlich sind.

Der Fuß als Stütz- und Bewegungsorgan ist von erheblicher Anstrengung betroffen (Schwerkraft des Körpers und Reaktion der Stütze). Daher ist eine der wichtigsten funktionalen Eigenschaften die Belastbarkeit. Letzterer ist mit einem bestimmten Ton des muskulo-ligamentösen Apparates und der gewölbten Architektur des Skeletts versehen.

Der menschliche Fuß erfährt im Vergleich zu den Vierbeinern eine doppelte Belastung beim Gehen. Um normal laufen zu können, ist die Beweglichkeit aller Komponenten relativ zueinander notwendig. Ein gesunder Mensch geht leicht und rollt sanft von der Ferse bis zu den Zehen. In seiner normalen Form ruht das Bein auf dem äußeren Längsbogen, und der innere Bogen dient als Feder, die die Elastizität des Gangs gewährleistet. Ein gesunder, trainierter Fuß neutralisiert dank der gewölbten anatomischen Struktur und der Federfunktion bis zu 70% der Lasten (Jog-Beschleunigung). Die Schwächung eines Gliedes in diesem harmonischen Mechanismus führt zu Verformungen.

Mit der Schwächung der Muskeln, die den Fußgewölbe stützen, fällt die gesamte Last auf die Bänder, die den Fuß dehnend verformen. Die Füße werden flach und hören auf zu „springen“ beim Gehen, die Person hat Schmerzen in der Fuß- und Wadenmuskulatur, wird sehr müde und zieht einen sitzenden Lebensstil einem rollenden vor. Plattfuß führt wiederum zu einer Störung der Federfunktion, und alle Beschleunigungsbewegungen laufen über das Skelett, erreichen den Kopf und verletzen das Gehirn. Es ist leicht vorhersehbar, dass eine Person in solchen Fällen unter ständigen Kopfschmerzen leidet.

In solchen Fällen muss das Gehirn zusätzlichen Schutz suchen und sich an diese Belastungen anpassen. Es entstehen zusätzliche "Federn", die die Position des Beckens und der Wirbelsäule verändern, was zu einer Verletzung der Haltung führt.

Menschliche Haltung und Merkmale seiner Entstehung

Die Haltung ist die übliche Position des Körpers in Ruhe und Bewegung, wenn Körper und Kopf ohne aktive Muskelspannung gerade gehalten werden. Im Leben und in der menschlichen Gesundheit nimmt es einen wichtigen Platz ein. Die Haltung hängt von der Form der Wirbelsäule, der Gleichmäßigkeit der Entwicklung und dem Muskeltonus, den altersbedingten Merkmalen der Wachstums- und Entwicklungsprozesse sowie den erworbenen Fähigkeiten ab, um die korrekte Haltung aufrechtzuerhalten. Die Ausbildung der Haltung unter dem Einfluss äußerer und innerer Ursachen beginnt in einem frühen Alter und endet hauptsächlich im Hinblick auf die Vollendung des Knochenwachstums.

Ein großer Einfluss auf die physiologische Entwicklung der Wirbelsäule sowie auf den gesamten Organismus wird durch die Schwerkraft (Weltweite) ausgeübt. Die Bildung einer skoliotischen Haltung ist das Ergebnis der Anpassung des Körpers, um eine vertikale Haltung aufrechtzuerhalten. Skoliose ist eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule.

Die Wirbelsäule eines Erwachsenen hat kleine Biegungen: im Hals- und Lendenbereich - anterior (Lordose), im Thorax- und Sakralbereich - posterior (Kyphose). Sie werden allmählich geformt, wenn der Körper wächst, insbesondere nachdem das Kind das Stehen und Gehen gelernt hat. Diese physiologischen Kurven haben einen positiven Wert für den Organismus, da sie die starken vertikalen Belastungen der Wirbelsäule (beim Springen, Stürzen auf die Beine usw.) mildern. Aufgrund dieser Kurven wird der Körper bei Bewegungen und Belastungen abgeschrieben.

Da die vertikale Position des Körpers für das Gleichgewicht des Körpers notwendig ist, verursacht die Skoliose eines Teils der Wirbelsäule die Entwicklung der entgegengesetzten Skoliose in einem anderen Teil davon, zum Beispiel führt die Kyphose einiger Teile der Wirbelsäule zur Bildung einer Lordose anderer Teile und umgekehrt.

Die Prädisposition für Verstöße gegen die Haltung wird durch folgende Faktoren bestimmt:

  • Merkmale der Struktur der Wirbelsäule;
  • schwache Entwicklung der Muskulatur (insbesondere Rücken und Bauch);
  • die asymmetrische Struktur des Beckens und verschiedene Längen der unteren Extremitäten;
  • permanenter Oberkörper sitzend (zu Hause oder in der Schule) sowie während des Schlafes

(Daher bevorzugen Sie zum Schlafen orthopädische Matratzen und wählen Zusammensetzung, Steifigkeit, Hersteller, Preis nach Ihrem Ermessen).

  • unzureichende Ernährung, hormonelle Störungen, ungünstige Ökologie;
  • erbliche Faktoren.

Bei richtiger Erkennung der Ursachen der Verletzung kann die Haltung vor dem Ende der Körpergröße des Kindes angepasst werden.

Dies ist eine weit verbreitete Krankheit, wenn auch nicht schmerzhaft, aber heimtückisch: Mit der Zeit nimmt die Beweglichkeit der Wirbelsäule ab, der gesamte körperliche Stress wird ermüdend, Muskel- und Interkostalschmerzen sind möglich - Neuralgie. In schweren Fällen der Skoliose wird eine Veränderung der Lage der inneren Organe beobachtet, die ihre Funktion beeinträchtigen und viele Krankheiten auslösen kann.

Die Entwicklung der skoliotischen Deformität geht einher mit einer Veränderung des Muskeltonus der Rückenmuskulatur: Erhöhung des Tonus und Verkürzung der Muskeln auf der einen Seite und Abnahme des Tonus und Dehnung symmetrischer Muskeln auf der anderen Seite. Dies führt zu einer Abweichung des Beckens von der mittleren Vertikalen und zu einer Neuanordnung der Verhältnisse des Muskeltonus der Muskeln der unteren Extremitäten. Im Laufe der Zeit führt dieser Zustand zu Plattfüßen.

Fazit

Im Körper ist alles miteinander verbunden. Einige Krankheiten können das Auftreten anderer hervorrufen. Natürlich gibt es individuelle Manifestationen von Verletzungen der Haltung und des Plattfußes, aber meistens treten diese Krankheiten in Kombination miteinander auf.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle handelt es sich bei diesen Erkrankungen um "alles, woran sie nicht sterben", jedoch kann ihre Wirkung auf unsere Gesundheit, Energie und Mobilität sehr stark sein und enorme Probleme in unserem Leben verursachen.

  • Manchmal kann die Deformität des Fußes viele Jahre (bis zum reifen Alter) bestehen, ohne sich zu zeigen. Früher oder später kommt es jedoch zu einer Verschlechterung, da die Kompensationsfähigkeiten des Körpers nicht unbegrenzt sind.
  • Die Skoliose kann im Erwachsenenalter bei folgenden Patientengruppen voranschreiten: mit einer genetischen Prädisposition für Skoliose, mit geschwächtem Muskeltonus, insbesondere bei Frauen (z. B. während der Schwangerschaft), körperlich nicht ausreichend entwickelt oder starken körperlichen Anstrengungen ausgesetzt.

Medizinischer Artikel das Verhältnis von Skoliose und Plattfuß

Auf der Suche nach neuen Informationen habe ich einen ausgezeichneten Artikel eines nach ihm benannten orthopädischen Chirurgen des führenden russischen orthopädischen Instituts „entdeckt“. GI Turner (St. Petersburg). Mit der Erhaltung der Urheberschaft, aber mit meinen Notizen und Ergänzungen (meine Anmerkungen, die ich mit Fußnoten markiere) veröffentliche ich diesen Artikel:

Vladimir Markovich Kenis - Stellvertretender Direktor des G. I. Turner Kinderforschungsinstituts für Orthopädie, Leiter der Abteilung Fußpathologie, Neuroorthopädie und systemische Erkrankungen, Ph.D., Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Kinderorthopädie und der American Academy of Cerebral Palsy.

„Einlegesohlen und Schuhe beeinflussen die Fußform eines Kindes wie einen Hut auf der Kopfform.“

- Alle Eltern von Babys bestehen den Test eines schwierigen Kampfes zwischen einer starren Kulisse und einer weichen Sohle. Sollte es einen harten Hintergrund für Schuhe geben, wenn ein Kind laufen lernt? Oder haben westliche Ärzte Recht, die sagen, dass Sie barfuß gehen müssen?

- Der menschliche Fuß ist so gestaltet, dass er barfuß laufen kann. Die Menschheit trägt Schuhe im gegenwärtigen Verständnis dieses Wortes seit 500 Jahren, wahrscheinlich, und in Russland sind es ungefähr 200 Jahre alt: Vor nicht allzu langer Zeit lief alles in Russland in Sandalen, es gab keine Rücken in ihnen - weder hoch noch niedrig - und die Menschen starben nicht an Plattfüßen.

Die Ausbildung des Fußgewölbes an den Schuhen hat überhaupt nichts.

Wir in der Klinik "Galen" führen das Beispiel antiker griechischer Statuen an: Die alten Griechen hatten keine Schuhe! Schau mal - wie schön ist ihr Fuß geformt! Der Fußgewölbe ist ein genetisch programmiertes Element seiner Anatomie. Aus biologischer Sicht ist der Fuß nur für das Barfußgehen geeignet

Einer der großen modernen amerikanischen Orthopäden sagte: "Einlegesohlen und Schuhe beeinflussen die Fußform eines Kindes, genauso wie ein Hut die Kopfform beeinflusst." Das ist in keiner Weise! Eine Verbesserung der Form des Fußschuhs ist nicht möglich!

Woher kommt diese Geschichte mit hohen Rücken? Es gab ein empirisches Postulat: Wenn Sie eine bestimmte Kontur für das Wachstum des Fußes in Form einer hohen Kulisse oder eines Spanns festlegen, wird sich der Fuß entlang dieser Kontur entwickeln. Dies wird jedoch durch keine Studie bestätigt.

Um sich ungefähr eine Analogie vorzustellen, können Sie sich an die Geschichte von Senfpflastern und Banken erinnern. Wenn vor 30 Jahren ein Kind zu husten begann, kam ein Kinderarzt zu ihm und ordnete ihm Senfpfannen oder -gläser oder beides zu. Wenn nun ein Kinderarzt zu Ihrem Hustenbaby kommt und Senfpflaster oder Dosen verschreibt, werden Sie beim nächsten Mal einen anderen Kinderarzt rufen.

Sie wundern sich nicht, warum der Senfputz oder die Bänke verschwunden sind. Und sie verschwanden, weil ihre Wirksamkeit durch nichts bestätigt wird, und vor 30 Jahren wurde diese Wirksamkeit überhaupt nicht diskutiert, a priori wurde geglaubt, dass das Senfpflaster und die Banken für ein Hustenkind nützlich seien. Die Medizin verändert sich, sie ändert sich vor allem nach dem Beweisprinzip.

Wenn Sie Ihre Handfläche betrachten, werden Sie feststellen, dass sich auf Ihrer Handfläche eine Vertiefung befindet, ein bedingter „Bogen der Hand“. Haben Sie schon einmal Handschuhe mit hohen harten Bündchen an einer Bürste getragen? Nein? Wie haben Sie eine Bürste gehabt, wenn Sie noch nie Klammern getragen haben? Wo hast du dieses Loch auf die Bürste bekommen? Evolutionär haben Sie es so programmiert, dass Sie es haben. Die Größe dieser Nut ist für alle unterschiedlich. Ich habe es ein bisschen mehr, du hast es ein bisschen weniger.

Nicht nur das! Wenn wir einen harten Handschuh auf einen Pinsel legen (wie mein Kollege in dem Artikel angibt), werden wir in der Regel die Funktion der Hand erheblich beeinträchtigen. Zum Beispiel können Sie mit einem harten Handschuh weder zeichnen noch modellieren.

Mit großer Wahrscheinlichkeit können wir davon ausgehen, dass mein Fußgewölbe etwas mehr ist als deins. Möglicherweise neigen Sie dazu, das Fußgewölbe zu verflachen. Haben Sie es persönlich?

- Wahrscheinlich. Und Kinder haben.

- Kinder haben eine etwas andere Geschichte. Wenn Babys geboren werden, haben sie zwei Fettkörper: einen - an der Wange, um das Saugen zu erleichtern, den sogenannten "Fettklumpen von Bisha", der andere - das Fettpolster am Fuß ist eine eingebaute Fußgewölbe, die sich allmählich auflöst. Wenn Sie den Fuß eines Neugeborenen betrachten, ist es leicht konvex und federnd. Und diese „eingebaute Ristunterstützung“ wird nicht benötigt, um den Fußgewölbe zu bilden, der Fußgewölbe wird nach anderen Gesetzen geformt, um die Belastung zu mildern. Wenn diese Kugel unter übermäßigem Druck steht, kann sie sich schneller auflösen.

In Bezug auf den Rist in Schuhen gibt es eine Nuance. Können Sie sich ein Autolenkrad vorstellen? Wenn Sie das Rad nehmen, ist es für Sie bequemer, wenn es nicht glatt ist, und es ist eine Entlastung darauf. Es wiederholt die Form Ihres Pinsels. Eine ähnliche Geschichte mit Schuhen - bequeme Schuhe, die in unterschiedlichem Maße die Entlastung Ihres Fußes wiederholen, also sind gute, bequeme, bequeme Schuhe immer mit der Anzeige der Plantaroberfläche verbunden. Dort gibt es in der Regel Einschnitte. Gleiches gilt für Sportschuhe, von denen das Ergebnis des Wettbewerbs weitgehend abhängt - da ist immer ein Riss drin. Aber nicht, damit der Athlet den Fußgewölbe formt, sondern damit sich der Fuß so angenehm und stabil wie möglich anfühlt.

Es gibt noch eine Nuance. Bei Kindern unter drei Jahren ist der Fuß nicht ausreichend geformt. Kinder bis zu drei Jahre laufen wie überrollt. Es gibt ein englisches Wort, das für Kinder von einem Jahr bis zu zweieinhalb Jahren typisch ist. Dieses Wort Kleinkind übersetzt grob als "toptun", dh ein Kind, das noch nicht sicher geht. Auf Russisch gibt es kein Wort, das einen solchen Spaziergang beschreibt. Bei diesen Kindern ist die Funktion des Sprunggelenks aufgrund ihres Alters nicht ausreichend entwickelt worden.

Ich nenne einen solchen Spaziergang "Teddybär". Leicht watscheln, hin und her schwanken :-)

Und diese Kinder haben zumindest theoretisch einen bestimmten Grund, höhere Schuhe zu tragen, um die Stabilität zu verbessern. Wenn ein Kind barfuß oder in Schuhen mit niedriger Ferse instabil geht und Sie ihm Schuhe mit hoher Ferse anziehen und ruhiger geht, fällt es weniger, dann gibt es für diese Situation zumindest eine biologische Grundlage für Schuhe mit hoher Ferse situative Nachhaltigkeitsverbesserungen. Das Maximum, wenn es biologisch notwendig ist, beträgt bis zu drei Jahre.

Skrupellose Marketingschritte

- Ist das alles wie bei Banken und Senfpflastern? Aber orthopädische Schuhe sind teuer!

- Ich möchte niemanden verdächtigen, skrupellose Marketingmaßnahmen zu ergreifen, aber wenn ich in den Laden komme, um mir ein Shampoo zu kaufen, und daneben zwei Shampoos - ein regulärer, billiger, und der andere, um Haarausfall zu verhindern - und ich habe einige kleinere Probleme - Meine Hand wird das erreichen, was zur Verbesserung die Psychologie ist. Als Arzt verstehe ich zwar, dass es nichts verbessert, denn wenn dies so wäre, würde die glatzköpfige männliche Hälfte der Menschheit nicht unter Komplexen leiden.

Stimme voll zu Orthopädische Schuhe brauchen Kinder mit orthopädischer Pathologie! Niemand ordnet Brillen zur Vorbeugung zu! Hier ist ein weiterer Artikel auf unserer Website http://www.galen.by/articles/46-pervaya-obuv-rebenka

Also, Mutter kommt in den Laden, um Schuhe zu kaufen, und daneben gibt es zwei Paare - ein rosa, leicht, bequem - normal und nahe - hohe, schwere, gruselige und teure Schuhe, aber es heißt, dass sie für die Verhinderung von Plattfüßen ist.

Höchstwahrscheinlich greift die Hand einer modernen, vom Internet abhängigen Mutter nach dem Schuh, auf dem geschrieben steht, dass sie vorbeugend ist. Bewusstsein funktioniert so: Ich möchte, dass mein Kind alles tut, bevor es zu spät ist. Dieses hypothetische "nicht zu spät" Design funktioniert sehr gut. Dies ist eine große Marketing-Nische, in der Sie den Geist manipulieren können.

Im Allgemeinen handelt es sich um Vertrauenssache. Wenn der Arzt in Finnland den Patienten dazu auffordert, dies und jenes zu tun, tut dies der Patient. Wenn der Arzt in Russland sagt, dass etwas getan werden muss, werden 99% der Patienten, insbesondere Mütter, ins Internet gehen und seine Meinung erneut prüfen. Wirklich?

- Hier ist Ihre Antwort "natürlich" ist sehr bezeichnend. Ich spreche nicht über das Maß an gegenseitigem Misstrauen, es geht nicht um jemanden persönlich, es geht um die Atmosphäre. Das Misstrauen gegenüber der Gesellschaft ist zu groß.

- Übrigens, jetzt werden in jedem Land viele Dinge, einschließlich Schuhe, von Kind zu Kind übertragen. Ist es normal, Schuhe nach einem anderen Kind zu tragen?

- Schuhe sind Fußbekleidung und nichts weiter. Wenn Sie Unterhosen kaufen, gehen Sie zum Arzt, um sich beraten zu lassen. Entschuldigung für die Frage. Wahrscheinlich nicht. Und mit Schuhen, die so schick sind!

Und alles ist sehr einfach, Schuhe sind Fußbekleidung. Die Kriterien für die Auswahl von Schuhen für Kinder sind einfach: Bequemlichkeit, Leichtigkeit, Schönheit und Größe.

Wenn Sie Schuhe überall hin mitnehmen, selbst im Müll, und wenn diese Kriterien erfüllt sind, tun Sie unter Beachtung der grundlegenden Hygiene, was Sie wollen. In Russland und nicht nur in Russland wird anerkannt, dass die jüngeren von Generation zu Generation ihre Ältesten einschließlich Schuhe tragen. Daher ist es nicht notwendig, einfache Dinge zu komplizieren.

"Kann ich Schuhe fürs Wachstum kaufen?"

- Was aber genau an den Schuhen kann schaden?

- Es ist schädlich, nicht global, sondern situativ, zum Beispiel, um den Rhythmus des Gangs zu brechen, das Leben eines Kindes zu komplizieren, können Schuhe sein, die sehr groß sind. Natürlich müssen Sie Schuhe für das Wachstum von Kindern kaufen. Diese Überlegung ist rein ökonomisch, weil der Fuß des Kindes wächst und es schwierig ist, mit ihm Schritt zu halten. Sehr oft wird gefragt: „Wie kann ich Schuhe fürs Wachstum kaufen?“ - auf diese Frage gibt es keine Antwort.

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen einen Kinderschuh eine Nummer größer, aber die Größen der Kinder unterscheiden sich geringfügig und die Proportionen sind unterschiedlich, und im Vergleich zu Erwachsenen sind es mehr als die Größen. Sie haben zum Beispiel schöne Schuhe der Größe 38,5 und Ihre Größe ist 37. Wahrscheinlich werden Sie sich nicht sehr wohl fühlen. Um dieses Paradigma herum müssen Sie Schuhe für ein Kind in Betracht ziehen.

Es ist oft möglich, auf Postkarten und Postern ein Bild zu sehen, auf dem ein kleines Mädchen in den Schuhen ihrer Mutter steht - Füße Zehen drin, Knie gebeugt - das Kind tut dies, um die Unbequemlichkeit des Tragens eines großen Schuhs auszugleichen. Oder stellen Sie sich den Gang einer Person vor, die in Flossen an Land geht. Um den Gang zu kontrollieren, ist es notwendig, dass die Länge des Schuhs der Länge des Fußes entspricht, nicht unbedingt innen, sondern auch außen. Dies betrifft sehr oft Winterschuhe. Sie wissen wahrscheinlich von Ihren Kindern, dass sie in Winterschuhen nicht gut laufen, weil sie groß und schwer sind.

Schuhe sollten nicht schwer sein, hohe Absätze erhöhen das Gewicht der Schuhe erheblich. Schuhe sollten nicht zu eng sein. Wie gehen die Leute in Skischuhe? Nicht sehr zuversichtlich Stellen Sie sich das Gefühl eines Kindes vor, das in harten Schuhen mit hohem Rücken geht. Wie viele kannst du in Skischuhe gehen?

- In der gleichen Hölle gibt es kleine Kinder, die große, schwere Schuhe tragen, auch für ein Paar Socken.

Plattfüße können gemessen werden

- Trotzdem ist es notwendig, etwas zu unternehmen, wenn der Arzt in der Klinik die flachen Füße eines Babys setzt?

- Heute hat sich die Einstellung zu Plattfuß in der Welt der Orthopädie stark verändert. Das Fußgewölbe ist ein quantitatives Merkmal, ebenso wie Höhe, Gewicht und Kopfumfang, dh es kann gemessen werden. Wie werden Normen quantitativer Merkmale bestimmt? Wer wird als zu groß oder zu groß angesehen? Betrachten Sie sich als klein?

- Dies ist Ihre subjektive Meinung, ich betrachte Sie zum Beispiel nicht ein bisschen. Wie in Biologie und Medizin ist es üblich, zwischen der Norm und der Pathologie eines quantitativen Merkmals zu unterscheiden. Eine große Anzahl von Personen desselben Alters und gleicher Geschlechtskategorie wird genommen, und die Messung eines Merkmals wie die Größe beginnt. 90% in der Mitte dieser Kurve zu nehmen, ist die Norm. Jeweils 5% sind Abweichungen von der Norm oder Pathologie. Die Norm eines quantitativen Merkmals ist eine ausschließlich mathematische Berechnung. Zum Beispiel ist einer in 91% und der andere in 94%, es gibt fast keinen Unterschied zwischen ihnen, aber einer gilt als normal und der andere ist krank. Und beide werden sich sehr von denen unterscheiden, die sich in der Mitte befinden.

In ähnlicher Weise ist das Fußgewölbe ein quantitatives Merkmal, es kann gemessen werden. Für ihn gibt es sehr große Altersschwankungen. Es gibt eine alte Klassifizierung der flachen Trittfläche, die inzwischen, mit Ausnahme von speziellen Studien, die sich hauptsächlich auf chirurgische Eingriffe beziehen, praktisch nicht verwendet wird. Denn es gibt absolut eindeutige Belege dafür, dass der Plattfuß praktisch nicht mit den Beschwerden des Patienten korreliert. Es gibt Patienten mit einer sehr geringen Plattfußlosigkeit, die viele Beschwerden in Form von Schmerzen haben, und es gibt Kinder mit ausgeprägter Plattfußlosigkeit, die sich nicht sorgen und nicht gestört werden.

- Das Kriterium ist also Angst, Schmerz?

- In der modernen Welt erfolgt die Klassifizierung von Plattfuß nach zwei Kriterien. Dies ist die Beweglichkeit der Deformitäten und Patientenbeschwerden. Nach dem Mobilitätskriterium wird zwischen mobilen und starren Formen des Plattfußes unterschieden, und nach dem Kriterium des Vorhandenseins und des Nichtvorliegens von Beschwerden werden symptomatische und asymptomatische Formen des Plattfußes unterschieden.

Beschwerden für Plattfuß sind Schmerzen im Fuß. Wenn sie sagen, dass bei Plattfüßigkeit das Kniegelenk, die Lendengegend, der Nacken usw. von der spekulativen Konstruktion absolut nicht bestätigt werden.

Genauso wie Banken und Erkältungen. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Plattfuß zu Problemen in den angrenzenden Gelenken und der Wirbelsäule führt, in der Wissenschaft gibt es keine.

Eine andere Sache ist, dass Menschen mit Plattfüßen absolut leicht die Lenden, Knie usw. verletzen können, aber dies ist kein ursächlicher Zusammenhang und in den meisten Fällen handelt es sich um eine Korrelation. Das heißt, der Hauptgrund für die Verringerung des Fußgewölbes beim Menschen ist die Schwäche der Bänder, das Vorhandensein von Hypermobilität. Wenn eine Person eine Schwäche der Bänder hat, hat sie früher oder später Probleme mit dem Fuß und der Wirbelsäule. Dies bedeutet nicht, dass der Fuß Probleme mit den darüber liegenden Abschnitten des Skeletts verursacht hat.

Die Verbindung von Biss und Haltung

- Und die Zähne, ihre richtige / falsche Position und die Wirbelsäule sind miteinander verbunden?

- Dies ist eine interessante Frage. Tatsächlich gibt es eine eindeutige Evidenzbasis für den Zusammenhang zwischen Biss und menschlicher Haltung. Es gibt eine Disziplin der Posturologie, sie ist nicht vollständig medizinisch, eher biologisch. Die Posturologie spricht weniger über Krankheiten als über Varianten der menschlichen Körperhaltung. Posturologische Studien zeigen, dass eine Veränderung des Bisses aufgrund orthopädischer Eingriffe die Haltung einer Person beeinflussen kann. Es ist heute schwer zu sagen, wie sehr dies den Kriterien Gesundheit oder Krankheit entspricht. Dies sind mehr empirische und biologische Argumente.

Posturologie ist im Großen und Ganzen eine biologische Disziplin über gesunde Menschen, aber die Medizin befasst sich immer noch mit Krankheiten. Veränderungen in der Haltung beziehen sich eher auf die individuellen Merkmale einer Person und lassen sich zumindest auf dem gegenwärtigen Entwicklungsstand der Medizin nicht auf Krankheiten zurückführen.

- Wissen Kieferorthopäden das?

- Kieferorthopäden wissen, dass Bissveränderungen eine Haltung verändern können. Aber die nächste Frage: Was ist eine Änderung der Haltung? Zum Beispiel wissen alle Traumatologen, dass Haare unter Gips wachsen, dies ist eine absolute biologische Tatsache. Nach einem langen Aufenthalt unter dem Gips am Bein oder Arm wachsen recht dickes Haar, meist schwarz, besonders für Mädchen und junge Frauen. Wir wissen nicht, warum das so ist, aber es ist eine Tatsache.

- Und wenn Sie einen Gips anbringen, kahl?

- Es war mein erster Gedanke, als ich es in der Residenz sah! Es ist noch niemandem in den Sinn gekommen, technisch schwierig. Wir wissen also, dass dieses Muster ist. Wir wissen nicht warum sie ist, aber wie wichtig sie für eine Person ist, wissen wir auch nicht. Nach dem Ändern des Bisses ändert sich die Haltung. Wie wichtig es für die menschliche Gesundheit ist, wissen wir noch nicht. Weitere Forschung in diesem Bereich ist sicherlich erforderlich.

Ergoryukzak, Roller, Runbike, Snowboard

- Ergoryukzaki - was ist das? Wie können sie verwendet werden?

- Es gibt keine medizinischen Daten, die den Nutzen oder die Gefahr von Schlingen aufzeigen. In der Gebärmutter befindet sich das Kind in einer monströs krummen Pose, zum Zeitpunkt der Geburt streckt er Arme, Beine und Rücken, nichts passiert ihm trotz der Monate, in denen er in der zusammengeklappten Position ist. Vom gesunden Menschenverstand aus scheint es mir ziemlich schwierig zu sein, etwas mit einer Tragetasche zu verderben. In ähnlicher Weise schlafen unsere kleineren Brüder, zusammengerollt, ihre Wirbelsäule und ihre Beine nicht. Aus biologischer Sicht ist die Position des Embryos ziemlich physiologisch.

- Es gibt eine andere Geschichte, es gibt nur eine Nuance. Mensch, im Gegensatz zu unseren haarigen Vorfahren des Schwanzes, hat die Natur Aufrichtigkeit verliehen. Beim Menschen unterscheidet sich die Position des Hüftgelenks in der Steh- und Gehposition signifikant von der Position im Viereck, d. H. Vierbeiner, Tiere. Eine Person hat eine Prädisposition für eine Hüftgelenksdysplasie, die mit einer Häufigkeit von etwa einem Fall pro Hundert auftritt, ist jedoch nicht so gering. Die Position, in der die Beine eng zusammengeklappt sind, ist eine ungünstige Position, die, wenn eine Veranlagung vorliegt, entweder zu einer abnormalen Entwicklung der Gelenke oder sogar bei ausgeprägten anatomischen Störungen zu einer Obstruktion des Oberschenkels beitragen kann.

Dies ist aus der Geschichte der Orthopädie nach kulturellen und ethnischen Prinzipien bekannt. In Armenien akzeptierte das traditionell enge Zusammenziehen der Füße von Kindern, insbesondere von Mädchen. In Afrika ist es üblich, ein Kind mit gespreizten Beinen an der Hüfte oder am Bauch zu tragen. Schon vor 100 Jahren wussten die Orthopäden, dass es in Armenien sehr häufig zu einer angeborenen Hüftluxation kommt, und bei afrikanischen Stämmen gab es praktisch keine angeborene Hüftluxation.

Das heißt, es ist absolut sicher, dass ein festes Wickeln der Beine im reduzierten Zustand statistisch zu einer Erhöhung der Häufigkeit von Hüftdysplasie und Hüftluxation beiträgt.

Dies bedeutet nicht, dass ein bestimmtes Kind passieren wird, aber wenn das Kind eine Veranlagung hat, wird ein straffes Wickeln zur Verwirklichung dieser Veranlagung beitragen.

- Eine krumme Beine wird nicht korrigiert?

- Gebogene Beine werden niemals absolut sicher durch Wickeln korrigiert. Dies ist eine andere Geschichte, sie hat nichts mit Windeln zu tun, aber es ist eine lange Geschichte, es ist nicht für dieses Gespräch, weil Sie zeichnen müssen.

- Roller, Laufrad - gibt es irgendwelche Vorteile? Ist ein Trampolin Spaß ohne Schaden?

- In Bezug auf den Roller und das Runbike: Kinder haben keine medizinischen Vorurteile gegenüber diesen Aktivitäten. Das einzige Kriterium ist der gesunde Menschenverstand und die Sicherheit in Bezug auf Verletzungen. Sie sind nicht traumatischer als andere Geräte, auf denen Kinder fahren. Es ist zu beachten, dass die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen, direkten Schäden an Rollern und Laufschuhen höher ist, als wenn das Kind nur den Weg entlang ging. Wir müssen uns dessen bewusst sein, dass je stärker die Bewegungsgeschwindigkeit des Kindes ist, desto stärker wird es mit der Nase auf den Boden fallen, wenn es früher oder später immer noch fällt. Das ist einfache Physik. Ein Kind sollte Dinge im Leben haben, die ihm Freude bereiten, aber bei allem sollte es einen gesunden Menschenverstand und eine Kontrolle der Erwachsenen geben.

Was das Trampolin betrifft, ist aus medizinischer Sicht alles viel schlimmer. Vor 10 Jahren war es fast unmöglich, ein persönliches Trampolin zu kaufen. Jetzt sind sie billiger und günstiger geworden, und jede Familie kann es sich leisten, ein Haus- oder Straßentrampolin zu kaufen. Dies führte dazu, dass in der westlichen medizinischen Literatur der Begriff "Trampolinfraktur" auftauchte. Hierbei handelt es sich in der Regel um Frakturen langer Röhrenknochen der Tibia mit geringer oder keiner Verschiebung aufgrund der Kompression von schwachem Knochengewebe. Trampolinspringen, besonders lange, sind potenziell traumatisch.

- Spaziergänger und Springer sind eher eine Art Unterhaltung für ein Kind. Aus Sicht der Entwicklung bringen sie dem Kind nichts. Ihre Bedeutung oder Gefahr für die Krümmung der Beine ist stark übertrieben. Dies ist eine Unterhaltung für ein Kind, eine Gelegenheit, einige Monate bevor es beginnt, alleine zu gehen, sich im Weltraum zu bewegen, ohne die Aufmerksamkeit und die Zeit seiner Eltern abzulenken, nichts weiter.

Aber es gibt Nuancen. Vor einigen Jahren empfahl der Deutsche Verband für Kindertraumatologen Läufern und Spaziergängern eine äußerst vorsichtige Haltung, da sich Kinder in Spaziergängern eher schnell bewegen können. Studien haben gezeigt, dass Kinder oft die Tische und Nachttische betreten und von der Treppe fallen.

- Sogar jetzt möchten sie einem Kind im Bad einen besonderen Kreis um den Hals legen, nichts?

- Auch gesunder Menschenverstand. Wenn alles unter der Kontrolle der Eltern und vor ihren Eltern geschieht, besteht meiner Meinung nach keine Wahrscheinlichkeit eines negativen Effekts aus diesem Kreis. Dies ist äußerst nützlich für die Lösung einer bestimmten Aufgabe.

- Das Snowboard ist wahrscheinlich dasselbe, wir werden nicht weiter darauf eingehen.

- Snowboard ist ein sehr traumatischer Sport. Ein Kind aufs Snowboarden und Skifahren oder nicht - dies sollte eine bewusste Entscheidung der Eltern sein, mit dem vollen Wissen, dass dies ein Verletzungssport mit hohem Risiko ist, obwohl dies natürlich viele positive Emotionen hervorruft. Michael Schumacher, der so oft mit einem Auto umgekippt wurde, ruinierte sein Leben und seine Karriere nur beim unglücklichen Skifahren.

Massage bezieht sich auf die Kategorie der Wellnessanwendungen.

- Ist es sinnvoll, in drei bis sechs Monaten bis zu einem Jahr zu massieren?

- In Russland sind alle - Erwachsene, Kinder, gesunde und kranke - absolut von der Heilkraft der Massage überzeugt. In der gesamten zivilisierten Welt wurde die Massage längst in die Kategorie der Spa-Behandlungen übertragen, dh es handelt sich um ein Verfahren, das einer Person positive Emotionen verleiht. Es gibt einen Abschnitt der Sportmassage, der sich ausschließlich auf die Vorbereitung der Muskeln auf Stress bezieht.

Was die Massage für Kinder des ersten Lebensjahres angeht: Das menschliche Gehirn entwickelt sich unter dem Einfluss von äußeren Reizen. Wir haben unsere Sinne - sehen, riechen, hören, schmecken und taktile Empfindungen. So kann weder der Anblick, das Ohr noch der Geruchssinn eines Kindes des ersten Lebensjahres aktiv beeinflusst werden. Wenn wir die Bilder von Raffael vor das drei Monate alte Baby legen oder ihm Mozart oder Haydn zuhören lassen, dann können wir vielleicht einen positiven Einfluss auf seine Entwicklung haben, aber das ist durchaus umstritten.

Das am weitesten entwickelte System von Empfindungen ist neben dem Geschmack taktil. Die Stimulation taktiler Rezeptoren ist ein zusätzlicher positiver Impulsfluss, der die Entwicklung des Gehirns eines Kindes positiv beeinflussen kann. Wiederum handelt es sich dabei um weitgehend spekulative, empirische Überlegungen, dh theoretisch kann die Massage für ein Kind des ersten Lebensjahres im Hinblick auf die Optimierung seiner Entwicklung hilfreich sein.

Bei dieser Massage bei Kindern hat das erste Lebensjahr keine besonderen Tricks. Per Definition sollte es ein Streicheln mit wenig Druck sein, um taktile Rezeptoren und tiefe Hautrezeptoren zu stimulieren. Um dies zu tun kann im Prinzip ihrer Mutter liebende Hand, oder Vati oder Großmutter - es gibt absolut keine Notwendigkeit, eine Sechsmonatsschätzchen im November in zwanzig Minuten zu Massagen schleppen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Klinik, wo das Niesen und Husten Kinder mit ARI.

Und nochmal: Wenn das Kind negativ auf die Massage reagiert, wenn es weint und widersteht, ist eine solche Massage unter keinen Umständen erforderlich. Es wird nicht genau zu etwas Guten führen, oder vielleicht wird es zu etwas Schlechtem führen, denn es ist bekannt, wie russische Kinder auf Fremde reagieren und besonders auf Fremde, die mit der Medizin verwandt sind.

- Ich verstehe. Kissen sind auch ein wichtiger Punkt.

- Nochmals, wie in Bezug auf viele der oben genannten Punkte: Es gibt keine medizinischen Daten bezüglich der Auswirkung der Höhe oder Qualität des Kissens, der Matratze, auf die menschliche Gesundheit, insbesondere auf ein Kind. Aus der Sicht des gesunden Menschenverstands: Es gibt Katzen, die gerne auf dem Boden schlafen, und es gibt Katzen, die lieber ein Pad weicher wählen würden, auf jeden Fall die Kreatur selbst. Die Kreatur wählt für sich die bequemste Position zum Schlafen aus.

Es gibt nicht die geringste Information über den negativen Effekt der Steifigkeit oder Höhe von Kissen und Matratzen auf den Bewegungsapparat einer Person. Alle Aussagen, die ein solches Kissen oder eine solche Matratze benötigen, sind aus wissenschaftlicher Sicht absolut unbegründet.

Wieder in die intrauterine Position des Kindes zurückkehren.

Im Uterus befindet sich das Kind im brüchigsten Alter in einer monströs krummen Pose, dann wird es geboren, und es richtet sich auf, nichts tut weh. Daher ist der Sicherheitsfaktor des menschlichen Körpers groß genug, damit eine Person auf einer harten, weichen und sogar in Schwerelosigkeit schlafen kann.

Was könnte schlimm sein Das ist die Qualität des Schlafes. Wenn die Schlafbedingungen eines Menschen seinen biologischen Anforderungen, die kaum zu beschreiben sind, nicht genügen, sind sie rein individuell, dann verschlechtert sich die Schlafqualität bzw. die Lebensqualität. Reiner gesunder Menschenverstand. Wenn Sie einem Kind ein Kissen beilegen, bedingt die empfohlene Höhe, und es gleitet von ihr ab und schläft hartnäckig ohne Kissen, dann lassen Sie es in Ruhe. Wenn Sie dem Kind ein Kissen in der gleichen Höhe beilegen, das er höher schlafen lässt, geben Sie ihm ein höheres Kissen und lassen Sie es in Ruhe!

Dysplasie, Positionstherapie

- Viele Fragen zu Dysplasie.

- Dies ist ein viel ernsteres Thema, da unbehandelte oder versäumte Dysplasie zu Behinderungsfolgen führen kann. Hier müssen Sie konkret sagen.

- Kann man bei Dysplasie ersten Grades ein Kind in einer Schlinge oder Ergorkuzka tragen, während sich das Kind im Kissen Freika befindet?

- Erstens ist es nicht üblich, dass Babys über den Grad der Dysplasie sprechen, es gibt jedoch eine Klassifizierung der Entwicklungsarten des Hüftgelenks gemäß der Grafik. Diese Typen werden durch Ultraschall bestimmt. Häufig finden Ultraschallärzte, insbesondere solche, die nicht direkt in die Orthopädie involviert sind, bei Kindern die ersten 6–8 Lebensmonate des Kerns der Ossifikation des Femurkopfes nicht und diagnostizieren Dysplasie. Dies ist ein grundsätzlich falscher Ansatz. Dysplasie kann mit einer Verzögerung des Auftretens von Kernen der Ossifikation einhergehen, aber an sich ist diese Verzögerung nicht die Grundlage für die Diagnose einer Dysplasie. Zum Beispiel ist eine Lungenentzündung in der Regel von Husten begleitet, was jedoch nicht bedeutet, dass jedes Kind, das Husten hat, eine Lungenentzündung hat.

Wenn die Diagnose einer Hüftgelenksdysplasie gestellt wird, ist die Hauptbehandlung die Positionsbehandlung. Unabhängig davon, was der Hüfte eine korrekte Position in Bezug auf das Becken gibt, in der der Oberschenkelkopf im Acetabulum zentriert ist, funktioniert dieses Prinzip, wenn diese Position beachtet wird. Das Freki-Kissen gibt den Beinen diese richtige Position. Wenn Sie ein Kind mit Hüftdysplasie haben, die Kissen Freyka trägt zusätzlich in jeder Lage versetzt, in einem Staat, in jedem Design, aber das Femur eine korrekte Position in Bezug auf das Becken zu halten, können Sie es tragen, wie Sie mögen und in irgendetwas Das Prinzip der Behandlung der Dysplasie ist eine lange Konzentration des Femurkopfes im Acetabulum.

- Das heißt, kann es Reifen, Steigbügel und Freki-Kissen geben?

- Es gibt viele Designs, die meisten ihrer Autoren oder Organisationen, die jedes bestimmte Design verkaufen. Sie behaupten, dass es sich bei ihrem Modell um das beste Modell handelt. Bislang gibt es keinen Konsens darüber, welches Design noch besser ist. Daher verwenden verschiedene Kliniken unterschiedliche Schulen unterschiedliche Produkte mit ziemlich vergleichbaren Ergebnissen. Wenn die Diagnose richtig gestellt wird, die Behandlung rechtzeitig begonnen wird und die Füße des Kindes in diesem Design die optimale Position einnehmen, hängen die Beine natürlich nicht ab, wenn sie alle in der Größe übereinstimmen, im Alter, wenn alle Regeln befolgt werden. Das heißt, es ist alles Behandlung nach Position. Weder Kissen noch Steigbügel strahlen Heilstrahlen aus, die von einer Hüftdysplasie heilen. Bei der Hüftgelenksdysplasie ist die Hauptbehandlung die korrekte Position der Hüfte relativ zum Becken.

"Jede israelische Mutter ist überzeugt, dass Plattfüße eine Krankheit ist, die heroisch bekämpft werden muss"

- Viele Fragen zum Valgusfuß. Wieder wird die Diagnose durch eine Diagnose gestellt. Wie viel ist das eigentlich ein gemeinsames Problem?

- Valgus ist eine der Komponenten von Plattfuß. Plattfuß wird per Definition als "Flat-Valgus-Fuß" bezeichnet. Nur Plattfuß ist eine Komponente der Deformation in einer Ebene, und ein Valgus ist eine Komponente der Deformation in einer anderen Ebene, in der Frontalebene.

Um die korrekte Position der Füße und des Ganges (Muster, d. H. Gehmuster) zu bilden, durchläuft das Kind mehrere Stufen. Die Ausbildung der Beine wird im folgenden Artikel ausführlich beschrieben: http://www.galen.by/articles/45-chto-roditeli-dolzhny-znat-o-ploskostopii-kosolapii-iskrivlenii-nog-i-obuvi

Jeder gesunde Mensch hat einen physiologischen Valgus des Hinterfußes, einen physiologischen Fersenvalgus von 5-7 Grad. Der physiologische Valgus, wie dieses Wort für sich selbst spricht, ist ein physiologisches Phänomen, das heißt normal. 5-7 Grad ist ein Durchschnittswert, und es gibt, wie ich bereits gesagt habe, über die Höhe des Fußgewölbes recht große Abweichungen dieses Durchschnitts, die zum größten Teil nicht pathologisch sind. Die Aussage der Tatsache „durch eine“ stimmt tatsächlich mit dem überein, was ist, nur ist es keine Aussage über eine bestimmte Krankheit, sondern in den meisten Fällen eine Entwicklungsstufe des Fußes.

- Warum haben sie sich nicht schon mit plumpen Füßen zur Armee gemacht?

- In Bezug auf die Armee. Vor einigen Jahren führten die Ärzte der israelischen Armee eine interessante Studie durch: Die Toleranz der Soldaten gegenüber Belastungen und Kreuzen wurde bewertet und dann wurde der Zustand ihres Körpers in den Füßen analysiert, weil, wie mein israelischer Kollege sagte: „Jede israelische Mutter ist überzeugt, dass Plattfüßigkeit eine heroische Krankheit ist zu kämpfen. " Das ist ein Witz! Also überprüften sie die Belastungstoleranz von Rekruten.

In Bezug auf den Militärdienst. Der Wehrdienst wird nicht durch Dokumente des Gesundheitsministeriums geregelt, sondern durch Dokumente des Verteidigungsministeriums, in denen geschrieben wird, dass der Grund für die Befreiung vom Eildienst die Plattfußlosigkeit des 2. und mehr mit Arthrose des Ram-Navicular-Gelenks ist. Diese Arthrose des Ram-Navicular-Gelenks ist ein äußerst seltenes Phänomen, das nur bei sehr spezifischen Plattfußformen auftritt.

Und noch eine Sache. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie es jetzt ist, aber alle diese Befehle wurden geschrieben, als Wehrpflichtige der Sowjetarmee und der russischen Armee Planenstiefel trugen. In allen Armeen der Welt sind Soldatenschuhe die bequemsten Schuhe. Das leichteste, bequemste, widerstandsfähigste und ergonomischste. In der Sowjetarmee sind Soldatenschuhe Planenstiefel. In ihnen ist eine Person mit flachen Füßen unbeholfen zu gehen!

- Erzähl mir von den Socken.

- Dies ist ein besonderes Problem. In der medizinisch-wissenschaftlichen Literatur gibt es den Ausdruck "idiopathisches Gehen auf Zehenspitzen". "Idiopathisch", übersetzt aus dem Griechischen, bedeutet "unklare Ursache". Dies ist die sogenannte „Ausschlussdiagnose“. Sie wird nur gemacht, wenn wir alle anderen Ursachen des Laufens auf den Socken ausschließen: Dies sind milde Formen der Zerebralparese, anatomische Merkmale und fortschreitende neuromuskuläre Erkrankungen - sie müssen von einem Kind ausgeschlossen werden, das ständig auf Zehenspitzen geht. Heute wird angenommen, dass die Ursache des idiopathischen Gehens auf den Zehenspitzen ein Merkmal der Entwicklung des zentralen Nervensystems ist. Sie beziehen sich nicht auf den Ton, sie beziehen sich nicht auf das Pyramidensystem.

Neurologen lieben den Begriff "Pyramidenversagen". Eltern schleppen ihre Kinder, wir nennen sie „chikpohody“, Experten zufolge stellen sie oft neurologische Diagnosen. Tatsächlich ist der authentische Grund bisher nicht bekannt. In den meisten Fällen handelt es sich um eine völlig gutartige Erkrankung, die entweder altersbedingt ist oder der Person keine Beschwerden bereitet, da das Kind und der Erwachsene sich selbst zu beherrschen beginnen, obwohl sie in Stresssituationen sogar im Erwachsenenalter erneut auf Zehenspitzen treten können.

Aber was ist mit Socken-Up-Spielen: Klassikern, Rezinochka, Springseil? Ehrlich gesagt, betrachte ich das Gehen auf meinen Zehen nicht als Pathologie für ein Alter von bis zu 5 Jahren (außer bei groben spastischen Paresen, aber dies ist eine völlig andere Geschichte). Ich nenne diesen Zustand "vorübergehende Überfunktion der hinteren Beinmuskelgruppe".

Bei einem sehr kleinen Teil der Kinder erhält dieser idiopathische Schritt auf Zehenspitzen den Charakter eines pathologischen Zustands und führt zu einer Verkürzung der Achillessehne. Und solche Kinder müssen beobachtet und behandelt werden, was weitgehend mit der Orthopädie zusammenhängt. Dies ist eine eigene Geschichte.

- Taping als Technik, was ist das?

- Taping ist eine Methode aus dem Sport. Zum Aufnehmen gibt es bestimmte biologische Grundlagen und eine kleine wissenschaftliche Basis. Taping ersetzt keinesfalls die Standardbehandlungsmethoden in Fällen, in denen diese Behandlung angezeigt ist, es kann jedoch eine Ergänzung zur Rehabilitation bei Sportlern und Kindern mit orthopädischen Problemen sein, aber seine direkte Wirkung in der modernen wissenschaftlichen Medizin ist nicht gut dokumentiert.

- Und Beine X, was ist das überhaupt?

- Es ist eine lange Geschichte. Es hängt alles vom Alter ab. Bei der absoluten Mehrheit der Kinder ist der physiologische Valgus des Knies oder die x-förmige Deformierung des Knies normal, mit einem Höchststand von drei Jahren verschwindet er allmählich um 5-7 Jahre. Wenn der Valgus in einem anderen Alter auftritt und sein Grad mehr als 8 Zentimeter des interartikulären Abstands beträgt, kann er von den Eltern gemessen werden, und am unangenehmsten, wenn der Valgus asymmetrisch ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Die Natur braucht keine Hilfe

- Gibt es allgemeine Wünsche, die auf jeden Fall nützlich sind? Bewegungstherapie, Schwimmen?

- Diese Frage wird von jeder Mutter eines gesunden Kindes gestellt. Erstens müssen wir uns daran erinnern, dass die absolute Mehrheit der Kinder gesund ist. Gesunde Kinder sollten nicht behandelt werden, sie sollten das Leben genießen und Eltern sollten die Kommunikation mit einem gesunden Kind genießen. Um zu verstehen, wie das stimmt, reicht es aus, die Erfahrung von Eltern und Kindern mit echten orthopädischen Problemen zu sehen, um zu verstehen, wie groß der Kontrast ist.

Wenn Sie ein gesundes Kind haben, genießen Sie das Leben, lassen Sie das Kind das Leben genießen. Keine Notwendigkeit, die Kindheit eines Kindes zu medizinisieren. Wenn Eltern eine Krankheit bei einem Kind finden wollen, riskieren sie früher oder später, sie zu finden.

Jemand von den Ärzten wird früher oder später etwas mit einem gesunden Kind behandeln wollen. Dies ist der erste.

Zweitens verändern sich Kinder im Wachstumsprozess. In jeder Wachstumsstufe gibt es Dinge, die die Norm sind. Zum Beispiel wird ein Kind ohne Zähne geboren, es stört niemanden, weil jeder weiß, dass die Zähne des Babys wachsen werden, dann fallen sie aus, dann werden neue Zähne wachsen. Für jeden ausgetretenen Milchzahn läuft niemand zum Zahnarzt.

Wie gesagt, von zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren haben die meisten gesunden Kinder einen physiologischen Valgus des Unterschenkels, ein physiologisches "X". Nicht alle Kinderärzte wissen das, vor allem nicht alle Eltern. Daher stehen Menschenmengen mit Valgus, der für dieses Alter die Norm ist, in der Warteschlange des Orthopäden. Er braucht keinen Aufprall, weil er alleine vorbeigehen wird.

Manchmal wollen Mütter psychologisch etwas tun. Manchmal möchten die Ärzte dem Kind etwas "helfen". Die Natur braucht nicht zu helfen, sie ist viel stärker.