Reinigung der Leber von Toxinen, Toxinen mit Medikamenten und Volksmedizin

Power

Die Leber erfüllt eine wichtige Funktion eines natürlichen Filters, sie schützt zuverlässig vor Viren, Krankheiten, Giftstoffen, Giftstoffen und Schlacken.

Für jeden lebenden Organismus, in dem es ein solches Organ wie die Leber gibt, wird es immer lebenswichtig sein. Einige Wissenschaftler nennen es sogar respektvoll ein internes, persönliches biochemisches Labor. Und das nicht von ungefähr, da die Leber an allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist und verschiedene Giftstoffe neutralisiert.

Die Ressource dieses Gremiums ist jedoch nicht unbegrenzt. Wenn ein signifikanter Teil der Leberzellen plötzlich beschädigt wird, funktioniert der normale Betrieb nicht mehr. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man die Leber zu Hause richtig reinigt, um nicht in den kritischen Moment und in diesem Fall unvermeidlich eine Reise zum Arzt zu bringen.

Warum muss ich die Leber ständig reinigen?

Bei verschiedenen Unfällen und Verletzungen, wenn mindestens 15–20% der Leber überleben, kann sie ohne negative Faktoren vollständig auf ihre ursprüngliche Größe anwachsen. Das ist einfach unglaublich! Kein menschliches Organ hat eine solche Regenerationsfähigkeit.

Dies ist natürlich in erster Linie auf die hohe Bedeutung der Leber für den Körper zurückzuführen. Diese Tatsache ist leider nur möglich, wenn die verbleibenden Leberzellen völlig gesund sind.

Bei mangelnder Blutversorgung, den Auswirkungen verschiedener toxischer Substanzen, Viren und anderer negativer Faktoren in den Leberzellen treten irreversible Veränderungen auf. Deshalb werden sie entweder wiedergeboren (werden fett, wie bei der Leberfetthepatose), oder sie sterben ab und werden durch Bindegewebe ersetzt (Lebersklerose, auch Zirrhose genannt).

Die Leber, die sich mit der Neutralisierung einer großen Anzahl verschiedener Schadstoffe beschäftigt, kann diese in sich ansammeln. Und solche Substanzen werden oft von Menschen konsumiert:

  • Medikamente;
  • übermäßige fetthaltige Lebensmittel;
  • Alkohol;
  • verschiedene Bestandteile minderwertiger Produkte (Farbstoffe, Stabilisatoren usw.);
  • Nikotin

Und das ist nur das, was eine Person bewusst selbst absorbiert. Und dennoch gibt es viele andere Faktoren, die die Leber schädigen:

  • harte körperliche Arbeit, besonders wenn ohne Training;
  • parasitäre Infektionen, auch wenn sie die Leber nicht betreffen;
  • Exposition gegenüber Viren und Bakterien;
  • Inhalation von Schadstoffen (Farbe, Lack usw.);
  • extrahepatische Pathologie.

Es ist furchtbar, sich sogar vorzustellen, wie viel gefährliche Substanzen sich in der Leber während einer kurzen Einwirkungsdauer mit mehreren solchen Faktoren und zum Beispiel beim gleichzeitigen Konsum von Nikotin und Alkohol ansammeln können. All dies kann zum unwiederbringlichen Verlust der Leistungsfähigkeit dieses Körpers führen. Deshalb ist es notwendig, die Leber regelmäßig zu reinigen.

Wie reinige ich die Leber selbst?

Die Leber von Toxinen und Toxinen zu reinigen ist durchaus realistisch und zu Hause. Damit dieses Ereignis jedoch nicht ärmlich endet, müssen die Eigenschaften des Körpers und des Alters berücksichtigt werden. Vor der Reinigung müssen Sie eine Diät mit Ausnahme von Fett- und Fleischgerichten einhalten.

Nachdem Sie den Zustand des Körpers mithilfe eines banalen Besuchs beim Therapeuten beurteilt und ein Training in Form einer Abflussdiät durchgeführt haben, können Sie direkt mit den Reinigungsmethoden fortfahren. Es gibt viele von ihnen, und es ist unmöglich, einige der besten von ihnen herauszufinden.

Achten Sie auf die Gegenanzeigen!

Es ist wichtig zu wissen, wann Sie die Leber nicht reinigen können:

  • Diabetes;
  • mit Gallensteinerkrankung;
  • während der Schwangerschaft und des Menstruationszyklus;
  • wenn Sie Schwäche, Kopfschmerzen, hohes Fieber haben;
  • mit Anzeichen von Infektions- und Katarrhalenkrankheiten.

Olivenöl und Zitronensaft

Wie kann man die Leber zu Hause mit Olivenöl und Zitronensaft reinigen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen?

Die Methode ist recht einfach und sehr günstig. Zuerst musst du alles vorbereiten. Aus dem Namen der Methode ist es nicht schwer zu erraten, dass Sie Olivenöl (frei im Handel erhältlich) und Zitronensaft (unabhängig von der Zitrone mit einem Entsafter) benötigen. Beide Komponenten werden in der gleichen Menge in einer Menge von 1,5 ml pro Kilogramm Körpergewicht benötigt.

Bevor Sie die Leber 2-3 Stunden lang reinigen, müssen Sie nichts essen. Vor 20-25 Minuten vor dem Verzehr von Butter und Zitronensaft sollte ein Heizkissen im rechten Bereich des Hypochondriums platziert werden. Dies verbessert die Wirkung.

Unmittelbar vor der Einnahme des Öls wird der Saft auf 35-40 ° C erhitzt. Sie werden in keiner Weise gemischt, sondern einzeln genommen. Die gesamte Dosis ist in 3 Dosen aufgeteilt und wird in kleinen Schlucken im Abstand von 20-25 Minuten getrunken. Zuerst nehmen Sie lieber Öl und dann Zitronensaft.

Der Reinigungsvorgang beginnt in 2-3 Stunden. In der Regel geht dies mit Verdünnung und vermehrtem Stuhlgang einher. Diese Methode entfernt überschüssiges Cholesterin, verbessert den Fettabbau, erhöht die Darmbeweglichkeit und stimuliert die Gallensekretion. Falls erforderlich (wenn die Leber stark verstopft ist), ist es zulässig, das Verfahren innerhalb von 3-4 Tagen zu wiederholen.

Rettichsaft oder Rettich

Rettich oder Rettich durch einen Entsafter übersprungen. Um etwa 300 ml Saft zu erhalten, müssen Sie ein Kilogramm Rettich nehmen. Nehmen Sie es für sechs Wochen dreimal täglich für einen Esslöffel pro Stunde nach den Mahlzeiten ein. Alle sieben Tage wird die Dosis um einen Esslöffel erhöht. So ist es in der letzten Woche notwendig, sechs Esslöffel Saft zu nehmen.

Zeder, Leinsamen oder Olivenöl

Dies ist vielleicht der einfachste Weg, die Leber zu reinigen. Die Hauptsache - im Laden eines dieser Öle zu finden. Es ist notwendig, 1 Esslöffel morgens auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen. Dies sollte innerhalb von ein bis zwei Wochen geschehen.

Leberreinigungsmittel sollten nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden, ansonsten können Sie nur den Körper schädigen. Wir sollten die möglichen allergischen Reaktionen auf einen der Bestandteile zur Reinigung der Leber nicht vergessen.

Rübenabkochung

Die Vorbereitung der Rübenbrühe zum Reinigen der Leber wird einige Zeit dauern. Es ist besser, frisches Gemüse zu verwenden, so dass diese Methode am besten im Herbst nach der Ernte angewendet wird. Es kann übrigens nur einmal im Jahr verwendet werden. Es ist also richtig, zu warten, wenn frische Rüben auf den Tresen oder im eigenen Garten auftauchen.

Vor dem Kochen werden die Rüben gründlich gewaschen und gereinigt. Dann goss man drei Liter Wasser ein und kochte bis dahin, bis etwa ein Liter Brühe da ist. Dann werden die Rüben auf einer Reibe gerieben und erneut eine halbe Stunde gekocht. Die Brühe wird durch ein Sieb oder eine Gaze filtriert und nimmt tagsüber alle drei Stunden ein Glas.

Welche Kräuter sind gut für unsere Leber?

Es ist kein Geheimnis, dass viele Kräuter einzigartige biologisch aktive Substanzen enthalten, die sich positiv auf den menschlichen Körper im Allgemeinen und auf einzelne Organe im Besonderen auswirken können. Die Leber ist natürlich keine Ausnahme. Folgende Kräuter und Pflanzen wirken sich positiv darauf aus:

  • Löwenzahn;
  • Immortelle sandig;
  • Mutter und Stiefmutter;
  • Rainfarn;
  • volodushka golden;
  • Birke;
  • Knöterich;
  • Mais Seide und andere.

Diese Kräuter helfen bei der Entfernung von Gallensteinen und wirken choleretisch. Die folgenden Kräuter können Schlacken und Toxine aus der Leber entfernen:

  • boldo;
  • Artischocke;
  • Löwenzahnwurzeln;
  • Mariendistel;
  • Berberitzenwurzel und andere

Wie reinige ich die Leber mit Kräutern?

Es gibt viele Fans der Phototherapie. Der Grund dafür ist vielleicht eine sanftere, zarte Wirkung von pflanzlichen Heilmitteln und deren Natürlichkeit und ökologische Reinheit. Wenn man in diese Richtung denkt, ist es sehr nützlich zu wissen, wie man die Leber mit Kräutern reinigt.

Löwenzahnwurzeln

Dauert etwa 6 Gramm. (ein Esslöffel) trockene, gehackte Löwenzahnwurzeln und mit einem Glas Wasser (200 ml) gefüllt. Es kocht 10 Minuten lang und wird dann eine halbe Stunde lang infundiert. Gekochte Brühe, um 1 Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 10 Tage zu trinken.

Boldo

Dies ist eine tropische Pflanze. Erhältlich als pharmazeutisches Präparat in Tabletten oder Kapseln. Es wird nur einmal alle sechs Monate mit einem Verlauf von 10 Tagen bis zu einem Monat eingenommen (abhängig davon, wie die Leber verstopft ist).

Berberitzenwurzel

In der Berberitze für medizinische Zwecke werden Blätter, Rinde, Samen und Wurzeln verwendet. Bereiten Sie von hier aus Infusionen, Dekokte und Tinkturen zu. Berberin-Alkaloid ist für die Leber dieser Pflanze am nützlichsten. Zur Reinigung können Sie eine pharmazeutische Zubereitung kaufen - Tinktur aus Berberitzenwurzeln. Sie müssen 20 bis 30 Tropfen (zu einer kleinen Menge Wasser hinzugefügt) 3-4 mal täglich für 10 Tage trinken.

Artischocke

Das Reinigen der Leber mit dieser Pflanze ist nicht schwierig. Es ist auf dem Markt in Form von Kräuterpillen erhältlich. Sie müssen zwei bis 15 Tage lang täglich zwei Mahlzeiten einnehmen.

Ich empfehle Ihnen ein wunderbares Rezept für Heilung und Langlebigkeit.

Reinigen Sie den Körper von Salzen

Sie brauchen ein Kilogramm natürlichen Honig und Rosinen.

  • Am nächsten Morgen essen wir auf leeren Magen einen Esslöffel Rosinen und trinken und essen dann zwei Stunden lang nicht.
  • Am nächsten Morgen müssen Sie einen Esslöffel medca essen, danach nicht essen und zwei Stunden lang nicht trinken.
  • Wir wechseln die Aufnahme von Rosinen mit Honig ab, bis sie ausgehen.

Nach dem Verlauf werden die Gelenke aufhören zu schmerzen, der Körper wird von Salzen gereinigt.

Neumyvakin Leberreinigung

Professor Ivan Pavlovich Neumyvakin empfiehlt in seinem Buch eine sehr gute Methode der Leberreinigung, die aus mehreren Stufen besteht. Ich schlage vor, sich näher mit dieser Technik vertraut zu machen.

Die erste Stufe ist die Vorbereitung des Körpers.

Bevor Sie mit der Leberreinigung beginnen, müssen Sie eine Darmreinigung durchführen. Die traditionelle Medizin empfiehlt, zu diesem Zweck eine einfache und zuverlässige Methode zu verwenden, die 100% ige Ergebnisse garantiert - dies sind reinigende Einläufe. Für das Verfahren benötigen wir den Esmarch-Becher, für einen Erwachsenen müssen wir einen 2-Liter-Becher nehmen.

Einläufe in der traditionellen Medizin

Einlauf mit Apfelessig. Zwei Liter Wasser kochen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Einen Esslöffel Apfelessig in das Wasser geben und gut mischen. Essig kann mit Zitronensaft oder Preiselbeeren oder Johannisbeeren in der gleichen Menge gesehen werden.

Einlauf aus Rübensaft. Die Wirkung dieses Einlaufs ist nützlich, da die Rüben reich an Kalium und Magnesium sind, die für eine normale Muskelfunktion erforderlich sind.

Zubereitungsrezept: 700 g frische Rüben reiben und mit kochendem Wasser (1,5 Liter) und der resultierenden Masse 20 Minuten lang in Brand setzen. Vom Herd nehmen und eine Stunde bestehen lassen. Dann filtern wir durch Gaze und haben eine Basis für einen Einlauf. Rübeninfusion mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 10,5 verdünnt und zur Reinigung von Einlässen verwenden.

Darmreinigung

  1. Gekochter Einlauf sollte in den Esmarch-Becher gegossen werden und es ist gut, ihn zu schließen. Die Spitze der Schlauchbecher in Ihrem Anus wird mit Seife geschmiert. Gehen Sie in die Kniewinkelposition und entspannen Sie sich. Führen Sie dann vorsichtig und langsam die Schlauchspitze in den After ein.
  2. Es ist notwendig, dass der Inhalt des Bechers in den Darm überläuft. Dazu müssen Sie tief und ruhig mit dem Bauch einatmen, den Atem für 5 Sekunden anhalten und langsam und ruhig ausatmen. Wir wiederholen das Einatmen und Ausatmen. Ein Einlauf während dieser Zeit wird allmählich in den Darm gegossen. Wenn der Kreis leer ist, entfernen Sie die Spitze und atmen Sie ruhig und tief ein - ausatmen Sie mehrmals mit dem Magen.
  3. Wenn der gesamte Einlauf in den Darm injiziert wird, muss die Position von der Knie-Ellbogenposition in die Birkenposition geändert werden. Drehen Sie sich dazu sanft auf den Rücken und heben Sie die Beine mit dem Becken nach oben.
  4. Wir stehen für 5 Sekunden in der "Birke", dann atmen wir langsam ein, atmen mit dem Magen aus und halten das Becken. Dann drehen wir uns nach rechts. Wir verbringen 5 Sekunden in dieser Position und vergessen nicht den Atem des Magens. Dann langsam auf den Rücken rollen und langsam aufstehen.

Nach einer solchen Reinigung entsteht ein Gefühl von Leichtigkeit. Nach 10 Minuten wird dringend empfohlen, den Einlauf erneut zu wiederholen.

Heiler empfehlen, diese Reinigung für höchstens zwei bis drei Tage pro Jahr durchzuführen.

Für alle, die diese Methode als zu radikal empfinden, empfehlen wir, den Saft aus Weizenkeimen, Spirulina, Rucola und unlöslichen Ballaststoffen in Ihre Ernährung aufzunehmen. Wenn Sie diese Produkte essen, sollten Sie versuchen, Gluten zu beseitigen. Am Ende erhalten Sie einen gesunden Darm, sauberes Blut und einen gesunden Körper.

Um die Leber nach Neumyvakin zu reinigen, müssen Sie vier Tage wählen, am liebsten wäre es ein Wochenende. Heutzutage müssen Sie zu vegetarischer Kost wechseln und Protein aus Ihrem Menü ausschließen (seien Sie nicht beunruhigt durch diese vorübergehende Maßnahme).

In der ersten Vorbereitungsphase müssen Sie viel Apfelsaft trinken oder frische Äpfel essen, vorzugsweise saure Sorten. Jeden Tag einen Einlauf machen und den Darm reinigen.

Leberreinigung - zweite Stufe

Am vierten Tag um 15:00 Uhr empfiehlt Ivan Pavlovich Neumyvakin die Einnahme von zwei Allohol-Tabletten, die ein Choleretikum sind. Danach bereiten Sie die folgenden Zutaten vor:

  • Olivenöl - 150 Milliliter;
  • Frisch gepresster Zitronensaft - 100 Milliliter.

Das Öl gut mit dem Saft mischen und die Mischung in zwei Gläser zu gleichen Teilen teilen. Wir trinken einen Teil der Mischung und nehmen eine Zitronenscheibe. Wenn Sie sich krank fühlen, seien Sie nicht beunruhigt. Dies ist normal und tritt häufig nach dem Trinken eines Mittels auf. Sie müssen den Knoblauch riechen und Übelkeit wird schnell verschwinden.

Leberreinigung - dritte Stufe

Abends um 18:00 Uhr müssen Sie zwei Pillen No-shpa einnehmen. Dieses Medikament erweitert Blutgefäße, so dass Menschen mit niedrigem oder erhöhtem Blutdruck, aber Sie können keine Silos nehmen.

Trinken Sie Brühe mit Rosinen und getrockneten Aprikosen und heißen Tee, während Sie eine Tasse Honig und Zitrone in der Hand halten.

Leberreinigung - Stadium vier

Nach einer halben Stunde um 18:30 müssen Sie 15 Minuten lang ein heißes Bad nehmen. Und wärme dich gut auf. Um 19:00 gehen wir dann in ein warmes Bett, wickeln uns in eine Decke und legen ein Heizkissen auf die Leber (rechte Hypochondriumregion). Trinken Sie nach 15 Minuten den zweiten Teil der Ölmischung mit Zitronensaft. Es ist notwendig, sich aufzuwärmen und ein wenig umzurühren, bevor Sie es einnehmen. Es wird empfohlen, alles im Voraus vorzubereiten, da zu diesem Zeitpunkt ein Gehen nicht möglich ist.

Wenn nach 3 - 8 Stunden Schmerzen und Beschwerden im Leberbereich auftauchten, müssen Sie zwei Allohol- und eine No-shpa-Tablette trinken. Gehen Sie erneut ins Bad und erwärmen Sie sich eine Stunde lang. Danach musst du ein wenig springen, auf Zehen klettern und auf den Boden klopfen. Dann gehen wir wieder ins Bett. Näher am Morgen beginnt der Körper zu reagieren, es wird wünschenswert sein, auf die Toilette zu gehen. Steine ​​und Schlacken sollten ausgehen.

Am nächsten Tag um 12:00 Uhr müssen Sie definitiv einen Einlauf machen, auch wenn die Steine ​​herauskommen. Während dieser Zeit haben Sie eine leichte Schwäche, keine Sorge, das ist normal.

In der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr wiederholen wir den gesamten Vorgang von Anfang an, wie es heißt, den Schlauch zu wiederholen. Während dieser Prozedur wird Ihre Leber von allem, was überflüssig und unnötig ist, gereinigt: Schlacken, Steine, Giftstoffe.

Die Neumyvakin-Leberreinigung wird einmal im Jahr durchgeführt, gegebenenfalls zweimal im Jahr.

Leberreinigung regelmäßig

Wie Sie sehen, können Sie die Reinigung der Leber oft nicht verwenden. Das ist extrem gefährlich, Sie können ernsthaft Schaden nehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass absolut nichts getan werden kann, damit sich keine Giftstoffe in der Leber ansammeln. Eine regelmäßige Reinigung in Kombination mit einfachen Maßnahmen bietet keine Möglichkeit zur Ablagerung von Schadstoffen. Sie müssen Folgendes tun:

  • Empfang am Morgen Hitze Wasser auf nüchternen Magen mit einer Zitronenscheibe;
  • die ständige Anwesenheit von Blattgemüse und grünem Gemüse in der Ernährung;
  • Kurkuma zu den Gerichten hinzufügen;
  • regelmäßiger Konsum von Zwiebeln und Knoblauch;
  • frische Löwenzahnblätter zu Gerichten hinzufügen;
  • moderate Verwendung von Mariendistel-Extrakt.

Der Mann ist voller Versuchungen. Manchmal möchte man mit Freunden zusammen sitzen, etwas Leckeres essen, ist aber leider schädlich oder raucht sogar Tabak. Wir dürfen nicht vergessen, dass dies den Körper und insbesondere die Leber negativ beeinflusst. Wenn Sie es regelmäßig reinigen, erhalten Sie die Gesundheit dieses lebenswichtigen Organs und fühlen sich großartig über sich.

Als eine Leber zu reinigen - von Giftstoffen und Schlacken. Vorbereitungen und Volksheilmittel.

Ein sehr komplexes und wichtiges Organ eines Menschen ist die Leber. Es ist an vielen Prozessen des menschlichen Lebens beteiligt - Stoffwechsel, Hämatopoese, Verdauung, ist verantwortlich für die Entgiftungsfunktion des Körpers (entfernt Giftstoffe, Gifte, Schlacken). Probleme mit dem Körper führen zu Komplikationen für den gesamten Körper. Daher ist es sinnvoll, regelmäßig eine Reinigung durchzuführen.

Die Leber zu Hause reinigen

Die Medizin vor mehr als 25 Jahren identifizierte die Hauptoptionen für die Behandlung und Wiederherstellung der Leber, da sich die Methoden nicht geändert haben. Einige Autoren versuchten, etwas Neues in diesen Prozess einzuführen, z. B. G.P. Malakhov, aber viele dieser zusätzlichen Verfahren lassen berechtigte Zweifel aufkommen. Jeder kann die Leber zu Hause mit Hilfe von Medikamenten oder Volksmitteln reinigen.

Jedes wichtige menschliche Organ muss prophylaktisch behandelt werden - Darm, Gallenblase, Herz usw. Es ist notwendig, nicht den Zustand zu erreichen, wenn sie wiederhergestellt werden müssen. Sie sollten Ihre Gesundheit ständig aufrechterhalten. Die Leber ist die einzige, die ihr Gewebe regenerieren kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf ein solches Bedürfnis eingehen müssen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um es zu heilen. Die Tatsache, dass es Zeit ist, den Körper zu behandeln, wird diese Symptome sagen:

  • Rötung der Haut, Akne an den Schläfen;
  • häufige Verstopfung;
  • morgens und nach dem Essen einen bitteren Geschmack im Mund;
  • Schmerzen in den rechten Schulter- oder Kniegelenken;
  • anhaltende Kopfschmerzen;
  • Schmerzen beim Drücken auf das rechte Hypochondrium.

Medikation

Die beste Medizin wird individuell bestimmt. Sie sollten nicht mit der Behandlung beginnen, ohne einen Arzt zu konsultieren: Nur ein Spezialist kann genau sagen, was die Leber zu reinigen ist und Ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt. In der Regel werden choleretische Tabletten verwendet, die den Körper von Giftstoffen und Schlacken reinigen. Leberpräparate:

  1. Karsil Das Werkzeug reinigt im Komplex, einschließlich der Gallenblase, enthält Mariendistel, Silymarin. Es hilft, den Fettstoffwechsel zu verbessern, erhöht die Produktion von Phospholipiden und wirkt antitoxisch. Ein bis drei Tabletten müssen täglich eingenommen werden. In bestimmten Fällen kann die Dosierung jedoch auf 12 Tabletten ansteigen. Kursdauer - mindestens 90 Tage.
  2. Allohol. Die Zubereitung enthält Knoblauchextrakt, Gallensäuren, Brennnesselblätter und Aktivkohle. Die Wirkung des Tools zielt darauf ab, die Gallebildung, die Sekretion von Darmsäften und die Darmperistaltik zu verbessern. Die Reinigungsdauer beträgt mehrmals im Jahr 3-4 Wochen. Die Dosierung des Mittels wird individuell bestimmt.
  3. Nikodin. Das Werkzeug wirkt antibakteriell, choleretisch und entzündungshemmend. Die Behandlung für die Reinigung, Entgiftung - 2-3 Wochen.
  4. Magnesiumsulfat (Magnesia). Wird verwendet, um die choleretische Funktion zu verbessern und Entzündungen zu lindern. Weisen Sie ein Mittel zur Reinigung bei der Behandlung von Cholezystitis, Gallenstauung zu. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Bevor Sie eine Erholung durchführen, müssen Sie den Darm reinigen. Dies ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Einnahme von Medikamenten mit ähnlicher Wirkung, einschließlich solcher Erkrankungen:

  • akute Pankreatitis;
  • Gelbsucht durch Verstopfung des Hauptgallengangs;
  • akute Hepatitis;
  • akute Darmerkrankungen.

Eine Diät

Die Ernährung beeinflusst das reibungslose Funktionieren des Körpers. Auf Wunsch können Sie eine spezielle Diät einhalten, die eine vorbeugende Reinigung ermöglicht. Die Ernährung kann in 2 Phasen unterteilt werden.

  1. Phase 1 - Müllsammlung. Um den Körper zu verbessern, müssen alle negativen Substanzen gesammelt werden, für die Enzyme verantwortlich sind.
  2. 2. Phase - Verarbeitung. Die gesammelten Toxine werden mit anderen Substanzen kombiniert und nach ihren entsprechenden Elementen sortiert.

Die Essenz der Diät ist, dass der Körper alle notwendigen Elemente erhält, die zur Entgiftung beitragen und alles unnötige beseitigen. Um dies zu erreichen, schließt die Diät alles süße, fette, salzige Koffein aus. Eine kohlenhydratreiche Ernährung ist für das Filterorgan nicht von Vorteil, es ist sogar möglich, das Organ vollständig zu stoppen. Nachfolgend finden Sie ein 3-tägiges Ernährungsprogramm, mit dem Sie heilen und reinigen können, sich erholt, frisch und voller Energie aufladen.

Haferflocken mit Himbeeren und Blaubeeren

Salat mit Rüben, Karotten und Rührei mit Pilzen, Spinat

Bulgarischer Pfeffer mit Hummus und frischen Karotten

Müsli mit Joghurt

Hafermehlplätzchen und frischer Orangensaft

Brathähnchen, Blumenkohl

Toast, zwei gekochte Eier

Avocados und Cracker

Gedämpftes Schweinekotelett mit adjika, Gemüse

Volksheilmittel für die Leberreinigung

Über die wohltuenden Wirkungen einiger Kräuter sind den Menschen seit langem Infusionen und Dekokte bekannt. Die Heiler wussten, dass es notwendig war, während der Woche Tee zu kochen und zu trinken - und die Person wurde frischer, energetischer und fröhlicher. Nützliche Rezepte haben bis heute überlebt, und dies ist der kostengünstigste Weg, Ihre Leber gesünder zu machen. Reinigen und Waschen wird normalerweise als Tubage bezeichnet, und die folgenden Optionen sind möglich.

Schlauch mit Olivenöl und Zitronensaft:

  1. 300 g Olivenöl vorheizen.
  2. Bereiten Sie 30 ml Zitronensaft vor.
  3. Nehmen Sie ein warmes Heizkissen, legen Sie sich auf Ihre rechte Seite und legen Sie es unter das rechte Hypochondrium.
  4. Trinken Sie zuerst 3 Esslöffel Öl, dann 1 Löffel Saft.
  5. Trinken Sie dieses Mittel alle 15 Minuten, bis es Öl gibt.
  6. Versuche zu schlafen.

Wenn der Schlauch korrekt durchgeführt wird, tritt am Morgen eine milde abführende Wirkung auf - dies ist eine normale Reaktion auf das Verfahren. Um die maximale Wirkung der Methode zu erzielen, sollte dies nach dem Abnehmen des Einlaufs erfolgen. Während des Tages wird empfohlen, eine Infusion mit Ringelblume, Brennnessel, Heckenrose oder Immortelle zu trinken. Das Verfahren kann in Abständen von 10 Tagen bis zu 6 Mal durchgeführt werden.

Kräuter

Kräutertees und Gebühren - dies ist eine weitere Möglichkeit, die Leber zu reinigen. Dazu müssen Sie ein Werkzeug vorbereiten, für das diese Kräuterarten am besten geeignet sind:

  • Schöllkraut;
  • Immortelle;
  • Minze;
  • Löwenzahn;
  • Chicorée;
  • Hund stieg;
  • Schafgarbe;
  • Wegerich;
  • Brennnessel

Sie können sie leicht in der Apotheke kaufen. Für das Kochen bedeutet, dass Sie 2-3 Kräutersorten zu gleichen Teilen mischen müssen:

  1. Nehmen Sie 2-3 TL. trockene Kräuter
  2. Legen Sie sie in eine Thermoskanne und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser.
  3. 2-3 Stunden ziehen lassen. Sie können in einen anderen praktischen Behälter füllen oder in einer Thermoskanne aufbewahren.
  4. Tinktur auf einer Tasse (als Tee) am Morgen auf nüchternen Magen und vor dem Schlafengehen verwenden.

Sie können das Gerät nicht auf einer Grasart sammeln und aufbereiten. Diese Reinigungsmethode ist schonender. Sie müssen eine Pflanze auswählen und eine Stunde lang in kochendem Wasser brühen, eine Thermoskanne pro Tag als Behandlung oder für die Reinigung. Wenn Sie möchten, können Sie jeden Tag eine neue Version von Gras verwenden, indem Sie die Liste verwenden. Die Behandlungsmittel müssen mindestens einen Monat dauern. Essen Sie die Kräuterzusammensetzung morgens auf nüchternen Magen und nachts.

Hafer

  1. Nehmen Sie 1 Tasse Haferkörner und spülen Sie sie gut aus.
  2. Das Produkt in einen praktischen Topf mit 4 l Wasser geben und die Blätter der Preiselbeeren 3 und die Birke 2 Esslöffel hinzufügen.
  3. Lassen Sie den Tag bestehen.
  4. Nehmen Sie einen anderen Behälter, gießen Sie ein Glas Wasser ein und setzen Sie die Hüften auf.
  5. Wasser zum Kochen bringen, dann die Knöterich 2 EL hinzufügen. l und 15 Minuten kochen.
  6. Abkühlen lassen, eine Stunde lang ziehen lassen und dann die Aufgussflocken hinzufügen.
  7. In einen praktischen Behälter füllen und kühl stellen.

Diese Infusion reinigt die Leber gut, Sie müssen sie in 25 bis 30 Minuten einnehmen. vor den Mahlzeiten ein wenig aufwärmen. Die Behandlung mit diesem Werkzeug dauert 10 Tage. Es ist notwendig, die Infusion allmählich zu trinken zu beginnen: das erste Mal - 50 ml, das zweite Mal - 100 ml, alle folgenden - 150 ml. Sie können die Behandlung nach 2-3 Wochen wiederholen. Während des Empfangs ist es wichtig zu überwachen, was Sie essen, da die Lebensmittel möglichst wenig Fett, Fleisch enthalten.

Laut Neumyvakin

Es gibt ein System, wie und womit man die Leber reinigen und wiederherstellen kann, ihre Krankheiten verhindern kann, es ist vom Arzt der medizinischen Wissenschaften Ivan Neumyvakin. Der Arzt behauptet, dass die Leber nicht nur im Herbst und Frühling geheilt werden muss, sondern häufiger. Täglich sammeln sich im menschlichen Körper schädliche Giftstoffe, Schlacken, die entsorgt werden sollten. Als er gefragt wurde, was er tun sollte, wenn die Leber weh tut, schlug Neumyvakin vor, etwas anders zu kochen, um bestimmte Nahrungsmittel zu verwenden, zum Beispiel:

  1. Nimm 2 Knoblauchzehen und fein hacken. Lassen Sie das "Atmen" für 20 Minuten, sie müssen Sauerstoff aufnehmen. Der Akademiker betont, dass es nicht nötig ist, sie während der Behandlung sofort zu essen.
  2. Essen Sie keine rohen Tomaten. Neumyvakin empfiehlt, Tomatenpaste zu essen, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurde. Wenn Sie eine Tomate speziell haben möchten, schneiden Sie sie in Ringe, legen Sie sie auf die Pfanne und decken Sie sie mit Wasser ab. Kochen Sie das Produkt bei schwacher Hitze. Bei dieser Aufbereitungsmethode wird das Enzym Lycopin freigesetzt, das eine krebsbekämpfende Wirkung hat und zur Organreinigung beiträgt.
  3. Nehmen Sie die Hüften und schneiden Sie sie mit einem Mixer oder einer Kaffeemühle. Mit 3 Gläsern heißem Wasser 5 Esslöffel Hagebuttenmehl füllen und über Nacht stehen lassen. Morgens die Brühe abseihen, die Hälfte des Produkts morgens und halb abends trinken. Dieses Getränk hilft die Leber und die Nieren zu entgiften.

Hagebutte und Sorbit

  1. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 3 Esslöffel Beeren pro 0,5 l Reinigungsmittel einnehmen. Werfen Sie sie in kochendes Wasser, gießen Sie sie in eine Thermoskanne und lassen Sie sie bis zum Morgen ziehen.
  2. Morgens 3 Löffel (Esslöffel) Sorbit in eine Tasse geben und vorgewärmten Hagebuttenextrakt einfüllen.
  3. Rühren Sie das Arzneimittel gut um, trinken Sie es in einem Zug.
  4. Beenden Sie nach 20 Minuten den verbleibenden Leberreiniger aus den Hüften.

Es dauert etwa 45 Minuten, bis der Körper den Leberreiniger aufnimmt und anschließend frühstücken kann. Am besten eignen sich leichte Produkte: Gemüsesalat, Obst, Nüsse (etwas). Sie können eine Scheibe getrocknetes Brot essen. Um die gewünschte Aktion zu erreichen, sollte sich mehr bewegen, aber nicht weit weg von der Toilette gehen. Um die Leber zu reinigen, sollte dieser Vorgang an jedem 3. Tag 6 Mal wiederholt werden. Nach diesem Kurs können Sie das Arzneimittel 1 Mal pro Woche zu prophylaktischen Zwecken einnehmen. Wenn dies geschieht, werden Giftstoffe und Schlacken aus den Lymphknoten der Leber abgeleitet.

Reinigung der Leber zu Hause - Was und wie zu reinigen

Es ist kein Geheimnis, dass die Garantie der Langlebigkeit nicht nur die Beachtung eines gesunden Lebensstils und das Regime optimaler körperlicher Anstrengung ist. Die wichtige Rolle spielte die regelmäßige Reinigung des Körpers von Giftstoffen, die sich in der Leber, im Darm und in anderen Organen ansammeln. In dem heutigen Artikel werden wir die gängigen Methoden der Leberreinigung zu Hause kennenlernen.

Der Ausdruck "Leberreinigung" ist ein beliebter Ersatz für den medizinischen Begriff "Intubation" (Tubage, fr.). Früher wurden auch die Definitionen von „Leberdrainage“ und „Blind Sensing“ verwendet, aber sie werden immer seltener.

Die Leberreinigung ist ein Nebenverfahren, das die normale Funktion des Organs durch erhöhte Produktion und Ausbruch der Galle wiederherstellt, wodurch die Gallengänge gereinigt werden.

Wann ist es Zeit die Leber zu reinigen?

Vor der blinden Wahrnehmung der Leber zu Hause müssen Sie auf Nummer sicher gehen und von einem Arzt oder einem lokalen Therapeuten die Genehmigung einholen, insbesondere in Fällen, in denen gesundheitliche Probleme bestehen. Darüber hinaus kann der Arzt helfen, die Wahl der Methode, der Mittel und des Rezepts für die Reinigung von stehender Galle zu bestimmen.

Das Reinigen der Leber zu Hause trägt nicht nur zur Verbesserung des Körpers insgesamt bei, sondern ist auch ein wirksames Hilfsverfahren bei der Behandlung und / oder Prävention der folgenden Erkrankungen oder Zustände:

  • Postcholezystektomiesyndrom nach Entfernung der Gallenblase;
  • Hypertonus der Gallenwege - Dyskinesien;
  • nach einem Anfall einer akuten Cholezystitis;
  • Cholangitis;
  • chronische Cholezystitis - nur eine Form ohne Knochen;
  • Pankreatitis;
  • atonische Verstopfung;
  • Duodenitis;
  • Fettleibigkeit;
  • einen Monat nach der Vergiftung einer Ätiologie;
  • saisonale und Nahrungsmittelallergien, Pollinose, atopische Dermatitis;
  • Hautkrankheiten;
  • bakterielle Läsionen wie Soor;
  • virale Läsionen wie Herpes;
  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit;
  • chronisches Ermüdungssyndrom;
  • Prävention saisonaler Depressionen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit Symptomen, indirekten Anzeichen oder Beschwerden, die darauf hinweisen, dass ein Tubage gehalten werden muss:

  1. Dumpfer Schmerz im rechten und / oder linken Hypochondrium;
  2. Stumpfes stumpfes Kopfweh;
  3. Konstante Taubheit im und um das rechte Schultergelenk. Beschwerden in Höhe der Schulterblätter oder in den Knien;
  4. Ständiger Abbau des Stuhlganges - Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt. Sodbrennen Aufstoßen Appetitlosigkeit oder umgekehrt, mangelnde Zurückhaltung;
  5. Subfebrile Temperatur nicht höher als 36,9-37,1 ° C;
  6. Ungesundes Erröten Vermehrtes Schwitzen;
  7. Abrupte Stimmungsschwankungen: Freude-Ärger. Angriffe der Angst ohne Ursache;
  8. Das plötzliche Auftreten von Flecken, die wie Sommersprossen aussehen - zwischen den Augenbrauen, unter den Augen, auf den Schulterblättern oder auf den Schultern;
  9. Die Manifestation von "Buchweizen" oder "Leberflecken" auf dem Handrücken und dem äußeren Teil der Unterarme sowie auf den Biegungen zwischen Zeigefinger und Daumen. Die Entstehung großer, blasser Olivenflecken an den Schläfen und dunkler Stellen an den Lippen;
  10. Rötung und / oder Verhärtung der Haut an der Nasenspitze;
  11. Haarausfall Das Aussehen der frühen grauen Haare;
  12. Die Manifestation von Plaque und Rissen an der Zunge und Mikrorissen im Mund;
  13. Die Haut an den Fingerspitzen ist weißlich und fettig geworden. Auf den Nägeln befanden sich vertikale "Narbenrobben", und die Farbe der Nagelplatten wurde rötlich.
  14. Der Kot wurde trocken und hart oder von normaler Konsistenz, aber weißlich oder lehmig mit einem scharfen sauren Geruch.

Bevor Sie eine Blindmessung durchführen, insbesondere wenn Schmerzen im rechten und / oder linken Hypochondrium auftreten, ist es ratsam, die Leber beim Gastroenterologen zu überprüfen, da dies das erste Symptom einer Gallensteinerkrankung sein kann, bei der die Reinigung der Leber strengstens verboten ist!

Wann die Leber zu reinigen ist kontraindiziert

Die Leberreinigung ist in folgenden Fällen streng verboten:

  • Gallensteinerkrankung, Gallendyskinesie;
  • kalkuläre Cholezystitis;
  • obstruktive Gelbsucht;
  • akute Pankreatitis oder Hepatitis, akute Leberdystrophie;
  • Cholestase, Cholelithiasis, Enterokolitis;
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Verschlimmerung eines chronischen oder akuten Krankheitsverlaufs;
  • akute Atemwegserkrankungen oder Infektionskrankheiten in jeder Phase des Verlaufs;
  • das Vorhandensein von hoher Temperatur, allgemeiner Schwäche;
  • während stressiger oder depressiver Perioden;
  • während der Schwangerschaft, während der Stillzeit, während der Menstruation;
  • bei niedrigem Blutdruck Anwesenheit von Herzblock;
  • bei Erkrankungen des Atmungssystems, die Atemdepression verursachen;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Pathologie der Harnleiter.

Es gibt Krankheiten, bei denen die Reinigung der Leber und die Gallenblase nur nach Erlaubnis des behandelnden Arztes möglich sind. Unter ihnen:

  • jegliche Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Milz;
  • Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • Kolitis und andere Darmläsionen.

Wie oft kann ein Eingriff durchgeführt werden?

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Leberreinigungssystemen, die in zwei Typen unterteilt werden können - schnelle oder sanfte (lange) Reinigung.

Ohne Schaden an der Prozedur kann 1 Mal pro Jahr durchgeführt werden, wenn Sie eine der Methoden der Schnellreinigung verwenden. Bei Methoden der Langzeitreinigung ist eine einmalige Reinigung von 3 oder 4 einmalig möglich, jedoch nur nach Indikation und mit Genehmigung des behandelnden Arztes.

Im Allgemeinen wurde empfohlen, die Leber ohne Unterbrechung 1 Mal innerhalb von 6 Monaten selbstständig zu reinigen.

Rezepte für sanfte oder längere Reinigung

Die schonende Reinigung der Leber kann mit Medikamenten oder Volksheilmitteln erfolgen - mit bestimmten Lebensmitteln. In Ermangelung von Kontraindikationen führen die Verfahren der langsamen Phasedrainage nicht zu einer klaren Ablehnung der Ärzte und gelten auch als die beste Prävention von Cholelithiasis.

Allohol oder seine Analoga

Der einfachste Weg, die Leber zu reinigen, ist nicht schnell, aber effektiv. Das Standardregime ist wie folgt:

  • 1-2 Tabletten 3 oder 4 mal am Tag;
  • erst nach einer Mahlzeit oder einem kleinen Snack;
  • maximale Tagesdosis - 8 Tabletten;
  • Kursdauer - 3 oder 4 Wochen.

Choleretische Kräutergebühren

Eine Wiederherstellung der Leber mit Kräutern zu Hause ist eine gute Option. Bevor Sie jedoch mit der Reinigung fortfahren, lesen Sie die Liste der in einer bestimmten Sammlung enthaltenen Kräuter. Tragen Sie alle Zutaten bei sich?

Das Reinigen der Leber mit Kräutern ist ein sehr bequemer Vorgang, wenn die Apotheke Filtertüten erwirbt, für die keine Kräuteraufgüsse in einem Dampfbad vorbereitet werden müssen.

Sie können solche Tees über einen längeren Zeitraum bis zu 3 Monaten trinken. Die empfohlene Dosis für Erwachsene - dreimal täglich 100 ml (1 Filterbeutel) für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Im Falle einer Verschlechterung der Gesundheit oder einer leichten Manifestation allergischer Reaktionen sollte die Einnahme von choleretischem Tee sofort beendet werden.

Schmalz

Es ist bereits bewiesen, dass eine regelmäßige Einnahme einer geringen Menge (!) Die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Darüber hinaus ist Schmalz ein wunderbares choleretisches Mittel.

Sie sollten abends während des Abendessens ein Stück frisches Speck mit einer Streichholzschachtel nehmen. Die Reinigungsdauer beträgt einen Monat, danach sollte eine einmonatige Pause eingelegt werden. In der Zukunft ist es zur Vorbeugung einer Stagnation der Galle besser, das Produkt nach dem "day after two" -Programm zu nehmen - es gibt immer noch viel Fett.

Schwarzer Rettichsaft oder asiatischer Daikon

Obwohl "unser" schwarzer Rettich kräftiger ist, ist es besser, die Leber mit Daikonsaft zu reinigen.

Mit äußerster Vorsicht sollten Menschen mit Erkrankungen des Magens an diese Methode herangehen, da dieser Saft zu einer Verschlimmerung der Gastritis führen kann.

Wochenprogramm, bei dem die Leber mit frisch zubereitetem Rettichsaft gereinigt wird:

  1. 3 mal täglich für 1 EL.;
  2. 3 mal täglich 2 Esslöffel;
  3. 3 mal täglich 3 Esslöffel;
  4. 3 mal täglich 4 Esslöffel;
  5. 3 mal täglich 5 Esslöffel;
  6. 3 mal täglich, 6 EL.

Sie können Saft nur 1 Stunde nach einer Mahlzeit trinken, und Sie können ihn für die spätere Verwendung vorbereiten, jedoch nicht länger als 2 Tage. Es ist notwendig, nur in Glasbehältern und im Kühlschrank zu lagern.

Sorbit

Die Reinigung der Leber mit einem traditionellen choleretischen Mittel, Sorbit, kann auf zwei Arten erfolgen. Für den ersten Fall:

  • Nehmen Sie 3 Tage vor dem Eingriff eine sparsame Diät ein - Tabelle Nr. 5 mit einer zusätzlichen Einschränkung der Aufnahme tierischer Fette;
  • Morgens, am Tag der Reinigung, einen hohen Einlauf anlegen;
  • Bereiten Sie eine Wärmflasche vor und trinken Sie eine Lösung von 2,5 Esslöffeln Sorbit in 100 ml 40 ° C heißem Wasser auf leeren Magen.
  • Trinken Sie nach 15 Minuten 200 ml Mineralwasser ohne Gas, tragen Sie ein warmes Heizkissen auf den Leberbereich auf und legen Sie es auf die rechte Seite.
  • Wenn nach 1,5 bis 2 Stunden keine Entspannung des Stuhls stattgefunden hat, ist Sorbit für Sie nicht geeignet und Sie müssen eine andere Reinigungsmethode wählen. Defäkation sollte 1-2 mal auftreten. An diesem Tag können Sie flüssigen Reisbrei auf dem Wasser essen, Bouillon-Hüften oder Mineralwasser trinken.

Im zweiten Fall nach 3-tägiger vorbereitender Diät und hohem Einlauf:

  • In der Nacht vor dem Reinigungsverfahren in einer Thermoskanne 3 EL aufbrühen. Hagebuttenbeeren in 500 ml heißem Wasser;
  • Am Morgen belasten Sie den Inhalt der Thermoskanne und lösen Sie 2 EL in einer sauberen Infusion auf. Sorbit.

Trinken Sie dieses "Kompott" sollte einen Tag nach drei auf leeren Magen liegen. Die optimale und maximale Anzahl der Wiederholungen beträgt 6-mal, gemäß Schema 1 (Reinigungstag) bis 3 (Vorbereitung). Das gesamte Verfahren dauert 21 Tage.

"Tägliche" Methoden der Leberreinigung zu Hause

Neben der Schonung gibt es auch recht aggressive „Schock-Methoden“, um die Leber an einem Tag zu reinigen.

Cognac und Castorca

Trotz ihrer Bestandteile ist dies die einzige schnellste Reinigungsmethode, die auf schonende Verfahren zurückzuführen ist. Der Algorithmus der Reinigung mit einer Marke (!) Skate und Rizinusöl, die dazu beiträgt, überschüssige stehende Galle loszuwerden, lautet wie folgt:

  • am Vorabend ist es notwendig, einen hohen reinigenden Einlauf zu setzen;
  • Das tägliche Menü sollte hungrig sein und aus gebackenen Äpfeln (maximal 1 kg) und Mineralwasser bestehen.
  • Trinken Sie am Vorabend des Schlafes 50 ml Cognac, indem Sie ihn mit einem kleinen Stück fettarmen Käse essen. Nach einer halben Stunde nehmen Sie 50 g Rizinusöl und spülen es mit reichlich Wasser ab.

Halten Sie sich in den nächsten Tagen an der Diät aus dem medizinischen Menü „Tabelle Nr. 5“ fest.

Tägliche Reinigung der Leber mit Rüben

Es ist wichtig! Diese Methode ist für Menschen mit niedrigem Blutdruck (!) Und Diabetes (!) Verboten.

Für eine solche Reinigung sollten Sie sich einen freien Tag aussuchen, und am Vortag sollten Sie eine Rübenbouillon nach folgendem Rezept zubereiten:

  1. 1 kg kleinfrüchtige Rüben putzen, in eine emaillierte Pfanne geben, in Stücke schneiden, 1 Liter kaltes Trinkwasser einfüllen und an den Füllstand denken. Fügen Sie dann weitere 2 Liter Wasser hinzu.
  2. Nach dem Kochen die Rüben bei niedriger Hitze kochen, bis das Wasser einen Wert erreicht, der 1 Liter entspricht. Nicht mit einem Deckel abdecken! Nicht salzen!
  3. Vom Herd nehmen. Die Rüben auf einer feinen Reibe reiben oder mischen. Bringen Sie den Brei wieder in die Pfanne und zur Rübenbouillon.
  4. Bei niedriger Hitze unter einem Deckel kochen - 20 Minuten;
  5. Lass es abkühlen. Stark durch die Gaze gepressten Brei bekommen;
  6. Die fertige Brühe in 4 Teile teilen und im Kühlschrank aufbewahren.

Die am Vorabend vorbereitete Brühe sollte am nächsten Tag um 8:00, 12:00, 16:00 und 20:00 Uhr eingenommen werden. An diesem Tag sollten Sie Ihrem Magen-Darm-Trakt helfen - es gibt nur geschmortes Gemüse, gewürzt mit Pflanzenöl oder Bratäpfeln, und von Getränken - heißer, schwarzer Tee ohne Zucker (ein Muss!), Rosmarin-Bouillon oder kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

Das Essen sollte vor der Einnahme des Arzneimittels in 15-20 Minuten eingenommen werden. Unmittelbar nachdem die Rote-Bete-Suppe getrunken wurde, muss ein warmes Heizkissen am Leberbereich angebracht werden und auf der rechten Seite liegen. Versuchen Sie, die Hausaufgaben so gut wie möglich zu beseitigen, und wenn Sie sich zwangsweise bewegen, wickeln Sie das Heizkissen mit einem breiten Verband auf Ihren Körper.

Erinnere dich! Diese Rübenleberreinigung kann nur einmal im Jahr durchgeführt werden.

Olivenöl und Zitronensaft

Trotz der Tatsache, dass die Version des Rezepts im Internet weit verbreitet ist, wenn die Leber durch ein Glas Olivenöl und ein Glas Zitronensaft gereinigt wird, werden Techniken, die den Körper schädigen können, nicht beliebt.

Immerhin führt eine einmalige Einnahme von 200-250 ml eines Pflanzenöls, selbst wenn es sich um Olivenöl handelt, in 90% der Fälle zu Übelkeit, Erbrechen, heftigen Schmerzen im Magen und einem Krankenwagen. Und der Test eines Glases Zitronensaft kann nicht jedem gesunden Menschen standhalten.

Welche Reinigung zu wählen und was während und nach der Reinigung zu essen

Wenn Sie ein Anfänger sind und die Leber zum ersten Mal reinigen, müssen Sie auf jeden Fall 3-4 sanfte Eingriffe für 1 Jahr durchführen. Nur das Feld davon kann auf andere Weise gehen.

Bei der Reinigung der Leber mit einer der Methoden, sowohl sanft als auch täglich, ist es besser, einen Tag der Reinigung bedingt zu hungern:

  • von Lebensmitteln sind gekochter Reisbrei auf Wasser, gedünstetes Gemüse mit etwas Pflanzenöl und Bratäpfel erlaubt;
  • von Getränken - frischer Apfelsaft, Dogrosebrühe, ungesüßter schwarzer Tee und nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

Vor der Reinigung wird empfohlen, sich mindestens 3 Tage auf pflanzlicher Obst- und Pflanzenkost ohne tierische Fette zu setzen, und nach Abschluss der Reinigung mindestens eine Woche Zeit, um die Empfehlungen aus der „Tabelle Nr. 5“ zu befolgen.

Abschließend sei noch einmal die "Goldene Regel Nr. 1" erwähnt - die Leberreinigung (vor allem bei schnellen Methoden) darf nicht öfter als einmal im Jahr zu Hause durchgeführt werden. Bis heute ist bewiesen, dass Menschen, die eine solche Prophylaxe schnell genug missbrauchen, die „Belohnung“ in Form von Steinformationen und die Diagnose „Gallensteinerkrankung“ erhalten.