Behandlung einer vergrößerten Leber mit Volksmedizin und Medikamenten

Behandlung

Schweregefühl und Druck im rechten Hypochondrium, Unbehagen nach dem Essen, Schmerzen sind die lebhaftesten Symptome von Problemen mit dem hepatobiliären System, die bei Nichtbeachtung zu einer Vergrößerung der Leber führen können. Wenn der Körper für das bloße Auge sichtbar wird, kann die Situation kritisch sein, sodass seine Schwellung im Anfangsstadium verfolgt und gestoppt werden muss. Wie geht das und was sagt eine vergrößerte Leber?

Was ist eine vergrößerte Leber?

Hepatomegalie, wie die Lebervergrößerung im medizinischen Bereich offiziell genannt wird, ist keine Krankheit, sondern eine der charakteristischen Symptome, die Probleme mit dem hepatobiliären System melden. Die Gefahr einer vergrößerten Leber ist nicht nur eine Verletzung der Arbeit und des Verdauungsprozesses, sondern auch in der Tatsache, dass sie ein Zeichen für Erkrankungen von Organen und Systemen sein kann, die nicht mit dem Gastrointestinaltrakt zusammenhängen - Herz, Blut. Eine Leberentzündung (so empfinden die Patienten das Problem) ist wichtig, um sie bereits im Anfangsstadium zu stoppen, da dies viele schwerwiegende Folgen hat:

  • Leberversagen mit tödlichem Ausgang;
  • Entwicklung der Krankheit, ein Symptom davon war eine vergrößerte Leber;
  • die Bildung von bösartigen Tumoren;
  • Leberzirrhose;
  • Hepatokarzinom.

Gründe für die Steigerung

Pathologische Veränderungen der Lebergröße in Richtung eines Anstiegs können mit ihren Krankheiten, mit Durchblutungsstörungen und mit einigen Infektionen in Verbindung gebracht werden - eine genaue Diagnose wird nur von einem Arzt aufgrund der Ergebnisse mehrerer Diagnosemaßnahmen gestellt. Die Hauptursachen für eine vergrößerte Leber durch Ärzte sind:

  • Tumoren - Adenom, Karzinom (primär), metastatischer Krebs, Zysten (Polyzysten), knotige Hyperplasie des fokalen Typs. Meist wird in dieser Situation der rechte Leberlappen oder der linke (nicht ganz Organ) vergrößert.
  • Entzündungsprozesse - Zirrhose der Medikamenten-Ätiologie oder Virushepatitis.
  • Infiltrative Prozesse - Hepatose, Steatose (Fettentartung), Leukämie, Lymphom, Amyloidose, Tuberkulose oder Sarkoidose (seltener - vor dem Hintergrund des Cytomegalovirus), Hämochromatose.
  • Erbliche Faktoren - Gaucher-Krankheit, angeborene Stoffwechselprobleme.
  • Besiegt Toxine - vor dem Hintergrund der Alkoholabhängigkeit oder der medikamentösen Behandlung.
  • Kreislaufprobleme - Versagen des rechten Herzens, Verstopfung der Lebervenen.
  • Helminthiasis
  • Virusinfektionen, die das hepatobiliäre System betreffen.
  • Gallensteinerkrankung, Fettstoffwechsel.

Ein separater und sehr wichtiger Punkt ist die vergrößerte Leber des Kindes: Wenn dies dem Neugeborenen passiert ist (und dies von den Eltern und nicht vom Arzt während der Untersuchung bemerkt wurde), liegt der Grund möglicherweise in Gelbsucht. Diese Krankheit ist bei Säuglingen sehr häufig, sie muss nicht behandelt werden, da alle Symptome von selbst verschwinden und die Ursache für ihre Entwicklung gilt:

  • Geburtstrauma;
  • mütterliche endokrine Störungen (insbesondere Diabetes).

Haben Sie keine Angst vor einer vergrößerten Leber bei Kindern im Vorschulalter: Kinderärzte betrachten dies als ein natürliches Phänomen, das mit der Entwicklung des Körpers zusammenhängt. Wenn die Orgel für eine Länge von 1-2 cm außerhalb der Rippen gefühlt werden kann, ist dies nicht gefährlich, und wenn das Kind größer wird, wird es passieren. Wenn sich die Größe der Leber nicht ändert und die etablierte Norm bei einem Kind über 7 Jahre nicht überschreitet, begleitet von zusätzlichen Symptomen von inneren Störungen (Übelkeit, Fieber, Gelbsucht der Schleimhäute und Haut, Auftreten von Hautausschlägen, Gewichtsverlust), kann dies folgende Gründe haben:

  • Vorhandensein von Metastasen;
  • Pathologien von Stoffwechselprozessen;
  • TORCH-Infektionen angeborener Natur;
  • toxische / medizinische Schädigung der Leber;
  • Erkrankungen der Gallenwege;
  • Verstopfung des Gallengangs.

Wie man versteht, dass die Leber vergrößert ist

Der Patient erkennt das Problem hauptsächlich aufgrund unangenehmer Symptome, die auch bei einem nicht zu großen Organ beobachtet werden können (wenn die Selbsttastung fast keine Ergebnisse bringt). Hepatomegalie zeichnet sich immer durch ein unangenehmes Gefühl im rechten Hypochondrium aus - unangenehme Momente - ein Gefühl der Schwere und des Drucks. Zusätzlich kann es sein:

  • Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute;
  • Veränderungen im Urin und Kot;
  • Sodbrennen;
  • starkes Aufstoßen, Übelkeit;
  • erhöhte Reizbarkeit, emotionale Instabilität.

Genauere Methoden zum Erkennen einer vergrößerten Leber sind die klassischen Methoden zur Untersuchung des hepatobiliären Systems - dies ist eine MRT, ein CT-Scan oder ein Ultraschall. Bei der Hepatomegalie auf der rechten Klavikularlinie ist das Organ mehr als 12 cm lang und im linken Lappen der Epigastriumzone tastbar. Achten Sie darauf, solche Momente zu verfolgen:

  • das Vorhandensein oder Fehlen einer Auslassung eines Organs;
  • das Vorhandensein von äußerem Gewebe im rechten Leberquadranten;
  • Empfindungen während der Palpation - die Dichte des palpierten Bereichs, der Schmerz.

Wie behandeln?

Um die Liste der zu ergreifenden Therapiemaßnahmen zu bestimmen, muss eine genaue Diagnose gestellt werden. Dazu können neben den genannten Diagnosetypen - MRI, CT, Ultraschall - eine Biopsie verordnet werden (bei Verdacht auf Krebs oder Steatose) Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Zusätzlich packt der Arzt die Beschwerden des Patienten und schickt ihn in einer schwierigen Situation an mehrere andere Spezialisten. Das Behandlungsschema einer vergrößerten Leber wird häufig nicht nur mit einem Gastroenterologen besprochen, sondern auch mit einem Hepatologen, einem Spezialisten für Infektionskrankheiten. Einige gemeinsame Punkte:

  • Was auch immer die Ursache einer vergrößerten Leber sein mag, die Ernährung wird einer der Hauptbehandlungspunkte sein. Die genauen Essensbeschränkungen werden vom Arzt aufgeschrieben, aber das Wesentliche liegt in der Reinigung des Organs. Wie lange Sie eine Diät machen müssen, wird ebenfalls mit einem Spezialisten besprochen. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass diese Phase der Behandlung mehrere Monate oder Jahre dauern wird.
  • In dem Schema der medikamentösen Behandlung sind notwendigerweise Arzneimittel aus der Kategorie der Hepatoprotektoren vorhanden, die nicht so sehr therapeutische Qualität als präventiv besitzen. Sie werden zur Unterstützung des erkrankten Organs benötigt, beseitigen aber nicht die bestehenden Krankheiten.
  • Kein Mittel gegen Lebervergrößerung funktioniert, wenn das Problem bei vernachlässigter Hepatitis besteht: In den späteren Stadien ist die einzige "Maßnahme" die Transplantation, und davor versuchen die Ärzte, die schnelle Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Diät

Die Hauptaufgabe der Ernährung einer Person mit vergrößerter Leber besteht darin, die Belastung des erkrankten Organs zu reduzieren, um seine Funktionen wiederherzustellen, insbesondere den Gallefluss. Welche Krankheiten auch immer eine Hepatomegalie verursachen, das Fasten ist nicht erlaubt - es ist für die Leber nicht weniger gefährlich als das übermäßige Essen von Nahrungsmitteln. Bei jeder Diät mit Leberzunahme bei Erwachsenen und Kindern müssen einige Grundregeln beachtet werden:

  • Teilernährung - kleine Portionen, häufige Mahlzeiten: Damit Sie den Körper vor Überlastung schützen, regen Sie die häufige Galleabgabe an. Während des Tages ist es ratsam, mindestens fünfmal zu essen (Snacks werden berücksichtigt), und einige Patienten sollten einer Pause von nicht mehr als 2 Stunden standhalten: Die genaue Zahl hängt vom Lebensstil ab.
  • Die Verringerung der Proteinmenge in der Diät ist besonders wichtig für Menschen, die an Zirrhose leiden, da sie aufgrund eines erhöhten Ammoniakspiegels im Blut ein hohes Risiko haben, ein hepatisches Koma zu entwickeln.
  • Die Vermeidung von würzigen und fettreichen Lebensmitteln ist die Hauptursache für Stress im hepatobiliären System, aufgrund dessen eine vergrößerte Leber weiter an Größe zunehmen kann.

Die am weitesten verbreitete Option für Gastroenterologen bei Patienten mit Lebererkrankungen ist die Nummer 5-Behandlungstabelle (nach Pevzner). Bevor Sie jedoch mit der Behandlung beginnen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Nicht alle Diagnosen können das Universalmenü verwenden. Wenn wir uns auf Tabelle 5 konzentrieren, sind folgende Produkte zur Behandlung von Hepatomegalie verboten:

  • Brötchen, Blätterteigprodukte;
  • Milch- und Sauermilchgruppe mit einem Fettgehalt von mehr als 5%;
  • Saucen;
  • fettes Fleisch (Schweinefleisch, Lamm);
  • fetter Fisch (Stör, Forelle, Lachs usw.);
  • Eigelb;
  • starkes Fleisch / Fischbrühe;
  • Fast Food, Fertiggerichte, Wurstwaren;
  • Konserven;
  • Hülsenfrüchte;
  • Sauerampfer, Spinat;
  • Kakao und seine Derivate;
  • Süßwaren;
  • raffinierter Zucker;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Die Grundlage der Diät während der Behandlung der Hepatomegalie besteht aus Gemüse, vorzugsweise wärmebehandelt, Obst und Gemüse. Getreide, Gemüse- und Milchsuppen, Flussfisch, Fleisch (Huhn, Pute, Kalb) sind erlaubt. Milchderivate davon nehmen Fett in geringen Mengen auf. Jeden Tag ist es erlaubt, 1 Vollei zu essen, Kompotte zu Trockenfrüchten zuzubereiten, jedoch ohne Zucker. Lose Tee, frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte, nicht saure Beeren, Honig und Marmelade sind nicht verboten. Fertiggerichten werden selten Butter oder Olivenöl zugesetzt.

Beispielmenü für die Woche

In der Ernährung einer Person mit vergrößerter Leber sollten gekochte oder gebackene Kürbisse und Rüben vorhanden sein, die täglich mit 150-200 g verzehrt werden (die Höchstmenge beträgt 1 kg). Lassen Sie sich nicht von Cranberrysäften / Fruchtsaftgetränken abkochen, denn sie enthalten eine große Menge an Vitaminen und Nährstoffen. Für die Zeit, die mit einer vergrößerten Leber behandelt wird, ist es wünschenswert, dass sich der Patient an dieses Menü hält:

Gedämpfter Käsekuchen, schwacher Tee

Nudelsuppe mit Milch

Glas Kürbissaft

Gedämpfte Hühnerbrust mit Orange

Haferflocken mit Banane

Kompott aus Trockenfrüchten ohne Zucker

Gedünsteter gekochter Putenauflauf

Hüttenkäseauflauf ohne Mehl

Hüttenkäse (2-5%) mit einem Löffel aus 10% Sauerrahm und Gemüse

Gebackener Kürbis (200 g), getrocknetes Kleiebrot

Gemüsesalat mit einem Löffel Olivenöl

Weißer Fischauflauf mit grünen Bohnen

Buchweizenbrei mit Pflaumen

Johannisbeere Kissel

Gemüsesuppe mit Naturreis

Apfelpüree mit getrockneten Aprikosen

Gedünstetes Putenfilet mit Gemüsesalat, gewürzt mit Zitronensaft

Reisbrei mit Rosinen und Honig

Gebackene Birne mit Quark

Pasta mit Gemüsekoteletts

Ei gekocht, bulgarischer Pfeffer

Gedämpfte Kabeljau-Frikadellen mit Karotten

Haferflocken mit einer Handvoll Mandeln und einem Apfel

Frischer Kürbis, Zucchini und Karotten

Salzfreie gekochte Hühnerbrust mit Gemüsesalat

Zimt gebackener Apfel

Gemüseauflauf mit Sauerrahm und Gemüse

Proteinomelett mit Gurke

Apfelsaft, Müsli-Laib

Ein Glas Kefir oder Naturjoghurt

Geschmortes Kalbfleisch mit gekochten Rüben

Arzneimittel

Die Auswahl von Medikamenten, die zur Behandlung der vergrößerten Leber dienen, wird ausschließlich mit dem Arzt durchgeführt. Die meisten Patienten müssen Hepatoprotektoren verschreiben, um das erkrankte Organ zu schützen, die Funktion zu normalisieren und weitere Zellveränderungen zu stoppen. Zusätzlich zu ihnen können sie verschrieben werden:

  • Enzymarzneimittel - Tabletten, Kapseln, die den Mangel an Verdauungsenzymen ausgleichen, sind besonders wichtig bei Pankreatitis, Mukoviszidose und Pankreasinsuffizienz.
  • Choleretika - regen den Gallefluss an.
  • Antivirale Medikamente - sind bei Virushepatitis sinnvoll, jedoch nur im Frühstadium (die Heilungsrate liegt bei 85%).
  • Glukokortikosteroide - werden in den späten Stadien der Zirrhose als entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.
  • Diuretika werden bei Vorhandensein von Aszites (wenn sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle ansammelt) vorgeschrieben und sind bei der Behandlung von Zirrhose im fortgeschrittenen Stadium, in der ein Leberkoma-Risiko besteht, absolut kontraindiziert.

Hepatoprotektoren

Arzneimittel zum Schutz der Leber haben oft eine natürliche Zusammensetzung (hauptsächlich Kräuter) oder sind homöopathische Präparate. Daher sind die Hauptkontraindikationen für sie Überempfindlichkeitsreaktionen und allergische Reaktionen sind Nebenwirkungen. Die effektivsten Hepatoprotektoren:

  • Hepabene Kapseln mit Mariendistel und Rauchpulver haben eine choleretische Wirkung und werden Erwachsenen für 1 Stck zugeordnet. vor dem Essen 3 p / Tag. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt. Wirksam bei Dyskinesien, Hepatitis und toxischen Läsionen, gut verträglich, nicht verschrieben bei akuten Erkrankungen der Gallenblase.
  • Ovesol ist ein Kombinationspräparat auf Kurkuma, Immortelle, Minze und Hafer. Es gibt zwei Formen der Freisetzung - Tabletten und Lösung. Es wird mit einer Häufigkeit von 2 p / Tag, 15-50 Tropfen oder 1 Tablette vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlung dauert einen Monat, es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Kontraindikation ist die Biegung der Gallenblase.
  • Kars ist ein auf Disteln basierendes Produkt, ein sicheres Nahrungsergänzungsmittel, das vor Vergiftung schützt und Leberzellen regeneriert. Gut vertragen, kann aber Durchfall verursachen. Empfang auf 1 Tablette mit Nahrungsmitteln (nicht zu kauen) 3 Minuten / Tag, die Behandlung dauert 3-4 Wochen.
  • Heptral - ein wirksames Medikament, das bei Zirrhose, Steatose, Fibrose, Hepatose und Lebervergiftung verschrieben wird. Wirkt auf Admethionin, hat neuroprotektive, antioxidative und antidepressive Eigenschaften. Bei Kindern verboten, schwanger, stillend, hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen. Trinken Sie Pillen zwischen den Hauptmahlzeiten am Morgen. Dosis vom Arzt verordnet.

Hilfsdrogen

Bei der Behandlung der Hepatomegalie spielen Enzym- und Choleretika, darunter Allohol, eine wichtige Rolle. Es hat einen pflanzlichen Ursprung: Es besteht aus Brennnessel- und Knoblauchextrakten, die mit Aktivkohle und Tiergalle ergänzt werden. Allohol wird verschrieben bei Hepatitis, Cholezystitis, Cholangitis, Gallenblasendyskinesie, Cholelithiasis. Es verbessert die Funktion des hepatobiliären Systems, verbessert den Prozess der Gallensekretion. Schlüsselpunkte:

  • Empfangsprinzip: Nach einer Mahlzeit 4 bis 8 Wochen. Dosierung für Erwachsene - 1-2 Tabletten bis zu 4 R / Tag im akuten Stadium der Erkrankung und 1 Tablette bis zu 3 R / Tag bei chronischen Erkrankungen.
  • Nebenwirkungen: Sodbrennen, Aufstoßen, Durchfall, allergische Reaktionen.
  • Kontraindikationen: akute Stadien der Hepatitis, Steatose, Pankreatitis, Entericolitis, Magengeschwür, obstruktiver Gelbsucht, große Gallensteine.

Mezim wird zur Substitutionstherapie bei Insuffizienz der Pankreasenzyme verordnet, wirkt auf Pankreatin. Es ist sicher, Überdosisfälle sind nicht behoben, aber bei Kindern unter 3 Jahren wird die Tablettenform nicht verwendet. Kann zur Langzeitbehandlung (mehr als ein Jahr) verwendet werden. Wichtige Punkte aus der Anleitung:

  • Rezeptionsprinzip: Mit oder nach dem Essen eine Pille mit Wasser trinken (100-150 ml). Erwachsenen werden 1-2 Tabletten verordnet, für Kinder über 7 Jahre - 1 Tablette. Die Tagesdosis für einen erwachsenen Patienten beträgt 4 Tabletten.
  • Nebenwirkungen: gut vertragen, können allergische Reaktionen und Verstopfung hervorrufen.
  • Kontraindikationen: Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis, Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile.

Volksheilmittel

Um die Ausscheidung von Toxinen zu beschleunigen, die Verschlechterung der Gesundheit zu verhindern und die Leber vor dem Hauptbehandlungszyklus zu schützen, können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin miteinander verbinden. Sie werden keine therapeutische Wirkung als Arzneimittel haben, sie sind im Anfangsstadium wirksamer als im letzteren, aber sie sind mit einem integrierten Ansatz sinnvoll. Die effektivsten Rezepte:

  • Haferflockenbrühe - ein Glas Hafer abspülen, 1 Liter kaltes Wasser einfüllen. In einem kleinen Topf mit dicken Wänden zum Kochen bringen und 40 Minuten köcheln lassen. bei schwacher Hitze. Decken Sie 6 Stunden lang in einer Decke und trinken Sie einen Monat lang 50 ml vor den Hauptmahlzeiten.
  • Mischen Sie 1/4 TL. Kurkuma mit 1 TL. Honig, gießen Sie ein Glas heißes (nicht kochendes Wasser!) Wasser. Umrühren, vor dem Essen trinken. Nehmen Sie 4 p / Tag für 2 Wochen.

Kräuter

Es gibt eine Vielzahl von pflanzlichen Zubereitungen, die dazu beitragen, die Funktion des hepatobiliären Systems sanft wiederherzustellen, degenerativ-dystrophische Prozesse zu stoppen und den venösen Kreislauf zu normalisieren. Besonders geschätzt bei der Behandlung von Hepatomegalie solche Rezepte:

  • Distelpulver (Mahlzeit) - 1 TL verwenden. Mit jeder Hauptmahlzeit kauen und warmes Wasser trinken. Die Behandlung dauert einen Monat.
  • Die Sammlung von Schöllkraut, Ringelblume, Huflattich und Johanniskraut (1: 1: 1: 1) wird in einer Menge von 2 EL genommen. l., 500 ml kochendes Wasser gegossen und Stunde hineingegossen. Nehmen Sie eine halbe Tasse vor einer Mahlzeit für 20 Minuten. Zulassungshäufigkeit - 3 p / Tag, Behandlungsdauer 4 Wochen.
  • Minzblätter und Johanniskraut, Mutterkrautgras und Immortellenblüten mischen 1: 1: 1: 1, nehmen 2 EL. l Sammlung erhalten. 0,5 Liter Wasser kochen. Filtern, 50 ml vor den Mahlzeiten trinken. Die Behandlung dauert einen Monat.

Prävention

Um einer Hepatomegalie vorzubeugen, ist es auch wichtig, das Körpergewicht zu überwachen, um Übergewicht zu vermeiden: Eine Diät ist nicht notwendig, wenn keine Fettleibigkeit vorliegt, aber es lohnt sich, die Diät zu kontrollieren. Wenn die Leber vergrößert wird, der Arzt jedoch keine ernsthaften Pathologien sieht, wird die Prävention weiterer Erkrankungen zur Hauptbehandlungsmaßnahme. Zu diesem Zweck werden periodische Kurse von pflanzlichen Hepatoprotektoren vorgeschrieben und der Lebensstil wird überarbeitet:

  • regelmäßige körperliche Aktivitäten zu planen;
  • Arbeits- und Ruhezeiten normalisieren;
  • Alkohol und Nikotin beseitigen;
  • Minimieren Sie die Anzahl der Stresssituationen.

Video

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Vergrößerte Leber: Behandlung von Volksheilmitteln

Eine vergrößerte Leber ist keine Krankheit, sondern eine alarmierende "Glocke", die das Organ aus irgendeinem Grund aufgehört hat zu funktionieren und seine "Arbeit" auszuführen.

Für eine ordnungsgemäße Behandlung ist es daher notwendig, die Ursache der Leberverletzung genau zu bestimmen und dann die Behandlungsmethoden zu wählen. Wenn der Patient aus irgendeinem Grund nicht mit der Behandlung der Krankheit beginnt, kann sich die vergrößerte Leber mit der Zeit zu Leberzirrhose, Hepatose oder Krebs entwickeln.

Zusammenfassung des Artikels

Die Ursachen der Krankheit

  1. Fettleibigkeit der Leberzellen (Fetthepatose oder Steatose);
  2. Cholezystitis (beeinträchtigter Abfluss der Galle durch Cholesterin-Plaques);
  3. Hepatitis;
  4. Virale und andere durch Blut übertragene Infektionen;
  5. Zirrhose;
  6. Genetische Veranlagung;
  7. Herzversagen;
  8. Verstopfung der Gefäße und Venen in der Leber;
  9. Stoffwechselstörungen (Fettleibigkeit, Diabetes);
  10. Das Auftreten von Krebs oder anderen Tumoren (Zyste, gutartiger Tumor);
  11. Vergiftung mit Alkohol oder Drogen;
  12. Steine ​​in der Gallenblase;
  13. Parasitäre Invasion.

Symptome einer vergrößerten Leber

Auf Wunsch und mit einem Minimum an Fähigkeiten können Sie eine vergrößerte Leber unabhängig bestimmen.

  • Das Gefühl von Schwere und Unbehagen in der Leber und im rechten Hypochondrium;
  • Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen, Bitterkeit im Mund;
  • Gelbfärbung der Haut, der Zunge und der Augen;
  • Nervosität, Depression, Schläfrigkeit und allgemeiner Zusammenbruch;

Hier ist nur eine ungefähre und grundlegende Liste der Symptome einer vergrößerten Leber.

Diät mit vergrößerter Leber

Bei der Behandlung ist eine Leberdiät erforderlich! Aus der Diät müssen gebratene, geräucherte und fetthaltige Nahrungsmittel ausgeschlossen werden. Die meisten Nahrungsmittel sollten pflanzlichen Ursprungs sein, Vitamine und Mineralien sollten in der Ernährung vorherrschen. Das Essen sollte in kleinen Portionen eingenommen werden, aber oft (bis zu 7-mal täglich). Wenn Sie essen, um gleiche Zeiträume einzuhalten, versuchen Sie, auf einmal zu essen.

Alkohol, Zigaretten, Saucen, Essig, Schokolade, Gewürze, Salz und Süßwaren sind die Hauptgegner einer gesunden Leber!

Behandlung einer vergrößerten Leber mit Volksmitteln

Die Behandlung einer vergrößerten Leber mit Volksheilmitteln beginnt mit der Reinigung des Körpers von "Schlacken" und Toxinen. Daher wird die Verwendung von natürlichen Gemüsesäften in großen Mengen empfohlen.

Rüben für die Leber

Rote Beete ist ein einzigartiges Gemüse, dessen Wirkung auf die Leber der Arbeit eines „Staubsaugers“ gleicht: Sie reinigt den Körper effektiv von allen stagnierenden Prozessen und entfernt Giftstoffe. In der Nahrung können Sie nicht nur das Gemüse selbst, sondern auch die Spitzen nehmen. Rüben enthalten einen einzigartigen Bestandteil von Betain, der Fett löst und nicht nur zur Erholung, sondern auch zur Zellerneuerung beiträgt. Verzehrte Rüben, vorzugsweise in roher Form. Sie können frische Säfte zubereiten, statt einer Beilage essen. Rübensaft kann mit Karotten in gleichen Mengen oder anderem Gemüse verdünnt werden. Regelmäßiger Konsum von Rübensaft verbessert den Teint und beseitigt Giftstoffe.

Kürbisbehandlung

Kürbis, ein anderes Gemüse, das für alle Lebererkrankungen unverzichtbar ist. Der Kürbis enthält eine Rekordzahl nützlicher Substanzen, die zur schnellen Regeneration und Reinigung von Leberzellen beitragen. Wenn Sie rohen Kürbis mit Honig essen, bringt dieses Gerät das Cholesterin schneller hervor als viele teure Medikamente. Sie können den Kürbis in Form von Saft verzehren. Tagespreis von 1 Tasse pro Tag. Einige Leute mischen frisch gemachten Kürbissaft mit Zucchini oder Karottensäften - beides ist sehr hilfreich. In Ihrer Freizeit können Sie Kürbiskerne essen, was auch nützlich ist.

Persimmon-Behandlung

Persimmon enthält grobe Fasern, die bis zu 60% aller Toxine und Karzinogene entfernen können. Daher müssen Sie dieses Produkt so oft wie möglich essen!

Achten Sie bei der Behandlung einer vergrößerten Leber darauf, einer Diät zu folgen und essen Sie viel Gemüse, das schädliche Giftstoffe aus dem Körper entfernen kann.

Weitere Materialien zum Thema:

Wir freuen uns sehr, dass Sie, liebe Leser, zunehmend auf den Seiten unseres Blogs erscheinen. Speziell für Sie gibt es ein Team von professionellen Ernährungswissenschaftlern, Homöopathen und Volksheilern.

Wenn Sie das Material gelesen haben und es für Sie nützlich war, teilen Sie es bitte in sozialen Netzwerken. Wir werden Ihnen sehr dankbar sein!

Vergrößerte Leberbehandlung

Hepatomegalie oder einfach eine vergrößerte Leber ist keine unabhängige Diagnose, sondern ein Symptom einer anderen Krankheit. Ursachen dafür können einige Erkrankungen der Atmungsorgane, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Wurmbefall, Vergiftungen mit Giften, Medikamente und natürlich auch Erkrankungen der Leber selbst sein (Zyste, Zirrhose usw.). Was tun, wenn die Leber vergrößert wird - die traditionelle Medizin hilft, dieses Problem zu lösen. Zunächst müssen Sie jedoch die genaue Ursache für das Auftreten ähnlicher Symptome feststellen und einen erfahrenen Spezialisten konsultieren.

Die Behandlung der Volksmedizin erhöht die Leber

Die Behandlung der Hepatomegalie zielt in erster Linie auf die Beseitigung der zugrunde liegenden Erkrankung ab. In Bezug auf Drogen verschreibt der behandelnde Arzt Hepatoprotektoren und in Kombination mit ihnen wirksame Mittel der traditionellen Medizin: eine Abkochung von Salbei, Mutterkraut, Löwenzahnwurzel, Chicorée usw. Wir betrachten einige beliebte Rezepte mit vergrößerter Leber.

Salbei mit Honig

  • 1 Löffel trockener Salbei;
  • 300 ml Wasser;
  • 1 Teelöffel Honig

Wasser kochen, kochendes Wasser über das Gras gießen, ca. 30 Minuten ruhen lassen und nach Zugabe von Honig weitere 30 Minuten stehen lassen. Es wird empfohlen, morgens einen Sud aus leerem Magen zu nehmen.

Chicorée-Dekokt

  • 1 Teelöffel gehackte Zichorienwurzel;
  • 2 Gläser Wasser.

Die gehackte Wurzel mit kochendem Wasser gießen, ins Feuer schicken und 10-15 Minuten kochen lassen. Für ein halbes Glas muss man dreimal täglich medizinische Brühe trinken.

Sonnenblumenöl

  • Trinken Sie 50 ml unraffiniertes Sonnenblumenöl;
  • Legen Sie sich auf Ihre rechte Seite und legen Sie ein Heizkissen darunter.
  • Bleiben Sie eine Stunde in dieser Position und denken Sie nur an etwas Angenehmes.
  • Ähnliche Vorgänge werden zweimal täglich durchgeführt: morgens auf nüchternen Magen und kurz vor dem Schlafengehen.

Die Behandlung einer Lebererkrankung beinhaltet das Befolgen einer Diät. Es ist auch nützlich, jeden Tag 100-150 Gramm gekochte Rüben zu essen. Ein wirksames Volksheilmittel gegen Hepatomegalie ist ein Kürbis. Es wird empfohlen, den ganzen Tag roh zu reiben. Die tägliche Dosis des gegessenen Kürbises beträgt 0,5 kg. Wenn Sie an einem Tag nicht so viel Kürbispüree essen können, können Sie es durch frisch gepressten Saft ersetzen.

Eine gute Wirkung auf die Leber und lindert Schmerzen von Cranberrysaft oder Fruchtgetränk. Es ist sinnvoll, morgens einen leeren Magen und Erdbeersaft zu sich zu nehmen. Nur eine halbe Tasse reicht aus. Gut hilft und Gurke vom Sauerkraut. Es wird empfohlen, ein halbes Glas pro Tag zu trinken, und Sie können es mit Tomatensaft mischen.

Was ist zu tun, wenn Leberhilfsmittel vergrößert werden?

Der Artikel ist informativ. Beratung ist erforderlich.

Vergrößerte Leber: Behandlung von Volksheilmitteln

Eine vergrößerte Lebergröße tritt bei jeder Krankheit auf. Wenn Sie Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit und Bauchschmerzen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine vergrößerte Leber, deren Behandlung mit Volksmitteln auch nur auf Empfehlung eines Arztes erfolgen soll, kann auf schwerwiegende gesundheitliche Probleme hinweisen.

Volksheilmittel bei der Behandlung der vergrößerten Leber

Es ist nicht wert, eine vergrößerte Leber alleine zu behandeln, da eine schwere Krankheit, die eine qualifizierte medizinische Behandlung erfordert, verpasst werden kann. Die folgenden Volksheilmittel werden zur Behandlung einer vergrößerten Leber verwendet:

1. Honig 1/3 Tasse Honig gemischt mit ein paar Tropfen Zitronensaft oder Hagebuttenbouillon. Vorbereitete Heilmischung muss tagsüber verbraucht werden. Sie können auch zwei Teelöffel Naturhonig in einem Glas warmem Wasser auflösen und das vorbereitete Mittel dreimal täglich trinken.

2. gekochte Rüben Jeden Tag müssen Sie 150 Gramm gekochte Rüben essen. Sie können es mit Pflanzenöl füllen.

3. Kürbis. 500 Gramm geriebener roher Kürbis werden pro Tag gegessen. Ersetzen Sie den geriebenen Kürbis ½ Tasse Kürbissaft. Sie können auch ungefähr drei Kilogramm gebackenen oder gekochten Kürbis für einen Tag essen.

4. Walderdbeeren Saft wird aus der Walderdbeere gepresst und morgens wird ½ Tasse auf leeren Magen getrunken.

5. Cranberries Dem Tee wird Cranberrysaft zugesetzt. Sie können auch einfach Saft aus Cranberries machen und mehrmals täglich ein Glas trinken.

6. Pflanzenöl Das Öl sollte morgens 50 ml auf nüchternen Magen sowie vor dem Zubettgehen getrunken werden. Sobald die angegebene Menge Pflanzenöl getrunken ist, ist es notwendig, sich auf die rechte Seite zu legen und ein warmes Heizkissen darunter zu legen. Es ist notwendig, eine Stunde zu liegen.

7. Sauerkraut. Es wird in diesem Fall das Gurkensauerkraut verwendet. Es sollte jeden Tag in einer Menge von ½ Tasse getrunken werden. Tomatensaft kann auch Sauerkrautgurke hinzugefügt werden.

8. Wacholderbeeren Sie kauen auf leerem Magen. Pro Tag können bis zu 14 Beeren gekaut werden. Es ist besser, die Dosis schrittweise zu erhöhen.

9. Apfelsaft In 500 Milliliter Apfelsaft wird ¼ Tasse Honig hinzugefügt. Gekochtes Mittel wird viermal täglich in ½ Tasse eingenommen.

10. Walnüsse. Zerkleinerte Walnüsse werden mit der gleichen Menge Honig versetzt. Die Mischung wird den ganzen Tag über gerührt und gegessen.

Ernährung mit vergrößerter Leber

Die Behandlung einer vergrößerten Leber muss mit einer speziellen Diät kombiniert werden. Eine Diät mit einer vergrößerten Leber umfasst empfohlene und verbotene Lebensmittel.

Empfohlen bei einem vergrößerten Leberfutter:

- Gemüse (Karotten, Blumenkohl, Kürbis, Zucchini);
- Früchte (Trauben, Pflaumen, Äpfel);
- Pflanzenfett;
- natürlicher Honig Kann eine milde choleretische Wirkung haben;
- grüner Tee. Es hilft, Giftstoffe aus der Leber zu entfernen.

- fette Saucen;
- Zucker;
- Konserven;
- fetthaltiges Fleisch
- Salz;
- Margarine;
- Weißbrot und Gebäck;
- Fett;
- Schokolade;
- süße Sirupe
- kohlensäurehaltige Getränke;
- Gewürze und scharfe Gewürze;
- starker Tee;
- Kaffee;
- Essig

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • Unsere kleineren Brüder (186)
  • Silvester (144)
  • Alles für den Gartengemüsegarten (943)
  • Gartentricks (315)
  • Gartengestaltung (224)
  • Pflege für Zimmerpflanzen (27)
  • Schädlingsbekämpfung (20)
  • Dekoration, Design (663)
  • Decoupage (16)
  • Kinder (412)
  • Gesundheit & Schönheit (4252)
  • Behandlung von Volksmedizin (918)
  • Make-up, Gesichts- und Körperpflege (565)
  • Diäten (479)
  • Reformkost (284)
  • Krankheiten, Ursachen, Behandlung (145)
  • Haarpflege (125)
  • Sport und Fitness (120)
  • Tests (19)
  • Interessant und informativ (3064)
  • Historische Fakten (247)
  • Das schöne ist in der Nähe (78)
  • Photoshop-Tutorials (33)
  • Malerei (31)
  • Wie mache ich ein Tagebuch auf LI.RU (214)
  • Bücher, Zeitschriften (302)
  • Rezepte (5401)
  • Backen, Teigwaren (2701)
  • Desserts, Sahne (222)
  • Billets für den Winter (126)
  • Dekoration (103)
  • Getränke (101)
  • Saucen (22)
  • Fleischrezepte (862)
  • Gemüserezepte (354)
  • Fischrezepte (224)
  • Suppenrezepte (162)
  • Rezepte für kalte Vorspeisen, Salate (684)
  • Musik (785)
  • Tipps und Tricks (306)
  • Software für Computer (123)
  • Handarbeiten (6690)
  • Stricken (3258)
  • Nähen (3373)
  • Poesie, Poesie (654)
  • Geheimwissen, Esoterik, Magie, Gebete, Mystiker (5377)
  • Kluge Gedanken, Zitate (379)
  • Humor (483)

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Interessen

-Freunde

-Regelmäßige Leser

-Gemeinschaften

-Statistik

Vergrößerte Leber - Symptome, Volksheilmittel

Eine vergrößerte Lebergröße tritt bei jeder Krankheit auf. Wenn Sie Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit und Bauchschmerzen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine vergrößerte Leber, deren Behandlung mit Volksmitteln auch nur auf Empfehlung eines Arztes erfolgen soll, kann auf schwerwiegende gesundheitliche Probleme hinweisen.

Volksheilmittel bei der Behandlung der vergrößerten Leber

Es ist nicht wert, eine vergrößerte Leber alleine zu behandeln, da eine schwere Krankheit, die eine qualifizierte medizinische Behandlung erfordert, verpasst werden kann. Die folgenden Volksheilmittel werden zur Behandlung einer vergrößerten Leber verwendet:

1. Honig 1/3 Tasse Honig gemischt mit ein paar Tropfen Zitronensaft oder Hagebuttenbouillon. Vorbereitete Heilmischung muss tagsüber verbraucht werden. Sie können auch zwei Teelöffel Naturhonig in einem Glas warmem Wasser auflösen und das vorbereitete Mittel dreimal täglich trinken.

2. gekochte Rüben Jeden Tag müssen Sie 150 Gramm gekochte Rüben essen. Sie können es mit Pflanzenöl füllen.

3. Kürbis. 500 Gramm geriebener roher Kürbis werden pro Tag gegessen. Ersetzen Sie den geriebenen Kürbis ½ Tasse Kürbissaft. Sie können auch ungefähr drei Kilogramm gebackenen oder gekochten Kürbis für einen Tag essen.

4. Walderdbeeren Saft wird aus der Walderdbeere gepresst und morgens wird ½ Tasse auf leeren Magen getrunken.

5. Cranberries Dem Tee wird Cranberrysaft zugesetzt. Sie können auch einfach Saft aus Cranberries machen und mehrmals täglich ein Glas trinken.

6. Pflanzenöl Das Öl sollte morgens 50 ml auf nüchternen Magen sowie vor dem Zubettgehen getrunken werden. Sobald die angegebene Menge Pflanzenöl getrunken ist, ist es notwendig, sich auf die rechte Seite zu legen und ein warmes Heizkissen darunter zu legen. Es ist notwendig, eine Stunde zu liegen.

7. Sauerkraut. Es wird in diesem Fall das Gurkensauerkraut verwendet. Es sollte jeden Tag in einer Menge von ½ Tasse getrunken werden. Tomatensaft kann auch Sauerkrautgurke hinzugefügt werden.

8. Wacholderbeeren Sie kauen auf leerem Magen. Pro Tag können bis zu 14 Beeren gekaut werden. Es ist besser, die Dosis schrittweise zu erhöhen.

9. Apfelsaft In 500 Milliliter Apfelsaft wird ¼ Tasse Honig hinzugefügt. Gekochtes Mittel wird viermal täglich in ½ Tasse eingenommen.

10. Walnüsse. Zerkleinerte Walnüsse werden mit der gleichen Menge Honig versetzt. Die Mischung wird den ganzen Tag über gerührt und gegessen.

Ernährung mit vergrößerter Leber

Die Behandlung einer vergrößerten Leber muss mit einer speziellen Diät kombiniert werden. Eine Diät mit einer vergrößerten Leber umfasst empfohlene und verbotene Lebensmittel.

Empfohlen bei einem vergrößerten Leberfutter:

- Gemüse (Karotten, Blumenkohl, Kürbis, Zucchini);
- Früchte (Trauben, Pflaumen, Äpfel);
- Pflanzenfett;
- natürlicher Honig Kann eine milde choleretische Wirkung haben;
- grüner Tee. Es hilft, Giftstoffe aus der Leber zu entfernen.

- fette Saucen;
- Zucker;
- Konserven;
- fetthaltiges Fleisch;
- Salz;
- Margarine;
- Weißbrot und Gebäck;
- Schmalz;
- schokolade;
- süße Sirupe;
- kohlensäurehaltige Getränke;
- Gewürze und scharfe Gewürze;
- starker Tee;
- Kaffee;
- Essig

Was bedeutet Lebervergrößerung?

Eine vergrößerte Leber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom für ein Leberproblem. In der Medizin wird dieses Phänomen als Hepatomegalie bezeichnet und bedeutet, dass die Leber ihre Funktionen nicht mehr ausführt. Wenn die Hepatomegalie nicht behandelt wird, kann dies zur Entwicklung einer tödlichen Krankheit führen - Leberversagen. Um eine Zunahme der Leber festzustellen, ist eine routinemäßige körperliche Untersuchung ausreichend.

Um die Ursachen zu ermitteln, ist eine gründlichere Forschung und Analyse erforderlich:

Ultraschall oder Tomographie zur genauen Bestimmung der Lebergröße und zur Beurteilung des Gesamtzustands.

MRT - zeigt den Zustand der Gallengänge genau an.

Blutuntersuchungen Erforderlich für die Untersuchung von Leberenzymen, das Vorhandensein von Virusinfektionen und anderen Erkrankungen.

Biopsie. Diese Studie wird bei Verdacht auf Krebs oder fette Erkrankungen verschrieben.

Ursachen der Lebervergrößerung

Fetthepatose (eine große Anzahl von Fettzellen in der Leber).

Cholestatische Hepatose (Verletzung des Abflusses der Galle)

Virale oder bakterielle infektionen

Erbkrankheiten im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen

Durchblutungsstörungen:

Lebervenenblockade

Fettstoffwechselstörungen

Symptome einer Lebervergrößerung

Die Vergrößerung der Leber kann unabhängig vom Auftreten solcher Symptome bestimmt werden:

Beschwerden im rechten Hypochondrium, Schweregefühl

Dyspeptische Erkrankungen - Übelkeit, Sodbrennen, Stuhlwechsel, Aufstoßen, begleitet von einem unangenehmen Geruch.

Verfärbung der für Hepatomegalie charakteristischen Hautfarbe.

Verhaltensänderungen - Nervosität, Reizbarkeit, Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit.

Da die oben genannten Anzeichen auf andere Erkrankungen des Körpers hindeuten können, sollten Sie sich für eine genaue Diagnose an einen Spezialisten wenden. Es ist nicht nötig, den Arztbesuch zu verzögern - rechtzeitig getroffene Maßnahmen tragen dazu bei, ernsthafte Folgen zu vermeiden.

Vergrößerte Leber bei einem Kind

Bei Säuglingen kann eine vergrößerte Leber mit Gelbsucht des Neugeborenen in Verbindung gebracht werden. Sie braucht keine Behandlung, da sie innerhalb eines Monats vergeht. Die Ursachen für diesen Zustand können Geburtstrauma, Diabetes und andere Störungen des endokrinen Systems der Mutter sein.

Als Kind unter 7 Jahren ist die Hepatomegalie ein völlig normales physiologisches Phänomen. Es gilt als normal, wenn die Leber des Babys leicht über die Rippen (1–2 cm) hinausragt. Wenn das Kind wächst, wird die Leber normal. In jedem Fall wird der Arzt am genauesten feststellen, ob das Kind behandelt werden muss.

Bei Kindern kann eine vergrößerte Leber auf folgende Erkrankungen hindeuten:

Entzündungsprozesse im Körper.

Angeborene TORCH-Infektionen

Die Niederlage der Leber mit Toxinen oder Drogen.

Metabolische Pathologie

Erkrankungen der Gallenwege, Verstopfung der Gallenwege

Metastasen oder Tumoren

Anlass zur Sorge ist eine Zunahme der Leber bei Kindern in Kombination mit anderen „Gefahrensignalen“: Fieber, Vagennetzwerk im Bauchraum, Erbrechen, Hautausschlag, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit und gelbe Schleimhäute. Wenn diese Anzeichen auftreten, wird der Kinderarzt eine Konsultation mit einem Hepatologen, Infektionskrankheiten-Spezialisten und Gastroenterologen vereinbaren. Um die genaue Ursache einer Leberzunahme zu ermitteln, sind eine Reihe von Tests und ein Ultraschall erforderlich.

Behandlung einer vergrößerten Leber mit Volksmitteln

Unsachgemäße Ernährung, Alkoholmangel, frische Luft, sitzende Arbeit, alle diese Faktoren wirken sich nachteilig auf die Leberarbeit aus. Rezepte der traditionellen Medizin helfen nur dann, wenn keine Kontraindikationen für einzelne Komponenten vorliegen oder eine vergrößerte Leber nicht mit einer schweren Erkrankung assoziiert ist.

Die Leber reinigen. Drei Tage vor Beginn der Leberreinigung sollten alle Fleischgerichte vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Am Tag des Eingriffs müssen Sie warmes Wasser trinken, sich hinlegen und ein Heizkissen auf die rechte Seite legen. Das Aufwärmen der Leber dauert mindestens drei Stunden. Danach trinken Sie 100 g Pflanzenöl - Sonnenblume oder Olivenöl, verdünnt mit gekochtem Wasser. Dann legen Sie das Heizkissen wieder auf die rechte Seite. Diese Methode entfernt angesammelte Schlacken effektiv und hilft dabei, die normale Lebergröße wiederherzustellen. Pflanzenöl kann durch eine Lösung von Magnesiumsulfat (Magnesia) in einer Menge von 20 g Pulver pro 70 ml Wasser ersetzt werden. Bei einem Anstieg der Leber wird dieses Verfahren mindestens einmal pro Woche über mehrere Monate durchgeführt.

Mumie Bei jeder Lebererkrankung wird die Impulstherapie mit Mumie empfohlen. Es kann in der Apotheke in Form von Kapseln erworben werden. Eine Kapsel wird in Wasser gelöst und einmal täglich eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten eingenommen. Nach zwei Wochen täglicher Einnahme machen sie 10 Tage Pause.

Ein Mittel gegen Schmerzen in der Leber. Wenn die Lebervergrößerung von Koliken begleitet wird, hilft Pfefferminztee. Es erhöht den Fluss der Galle und lindert Schmerzen. Das Werkzeug wirkt effizienter, wenn gleichzeitig mit der Brühe wärmende Kompressen von Leinsamen verwendet werden. Ein Glas Samen, in einer Kaffeemühle zerkleinert, in einen Gazebeutel eingewickelt und 10-12 Minuten in kochendes Wasser getaucht. Dann ein wenig abkühlen und auf der wunden Stelle auftragen. Um den Effekt zu verstärken, wird Kompresse mit einem Wollschal fixiert. Behalte es sollte nicht länger als 30 Minuten sein.

Wenn ein Lebertumor diesem Rezept hilft: Schachtelhalmgras (100 g) wird mit Traubenwein (1 l) gegossen und 10-12 Tage an einem dunklen Ort bestanden. Der Behälter mit der Mischung muss regelmäßig geschüttelt werden. Dann wird die Mischung zum Kochen gebracht und eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht. Akzeptieren Sie morgens und abends um 50.

Lorbeerblatt ist ein gutes Mittel zur Vergrößerung der Leber. 200-250 Stück Trockene Blätter werden zerdrückt und mit Honig vermischt (10 Esslöffel). Dann gießen Sie einen Liter Wasser und kochen Sie. Die Mischung sollte genau zur Hälfte eingekocht sein. Nach dem Sieben ist das Produkt einsatzbereit. Es ist wünschenswert, vor dem Schlafengehen zu trinken, in Form von Hitze für ein halbes Glas.

Hühnereier Um die Leber zu stoppen, hilft das Eigelb der Hühnereier. Sie müssen zwei Eigelb schlagen und trinken. Trinken Sie nach einer halben Stunde ein Glas warmes Wasser, legen Sie sich hin und legen Sie ein Heizkissen auf die rechte Seite. Das Werkzeug reinigt die Gallengänge gut.

Um einen Anstieg der Leber zu verhindern, sind Abkochungen von Hagebutten, Birkenblättern, Maisnarben und Halbkrautkräutern nützlich. Einige von ihnen wirken allgemein belebend auf den Körper und eignen sich ideal als Alternative zur üblichen morgendlichen Tasse Kaffee. Andere dagegen wirken beruhigend und sollten vor dem Schlafengehen verwendet werden. Eine gute reinigende Wirkung wird von Mariendistel, Barmertnik, Schafgarbe erzielt. Die Aufnahme von Heilkräutern sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Ursachen und Behandlung von vergrößerter Leber: Diät- und Volksmedizin

Eine vergrößerte Leber ist keine Krankheit, sondern nur ein „Alarm“, der besagt, dass die Drüse aus irgendeinem Grund ihre Fähigkeit verloren hat, ihre Funktionen vollständig auszuüben. In diesem Fall ist es erforderlich, die Ursachen des Problems zu ermitteln, die Behandlung zu beginnen, eine spezielle Diät mit einer vergrößerten Leber zu beobachten. Wenn nicht aus irgendeinem Grund nicht die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um der Krankheit rechtzeitig entgegenzuwirken, können die Folgen schwerwiegende Krankheiten werden - Hepatose, Zirrhose und sogar ein Tumor.

Ursachen für Abweichungen von der Norm

Die Ursache der vergrößerten Leber liegt in Verbindung mit der bevorzugten Behandlungsmethode. In der Tat ist Hepatomegalie keine Diagnose. Daher muss vor der Bereitstellung von Unterstützung die Ätiologie bestimmt werden. Der Grund für diese Abweichung sind oft die folgenden Verletzungen im Körper:

  • Fetthepatose;
  • Hepatitis;
  • frühe zirrhose;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • Herzversagen;
  • Zyste;
  • Krebs;
  • Niederlage von Hepatozyten.

Der rechte Leberlappen wird am wahrscheinlichsten durch starken Stress erhöht. Was die linke Seite betrifft, so hat sie meistens Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, die sich unmittelbar auf die Arbeit dieses Lappens auswirken. Aufgrund der diffusen Proliferation der Größe des Organs kommt es zu einer systematischen Atrophie der Hepatozyten, wonach diese durch fibröses Gewebe ersetzt wird. Die Leber wächst reibungslos, wenn sie zunimmt, beginnt sie die Organe in der Nähe stärker unter Druck zu setzen. Dies führt zu einer Veränderung ihrer Form und zur Verschlechterung des menschlichen Zustands. Daher sollte die Behandlung sofort beginnen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Volkshilfsmittel mit einem Anstieg der Leber bei Erwachsenen können als Hilfsstoffe verwendet werden, wobei sie die grundlegenden Anforderungen des Arztes nicht ersetzen und nicht aufheben.

  1. Für das erste Produkt müssen Sie fein gemahlenen Zimt (2 Esslöffel) mit 500 ml Honig mischen. Nehmen Sie die Mischung in regelmäßigen Abständen viermal täglich auf leeren Magen ein.
  2. Die Leber- und Gallenwege reinigen die Maisnarben. Sie benötigen zwei reife Narben, die Sie zum Brühen und Trinken von 300-400 ml benötigen.
  3. Ein gutes Werkzeug sind 100 g gekochte Rüben. Dieses Produkt ist nicht nur für die Gesundheit der Leber, sondern auch für den Allgemeinzustand der Person von Nutzen.
  4. Walnüsse mit Honig tragen ebenfalls zur Behandlung bei. Um das Ergebnis zu erhalten, müssen sie jeden Tag 100 g zu sich nehmen.
  5. Die Behandlung der Volksheilmittel wird auch durch die Mumie durchgeführt. In der Apotheke können Sie sie in Form von Kapseln kaufen. Am Tag müssen Sie eine Kapsel essen. Vor Gebrauch in Wasser einweichen. Diese Prozedur sollte innerhalb einer Woche durchgeführt werden, danach sollten Sie sich zehn Tage ausruhen.
  6. Hepatomegalie, begleitet von Schmerzen, kann mit Minztee behandelt werden. Es hilft, Koliken in der Gallenblase zu entfernen und den Abfluss zu verbessern. Eine schnellere Wirkung dieses Mittels kann erzielt werden, wenn Sie Leinsamenkompressionen hinzufügen. Es ist notwendig, die Samen in einer Kaffeemühle zu zerdrücken, sie in einen Beutel mit losem Stoff zu legen und dann zehn Minuten in kochendes Wasser zu legen. Die Kompression dauert eine halbe Stunde und kann zusätzlich mit einem warmen Tuch oder einem Tuch umwickelt werden.
  7. Lorbeerblatt hilft bei der Behandlung einer vergrößerten Leber. Es ist erforderlich, mit einer großen Menge Honig zu hacken und zu mischen: zehn Gramm pro 200 g Blatt. l Liebling Diese Mischung wird dann in ein Gefäß mit 1000 ml Wasser gegeben und gekocht, bis die Hälfte des Gefäßvolumens verdampft ist. Ein warmes Werkzeug braucht näher, um in 100 ml zu schlafen.
  8. Im Arsenal der traditionellen Medizin gibt es eine andere Methode, die die Galleproduktion normalisiert. Diese Methode besteht aus: Zwei Eier werden geschlagen und getrunken, nach einer halben Stunde wird ein Glas warmes Mineralwasser ohne Kohlensäure getrunken. Danach legen Sie ein Heizkissen unter die rechte Seite und legen Sie sich darauf.

Diät mit vergrößerter Leber

Eine Diät mit vergrößerter Leber ist die Hauptbedingung für eine erfolgreiche Behandlung. Bei Hepatomegalie beschleunigt eine gesunde Ernährung in Kombination mit einer richtig ausgewählten Behandlung die Genesung erheblich. In der täglichen Speisekarte müssen sowohl ein Kind als auch ein Erwachsener Lebensmittel enthalten, die reich an Vitaminen, Kohlenhydraten und Ballaststoffen sind. Gleichzeitig ist es notwendig, die Fettaufnahme zu minimieren.

Essen sollte gekocht, gebacken oder gedämpft sein. Zusätzlich sollte die Nahrungsaufnahme 5-7 mal am Tag unterbrochen werden, damit die gegessenen Speisen schneller verdaut werden.

Zulässige Produkte

Oft fragen Patienten, was sie bei Lebererkrankungen essen sollen. Für einen Patienten umfasst eine Diät für Hepatomegalie die folgenden Produkte:

  • magerer Fisch;
  • diätetisches Fleisch;
  • Cracker und Cracker;
  • jegliches Gemüse und Obst;
  • Pasta;
  • etwaiges Getreide;
  • Kleie- oder Roggenbrot;
  • Honig, Marmelade und Marmelade.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Herstellung dieser Produkte gewidmet werden. Fry kann nichts davon sein. In der Anfangsphase der Behandlung sollten strikte Diät- und Essenszeiten eingehalten werden. Wenn die Symptome vorüber sind, verbessert sich der Zustand. Das Menü kann mit anderen Produkten erweitert werden. Dabei sollten Sie auf Ihre Leber hören, damit die gefährlichen Symptome nicht wiederkehren.

Verbotene Produkte

Mit einer vergrößerten Leber kann man folgende Nahrungsmittel nicht essen:

  • Süßwasser (Limonade);
  • frisch gebackenes Brot;
  • eingelegtes Gemüse;
  • Schweinefleisch;
  • mutiger Fisch;
  • Brühe auf Fleisch und Fisch;
  • Pilze in jeglicher Form;
  • geräuchertes Fleisch;
  • scharfe Gemüse (Zwiebeln, Knoblauch);
  • alkoholische Getränke;
  • Süßwaren;
  • Kuchen, Torten, Gebäck;
  • Kaffee und Kakao.

Der Konsum dieser Produkte ist unerwünscht, da dies eine Verschlimmerung der Krankheit auslösen kann.

Beispielmenü für die Woche

Eine Ernährung mit einer vergrößerten Leber sollte reich an Getränken und Lebensmitteln enthalten, die reich an Eiweiß, Mineralien und Vitaminen sind. Ein Mangel dieser Substanzen kann den Körperzustand negativ beeinflussen. Bei der Erstellung einer täglichen Diät sollte daher beachtet werden, dass der Kaloriengehalt nicht mehr als 3000 kcal, 90 g Proteine ​​und Fette, 500 g Kohlenhydrate betragen sollte. Wir bieten Ihnen eine visuelle Diätkarte für eine Woche.

  • Frühstück - Haferflocken und schwarzer Tee.
  • Das zweite Frühstück - grüner Apfel und Saft.
  • Mittagessen - gedünstete Fischkoteletts, Bratapfel.
  • Snack - Kefir oder Hüttenkäse.
  • Abendessen - frisches Gemüse.
  • Frühstück - Kekse und Kräutertee.
  • Das zweite Frühstück besteht aus Trockenfrüchten.
  • Mittagessen - gekochtes Kalbfleisch oder Fisch mit gedünstetem Gemüse.
  • Teezeit - Diätkekse und -saft.
  • Abendessen - gedünstetes Gemüse und grüner Apfel.
  • Frühstück - ein Glas Milch oder Kefir.
  • Das zweite Frühstück - Diätkekse und schwarzer Tee.
  • Mittagessen - Hühnersuppe, Kleiebrot.
  • Snack - Obst- und Beeren-Käsekuchen.
  • Abendessen - Kräutertee mit Keksen.
  • Frühstück - Haferflocken, Tee und Gebäck.
  • Das zweite Frühstück - Kompott oder Naturgelee.
  • Mittagessen - gekochter Fisch und Cracker.
  • Sicher, Haferkekse und Tee.
  • Abendessen - Koteletts aus Gemüse, Roggenbrot.
  • Frühstück - Pasta, Brühe Hüften.
  • Das zweite Frühstück - Kekse und Saft.
  • Mittagessen - Rinderbrühe, Gemüse und Kleiebrot.
  • Sicherer Milchbrei und gekochtes Gemüse.
  • Abendessen - Kräutertee mit Honig.
  • Frühstück - Buchweizen mit Milch, Tee mit Zitrone.
  • Das zweite Frühstück - Hühnerleber, Salat aus Lieblingsfrüchten.
  • Mittagessen - Hühnchen mit gedünstetem Gemüse.
  • Teezeit - eine ganze Orange, Tee und Kekse.
  • Abendessen - ein Glas Joghurt oder Kefir.
  • Frühstück - Quarkkuchen und grüner Tee.
  • Das zweite Frühstück - Kekse und natürlicher Saft.
  • Mittagessen - Hühnerbrühe, Kleiebrot.
  • Teezeit - trockene Kekse und schwarzer Tee.
  • Abendessen - Brei mit Milch und Gemüse.

Ein gesunder Lebensstil und richtige Ernährung ist eine hervorragende Prävention von Lebererkrankungen. Alkohol, Rauchen und Übergewicht - dies alles ist eine zusätzliche Belastung der Drüse, die zum teilweisen oder vollständigen Ausfall der Leber führen kann.

Video

Richtige Ernährung für schwere Lebererkrankungen.

Ursachen und Behandlung der vergrößerten Leber. Spezielle Diät. Volksheilmittel

Jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens ständig mit schädlichen Faktoren konfrontiert, die den gesamten Körper negativ beeinflussen. Die Leber ist einer der wichtigsten Verteidiger und leidet zuerst. Es ist die Synthese von Enzymen, Galle und Hormonen.

  • Schnelle Navigation zum Artikel:
  • Ursachen der Lebervergrößerung
  • Erkennungszeichen: Hauptsymptome
  • Wie behandeln?
  • Beliebte und wirksame Medikamente
  • Volksheilmittel zur Behandlung der Leber
  • Spezielle Diät
  • Diätkost: eine grobe Speisekarte für die Woche
  • Bewertungen

Wenn die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt ist, vergrößert sich die Leber. Da es sich nicht um eine separate Krankheit handelt, werden Symptom, Behandlung und Diät nur nach Feststellung der Ursache verordnet.

Pünktlich zu sein ist sehr wichtig, denn wenn die Hepatomegalie nicht behandelt wird, können die Folgen tödlich sein. Nur in Einzelfällen ist eine große Leber eine Variante der Norm (wenn eine Person groß und groß ist). In anderen Fällen handelt es sich um ein Warnzeichen.

Der erste Schritt ist eine umfassende Prüfung. Obwohl eine vergrößerte Leber normalerweise von einem Arzt mit einer Standarduntersuchung erkannt wird. Um das Problem genauer zu untersuchen, werden zusätzliche Studien vorgeschrieben, die 100% der Informationen ergeben:

- Untersuchung der Durchgängigkeit und des allgemeinen Zustands des Gallengangs - der Kernspintomographie (MRI);

Zur genaueren Bestimmung der Veränderungen der Leberform und ihres Zustands sollte der Ultraschall verwendet werden

- zur genaueren Bestimmung von Veränderungen der Leberform und ihres Zustands - Ultraschall;

- zur Erkennung von Infektionen, Viren und Leberenzymen - verschiedene Arten von Blutuntersuchungen;

- Mit der Wahrscheinlichkeit, Krebs zu entwickeln - eine Biopsie.

Ursachen der Lebervergrößerung

[box type = "info"] Für ein reibungsloses Funktionieren muss die Leber überschüssige Fettsäuren ansammeln, aus denen Enzyme und Hormone gebildet werden. Einige Krankheiten und bestimmte Zustände können die Größe des Organs erhöhen und Funktionsstörungen hervorrufen. [/ Box]

Wenn die Leber vergrößert wird, werden die Ursachen untersucht und basierend auf den erzielten Ergebnissen die Behandlung und Ernährung verordnet.

Hepatomegalie kann verursachen:

1. Lebererkrankung:
• Hepatitis aller Art, Zirrhose;
• Fetthepatose;
• Ansammlung von Gallenfarbstoff;
• Infektionen (Mononukleose, Malaria, Typhus).

3. Gefäßerkrankungen und Erkrankungen, die durch Funktionsstörungen im Kreislaufsystem verursacht werden:
• Verstopfung der Venen der Leber;
• Herzversagen.

4. Vergiftungen infolge der Einnahme einer ungerechtfertigt großen Menge von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln oder Vergiftungen durch verschiedene Arten von Giften (einschließlich Alkohol).

5. Infektion mit Helminthen (zum Beispiel Leberchinokokkose).

6. Gallensteinkrankheit

7. Das Auftreten von Tumoren:
• Zysten;
• Krebstumoren;
• gutartige Tumoren.

Erkennungszeichen: Hauptsymptome

Für viele Menschen kann sich die Hepatomegalie lange Zeit in keiner Weise manifestieren. Was soll bewachen?

  1. Unwohlsein und Schweregefühl rechts im Oberbauch.
  2. Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen.
  3. Das Auftreten von Sodbrennen, Übelkeit, Verstopfung (Durchfall), Mundgeruch.
  4. Verhaltensänderungen: Reizbarkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit.
  5. Allgemeines Unwohlsein.
Bei Vorhandensein von Hepatomegalie tritt rechts im oberen Teil der Bauchhöhle ein Gefühl von Unbehagen und Schwere auf.

Wie behandeln?

Eine ausführliche Untersuchung durch einen Arzt zeigt, wie stark sich die Leber vergrößert, die Gründe dafür. und die vorgeschlagene Behandlung, Diät. Es ist am besten, alle Empfehlungen sofort nach der Terminvereinbarung zu befolgen.

Je später die Behandlung beginnt, desto höher ist das Risiko eines Leberversagens.

[box type = "warning"] Vorsicht! In schwierigen Fällen kann ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. [/ Box]

Wenn Sie sofort ins Krankenhaus gehen, können die normale Größe und die ordnungsgemäße Funktion dieses Körpers wiederhergestellt werden.

Eine geeignete Behandlung, wenn die Leber vergrößert wird (abhängig von den Gründen), besteht in der medikamentösen Therapie vor dem Hintergrund der Diät und der Ergänzung zusätzlicher Vitamine.

Bei geringfügigen Verstößen, die nicht mit schweren Krankheiten verbunden sind, helfen Volksheilmittel gut. Es ist wünschenswert, dass Sie Ihren Lebensstil komplett ändern - gehen Sie auf gesunde Ernährung, nehmen Sie sich Zeit, um Sport zu treiben.

Bei bösartigen Tumoren und Zysten ist die einzige wirksame Behandlung ein chirurgischer Eingriff.
[box type = "shadow"] Verpassen Sie nicht die hilfreichen Ratschläge von Ärzten: So können Sie klebrige Lippen schnell heilen. Effektive Wege und Mittel. [/ box]

Beliebte und wirksame Medikamente

Bis zur Klärung der Ursachen von Leberfunktionsstörungen ist eine strikte Diät angezeigt. Und die Behandlung der Vergrößerung dieses Organs muss strikt von einem Arzt kontrolliert werden.

Um die Arbeit der Leber zu normalisieren, werden dem Patienten Hepatoprotektoren verschrieben - Arzneimittel, die die Funktionalität des Organs positiv beeinflussen.

Gepabene

Die Droge Gepabene basiert auf pflanzlichen Bestandteilen: Mariendistel und Dymnyanki. Achtung! Die Einnahme dieses Medikaments ist mit Alkohol nicht vereinbar.

Ovesol - basierend auf Pflanzenextrakten: Immortelle, Minze, Kurkuma, Hafer usw.

Galsthena ist ein homöopathisches Mittel zur Wiederherstellung der Leberfunktionen.

Essentiale (Essentiale Forte) - basiert auf Sojabohnen und Rizinusöl.

Essliver - enthält neben Phospholipiden Vitamine der Gruppe B.

Artihol (Hofit, Artischockenextrakt) ist ein hepatotropes, choleretisches Mittel.

Hepatamin - genommen zum Schutz der Leber während eines Antibiotikakurses, normalisiert seine Arbeit.

Volksheilmittel zur Behandlung der Leber

Für die Behandlung der Leber, die vergrößert wird, und die Beseitigung der Ursachen, die diesen Zustand verursacht haben, werden neben Medikamenten auch Volksrezepte erfolgreich eingesetzt. Die Einhaltung einer speziellen Diät ist erforderlich.

1. Gekochter Rübensalat
Wurzel mittel mittlerer Größe reiben und Gemüse oder Olivenöl hinzufügen. Trinken Sie jeden Tag.

2. Honig
In einem Glas warmem Wasser 2 TL rühren. Flüssiger Honig, tagsüber trinken.

3. Mit Kurkuma trinken

- Option 1. Im Mixer befindet sich 1 Teelöffel. Kurkuma, ein Glas Milch und 2 EL. l rohe Cashewnüsse. Gut schlagen und trinken. Es ist möglich, jeden zweiten Tag zu wiederholen.

- Option 2. ¼ TL. Kurkuma, ein Löffel Honig, wird in ein Glas warmes Wasser gegeben, aufgelöst und getrunken. Wiederholen Sie 4-5 mal am Tag.

4. Wacholder (Beeren)
10-12 Beeren kauen auf leerem Magen. Die Anzahl der Beeren steigt allmählich an.

Für die Behandlung der Leber wurden erfolgreich Wacholderbeeren verwendet

5. Mais-Snack-Rezepte

- Option 1. 2 EL. l Rohstoffe mahlen, kochendes Wasser einfüllen, eine Stunde lang darauf bestehen. Dann durch ein feines Sieb abseihen. Essen Sie streng vor den Mahlzeiten um 5 EL. l zu einer Zeit

- Option 2. In einem Wasserbad wird eine Abkochung von Maisnarben (1 Teelöffel) zubereitet. Nehmen Sie nach dem Abkühlen und Filtern 3 EL. l vor dem Essen

6. Kürbissaft oder gebackener Kürbis
Trinken Sie ein halbes Glas frischen Kürbissaft 1 Mal pro Tag oder bis zu 3 kg dieses im Ofen gebackenen Gemüses. Beachten Sie! Auf Wunsch kann der Kürbis roh gegessen werden (bis zu 500 g pro Tag).

7. Infusion von Knoblauch
Mahlen Sie zwei Scheiben des Produkts, gießen und lassen Sie es für einen Tag. Am Morgen trinken. Wiederholen Sie jeden Tag einen Monat lang. Erhöhen Sie nicht die Dosen von Knoblauch, weil Der Blutdruck kann sinken.

8. Pflanzenöl
Essen Sie morgens und vor dem Zubettgehen 50 ml Öl auf leeren Magen.

9. Rezepte aus Hafer

- Option 1 (Auskochen). 150 g Haferflocken in einen 2-Liter-Behälter geben, Wasser gießen, eine halbe Stunde kochen lassen. Nach dem Seifen mehrmals täglich anwenden. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Es ist sehr nützlich, bei der Behandlung der Leber Hafer Kissel zu verwenden.

- Option 2 (Gelee). Hafer wird gekocht, bis er eingedickt ist. Wenn diese Zusammensetzung nicht funktioniert, können Sie Zucker, Salz oder Butter hinzufügen.

- Option 3 (Haferflocken). 1 Liter Milch oder Wasser zum Kochen bringen, Salz auf die Messerspitze geben und 1 EL. l Zucker Gießen Sie ein Glas Haferflocken (besser grob) und kochen Sie. Fügen Sie kurz vor dem Essen Trockenfrüchte, Honig oder Beeren hinzu.

10. Mit Walnüssen mischen
Honigmix gründlich mit Walnüssen (zu gleichen Teilen). Essen Sie tagsüber.

11. Abhilfe mit Apfelsaft
Auf 1 Liter Saft von Äpfeln (kann frisch gepresst werden) fügen Sie eine halbe Tasse flüssigen Honig hinzu.

12. Saft der Klette
Dieses Getränk hilft denen, die an Hepatitis leiden. Blätter der Klette waschen, in einem Fleischwolf drehen, den Saft auspressen. Trinken Sie 1 EL. l vor dem Essen

13. Auskochen von Maishaaren
In der Teekanne brauen Sie Maishaare als Teeblätter für Tee auf. Die Behandlung ist lang - ungefähr sechs Monate.

Spezielle Diät

Richtige Ernährung - die Basis für eine erfolgreiche Behandlung. Wenn die Leber vergrößert wird, werden die Ursachen und die Behandlung bestimmt, und die Diät kann den Heilungsprozess beschleunigen. In der täglichen Ernährung müssen Vitamine, Proteine ​​und Ballaststoffe vorhanden sein. Darüber hinaus sollte die Nahrung nur bis zu sieben Mal am Tag fraktioniert sein, damit die Nahrung leichter verdaut werden kann.

[box type = "note"] Bei Lebererkrankungen ist es unbedingt erforderlich, die Menge an verbrauchtem Fett zu begrenzen. Kochen vorzugsweise gedünstet, gebacken oder gekocht. [/ Box]

Bei Lebererkrankungen können Sie folgende Lebensmittel essen:

• Gemüse und etwas Gemüse (insbesondere Rüben, Kürbisse, Brokkoli und Blumenkohl), Begrenzung der Hülsenfrüchte ist erforderlich;

• Getreide aus allen Getreidesorten (insbesondere Buchweizen);

• Pasta (nicht oft);

• Früchte (insbesondere Kaki, Bananen, Äpfel, Melonen, Trauben), ausgenommen Birne;

• Fleisch (fettarme Sorten) - Huhn, Kaninchen, Truthahn, Rindfleisch;

• alle Arten fermentierter Milchprodukte - Airan, Tan, Joghurt, Kefir, Ryazhenka, Joghurt, fettarmer Hüttenkäse;

• Fisch (fettarme Sorten);

• getrocknetes Brot (Cracker);

• Eier (Wachteln und Hühnerfleisch) - besseres Eiweiß;

• verschiedene Arten von Pflanzenölen - Leinsamen, Mais, Kürbis, Sonnenblumen, Olivenöl;

• Gelee aus Beeren und Früchten, Kompott aus Trockenfrüchten;

• Kräutertees, grüner oder schwarzer Tee (schwach);

• einige Arten von Süßigkeiten - Marmelade, Marshmallow, Marmelade, Auflauf, Haferkekse;

• Mineralwasser ohne Gas.

Produkte, die während der Diät und der Behandlung von Personen mit Lebervergrößerung verboten sind (aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit verschlimmert werden kann):

• Produkte mit Marinade;

• pflanzliches Fett, Margarine;

• Fleisch (Fettsorten: Enten, Gänse, Schweinefleisch);

• Fisch (Fettsorten);

• Suppen in Fleisch- und Fischbrühen;

• scharfe und geräucherte Produkte - Würste, Würste aller Art und Sorte, Balyks usw.;

• Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Sauerampfer;

• Essig, Senf, Pfeffer;

• Schokolade, Süßigkeiten, Eiscreme;

• Kaffeegetränke, Kaffee;

• Kuchen, Gebäck mit fetthaltiger Sahne;

Diätkost: eine grobe Speisekarte für die Woche

Negativ bei der Arbeit wirkt sich ein Lebermangel an nützlichen Elementen aus: Mineralien, Wasser, Vitamine, Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette.

Bei der Erstellung der Tagesration muss berücksichtigt werden, dass der Kaloriengehalt 2500 - 2800 kcal, Proteine ​​und Fette - nicht mehr als 90 g, Kohlenhydrate - bis zu 500 g betragen sollte

Die Verwendung von Produkten mit vorteilhaften Eigenschaften ist auch für die Prävention erforderlich, wenn die Leber vergrößert wird (die Ursachen und Behandlung, die Ernährung ist oben ausführlich beschrieben).

Der Einfachheit halber wird die Diät für eine Woche geplant.

Nr. 1
7.30 - Haferflocken mit Milch, grünem oder schwarzem Tee.
10.30 - Persimmon oder Apfelsaft.
13.00 Uhr - eine Portion gekochtes oder gedünstetes Fleisch oder Fisch.
15.30 Uhr - gekochte Möhren, Bratapfel.
17.30 Uhr - gedünstetes Gemüse.
19.00 - keine Früchte.

Nr. 2
7.30 - Haferflocken oder Diätkekse, Kräutertee.
10.30 Uhr - gedünstete Trockenfrüchte.
13.00 Uhr - fettarme Suppe aus Geflügel, Kleie oder Roggenbrot.
15.30 Uhr - trockene Kekse mit Saft.
17.30 Uhr - Kefir oder fettarmer Hüttenkäse.
19.00 Uhr - frisches Gemüse.

Nummer 3
7.30 Uhr - ein Glas Milch oder Kefir.
10.30 Uhr - Haferkekse, Kräutertee oder Hagebuttentee.
13.00 Uhr - Gedünstete Hähnchen- oder Fischbratlinge.
15.30 Uhr - Kürbispüree.
17.30 Uhr - Käsekuchen mit Früchten oder Beeren.
19.00 - Haferkekse und Saft.

Nr. 4
7.30 - Milchreisbrei, schwacher schwarzer Tee mit Honig, trockene Kekse.
10.30 Uhr - Kompott aus getrockneten Früchten oder Gelee aus Beeren.
13.00 Uhr - gekochter Fisch, Cracker.
15.30 Uhr - Saft und galetnyje Plätzchen.
17.30 - Gemüseauflauf, Kleiebrot.
19.00 - Kräutertee.

Nr. 5
7.30- Pastagerichte, Tee.
10.30 Uhr - Kekse, Apfelsaft.
13.00 Uhr - Buchweizensuppe mit Hühner-, Kleie- oder Roggenbrot.
15.30 Uhr - eine Zitrusfrucht oder ein Apfel.
17.30 Uhr - Milchbrei, Tee mit Haferkeksen.
19.00 - Dogrosebrühe, Kekse.

Nr. 6
7.30 - Reis- oder Buchweizenbrei, grüner Tee.
10.30 Uhr - Hühner- oder Putenleber, Obstsalat.
13.00 Uhr - fettarme Hühner- oder Rinderbrühe, Kleiebrot.
15.30 Uhr - frisches Gemüse.
17.30 Uhr - Milchbrei.
19.00 - schwarzer Tee mit Marmelade.

Nr. 7
7.30 - Käsequark aus fettarmem Hüttenkäse, Tee mit Zitrone und Honig.
10.30 Uhr - alle Saft-, Trocken- oder Haferflockenplätzchen.
13.00 - Hühnchen mit Gemüse, gedünstet.
15.30 Uhr - Haferkekse, Hühnerbrühe.
17.30 Uhr - Joghurt oder Kefir.
19.00 Uhr - gekochtes Gemüse.

Die ideale Vorbeugung gegen Hepatomegalie ist die Einhaltung der Prinzipien eines gesunden Lebensstils. Sucht nach heißen Getränken, zusätzliches Gewicht - all dies stellt eine zusätzliche Belastung für diesen Körper dar, der damit möglicherweise nicht fertig wird. Anschließend - teilweiser oder vollständiger Verlust der Funktionalität der Leberzellen.

Wie Lebererkrankungen ohne Medikamente zu heilen (persönliche Erfahrung):

Die ersten Anzeichen einer Lebererkrankung:

Doktor Gottes zur Wiederherstellung der Leber:

Vorherige Artikel

Was zeigt dunkler Urin an?

Nächster Artikel

Hepatitis Inkubationszeit