Hepatitis-Forum

Metastasen

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

Cycloferon, Phosphoglive und andere ergänzende Medikamente zu PVT

Cycloferon, Phosphoglive und andere ergänzende Medikamente zu PVT

Beitrag von ElkiPalki »7. Juni 2012, 20:50 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Die Post Serega ”07 Jun 2012 22:20

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Die Nachricht von ElkiPalki »08. Juni 2012, 09:50 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Nachricht dima »08 Jun 2012 15:56

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Die Nachricht von ElkiPalki »08. Juni 2012 um 17:31 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Nachricht an nina50 »08. Juni 2012, 18:22 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Nachricht Sergio »08 Jun 2012 20:18

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Beitrag von ElkiPalki »08. Jun 2012, 22:34 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Die Nachricht ElkiPalki »08. Juni 2012 um 22:44 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Die Nachricht Alexey »08. Juni 2012, 10:49 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Beitrag von ElkiPalki »8. Jun 2012 23:09

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Beitrag von ElkiPalki »08. Juni 2012 um 23:38 Uhr

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Nachricht Sergio "09 Jun 2012 07:08

Re: Cycloferon, Phosphogliv und andere Lek bis zu zusätzlicher PVT

Der Posten von Serega ”09. Jun 2012 07:29

Cycloferon

Formen der Freigabe

Cycloferon-Anweisung

Cycloferon ist ein inländisches antivirales immunmodulatorisches Medikament, der Wirkstoff, in dem Meglumin-Acridonacetat wirkt. Als Induktor von endogenem Interferon besitzt das Arzneimittel einen breiten pharmakologischen Wirkungsbereich. Es ist auf dem russischen Pharmamarkt seit etwa 20 Jahren präsent und hat sich in dieser Zeit als wirksames, aber nicht einfach zu bedienendes Werkzeug erwiesen, das ein gewisses Wissen und praktische Erfahrung eines Arztes erfordert.

Interferoninduktoren sind synthetische oder natürliche Substanzen, die die Interferonproduktion im menschlichen Körper stimulieren können. Die Einführung in den Körper ist kein "fertiges" Interferon, und Substanzen, die seine endogene Synthese unterstützen, haben unbestreitbare Vorteile. Somit wird das Interferon, das unter dem Einfluss von Induktoren gebildet wird, nicht mit Antigenität zugeordnet. Ein weiterer wichtiger Punkt: Während der Langzeitverabreichung von exogenem Interferon treten eine Reihe negativer Nebenwirkungen auf, die bei der Einnahme von Interferoninduktoren nicht beobachtet werden. Eines der wirksamsten Medikamente in dieser Gruppe ist Cycloferon. Cycloferon hemmt die Reproduktion von Influenza A- und B-Viren, Herpes-Simplex-Viren der Typen I und II (HSV-1 und HSV-2), des humanen Immundefizienzvirus, des Cytomegalovirus, der Hepatitis B- und C-Viren sowie des humanen Papillomavirus. Die antivirale Wirkung von Cycloferon beruht auf der Stimulation der Reproduktion endogenen Interferons und der direkten Wirkung auf die Reproduktion des Virus. Ein derart dreistes Eingreifen des Arzneimittels in den "Lebensstil" von Viren verhindert den Einschluss von viraler DNA oder RNA in die äußere Hülle des Virus, erhöht die Anzahl defekter Virusgenome und verringert die virusinduzierte zelluläre Proteinsynthese. Die Synthese von Interferon unter Einwirkung von Cycloferon findet hauptsächlich in der Milz, in der Skelettmuskulatur und in der Lunge statt. Immunkompetente Körperzellen, darunter Monozyten, Lymphozyten, Makrophagen und Sinuszellen der Leber, sind an diesem entscheidenden Prozess beteiligt.

Die Anwesenheit von endogenem Interferon im Gehirn zeigt die Fähigkeit von Cycloferon an, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden. Mit der Einführung der maximalen Dosis des Arzneimittels wird der Höhepunkt seiner Konzentration im Blutplasma nach 2-3 Stunden beobachtet, bis zur 8. Stunde nimmt es allmählich ab, und an einem Tag werden nur Spuren des Arzneimittels im Körper gefunden, was das Fehlen einer kumulativen Wirkung anzeigt. In vielen kontrollierten klinischen Studien mit Cycloferon wurde seine ausgeprägte immunmodulierende Aktivität bestätigt. Das Medikament wirkt sich positiv auf den Immunstatus des Körpers aus und reguliert die Interferonsynthese in immundefizienten Zuständen und Autoimmunkrankheiten gleichermaßen. In dieser Hinsicht wurde das Medikament in die Standardbehandlung von sekundären Immundefekten eingeführt. Die immunregulatorischen Eigenschaften von Cycloferon werden durch Aktivierung von y-Interferon erreicht. Vor dem Hintergrund einer Erhöhung der Konzentration der letzteren stellt das Medikament die T-Zell-Verbindung der Immunität wieder her. Die Anwendung von Cycloferon bei Kursen funktioniert gut bei Patienten, die an chronischen und wiederkehrenden Infektionskrankheiten sowohl der viralen als auch der bakteriellen Ätiologie leiden. Es sollte die Wirksamkeit des Arzneimittels bei sekundären Immundefizienzzuständen, die mit Hepatitisviren, Cytomegalovirus und Herpesviren assoziiert sind, erwähnt werden. Die antiinflammatorische Wirkung von Cycloferon wird durch seine Fähigkeit bereitgestellt, die Bildung proinflammatorischer Cytokine zu hemmen. Darüber hinaus stellt der Wirkstoff die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Immunmodulatoren wieder her.

Daher ist Cycloferon ein vielversprechendes biofunktionelles Medikament mit einem breiten Spektrum an pharmakologischen Wirkungen, das es ermöglicht, es sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Viruserkrankungen einzusetzen. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit wird es in der Pädiatrie sowie bei älteren Patienten erfolgreich eingesetzt.

Cycloferon /

Produktname: Cycloferon (Cycloferon)

Lohnt es sich, mit SARS für Cycloferon auszugeben

Dieses -feron hat nicht geholfen

Tsikloferon gegen die Grippe und ORVI

Nach den schrecklichen Fernsehberichten aus der Ukraine über FLU-Ausbrüche mit tödlichen Folgen - ich erinnerte mich an die goldene Regel: Vorgewarnt ist geschützt, nicht gefährlich, im Original ist sie bewaffnet. Die beste Waffe gegen Influenza und SARS ist Prävention und Cycloferon.

Cycloferon ist ein Mittel zur Stärkung der antiviralen Immunität, zur Behandlung bereits aktiver Viren und zur Bekämpfung von Entzündungsprozessen.

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich. In Form von Gelen (Salben), die zur Bekämpfung von Herpes beitragen. Bei Injektionen, die vom Arzt verschrieben werden und die die bereits lebenden Viren im Körper präzise und selektiv blockieren. Es gibt auch Pillen, die in Apotheken ohne ärztliches Rezept verkauft werden.

Ich kann mich nicht einmal erinnern, wer Cycloferon für mich entdeckt hat. Wie immer wusste sie von ihm. Ich bin auch kein Fan von Medikamenten, "Angst" vor ihnen oder so. Gott hatte Gnade mit mir und bekämpfte die echte Grippe, aber ich habe keine Prophylaxe gegen ihn in Form von Cycloferon eingesetzt. Ich denke das hilft. Mindestens drei vergangene Jahreszeiten (Herbst-Winter-Frühling) nach dem Austritt aus dem Mutterschaftsurlaub - ich wurde nicht an akuten Atemwegsinfektionen erkrankt, während ich mit Menschen und in der Öffentlichkeit arbeitete.

Ich habe Cycloferon in Tabletten eingenommen, ich weiß von anderen Formen dieser Medizin aus eigener Erfahrung nichts. Zur Vorbeugung von SARS bei einer Epidemie wird das Arzneimittel gemäß dem in der Anleitung angegebenen Schema eingenommen. Eine Platte reicht je nach Alter für einen Prophylaktikum (10-20 Tabletten). Zumindest meine Tochter muss getrunken werden: Sie ist eine Absolventin und Sportlerin, und es ist nicht wünschenswert, dass in ihrem Winterfrühling eine akute respiratorische Virusinfektion vorliegt.

Cycloferon - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte und Formen der Freisetzung (Tabletten 0,15 g, Injektionen in Ampullen für Injektionszwecke, Liniment oder Salbe 5%) Arzneimittel zur Behandlung von Influenza, Herpes und anderen Infektionen bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Cycloferon lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen der Spezialisten für die Verwendung von Cycloferon in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Cycloferon in Gegenwart verfügbarer struktureller Analoga. Zur Behandlung von Influenza, Herpes, Hepatitis und anderen Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Cycloferon ist ein Immunmodulator. Meglumin Acridonacetat (Wirkstoff des Arzneimittels Cycloferon) ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen breiten Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend). Die interferonogene Aktivität des Arzneimittels bleibt bei oraler Verabreichung 3 bestehen

Die Hauptzellen, die nach Verabreichung des Arzneimittels Interferon produzieren, sind Makrophagen, T- und B-Lymphozyten. Das Medikament induziert hohe Interferontiter in Organen und Geweben, die lymphoide Elemente (Milz, Leber, Lunge) enthalten, aktiviert Knochenmarkstammzellen und stimuliert die Bildung von Granulozyten. Cycloferon aktiviert T-Lymphozyten und natürliche Killerzellen und normalisiert das Gleichgewicht zwischen T-Helfer- und T-Suppressor-Subpopulationen. Erhöht die Aktivität von Alpha-Interferon.

Es hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Reproduktion des Virus in den frühen Stadien (1 bis 5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Infektiosität viraler Nachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

Cycloferon ist wirksam gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis, Influenza, Hepatitis, Herpes, Cytomegalovirus, humanes Immundefizienzvirus, Papillomavirus und andere Viren. Bei akuter Virushepatitis verhindert Cycloferon den Übergang von Krankheiten in die chronische Form. Im Stadium der primären Manifestationen der HIV-Infektion trägt dies zur Stabilisierung der Immunität bei.

Die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels bei der komplexen Therapie akuter und chronischer bakterieller Infektionen (Neuroinfektion, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung, postoperative Komplikationen, urogenitale Infektionen, Magengeschwür) wurde als Bestandteil einer Immuntherapie nachgewiesen. Meglumin Acridonacetat zeigt eine hohe Wirksamkeit bei rheumatischen und systemischen Bindegewebserkrankungen, unterdrückt Autoimmunreaktionen und wirkt entzündungshemmend und analgetisch.

Hinweise

Zur oralen Verabreichung

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

  • Herpes-Infektion;
  • Grippe und akute Atemwegsinfektionen;
  • chronische Virushepatitis B und C;
  • akute Darminfektionen;
  • Neuroinfektionen, einschließlich seröser Meningitis, durch Zecken übertragene Borreliose (Lyme-Borreliose);
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-2B);
  • Sekundäre Immundefekte bei chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen.

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Kindern über 4 Jahren:

  • Herpes-Infektion;
  • Prävention und Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen;
  • chronische Virushepatitis B und C;
  • akute Darminfektionen;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-2B).

Zur parenteralen Anwendung

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

  • HIV-Infektion (Stadium 2A-2B);
  • Neuroinfektionen: seröse Meningitis und Enzephalitis, durch Zecken übertragene Borreliose (Lyme-Borreliose);
  • Virushepatitis A, B, C, D;
  • Herpes-Infektion;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • sekundäre Immundefekte, die mit akuten und chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen verbunden sind;
  • Chlamydieninfektionen;
  • rheumatische und systemische Bindegewebserkrankungen (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes);
  • degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Gelenke (einschließlich deformierender Osteoarthrose).

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Kindern:

  • Virushepatitis A, B, C, D;
  • Herpes-Infektion;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-2B).
  • Herpesinfektion der Haut und der Schleimhäute;
  • Behandlung von Urethritis und Balanoposthitis bei nicht-spezifischer und spezifischer (gonorrheale, Candida-, Chlamydial- und Trichomonas) -Ätiologie;
  • Behandlung von unspezifischer bakterieller Vaginitis und Vaginose;
  • Behandlung der chronischen Parodontitis.

Formen der Freigabe

Tabletten, umhüllt, im Darm löslich von 0,15 g

Lösung zur intravenösen und intramuskulären Anwendung (Injektionen in Ampullen zur Injektion) 125 mg / ml.

Liniment oder Salbe 5%.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Cycloferon in Form von Tabletten wird 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen, ohne zu kauen.

Erwachsene mit Herpes-Infektionsmedikament erhalten 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tage. Die Behandlungsdauer beträgt 40 Tabletten. Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen werden 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8 Tage verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tabletten. Die Behandlung muss bei den ersten Anzeichen einer Infektion beginnen. Bei schwerem Krankheitsverlauf werden in der ersten Dosis 6 Tabletten eingenommen, die bei Bedarf zusätzlich eine symptomatische Therapie (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien) durchführen.

Bei chronischer Virushepatitis B und C wird das Arzneimittel in 4 Tabletten pro Aufnahme für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Behandlungstage eingenommen und dann 4 Tabletten pro Aufnahme, einmal alle 3 Tag für 6 Monate. unter Aufrechterhaltung der replikativen und zytolytischen Aktivität bis zu 12 Monate. Empfohlene Kombination mit Interferonen und antiviralen Medikamenten.

Bei der komplexen Therapie von Darminfektionen sollten 2 Tabletten pro Aufnahme für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tage aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tabletten.

Bei Neuroinfektionen werden 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tage und dann in einem Erhaltungsschema von 4 Tabletten pro Empfang alle 3 Tage für 2,5 Monate verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 140 Tabletten.

Im Falle einer HIV-Infektion (Stadium 2A-2B) wird das Arzneimittel für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage, 4 Tabletten pro Empfang verordnet, und anschließend wird die Erhaltungsbehandlung an 4 Tabletten 1-mal in 3 durchgeführt Tag für 2,5 Monate Die Behandlungsdauer beträgt 140 Tabletten. Ein zweiter Kurs wird in 2-3 Wochen durchgeführt. nach dem Ende der vorherigen 2-3 Mal.

Im Falle von Immundefizienzzuständen, die mit chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen assoziiert sind, werden 4 Tabletten in den ersten 5 Verabreichungen für 1, 2, 4, 6, 8 Tage und 2 Tabletten in den folgenden 5 Verabreichungen für 11, 14, 17, 20, 23 vorgeschrieben. - 30 Tabletten

Cycloferon wird für Kinder nach dem folgenden Grundschema verschrieben: Im Alter von 4-6 Jahren - jeweils 150 mg (1 Tablette), im Alter von 7 - 11 Jahren - 300 mg (2 Tabletten), über 12 Jahre - 450 mg (3 Tabletten) pro Aufnahme 1 mal pro Tag Es ist ratsam, den Kurs in 2-3 Wochen zu wiederholen. nach dem Ende des ersten Kurses.

Wenn eine Herpesinfektion an 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tagen der Behandlung erfolgt. Der Verlauf der Behandlung kann je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome variieren.

Bei Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in Altersdosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage und dann einmal in 3 Tagen verordnet. Der Behandlungsverlauf reicht von 5 bis 15 Dosen, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der Symptome.

Als nicht-spezifische Notfallprophylaxe für akute Atemwegserkrankungen und Grippe während des Zeitraums der erhöhten Inzidenz des Arzneimittels wird es in den angegebenen Altersdosen für 1, 2, 4, 6, 8 Tage und dann fünfmal im Abstand von 72 Stunden (3 Tage) verordnet.

Bei chronischen Formen der Hepatitis B und / oder C wird das Arzneimittel in den angegebenen Dosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tage und dann 1 Mal an 3 Tagen für 6 Monate verordnet, während die replikative und zytolytische Aktivität bis zu 12 Monate erhalten bleibt. Empfohlene Kombination mit Interferonen und antiviralen Medikamenten.

Bei akuten Darminfektionen wird das Medikament 1, 2, 4, 6, 8, 11 Tage der Behandlung 1 Mal pro Tag verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 6-18 Tabletten.

Bei einer HIV-Infektion (Stadium 2A-2B) wird das Medikament gemäß dem Grundschema für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 Tage der Therapie und dann 1 Mal an 3 Tagen für 5 Monate eingenommen.

Erwachsene Cycloferon wird 1-mal täglich intramuskulär oder intravenös nach dem Grundschema verabreicht: jeden zweiten Tag. Die Dauer der Behandlung hängt von der Krankheit ab.

Bei Herpes-Infektionen und Zytomegalievirus-Infektionen wird das Medikament gemäß dem Grundschema verschrieben - 10 Injektionen zu je 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g ist zu Beginn der Verschlimmerung der Krankheit am wirksamsten.

Wenn Neuroinfektionen Medikament nach dem Grundschema verabreicht wird. Die Behandlung umfasst 12 Injektionen von 250 bis 500 mg in Kombination mit einer etiotropen Therapie. Die Gesamtdosis von 3-6 g. Wiederholte Kurse werden nach Bedarf durchgeführt.

Bei einer Chlamydien-Infektion erfolgt die Behandlung nach dem Grundschema. Der Verlauf der Behandlung 10 Injektionen von 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g Wiederholter Verlauf - in 10 bis 14 Tagen. Es ist ratsam, Cycloferon mit Antibiotika zu kombinieren.

Bei akuter Virushepatitis A, B, C, D und Mischformen wird das Arzneimittel unter Verwendung des Grundschemas von 10 Injektionen von jeweils 500 mg verabreicht. Die Gesamtdosis beträgt 5 g. Bei längerem Verlauf wird ein wiederholter Verlauf in 10 bis 14 Tagen durchgeführt.

Bei chronischer Virushepatitis B, C, D und Mischformen wird das Arzneimittel im Grundschema von 10 Injektionen von 500 mg und dann im Erhaltungsschema 3-mal pro Woche verabreicht. innerhalb von 3 Monaten im Rahmen einer komplexen Therapie. Empfohlen in Kombination mit Interferonen und Chemotherapie. Die Wiederholung des Kurses erfolgt in 10-14 Tagen.

Bei HIV-Infektionen (Stadium 2A-2B) wird das Medikament gemäß dem Grundschema von 10 Injektionen von 500 mg und dann im Erhaltungsschema alle drei Tage für 2,5 Monate verschrieben. Die Wiederholung des Kurses erfolgt in 10 Tagen.

In immundefizienten Zuständen besteht der Behandlungsverlauf aus 10 intramuskulären Injektionen gemäß dem Grundschema in einer Einzeldosis von 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g. Wiederholter Verlauf wird in 6-12 Monaten gehalten.

Bei rheumatischen und systemischen Erkrankungen des Bindegewebes werden nach dem Grundschema 4 Injektionen mit je 5 Injektionen verschrieben, 250 mg im Abstand von 10-14 Tagen. Die Notwendigkeit eines zweiten Kurses bestimmt der Arzt individuell.

Bei degenerativ-dystrophischen Erkrankungen der Gelenke wurden 2 Gänge zu je 5 Injektionen von 250 mg im Abstand von 10-14 Tagen gemäß dem Grundschema verschrieben. Die Notwendigkeit eines zweiten Kurses bestimmt der Arzt individuell.

Kinder Cycloferon 1 Mal pro Tag intramuskulär oder intravenös verabreicht. Die tägliche therapeutische Dosis beträgt 6-10 mg / kg Körpergewicht.

Bei akuter Virushepatitis A, B, C, D und Mischformen werden 15 Injektionen des Arzneimittels gemäß dem Grundschema durchgeführt. Bei einem langwierigen Infektionsverlauf wiederholen Sie den Verlauf in 10-14 Tagen.

Bei der chronischen Virushepatitis B, C, D wird das Arzneimittel gemäß dem Grundschema von 10 Injektionen und anschließend 3 Mal pro Woche im Rahmen der Aufrechterhaltungsbehandlung 3 Monate lang als Teil einer komplexen Therapie verabreicht. Empfohlene Anwendung in Kombination mit Interferonen und Chemotherapie.

Im Falle einer HIV-Infektion (Stadien 2A-2B) wird ein Verlauf von 10 Injektionen gemäß dem Grundschema und dann gemäß dem Erhaltungsschema 1 Mal an 3 Tagen für 3 Monate vorgeschrieben. Ein zweiter Kurs wird in 10 Tagen durchgeführt.

Bei einer Herpesinfektion werden 10 Injektionen gemäß dem Grundschema durchgeführt. Während die replikative Aktivität des Virus aufrechterhalten wird, wird der Behandlungsverlauf in einem Erhaltungsschema mit der Einführung des Arzneimittels 1 alle 3 Tage für 4 Wochen fortgesetzt.

Bei einer herpetischen Infektion wird Liniment 5 Tage lang dünn auf den betroffenen Bereich 1-2 aufgetragen. Bei Herpes genitalis - intraurethrale (intravaginale) Instillation 1 Mal pro Tag in 5 ml für 10-15 Tage täglich. Vielleicht die Kombination von Liniment mit anderen antiherpetischen Medikamenten (sowohl systemisch als auch lokal).

Bei der Behandlung von unspezifischer und Candida-Urethritis werden intraurethrale Instillationen in einem Volumen von 5-10 ml durchgeführt, abhängig von der Läsion der Harnröhre. Bei der Niederlage des oberen Teils der Harnröhre wird bei Männern die Kanüle einer Spritze mit Liniment in die äußere Öffnung der Harnröhre eingeführt, dann wird die Öffnung für 1,5 bis 3 Minuten festgeklemmt, wonach die Instillationslösung durch die Schwerkraft evakuiert wird. Nach 30 Minuten wird dem Patienten empfohlen, zu urinieren. Eine längere Exposition kann zu einer Schwellung der Harnröhrenschleimhaut führen. Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Bei Verletzungen der hinteren Harnröhre, der Region der Samendrüsen, werden intraurethrale Instillationen durch einen Katheter in einem Volumen von 5-10 ml des Arzneimittels 10-14 Tage an jedem zweiten Tag (für einen Verlauf von 5-7 Instillationen) aufgebracht.

Bei der Behandlung von Urethritis einer bestimmten Ätiologie die kombinierte Anwendung von Cycloferons intraurethralen Instillationen mit spezifischen antimikrobiellen Medikamenten nach traditionellen Methoden.

Wenn die Balanoposthitis die Eichel und die Vorhaut mit der Cycloferon-Einlage 1 Mal pro Tag (1/2 einer Flasche oder 5 ml Tube) 10-14 Tage lang behandeln sollte.

Bei der Behandlung der Candida-Vaginitis, der nicht-spezifischen Vaginitis (Endocervicitis) und der bakteriellen Vaginose ist es möglich, das Medikament in Form einer Monotherapie sowie während einer komplexen Behandlung einzusetzen. Die intravaginale Instillation des Arzneimittels in 5-10 ml für 10-15 Tage 1-2-mal täglich anwenden. Parallel dazu ist es bei kombinierter Läsion der Vaginalschleimhaut und der Harnröhre ratsam, intravaginale und intraurethrale Instillationen im Volumen zu verwenden (5 ml täglich 10-14 Tage). Vielleicht die Verwendung von in Liniment getränkten Tampons.

Bei chronischen Formen der Krankheit ist das Medikament gut mit offiziellen Medikamenten (Vaginaltabletten, Zäpfchen) kombiniert.

Um intravaginal zu verwenden, sollte man das Röhrchen öffnen, die Membran mit einer Einwegnadel mit einer Spritze (Volumen 5 ml) durchstechen, das Liniment sammeln, die Nadel entfernen und wegwerfen. Füllen Sie die Spritze in Bauchlage in die Vagina und drücken Sie das Liniment mit Hilfe eines Kolbens aus. Wenn sich in der Packung ein vaginaler Applikator befindet: Durchstechen der Membran des Tubus, Schrauben Sie den Applikator bis zum Anschlag an der Öffnung des Tubus. Drücken Sie das Liniment in den Hohlraum des Applikators, bis der gesamte Kolben herausgedrückt ist. Entfernen Sie den gefüllten Applikator aus der Öffnung des Röhrchens, führen Sie das Liniment in die Vagina ein und drücken Sie das Liniment mit Hilfe eines Kolbens zusammen. Um die freie Evakuierung des Medikaments zu verhindern, wird der Eingang zur Vagina 2-3 Stunden mit einem kleinen sterilen Wattestäbchen verschlossen.

Bei der Behandlung von chronischer Parodontitis ist es ratsam, vor dem Auftragen von Liniment die Parodontaltaschen mit einem Antiseptikum zu waschen, das Liniment anschließend mit einem Wattestäbchen in einem Volumen von 1,5 ml (1/3 des Röhrchens) 1-2 Mal täglich im Abstand von 10-12 Stunden auf den Kaugummi auftragen (nicht reiben) Therapie 12-14 Tage.

Bei Bedarf können Sie die Behandlung mit Cycloferon nach 14 Tagen mit allen Indikationen wiederholen.

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

  • Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;
  • Kinder bis 4 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Bei Erkrankungen der Schilddrüse sollte Cycloferon unter der Aufsicht eines Endocrinologen verabreicht werden.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Atemwegsinfektionen sollte zusätzlich zur Therapie mit Cycloferon eine symptomatische Therapie erfolgen.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Cycloferon beeinflusst nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren.

Wechselwirkung

Cycloferon ist mit allen zur Behandlung dieser Krankheiten verwendeten Arzneimitteln (einschließlich Interferonen und chemotherapeutischen Arzneimitteln) kompatibel.

Cycloferon verstärkt die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga.

In Kombination reduziert Cycloferon die Nebenwirkungen der Chemotherapie und der Interferontherapie.

Analoga des Medikaments Cycloferon

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

Cycloferon: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Testberichte und Analoga

Cycloferon ist ein immunmodulatorischer Wirkstoff mit ausgeprägter antiviraler Wirkung. Das Medikament hat eine komplexe therapeutische Wirkung auf den Körper - es ist eine immunmodulatorische, entzündungshemmende und antivirale Wirkung, die Schwellungen vermindert und die Interferonsynthese stimuliert.

Cycloferon wird effektiv bei den komplexen Viren von Hepatitis, Influenza und anderen Erregern akuter Atemwegsinfektionen eingesetzt. Cycloferon bietet eine direkte antivirale Wirkung und hemmt die Reproduktion des Virus im Anfangsstadium der Infektion (2 bis 5 Tage nach der Erkrankung), was zum Auftreten defekter Viruspartikel führt. Darüber hinaus verbessert das Medikament die unspezifische Körperresistenz gegen virale und bakterielle Infektionen.

Im Anfangsstadium der HIV-Infektion hilft Cycloferon, die Immunitätsparameter zu normalisieren.

Klinisch nachgewiesene Wirksamkeit von Cycloferon bei der komplexen Behandlung von akuten und chronischen bakteriellen Infektionen - Neuroinfektion, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung, postoperativen Komplikationen, Urogenitalinfektionen, Ulcus pepticum - als Immunitätsstimulator. Der Wirkstoff des Arzneimittels zeigte eine hohe Wirksamkeit bei rheumatischen und systemischen Pathologien des Bindegewebes, was zu einer Abnahme ausgeprägter Autoimmunreaktionen führte und analgetische und entzündungshemmende Wirkungen zeigte.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Cycloferon? Verschreiben Sie das Medikament für folgende Krankheiten (Tabletten):

  • Herpesvirus;
  • Neuroinfektion;
  • Grippe und akute Infektionen;
  • akute Darminfektionen;
  • sekundärer Immundefekt aufgrund des Einflusses von Pilz- und bakteriellen Infektionen;
  • chronische Hepatitis C und B;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B).

Bei Kindern wird das Medikament im Rahmen einer umfassenden Behandlung nur von einem Arzt verordnet. Indikationen:

  • Herpesvirus;
  • akute und chronische Virushepatitis C und B;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B);
  • akute Darminfektionen;
  • Akute Atemwegsinfektion, Grippe.

Injektionen von Tsikloferon ernennen intramuskulär nur Erwachsene:

  • Virushepatitis C, A, D und B;
  • HIV-Infektion (klinisches Stadium 2A-3B);
  • Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis;
  • Neuroinfektion;
  • Cytomegalovirus, Herpesinfektion;
  • Manifestationen einer sekundären Immunschwäche, die mit der Exposition gegenüber Pilz- und bakteriellen Infektionen verbunden ist;
  • degenerativ-dystrophische Gelenkerkrankungen;
  • Chlamydieninfektionen.

In diesen Fällen ist die lokale Verwendung von Cycloferon angezeigt:

  • Herpes;
  • Urethritis, Balanoposthitis;
  • bakterielle Vaginitis, unspezifische Vaginose.

Gebrauchsanweisung Cycloferon, Dosierung

Die Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, nicht gekaut und mit klarem Wasser abgewaschen.

Erwachsene Pillen in diesen Dosierungen verschrieben:

Herpesvirus 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Nur 10 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

Akute Darminfektionen - 2 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Nur 10 Tage, 2 Tabletten pro Tag.

Chronische Virushepatitis B und C - 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Dann wird eine unterstützende Therapie verordnet - 4 Tabletten einmal an 3 Tagen für 6-12 Monate.

Neuroinfektionen - 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

Behandlung von Influenza und SARS - 4 Tabletten an 1, 2, 4, 6, 8 Tagen Krankheit. Nur 5 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

HIV - 4 Tabletten pro Empfang an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

Children Cycloferon wird in folgenden Dosierungen verschrieben:

Bei Influenza und akuten Infektionen der Atemwege wird das Medikament in Alterdosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage eingenommen. Der Therapieverlauf variiert je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der Symptome der Erkrankung zwischen 5 und 10 Dosen.

Wenn Herpes am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Behandlungstag eingenommen wird.

Für die nichtspezifische Notfallprophylaxe von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen einer anderen Ursache, während der Influenza-Epidemie): 1, 2, 4, 6, 8. Tag. Als nächstes müssen Sie eine Pause machen - 3 Tage und den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fortsetzen.

Anweisungen für Aufnahmen

Injektionen von Cycloferon werden Erwachsenen intramuskulär oder intravenös einmal täglich entsprechend dem Grundschema verabreicht - jeden zweiten Tag Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere und der Art der Erkrankung ab. Cycloferon ist auch für Kinder eine ip oder 1-mal pro Tag vorgeschrieben. Standardtagesdosis: 6-10 mg / kg Körpergewicht.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Behandlung mit Cycloferon:

  • Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;
  • Kinder bis 4 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen).

Nebenwirkungen

Cycloferon wird nach Ansicht von Ärzten von Patienten gut vertragen. Gelegentlich gibt es individuelle allergische Reaktionen auf das Medikament.

Analoge Cycloferon, Medikamentenliste

Unter den Analoga von Cycloferon können wir die folgenden Medikamente mit der gleichen Wirkung, der Liste, unterscheiden:

  1. Immunin,
  2. Amiksin,
  3. Inflamafertin,
  4. Anaferon,
  5. Maximun,
  6. Timogen,
  7. Protphenolosid,
  8. Ergoferon,
  9. Otsilokotsinium.

Wichtig - Die Gebrauchsanweisung für Cycloferon, der Preis und die Bewertungen für Analoga gelten nicht und können nicht als Leitfaden für die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Zusammensetzung oder Wirkung verwendet werden. Alle therapeutischen Termine sollten von einem Arzt durchgeführt werden. Wenn Sie Cycloferon durch ein Analogon ersetzen, ist es wichtig, dass Sie sich von einem Experten beraten lassen. Möglicherweise müssen Sie den Verlauf der Therapie, die Dosierungen usw. ändern. Keine Selbstmedikation!

Cycloferon-Bewertungen

Lateinischer Name: Cycloferon. Hersteller: POLISAN (Russland).

Ärzte über das Medikament: Kann ich für Kinder verwenden, zur Vorbeugung.

Wirkstoff: Meglumina Acridonacetat

Cycloferon Arztbewertungen

Cycloferon

Cycloferon bezieht sich auf die Interferon-Induktoren, die antivirale, immunmodulatorische, antitumorale und entzündungshemmende Wirkungen haben.

Kinder ab 4 Jahren erlaubt. Es wird in der komplexen Therapie bei der Behandlung von Influenza, akuten respiratorischen Virusinfektionen, akuten Darminfektionen, Virushepatitis, Herpesinfektionen und sekundären Immundefekten eingesetzt.

Es kann nicht bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament, während der Schwangerschaft und Stillzeit von Kindern unter 4 Jahren verwendet werden.

Erhältlich in Tabletten und Lösungen für die / m und / w / Injektionen.

Vor der Verwendung des Arzneimittels muss der behandelnde Arzt Rat erhalten.

Cycloferon - Interferoninduktor

Cycloferon ist ein in Russland hergestelltes Medikament, das zur Gruppe der Immunmodulatoren gehört. Cycloferon wird bei der Behandlung verschiedener Infektionskrankheiten im Territorium der Russischen Föderation und in den GUS-Ländern ziemlich aktiv eingesetzt. Weder in den EU-Ländern noch in den USA ist Cycloferon als Arzneimittel registriert und wird daher dort nicht angewendet. Natürlich wurden in der Russischen Föderation klinische Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit dieses Arzneimittels bei der Behandlung von Infektionskrankheiten (akute respiratorische Virusinfektionen, gynäkologische Erkrankungen) belegten, aber keines von ihnen erfüllt die Standards der evidenzbasierten Medizin. In internationalen Studien wurde die Wirksamkeit von Cycloferon nicht nachgewiesen.

Außerdem kann nicht zuverlässig gesagt werden, dass durch die Stimulierung des Immunsystems mit Medikamenten aus der Gruppe der Interferon-Induktoren das Risiko für die Entwicklung von Autoimmunkrankheiten nicht steigt. Heute ist diese Frage offen.

Daher verwende ich Cycloferon in meiner therapeutischen Praxis nicht, da ich der Meinung bin, dass es keine ausreichende Evidenzbasis für dieses Medikament in Bezug auf die Wirksamkeit und Sicherheit von Cycloferon gibt.

Cycloferon

Beschreibung:

Cycloferon ist ein immunstimulierendes, antivirales, entzündungshemmendes Mittel. Der Wirkstoff des Medikaments - Meglumin Acridon Acetat, verbessert die Immunität und produziert Schutzsubstanzen, hemmt die Reproduktion von Viren im Frühstadium einer Infektionskrankheit. Das Medikament bekämpft Hepatitisviren, durch Zecken übertragene Enzephalitis, Herpes und andere. Das Medikament wird in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung, Liniment zur topischen Anwendung und als Lösung für intravenöse und intramuskuläre Injektionen hergestellt. Es wird für Erwachsene und Kinder über 4 Jahre verwendet.

Eigenschaften:

Die interferogene Aktivität des Arzneimittels bleibt 3 Tage im Körper, während der Behandlung alle 2-3 Tage.

Indikationen:

Cycloferon ist für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren indiziert. Das Medikament wird zur Behandlung von Herpesinfektionen, akuten Darminfektionen, Neuroinfektionen, HIV-Infektionen, chronischer Virushepatitis, Influenza, akuten Atemwegsinfektionen sowie sekundären Immundefekten eingesetzt, die mit Bakterien- und Pilzinfektionen in Verbindung stehen.

Empfangsplan:

Cycloferon-Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral eingenommen, ohne zu kauen. Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt. So werden bei Herpesinfektionen und Neuroinfektionen einmal täglich 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Behandlungstage verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 40 Tabletten, 10 Tage. Bei der Behandlung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege verschrieben 4 Tabletten einmal täglich für 1, 2, 4, 6 und 8 Tage einen Kurs von 20 Tabletten, 5 Tage. Bei der komplexen Therapie von Darminfektionen werden 2 Tabletten pro Tag für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Behandlungstage verschrieben, ein Kurs von 20 Tabletten, 10 Tage.

Formen der Veröffentlichung:

Cycloferon ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung, Liniment zur topischen Anwendung und als Injektionslösung erhältlich. Die Tabletten sind gelb, mit einer magensaftresistenten Beschichtung überzogen und in Blisterpackungen mit 10 Stück in einer Packung mit 1 oder 5 Blisterpackungen verpackt. Injektionslösung in Ampullen à 2 ml in einer Packung mit 5 Ampullen. Liniment in Gefäßen von 5 ml oder 30 ml.

Gegenanzeigen:

Cycloferon ist kontraindiziert für Personen, die empfindlich auf die Bestandteile des Arzneimittels reagieren, schwangere und stillende Frauen, Kinder unter 4 Jahren sowie Patienten mit Leberzirrhose.

Zusammensetzung:

Die Zusammensetzung von Cycloferon umfasst den Wirkstoff - Meglumin Acridon Acetat. Jede Tablette enthält 150 mg Wirkstoff und Hilfsstoffe: Povidon, Calciumstearat, Hypromellose. Liniment 5% für die topische Anwendung enthält 50 mg Wirkstoff, 1 ml einer 12,5% igen Injektionslösung - 125 mg.

Immunmodulatorisches Agens LLC "NTFF" Polisan "Cycloferon Tabletten - Überprüfung

Cycloferon ist ein wirksames antivirales und immunmodulatorisches Medikament. Zwei Geschichten aus dem Leben, als Cycloferon wirklich geholfen hat. Cycloferon-Tabletten zur Notfallprophylaxe von Influenza und ARVI Wie kann Cycloferon richtig eingenommen werden?

Ich bin sehr misstrauisch gegenüber jeglicher Art von Immunstimulation und Immunmodulation, denn es ist immer schwierig, in das Immunsystem des Körpers zu krabbeln.

Wenn das Mittel zum ersten Mal in kurzer Zeit geholfen hat, haben Sie sich erholt und das Medikament auf eine Notiz genommen - ich bitte Sie, lassen Sie sich nicht mitreißen.. Es lohnt sich nicht, bei jedem Niesen zu schlucken, sonst ist Ihr Körper für jeden Windhauch anfällig.

Ich persönlich respektiere den Cycloferon. In meinem Leben hat er mich zweimal gerettet.

Das erste Mal, als ich den Patienten nähte, punktierte ich versehentlich einen Finger, und der Patient bekam eine frische Hepatitis B. Im Verlauf des Zerreißens eilte ich in die Operationsabteilung, um mit Cycloferon eine Notfallprophylaxe zu erhalten.

Und das Leben blitzte vor meinen Augen auf, was als nächstes passieren wird, wenn ich mich mit dieser schrecklichen Krankheit in voller Kraft stecke. Dann erinnere ich mich, wie ich mich einer prophylaktischen Behandlung unterzog. Ich erinnere mich daran, wie ich mit der Kontrolle meiner Herz- und Blutuntersuchungen gewartet habe. Es stellte sich heraus. Dann wurde mir mein ganzes Leben lang klar, dass es genauso wichtig war, mein Leben zu schützen, als um jemanden zu retten. Natürlich war ich gegen Hepatitis B geimpft, die Ärzte mit diesem Impfstoff waren streng geimpft, aber die Nerven wurden neural aufgewendet Wer hat es geschafft, meinen Körper zu schützen. Dann hat mich Cycloferon zum ersten Mal gerettet.

Und das zweite Mal passierte es am Vorabend der Hochzeit. Die feierliche Registrierung der Ehe ist für 9 Uhr morgens geplant, alle Attribute sind fertig, Mama wischt sich die Tränen ab und ich. Ich kann mich nicht vom Kopfkissen heben. Es fühlte sich nicht nach einem Tag an, an dem ich aus irgendeinem Grund bei einer Maniküre wild erstarrte und den Meister erschreckte. "O ja, Sie haben sogar blaue Nägel. Und was sind Ihre Lippen?"

Weiter bolshe.Temperatura kroch nicht von Minute zu Minute, sondern von Sekunden aus. Von mir und vom Fieber, der Körper verdrehte, verdrehte und verängstigte Eltern rief den Bräutigam an, ohne zu wissen, was er tun sollte.

Mit meiner leichten Hand waren Cycloferontabletten nach der Arbeit immer in der Hausapotheke. Nachdem ich 4 Tabletten und Antipyretika konsumiert hatte, schnitt ich bis zum Morgen ab. Nun, am Morgen bin ich aufgestanden, da nichts geschah. Natürlich folgten Schwäche und leichte Schwindelgefühle Ich hatte meinen ganzen glücklichen Tag, also absolvierte ich die Behandlung, ohne darauf zu warten, dass mein ORVi etwas Ernstes anstellte.

Da Cycloferon nicht nur antiviral ist, sondern auch eine immunmodulatorische Komponente, versuche ich, sie zu verwenden, wenn ich das Gefühl habe - wir brauchen schwere Artillerie.

Wie ich oben schrieb, bin ich etwas skeptisch und misstrauisch gegenüber Immunmodulatoren. Es ist nicht notwendig, die Interferonogenese ohne besonderen Bedarf zu stimulieren.

Im Kern ist Cycloferon in Tabletten ein Interferoninduktor, dh es enthält es nicht in seiner Zusammensetzung, sondern bewirkt, dass der erkrankte Organismus es produziert. Mit verschiedenen Arten von ORVs und den Kräften des erschöpften Organismus, die auf eine schnelle Genesung gerichtet sind, kann eine solche Stimulation gefährlich sein, Erschöpfter Organismus: Was bei Liebhabern am häufigsten von Immunstimulanzien behandelt wird, besteht jedoch zweifellos in Situationen, in denen dieser Bestandteil von Cycloferon für eine Person ungewöhnlich wichtig ist (dieselbe Notfallprophylaxe) ka, wenn der Körper noch nicht begonnen hatte, zu verletzen, und er braucht Hilfe)..

Cycloferon-Tabletten polyfunktionell, hat sich bei der Behandlung von Hepatitis und Chlamydien bewährt. Der Hauptzweck und sein Hauptzweck ist die Notfallprävention und Behandlung von Influenza und ORVI.

Nach dem Lesen von Cycloferon-Bewertungen ist jedoch klar, dass nicht jeder dieses Medikament lobt. Warum ist das so? Warum hilft jemand Cycloferon in Pillen, aber nicht zu anderen? Ich werde es dir jetzt sagen..

Haben Sie darauf geachtet, was in der Anmerkung über die Einnahme des Medikaments steht?

Einmal täglich, 30 Minuten vor dem Essen, ohne zu kauen, mit einem Minimum an Wasser.

Über die Dosierung dann..

Warum ist es wichtig, Cycloferontabletten auf leeren Magen einzunehmen?

Es geht um das Medikament und die Schale, die die Pille bedeckt.

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Cycloferon-Tabletten 150 mg des Wirkstoffs Acridon-Essigsäure enthalten, der mit einer enterischen Beschichtung beschichtet ist.

Unsere native, aus unserem Magen ausgeschiedene Salzsäure interagiert mit der oben genannten Säure, die Reaktion findet statt und die Salzsäure kann die Struktur des Wirkstoffs Cycloferon verändern. Es wird nicht Cycloferon erhalten, sondern Puff, der nicht hilft.

Daher ist es wichtig, Cycloferon in Pillen vor den Mahlzeiten zu trinken, zu kauen und nicht zu zerdrücken, wie es die Mütter gerne tun, die die Dosis für das Baby selbstständig festgelegt haben, und ganz schlucken.

Die Behandlungsschemata sind vielfältig: Tragen Sie Cycloferon streng ein und berücksichtigen Sie dabei das Alter und die Dosierung.

Wenden Sie sich im Idealfall vor der Einnahme an einen Immunologen, der die Notwendigkeit der Einnahme von Cycloferon bestimmt und bei Bedarf Anpassungen vornimmt.

Cycloferon ist kein Medikament, das unbedacht geschluckt werden sollte, sobald Sie gerade angefangen haben zu niesen.

Die Droge wird 30 Minuten vor dem Essen 1 Mal / Tag oral eingenommen, ohne zu kauen, ein halbes Glas Wasser zu trinken. Die Dosis des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten ab.

Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren werden 450–600 mg (3–4 tab.) Zur Aufnahme verordnet.

Kinder im Alter von 7-11 Jahren ernennen 300-450 mg (2-3 Tab.) An der Rezeption.

Kindern im Alter von 4-6 Jahren wurden 150 mg (1 Tab.) An der Rezeption verordnet.

Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

Erwachsene

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen sollte das Arzneimittel an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 eingenommen werden (Behandlungsverlauf - 20 Tab.). Die Behandlung muss bei den ersten Symptomen der Krankheit beginnen. Bei schwerer Grippe sollte am 1. Tag 6 Tab eingenommen werden. Droge. Bei Bedarf weitere symptomatische Therapie (Antipyretikum, Analgetikum, Expektorant).

Bei einer herpetischen Infektion sollte das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 (Behandlungsverlauf - 40 Tabletten) eingenommen werden. Die Behandlung ist am wirksamsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

Kinder ab 4 Jahren

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen sollte das Arzneimittel in einer dem Alter entsprechenden Dosis am Tag 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome 5 bis 10 Rezeptionen.

Bei der Behandlung einer Herpesinfektion sollte das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 eingenommen werden. Der Verlauf der Behandlung variiert je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome.

Für die nichtspezifische Prävention von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza und akuten Atemwegserkrankungen anderer Genese während einer Influenza-Epidemie) sollte das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 eingenommen werden. Dann sollten Sie 72 Stunden (3 Tage) eine Pause machen und den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fortsetzen. Der allgemeine Kurs reicht von 5 bis 10 Empfängen.

Cycloferon in Tabletten ist in einem Karton mit weiß-roten Blüten erhältlich. Derzeit habe ich eine Packung mit 10 Tabletten, aber es gibt Formulare für die Herstellung von Packungen mit 50 Tabletten.

10 Tabletten kosten 175 Rubel.

Ich habe Cycloferon noch vor dem neuen Jahr gekauft, jetzt aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach antiviralen Medikamenten stiegen die Preise. Gestern sah ich Cycloferon Nummer 10 bereits für 200 Rubel.

Natürlich ist es wirtschaftlich vorteilhaft, das Cycloferon Nr. 50 sofort zu berücksichtigen, wenn wir das Behandlungsschema berücksichtigen.

Die Behandlung mit Cycloferon ist nicht billig, aber effektiv. Ich möchte es noch einmal wiederholen - nicht selbstmedizinisch behandeln. Der unkontrollierte und unvorsichtige Empfang von Cycloferon kann gefährlich sein. Cycloferon ist ein ernstes Medikament für schwere Krankheiten.

Analoga von Cycloferon - Oldan, Neovir, Amixin.

Nun gibt es eine sehr angespannte Situation aufgrund des Ausbruchs von Influenza. Antivirale und Immunmodulatoren sind jetzt in Gebrauch.

Cycloferon ist eine Droge, wirklich eine gute, wirksame. Nicht der Fall, wenn Werbung nicht lügt.

Die Überprüfung dient nur zu Informationszwecken und erfordert keine Selbstbehandlung. Sprechen Sie mit einem Spezialisten über Ihre eigenen Symptome und Krankheiten. Bei der Behandlung mit einem Arzneimittel sollten Sie immer die Anweisungen in der Packung sowie den Rat Ihres Arztes als Hauptrichtlinie verwenden.

Vielleicht werden Sie interessiert sein..

Tantum Verde Spray - Entgegen der vorherrschenden Meinung ist das Werkzeug nach Timatis aggressiver Werbung hervorragend.

Hustensirup für Kinder und schwangere Frauen empfohlen - im besten Fall umsonst Geld verschwendet, im schlimmsten Fall - akuter Zustand bei einem Kind, lebensbedrohlich. Extrem negatives Feedback

Cycloferon

Finden Sie in einer Apotheke und kaufen Sie Cycloferon von 160Р

Cycloferon-Anweisung
Wählen Sie das Freigabeformular

CYCLOFERON-Anweisung
Liniment 5%

Liniment 5% in Form einer transparenten gelben Flüssigkeit mit einem leichten spezifischen Geruch.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, 1,2-Propylenglykol.

5 ml - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.
5 ml - Flaschen (5) - Blisterpackungen (1) - Kartonpackungen.
30 ml - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.
30 ml - Aluminiumtuben (1) komplett mit Applikatoren (5 Stück) - Kartonpackungen.

Antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Interferon-Synthese-Induktor

Immunmodulator Meglumin Acridonacetat besitzt ein breites Spektrum an pharmakologischer Aktivität: antiviral, immunokorrektiv und entzündungshemmend.

Der hauptsächliche klinische Effekt ist mit der Induktion der Produktion von frühen Alpha-Interferon-Epithelzellen und lymphatischen Elementen der Schleimhaut verbunden. Es aktiviert T-Lymphozyten und natürliche Killerzellen und normalisiert das Gleichgewicht zwischen den Subpopulationen von T-Helferzellen und T-Suppressoren.

Das Medikament erhöht die Biosynthese funktionell vollständiger Antikörper (Vysokoavidnyh), wodurch die Therapie wirksamer wird. Normalisiert die zelluläre Immunität. Entzündungshemmende Aktivität wird durch die Steigerung der funktionellen Aktivität von Neutrophilen und die Aktivierung der Phagozytose bereitgestellt.

Cycloferon ® ist wirksam gegen Herpesvirus, Cytomegalovirus, humanes Immundefizienzvirus und humanes Papillomavirus (verhindert die Fortpflanzung und unterdrückt die Fortpflanzung von Viruspartikeln).

Die Wirksamkeit der Verwendung von Cycloferon als Bestandteil der Immuntherapie bei der komplexen Therapie von akuten und chronischen bakteriellen Infektionen (Chlamydien, bakterielle Infektionen und Pilzinfektionen des Urogenitalsystems) wurde gezeigt.

Wirksam bei der Behandlung chronischer Parodontitis aufgrund der Unterdrückung pathogener Mikroorganismen, wodurch die Synthese von sIgA in Flüssigkeiten der Parodontaltaschen auf das Niveau der Norm gesteigert wird. Sie sorgt für eine hochwertige Hygiene, verbessert den hygienischen Zustand der Mundhöhle, reduziert Hyperämie und Zahnfleischbluten, reduziert die Mobilität der Zähne und das Verschwinden unangenehmen Geruchs.

Daten zur Pharmakokinetik von Meglumin-Acridonacetat werden nicht bereitgestellt.

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

- Herpesinfektion der Haut und der Schleimhäute;

- Behandlung von Urethritis und Balanoposthitis bei unspezifischer und spezifischer (gonorrheale, Candida-, Chlamydial- und Trichomonas-Ätiologie);

- Behandlung von unspezifischer bakterieller Vaginitis und Vaginose;

- Behandlung von chronischer Parodontitis.

- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (zu Kindern wurden keine klinischen Studien durchgeführt);

- Stillzeit (Stillen);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Im Falle einer Herpesinfektion wird Liniment 1-2 mal pro Tag für 5 Tage mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen. Im Fall von Herpes genitalis intraurethrale (intravaginale) Instillationen 1 Mal / Tag in 5 ml für 10-15 Tage täglich. Vielleicht die Kombination von Liniment mit anderen antiherpetischen Medikamenten (sowohl systemisch als auch lokal).

Bei der Behandlung von unspezifischer und Candida-Urethritis werden intraurethrale Instillationen in einem Volumen von 5-10 ml durchgeführt, abhängig von der Läsion der Harnröhre. Bei der Niederlage des oberen Teils der Harnröhre wird bei Männern die Kanüle einer Spritze mit Liniment in die äußere Öffnung der Harnröhre eingeführt, dann wird die Öffnung für 1,5 bis 3 Minuten festgeklemmt, wonach die Instillationslösung durch die Schwerkraft evakuiert wird. Nach 30 Minuten wird dem Patienten empfohlen, zu urinieren. Eine längere Exposition kann zu einer Schwellung der Harnröhrenschleimhaut führen. Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Bei Verletzungen der hinteren Harnröhre, der Region der Samendrüsen, werden intraurethrale Instillationen durch einen Katheter in einem Volumen von 5-10 ml des Arzneimittels 10-14 Tage an jedem zweiten Tag (für einen Verlauf von 5-7 Instillationen) aufgebracht.

Bei der Behandlung von Urethritis einer bestimmten Ätiologie die kombinierte Anwendung von Cycloferons intraurethralen Instillationen mit spezifischen antimikrobiellen Medikamenten nach traditionellen Methoden.

Wenn die Balanoposthitis die Eichel und die Vorhaut mit der Cycloferon-Einlage 1 Mal / Tag (1/2 Flasche oder 5 ml-Tube) 10-14 Tage lang behandeln sollte.

Bei der Behandlung der Candida-Vaginitis, der nicht-spezifischen Vaginitis (Endocervicitis) und der bakteriellen Vaginose ist es möglich, das Medikament in Form einer Monotherapie sowie während einer komplexen Behandlung einzusetzen. Treten Sie intravaginale Instillation des Arzneimittels in 5-10 ml für 10-15 Tage 1-2 mal pro Tag auf. Parallel dazu ist es bei kombinierter Läsion der Vaginalschleimhaut und der Harnröhre ratsam, intravaginale und intraurethrale Instillationen im Volumen zu verwenden (5 ml täglich 10-14 Tage). Vielleicht die Verwendung von in Liniment getränkten Tampons.

Bei chronischen Formen der Krankheit ist das Medikament gut mit offiziellen Medikamenten (Vaginaltabletten, Zäpfchen) kombiniert.

Um intravaginal zu verwenden, sollte man das Röhrchen öffnen, die Membran mit einer Einwegnadel mit einer Spritze (Volumen 5 ml) durchstechen, das Liniment sammeln, die Nadel entfernen und wegwerfen. Füllen Sie die Spritze in Bauchlage in die Vagina und drücken Sie das Liniment mit Hilfe eines Kolbens aus. Wenn sich in der Packung ein vaginaler Applikator befindet: Durchstechen der Membran des Tubus, Schrauben Sie den Applikator bis zum Anschlag an der Öffnung des Tubus. Drücken Sie das Liniment in den Hohlraum des Applikators, bis der gesamte Kolben herausgedrückt ist. Entfernen Sie den gefüllten Applikator aus der Öffnung des Röhrchens, führen Sie das Liniment in die Vagina ein und drücken Sie das Liniment mit Hilfe eines Kolbens zusammen. Um die freie Evakuierung des Medikaments zu verhindern, wird der Eingang zur Vagina 2-3 Stunden mit einem kleinen sterilen Wattestäbchen verschlossen.

Bei der Behandlung von chronischer Parodontitis ist es ratsam, vor dem Auftragen von Liniment die Parodontaltaschen mit einem Antiseptikum zu waschen, das Liniment dann mit einem Wattestäbchen in einem Volumen von 1,5 ml (1/3 des Röhrchens) 1-2 Mal pro Tag mit einem Applikationsverfahren (nicht reiben) im Abstand von 10 bis 12 Stunden auf den Gummi aufzutragen Therapie 12-14 Tage.

Bei Bedarf können Sie die Behandlung mit Cycloferon nach 14 Tagen mit allen Indikationen wiederholen.

Lokale Reaktionen: möglich - kurzzeitiges Brennen, leichte lokale Hyperämie.

Andere: allergische Reaktionen.

Nebenwirkungen sind normalerweise mild und erfordern kein Absetzen des Arzneimittels.

Daten zu Überdosierungen des Arzneimittels Cycloferon ® werden nicht bereitgestellt.

Cycloferon ® ist mit allen zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzten Medikamenten (einschließlich Interferonen, Chemotherapeutika) kompatibel.

In Kombination verbessert Cycloferon ® die Wirkung von Antibiotika, Antiseptika und Antimykotika.

Bei der Ernennung des Medikaments sollten Sie den Patienten darauf hinweisen, dass das Liniment einen bitteren Geschmack hat.

Der Patient sollte sich bewusst sein, dass das Medikament nicht mit der Schleimhaut der Augen in Kontakt kommen darf (bei Kontakt die Augen mit Wasser spülen).

Es wird nicht empfohlen, das Medikament in das Zahnfleisch einzureiben.

Liste B. Das Medikament sollte für Kinder trocken und vor Licht geschützt bei einer Temperatur von 15 bis 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Die Informationen werden im Medikamentenverzeichnis "Vidal" bereitgestellt.
Letzte aktualisierte Beschreibung vom 28.09.2011

CYCLOFERON-Anweisung
Enterisch beschichtete Tabletten

Die Tabletten sind magensaftresistent, gelb, bikonvex.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer, 1,2-Propylenglykol.

10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturierte Zellpackungen (5) - Kartonpackungen.

Lösung für in / in und in / m die Einführung eines transparenten gelben.

Hilfsstoffe: Wasser d / und.

2 ml - Ampullen (5) - Konturzellpackungen (1) - Kartonpackungen.

Antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Interferon-Synthese-Induktor

Immunmodulator Meglumin Acridonacetat ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen großen Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend). Die interferonogene Aktivität des Arzneimittels bleibt bei oraler Verabreichung 3 Tage bestehen.

Die Hauptzellen, die nach Verabreichung des Arzneimittels Interferon produzieren, sind Makrophagen, T- und B-Lymphozyten. Das Medikament induziert hohe Interferontiter in Organen und Geweben, die lymphoide Elemente (Milz, Leber, Lunge) enthalten, aktiviert Knochenmarkstammzellen und stimuliert die Bildung von Granulozyten. Cycloferon ® aktiviert T-Lymphozyten und natürliche Killerzellen und normalisiert das Gleichgewicht zwischen T-Helfer- und T-Suppressor-Subpopulationen. Erhöht die Aktivität von α-Interferon.

Es hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Reproduktion des Virus in den frühen Stadien (1 bis 5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Infektiosität viraler Nachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

Cycloferon ® ist wirksam gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis-Viren, Influenza, Hepatitis, Herpes, Cytomegalovirus, humanes Immundefizienzvirus, Papillomavirus und andere Viren. Cycloferon ® verhindert bei akuter Virushepatitis den Übergang von Krankheiten in die chronische Form. Im Stadium der primären Manifestationen der HIV-Infektion trägt dies zur Stabilisierung der Immunität bei.

Die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels bei der komplexen Therapie akuter und chronischer bakterieller Infektionen (Neuroinfektion, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung, postoperative Komplikationen, urogenitale Infektionen, Magengeschwür) wurde als Bestandteil einer Immuntherapie nachgewiesen. Meglumin Acridonacetat zeigt eine hohe Wirksamkeit bei rheumatischen und systemischen Bindegewebserkrankungen, unterdrückt Autoimmunreaktionen und wirkt entzündungshemmend und analgetisch.

Nach der Einnahme des Arzneimittels die maximal zulässige Dosis Cmax Ist das Blutplasma nach 2-3 Stunden erreicht, nimmt die Konzentration allmählich um 8 Stunden ab, nach 24 Stunden wird der Wirkstoff in Spuren nachgewiesen.

T1/2 beträgt 4-5 Stunden Bei der Verwendung von Cycloferon in empfohlenen Dosierungen gibt es keine Bedingungen für die Ansammlung im Körper.

Injektionslösung

Mit der Einführung der maximal zulässigen Dosis Cmax im Blutplasma ist nach 1-2 Stunden erreicht, nach 24 Stunden wird der Wirkstoff in Spuren nachgewiesen.

Dringt in die BBB ein.

T1/2 beträgt 4-5 Stunden Bei längerer Anwendung wird keine Anhäufung im Körper beobachtet.

Zur oralen Verabreichung

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

- Influenza und akute Atemwegserkrankungen;

- chronische Virushepatitis B und C;

- akute Darminfektionen;

- Neuroinfektionen, einschließlich seröser Meningitis, durch Zecken übertragener Borreliose (Borreliose);

- HIV-Infektion (Stadien 2A-2B);

- sekundärer Immundefekt bei chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen.

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Kindern über 4 Jahren:

- Vorbeugung und Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen;

- chronische Virushepatitis B und C;

- akute Darminfektionen;

- HIV-Infektion (Stadium 2A-2B).

Zur parenteralen Anwendung

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

- HIV-Infektion (Stadien 2A-2B);

- Neuroinfektionen: seröse Meningitis und Enzephalitis, durch Zecken übertragene Borreliose (Borreliose);

- Virushepatitis A, B, C, D;

- sekundärer Immundefekt bei akuten und chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen;

- rheumatische und systemische Erkrankungen des Bindegewebes (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes);

- degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Gelenke (einschließlich deformierender Osteoarthritis).

Im Rahmen der komplexen Therapie bei Kindern:

- Virushepatitis A, B, C, D;

- HIV-Infektion (Stadium 2A-2B).

- Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;

- Alter der Kinder bis 4 Jahre;

- Stillzeit (Stillen);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Cycloferon ® in Form von Tabletten wird 1 Mal / Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen, ohne zu kauen.

Erwachsene mit Herpesinfektionsmittel werden in 4 Registern verschrieben. An der Rezeption für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tage. Die Behandlungsdauer beträgt 40 Tab. Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen werden 4 Tab. An der Rezeption für 1, 2, 4, 6, 8 Tage. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tab. Die Behandlung muss bei den ersten Anzeichen einer Infektion beginnen. Bei schwerem Krankheitsverlauf 6 Tab. Bei Bedarf führen sie zusätzlich eine symptomatische Therapie durch (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien).

Bei chronischer Virushepatitis B und C wird das Medikament in 4 Tabletten aufgenommen. An der Rezeption für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Behandlungstage und weiter in einem Begleitschema für 4 Tab. 1 Mal in 3 Tagen für 6 Monate zu nehmen, während die replikative und zytolytische Aktivität bis zu 12 Monate erhalten bleibt. Empfohlene Kombination mit Interferonen und antiviralen Medikamenten.

In der komplexen Therapie von Darminfektionen 2 Tab. An der Rezeption an 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tagen. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tab.

Mit Neuroinfektionen, die von 4 Tab. Verordnet werden. An der Rezeption für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 Tage und dann in einem Unterstützungsschema für 4 Registerkarten. An der Rezeption 1 Mal an 3 Tagen für 2,5 Monate. Die Behandlungsdauer beträgt 140 Tab.

Bei einer HIV-Infektion (Stadium 2A-2B) wird der Wirkstoff für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage mit jeweils 4 Tabletten verordnet. an der Rezeption und führen Sie dann eine Wartungsbehandlung auf der Registerkarte 4 durch. Einmal alle 3 Tage für 2,5 Monate. Die Behandlungsdauer beträgt 140 Tab. Ein zweiter Kurs wird in 2-3 Wochen durchgeführt. nach dem Ende der vorherigen 2-3 Mal.

Bei immundefizienten Zuständen im Zusammenhang mit chronischen bakteriellen und Pilzinfektionen 4 Tab. in den ersten 5 Aufnahmen für 1, 2, 4, 6, 8 Tage und 2 Tab. in den nächsten 5 Empfängen an 11, 14, 17, 20, 23 Tagen. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tab.

Cycloferon ® wird für Kinder gemäß dem folgenden Grundschema verschrieben: Im Alter von 4-6 Jahren - 150 mg (1 Tablette), im Alter von 7 - 11 Jahren - 300 mg (2 Tabletten), über 12 Jahre - 450 mg (3 Tabletten).) um 1 Zeit / Tag zu erhalten. Es ist ratsam, den Kurs in 2-3 Wochen zu wiederholen. nach dem Ende des ersten Kurses.

Wenn eine Herpesinfektion an 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tagen der Behandlung erfolgt. Der Verlauf der Behandlung kann je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome variieren.

Im Falle einer Grippe und akuter respiratorischer Virusinfektionen wird das Medikament in Altersdosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage und dann einmal in 3 Tagen verordnet. Der Behandlungsverlauf reicht von 5 bis 15 Dosen, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der Symptome.

Als nicht-spezifische Notfallprophylaxe für akute Atemwegserkrankungen und Grippe während des Zeitraums der erhöhten Inzidenz des Arzneimittels wird es in den angegebenen Altersdosen für 1, 2, 4, 6, 8 Tage und dann 5 weitere Male im Abstand von 72 Stunden (3 Tage) verordnet.

Bei chronischen Formen der Hepatitis B und / oder C wird das Arzneimittel in den angegebenen Dosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tage und dann 1 Mal alle 3 Tage für 6 Monate verordnet, während die replikative und zytolytische Aktivität bis zu 12 Monate erhalten bleibt. Empfohlene Kombination mit Interferonen und antiviralen Medikamenten.

Bei akuten Darminfektionen wird der Wirkstoff an 1, 2, 4, 6, 8, 11 Tagen der Behandlung 1 Mal / Tag verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 6-18 Tab.

Im Falle einer HIV-Infektion (Stadien 2A-2B) wird das Medikament gemäß dem Grundschema für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 Tage der Therapie und dann 1 Mal an 3 Tagen für 5 Monate eingenommen.

Cycloferon ® wird an Erwachsene oder 1 mal pro Tag / m / v gemäß dem Grundschema verabreicht: jeden zweiten Tag. Die Dauer der Behandlung hängt von der Krankheit ab.

Bei Herpes-Infektionen und Zytomegalievirus-Infektionen wird das Medikament gemäß dem Grundschema verschrieben - 10 Injektionen zu je 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g ist zu Beginn der Verschlimmerung der Krankheit am wirksamsten.

Wenn Neuroinfektionen Medikament nach dem Grundschema verabreicht wird. Die Behandlung umfasst 12 Injektionen von 250 bis 500 mg in Kombination mit einer etiotropen Therapie. Die Gesamtdosis von 3-6 g. Wiederholte Kurse werden nach Bedarf durchgeführt.

Bei einer Chlamydien-Infektion erfolgt die Behandlung nach dem Grundschema. Der Verlauf der Behandlung 10 Injektionen von 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g Wiederholter Verlauf - in 10 bis 14 Tagen. Es ist ratsam, Cycloferon mit Antibiotika zu kombinieren.

Bei akuter Virushepatitis A, B, C, D und Mischformen wird das Arzneimittel unter Verwendung des Grundschemas von 10 Injektionen von jeweils 500 mg verabreicht. Die Gesamtdosis beträgt 5 g. Bei längerem Verlauf wird ein wiederholter Verlauf in 10 bis 14 Tagen durchgeführt.

Bei chronischer Virushepatitis B, C, D und Mischformen wird das Arzneimittel im Grundschema von 10 Injektionen von 500 mg und dann im Erhaltungsschema 3-mal pro Woche verabreicht. innerhalb von 3 Monaten im Rahmen einer komplexen Therapie. Empfohlen in Kombination mit Interferonen und Chemotherapie. Die Wiederholung des Kurses erfolgt in 10-14 Tagen.

Bei HIV-Infektionen (Stadium 2A-2B) wird das Medikament gemäß dem Grundschema von 10 Injektionen von 500 mg und dann im Erhaltungsschema alle drei Tage für 2,5 Monate verschrieben. Die Wiederholung des Kurses erfolgt in 10 Tagen.

In immundefizienten Zuständen besteht der Behandlungsverlauf aus 10 intramuskulären Injektionen gemäß dem Grundschema in einer Einzeldosis von 250 mg. Die Gesamtdosis von 2,5 g. Wiederholter Verlauf wird in 6-12 Monaten gehalten.

Bei rheumatischen und systemischen Erkrankungen des Bindegewebes werden nach dem Grundschema 4 Injektionen mit je 5 Injektionen verschrieben, 250 mg im Abstand von 10-14 Tagen. Die Notwendigkeit eines zweiten Kurses bestimmt der Arzt individuell.

Bei degenerativ-dystrophischen Erkrankungen der Gelenke wurden 2 Gänge zu je 5 Injektionen von 250 mg im Abstand von 10-14 Tagen gemäß dem Grundschema verschrieben. Die Notwendigkeit eines zweiten Kurses bestimmt der Arzt individuell.

Cycloferon ® wird für Kinder mit einer ip oder 1 Mal / Tag verschrieben. Die tägliche therapeutische Dosis beträgt 6-10 mg / kg Körpergewicht.

Bei akuter Virushepatitis A, B, C, D und Mischformen werden 15 Injektionen des Arzneimittels gemäß dem Grundschema durchgeführt. Bei einem langwierigen Infektionsverlauf wiederholen Sie den Verlauf in 10-14 Tagen.

Bei der chronischen Virushepatitis B, C, D wird das Arzneimittel gemäß dem Grundschema von 10 Injektionen und anschließend 3 Mal pro Woche im Rahmen der Aufrechterhaltungsbehandlung 3 Monate lang als Teil einer komplexen Therapie verabreicht. Empfohlene Anwendung in Kombination mit Interferonen und Chemotherapie.

Im Falle einer HIV-Infektion (Stadien 2A-2B) wird ein Verlauf von 10 Injektionen gemäß dem Grundschema und dann gemäß dem Erhaltungsschema 1 Mal an 3 Tagen für 3 Monate vorgeschrieben. Ein zweiter Kurs wird in 10 Tagen durchgeführt.

Bei einer Herpesinfektion werden 10 Injektionen gemäß dem Grundschema durchgeführt. Während die replikative Aktivität des Virus aufrechterhalten wird, wird der Behandlungsverlauf in einem Erhaltungsschema mit der Einführung des Arzneimittels 1 alle 3 Tage für 4 Wochen fortgesetzt.

Möglich: allergische Reaktionen.

Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Cycloferon ® ist mit allen zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzten Medikamenten (einschließlich Interferonen und chemotherapeutischen Arzneimitteln) kompatibel.

Cycloferon ® verstärkt die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga.

In Kombination reduziert Cycloferon ® die Nebenwirkungen der Chemotherapie und der Interferontherapie.

Bei Erkrankungen der Schilddrüse sollte Cycloferon unter der Aufsicht eines Endocrinologen verabreicht werden.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Atemwegsinfektionen sollte zusätzlich zur Therapie mit Cycloferon eine symptomatische Therapie erfolgen.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Cycloferon ® beeinflusst die Fahrtüchtigkeit nicht.

Liste B. Mit enterisch löslicher Beschichtung beschichtete Tabletten sollten an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 10 bis 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Die Injektionslösung sollte an einem trockenen, dunklen Ort bei Temperaturen von 0 bis 25 ° C gelagert werden. Das Einfrieren der Injektionslösung während des Transports (bei einer negativen Temperatur) ändert die Eigenschaften nicht. Bei Raumtemperatur aufgetaut, behält das Medikament seine biologischen und physikalisch-chemischen Eigenschaften. Bei einem Wechsel der Farbe der Lösung und der Bildung von Sedimenten ist die Verwendung des Arzneimittels nicht akzeptabel. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Die Informationen werden im Medikamentenverzeichnis "Vidal" bereitgestellt.
Letzte aktualisierte Beschreibung vom 28.09.2011

CYCLOFERON-Anweisung
Enterisch beschichtete Tabletten

tab., pokr. magensaftresistent, 150 mg: 10 oder 50 Stück

Die Tabletten sind magensaftresistent, gelb, bikonvex.

[PRING] Kartoffelstärke, Calciumstearat, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer, 1,2-Propylenglykol.

10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturierte Zellpackungen (5) - Kartonpackungen.

Die Informationen werden im Medikamentenverzeichnis "Vidal" bereitgestellt.
Letzte aktualisierte Beschreibung vom 28.09.2011

CYCLOFERON-Anweisung
Lösung für die Einführung in / in und in / m

rr d / in / in und in / m die Einführung von 250 mg / 2 ml: Amp. 5 stück

Lösung für in / in und in / m die Einführung eines transparenten gelben.