MEDIZINISCHE LEBENSMITTEL FÜR ONCOBOLES

Symptome

Bei Krebspatienten wird häufig ein rascher Gewichtsverlust infolge von Krankheit oder Behandlung aufgrund von Appetitlosigkeit beobachtet. Diese Patienten benötigen eine spezielle Ernährungsunterstützung, die dabei hilft, das Kaloriendefizit, die Makro- und Mikronährstoffe zu überwinden, und letztendlich die Behandlungsergebnisse verbessern.

NUTRIDRINK ist in flüssiger Form als ausgewogenes, trinkfertiges und mit Energie angereichertes proteinreiches Getränk erhältlich. In einem Beutel mit einem Getränk: 300 kcal Energie und 12 g leicht verdauliches Milcheiweiß.
Produktvorteile:
1. KOMFORT DER ANWENDUNG (sterile Portionsverpackung).
2. HOHER ENERGIEWERT zur Normalisierung des Gewichts und zur Steigerung der körperlichen Aktivität (150 kcal / 100 ml)
3. HOHER PROTEINGEHALT für die schnelle und effektive Reparatur geschädigter Organe und Gewebe (6 g / 100 ml)
4. VERBESSERUNG DES IMMUNSTATUS.
5. RUFEN SIE NICHT LEBENSMITTEL ALLERGIEN AN, um das Risiko von Nebenwirkungen der Behandlung zu minimieren.
6. HOCHWERTIGE, LOW-LACTOSED-Mischung.
7. Geschmacksoptionen: Schokolade, Vanille, Erdbeere, Banane, Orange.
Das Produkt wird empfohlen, um den Ernährungszustand von Patienten mit erhöhtem Bedarf an Eiweiß, Energie und Vitaminen aufrechtzuerhalten oder zu verbessern (in Vorbereitung auf die Operation und in der postoperativen Phase; mit Bestrahlung und Chemotherapie; mit Appetitlosigkeit und / oder Verweigerung der Nahrungsaufnahme).
• Als einzige Nahrungsquelle - 5-7 Packungen pro Tag.
• Als Ergänzung zur Hauptnahrung - 2-3 Pakete pro Tag.
• Bei Erkrankungen, die mit Schluckbeschwerden und Ernährungsstörungen einhergehen, kann auch NUTRIDRINK-Creme verwendet werden - ein einzigartiges proteinreiches und kalorienreiches Produkt in Form von Pudding (individuelle Bestellung).

Unter dem Markennamen NUTRIZON wird eine breite Palette klinischer Ernährungsprodukte in Form einer Trockenmischung (Pulver) oder sterilen flüssigen und verzehrfertigen Produkten einer neuen Generation hergestellt.
NUTRIZON - für das Anfangsstadium der Ernährungsunterstützung für den Patienten (Sonde und orale Anwendung).
NUTRIZON ENERGY und NUTRIZON ENERGY mit Ballaststoffen - für die Hauptphase der Nahrungsunterstützung für Patienten mit erhöhtem Eiweiß- und Energiebedarf.
NUTRIZON EDVANST DIAZON - für Patienten, bei denen das Risiko der Entwicklung einer Hyperglykämie besteht.
NUTRIZON EDVANST PEPTISORB (ind.zakaz) - semi-elementare enterale Ernährung mit Oligopeptiden für die therapeutische und restaurative Ernährung von Patienten mit Verdauungsstörungen und Nährstoffaufnahme.

Noch ein Schritt

Bitte vervollständigen Sie die Sicherheitsüberprüfung, um auf internet-apteka.ru zuzugreifen

Warum muss ich ein CAPTCHA absolvieren?

Durch das Abschließen des CAPTCHA werden Sie menschlich und haben vorübergehenden Zugriff auf die Web-Eigenschaft.

Was kann ich tun, um dies in Zukunft zu verhindern?

Es ist nicht mit einem Virus infiziert.

Wenn Sie sich im Netzwerk befinden, können Sie nach Geräten fragen, die nicht mit dem Netzwerk verbunden sind.

Cloudflare Ray ID: 429eed4396ac8ff3 • Ihre IP-Adresse: 193.124.189.214 • Leistung Sicherheit durch Cloudflare

Ernährungsunterstützung für Krebspatienten

Die meisten Krebspatienten stehen vor Problemen wie Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit und verminderter Leberfunktion. All diese Probleme führen zu einem Proteinverlust (Hypoproteinämie) im Körper, was wiederum zu eiweißfreien Ödemen in den Beinen und einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen kann. Um diese schrecklichen Konsequenzen zu vermeiden, wurde die Ernährungsunterstützung von Krebspatienten erfunden.

Was ist eine Ernährungshilfe für Krebspatienten?

Wie lässt sich der Energiebedarf eines Krebspatienten einschätzen?

  • Nach geplanten Bauchoperationen - 30-40 kcal / kg.
  • Nach einer radikalen Operation bei Krebs - 50-60 kcal / kg.
  • Bei schweren mechanischen Skelettverletzungen - 50-70 kcal / kg.
  • Bei traumatischen Hirnverletzungen - 60-80 kcal / kg.

Wann ist eine Ernährungshilfe für Krebspatienten notwendig?

1. Ernährungsunterstützung bei onkologischen Erkrankungen ist für Patienten angezeigt, die sich seit langem einer systemischen Antitumor-Therapie unterziehen (Chemotherapie, gezielte Therapie, Immuntherapie).

Bei einer Langzeit-Krebsbehandlung treten verschiedene Nebenwirkungen auf, die den Appetitabfall, die Abnahme der Proteinindikatoren, die Zerstörung essenzieller Aminosäuren im Körper und den Flüssigkeitsverlust verursachen. All dies kann die weitere Therapie stören und das Wohlbefinden des Patienten und das Fortschreiten des Tumors verschlechtern.

2. Auch bei Krebspatienten mit gestörter Nahrungspassage (Stenose der Speiseröhre, Magen oder Darm) oder Aufnahme von Nährstoffen (Karzinoid-Syndrom) ist eine Ernährungsunterstützung erforderlich. Durch spezielle Ernährung in diesen Fällen können die fehlenden Nährstoffe wieder aufgefüllt und die Entwicklung von Asthenie und Kachexie verhindert werden.

3. Bei Langzeit-Bestrahlungstherapie ist auch eine zusätzliche Ernährung erforderlich, um das geschädigte Gewebe schneller zu heilen und die Leistungsfähigkeit des Knochenmarks zu verbessern.

4. Für onkologische Patienten, die sich volumetrischen Bauchoperationen unterzogen haben, werden auch spezielle Diäten angeboten, die es dem Körper ermöglichen, den Körper in kurzer Zeit wiederherzustellen und in die nächsten Behandlungsstufen überzugehen. Dies ist sehr wichtig, da es strenge Zeitvorgaben gibt, in denen die postoperative Chemotherapie oder Strahlentherapie eingeleitet werden muss. Wenn sich die Genesung des Patienten nach der Operation verzögert, droht die Chemotherapie oder die Strahlentherapie später als erforderlich, was zu einem Rezidiv der Erkrankung im postoperativen Bereich führen kann.

Mischungen zur enteralen Ernährung von Krebspatienten

Onkologiepatienten benötigen häufig in allen Stadien der Behandlung sowie während der Erholungsphase eine therapeutische oder zusätzliche Ernährung mit speziellen Mischungen, das heißt einer nährenden Unterstützung.

Die Art des Stoffwechsels bei Krebspatienten wird von ihren spezifischen Ernährungsbedürfnissen bestimmt. Für solche Patienten ist eine spezielle ausgewogene Ernährung erforderlich.

Es gibt viele Nährstoffmischungen für Patienten, sowohl inländische als auch ausländische Hersteller. Wenn enterales Nahrungsfutter durch den Mund oder durch eine Sonde im Magen oder Darm in den Patienten gelangt, erfolgt die Nahrungsaufnahme wie üblich durch die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts. Dies ist der Unterschied zwischen enteraler Ernährung und parenteraler Ernährung, wenn Nährstoffe intravenös zugeführt werden.

Durch die Auswahl der optimalen Nährstoffmischung für Krebspatienten kann der Körper mit allen notwendigen Substanzen versorgt werden.

Einstufung von Mischungen für die enterale Ernährung

  • Standardmäßige energiereiche Mischungen
  • Metabolisch gerichtet - für Patienten mit Diabetes, Atemwegs-, Nieren- oder Leberversagen
  • Spezialisiert - für Krebspatienten, Patienten mit Tuberkulose, schwangere und stillende Frauen
  • Immunmodulatorische Nährstoffmischungen für Patienten mit Immundefektzuständen
  • Pharmakologische Mischungen.

Übersicht der Marken auf dem Markt

Mischungen für sipingovogo Lebensmittel müssen Schlucke oder durch eine Röhre verwenden:

Nutricomp Drink Plus - Spezialisierte kalorienreiche Flüssigkeitsmischung, die in allen Nährstoffen vollständig ausbalanciert ist.

  • Zur Verhinderung von Unterernährung im Falle eines Verstoßes, eines hohen Energiebedarfs oder einer Begrenzung der eingespritzten Flüssigkeitsmenge;
  • Zur zusätzlichen enteralen Ernährung mit Schlucken;
  • Als einzige Nahrungsquelle.

Indikationen zur Verwendung:

  • Unterernährung, einschließlich derjenigen, die mit einer Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts einhergehen, Abnutzung des Körpers;
  • Hoher Energiebedarf (Verbrennungen, Sepsis);
  • Nährstoffstörung (Schlaganfall, Depression);
  • Vorbereitung auf die Operation und die postoperative Periode, die Erholungsphase;
  • Geriatrie und Psychiatrie (Anorexie).
  • Schwere Dysfunktion des Gastrointestinaltrakts als Folge einer Darmobstruktion, Perforation des Gastrointestinaltrakts, Darmischämie;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber irgendeinem Bestandteil der Mischung.
  • Für zusätzliche Ernährung: 1-3 Flaschen pro Tag;
  • Als einzige Nahrungsquelle: 6-7 Flaschen pro Tag.

Nutridrink compact protein - Spezialnahrung für Krebspatienten

Indikationen zur Verwendung:

  • Kann als zusätzliche Stromquelle verwendet werden;
  • Es wird oral, durch ein Röhrchen oder in kleinen Schlucken für 20 bis 30 Minuten verwendet.
  • 2-3 Flaschen pro Tag als Ergänzung zur Diät;
  • Die Dosierung wird je nach Protein- und Energiebedarf berechnet;
  • Ein klinisch signifikanter Effekt tritt bei einer Einnahme von mindestens 3 Wochen auf. Die Nutzungsdauer ist nicht begrenzt.
  • Öffnen Sie die Flasche 24 Stunden im Kühlschrank.
  • Allergie gegen Kuhmilchproteine;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Komponenten der Mischung;
  • Galaktosämie;
  • Das Produkt ist für die diätetische therapeutische Ernährung von Erwachsenen bestimmt.

Nutridrink Compact Neutral.

  1. Indikationen zur Verwendung:
    • Wird als alleinige oder zusätzliche Stromquelle verwendet.
    • Es wird oral, durch ein Röhrchen oder in kleinen Schlucken für 20 bis 30 Minuten verwendet.
    • 2-3 Flaschen pro Tag als Ergänzung zur Diät;
    • Die Dosierung wird je nach Protein- und Energiebedarf berechnet;
    • Ein klinisch signifikanter Effekt tritt bei einer Einnahme von mindestens 3 Wochen auf. Die Nutzungsdauer ist nicht begrenzt.
    • Öffnen Sie die Flasche 24 Stunden im Kühlschrank.
  • Allergie gegen Kuhmilchproteine;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Komponenten der Mischung;
  • Galaktosämie;
  • Das Produkt ist für die diätetische therapeutische Ernährung von Erwachsenen bestimmt.

Fazit

Zuerst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, der, wenn er die Eigenschaften Ihres Körpers kennt, den richtigen Nährstoff für Sie empfehlen kann.

** Das Material ist analytisch.

• Medizinische (klinische) Ernährung für Bettpatienten

Eine vollständige Proteindiät ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege. Es ist das Proteinfutter in flüssiger Form, das leicht absorbiert wird und nicht nur die allgemeinen Prozesse der Erholung des Körpers unterstützt, sondern auch eine schnellere (bis zu 2-fache) Heilung des Dekubitus. Es sind Eiweißkomponenten, die als "Baumaterial" für Muskel- und Hautzellen dienen. Selbst wenn der Patient eine traditionelle hochwertige Ernährung erhält, müssen der Nahrung mindestens 1-2 Portionen flüssiger Spezialfutter zugesetzt werden.

Polymertopf (Glas) 200 ml

Polymerkissen für Bettpatienten zur Aufnahme von flüssigen oder flüssigen Lebensmitteln. Es ist in der Form einer Tasse mit Deckel und Ausguss hergestellt, so dass keine Flüssigkeit während des Essens verschüttet werden kann. Dies ist ein unverzichtbares Zubehör für die Pflege von Bettpatienten. Hergestellt aus medizinischem Kunststoff, kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden. Tasseninhalt 200 ml

Cup ein Bett für Bettpatienten

Polymerkissen für Bettpatienten zur Aufnahme von flüssigen oder flüssigen Lebensmitteln. Es hat zwei Griffe an den Seiten und Auslauf. Im vorderen Teil des Topfes befindet sich eine halbe Abdeckung, durch die beim Essen keine Flüssigkeit verschüttet werden kann. Hergestellt aus medizinischem Kunststoff, kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden. Tasseninhalt 200 ml

Nutridrink, Banane, Packung, 200 ml

Eine vollständige, ausgewogene, gebrauchsfertige Flüssigdiät mit hohem Eiweiß- und Energiegehalt. Enthält gesättigte und ungesättigte Fette im optimalen Verhältnis, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Antioxidantien. Enthält keine Laktose, Gluten und Cholesterin. Kann für geschwächte Patienten die einzige oder zusätzliche Energiequelle für unbegrenzte Zeit sein. Hilft, Wiederherstellungsprozesse bei der Behandlung von Druckgeschwüren zu beschleunigen.

Nutridrink, Vanille, Packung, 200 ml

Eine vollständige, ausgewogene, gebrauchsfertige Flüssigdiät mit hohem Eiweiß- und Energiegehalt. Enthält gesättigte und ungesättigte Fette im optimalen Verhältnis, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Antioxidantien. Enthält keine Laktose, Gluten und Cholesterin. Kann für geschwächte Patienten die einzige oder zusätzliche Energiequelle für unbegrenzte Zeit sein. Hilft, Wiederherstellungsprozesse bei der Behandlung von Druckgeschwüren zu beschleunigen.

Nutridrink, Erdbeere, Packung, 200 ml

Eine vollständige, ausgewogene, gebrauchsfertige Flüssigdiät mit hohem Eiweiß- und Energiegehalt. Enthält gesättigte und ungesättigte Fette im optimalen Verhältnis, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Antioxidantien. Enthält keine Laktose, Gluten und Cholesterin. Kann für geschwächte Patienten die einzige oder zusätzliche Energiequelle für unbegrenzte Zeit sein. Hilft, Wiederherstellungsprozesse bei der Behandlung von Druckgeschwüren zu beschleunigen.

Nutridrink, Schokolade, Packung, 200 ml

Eine vollständige, ausgewogene, gebrauchsfertige Flüssigdiät mit hohem Eiweiß- und Energiegehalt. Enthält gesättigte und ungesättigte Fette im optimalen Verhältnis, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Antioxidantien. Enthält keine Laktose, Gluten und Cholesterin. Kann für geschwächte Patienten die einzige oder zusätzliche Energiequelle für unbegrenzte Zeit sein. Hilft, Wiederherstellungsprozesse bei der Behandlung von Druckgeschwüren zu beschleunigen.

Nutrizon-Trockenmischung, 322 g

Produkt (Trockenmischung) zur schnellen Zubereitung von flüssigen Mischungen mit hohem Eiweiß- und Nährstoffgehalt. Nutrizon ist für die medizinische und restaurative Ernährung von Patienten mit verschiedenen Krankheiten bei Insuffizienz / Unmöglichkeit der traditionellen Ernährung gedacht. Kann die einzige Stromquelle sein. Hilft, den Prozess der Gewebereparatur in Wundliegen zu beschleunigen.

Resource Optimum, Trockenmischung mit Fasern, Vanillegeschmack, 400 g

Resource Optimum (Resours Optimum) ist eine neue fortschrittliche Trockenmischung, die lösliche Ballaststoffe enthält und zur Normalisierung von Verdauungsprozessen beiträgt (z. B. bei Verstopfung). Die ausgewogene Zusammensetzung der Mischung enthält einen vollständigen Satz an Nährstoffen, hochwertiges Eiweiß, Kohlenhydrate, alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe, die zur Aufrechterhaltung der Immunität und zur Beschleunigung der Genesung beitragen. Das Produkt enthält Fructo-Oligosaccharide, natürliche Präbiotika, die ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems und zur normalen Funktion des Verdauungssystems beitragen. Enthält kein Gluten, Cholesterin und Laktose. Es kann als einzige Nahrungsquelle oder als Zusatz zur normalen Ernährung verwendet werden.

Peptamen, maximale Proteinverdauung, 400 g

Peptamen wird besonders für Patienten bei der Behandlung von Druckgeschwüren empfohlen, da das in der Diät enthaltene Protein fast vollständig absorbiert wird. In einer Portion enthält die fertige Mischung (200 ml) 400 kcal und 16 g Eiweiß. Peptamen (Peptamen) - Ernährung auf der Basis von Peptiden, sehr leicht verdaulich. Daher wird Peptamen bei allen Zuständen angewendet, die mit einer Verletzung der Nährstoffaufnahme einhergehen: frühe postoperative Periode, Diarrhoe (sowohl akut als auch chronisch), Hypoalbuminämie, Pankreasfunktionsstörung, Kurzdarmsyndrom, Malabsorptionssyndrom, HIV, nicht-spezifische Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Strahlenenteritis, Mukoviszidose, Unmöglichkeit der Selbsternährung usw. Es wird für die traditionelle Ernährung und für die Einführung durch die Sonde verwendet.

Modulierter IBD, mit Darmentzündung, neutraler Geschmack, 400 Gramm

Modulated IBD (Modulen IBD) ist eine komplette Mischung zur Ernährung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: Morbus Crohn (CD), Colitis ulcerosa (UC) vor dem Hintergrund einer Antitumor-Chemotherapie und / oder Strahlentherapie. Die Proteinzusammensetzung von Modulated IBD umfasst Casein, das die Zellen vor der Zerstörung schützt. Es ist mit transformierendem Wachstumsfaktor (TGF-β2) angereichert, der dazu beiträgt, Entzündungen im Darm und die Heilung seiner Mukosa zu reduzieren. Die Fettzusammensetzung von Modulated IBD verbessert die Absorption und Verträglichkeit der Mischung durch leicht verdauliche Fette signifikant, der Gehalt an Omega-3 und Omega-6 hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Enthält kein Gluten und Laktose, was für Patienten mit Darmerkrankungen wichtig ist. Es kann als einzige Nahrungsquelle oder als Zusatz zur normalen Ernährung verwendet werden.

Omelon B-2 - Tonometer und nicht-invasives Blutzuckermessgerät 2-in-1

  • Das Gerät misst 3 Indikatoren gleichzeitig: Blutdruck, Blutzuckerspiegel und Herzfrequenz!
  • Schmerzlose Blutzuckermessung - ohne Punktion des Fingers, nicht invasiv
  • Erfordert keine zusätzlichen Kosten - sparen Sie bis zu 15.000 Rubel. pro Jahr auf Teststreifen
  • 10 Jahre Dienst
  • Tragbare Geräte
  • Entwickelt von russischen Wissenschaftlern
  • Angezeigte 1 - 11 von 11

Die Verwendung einer speziellen Proteinernährung für bettlägerige Patienten beschleunigt die Heilung von Druckgeschwüren um 96% im Vergleich zu Patienten, die traditionelle hochwertige Ernährung erhalten (laut klinischen Studien).

Nahrungsmittelproteine ​​sind ein Baumaterial für Muskel- und Hautzellen und wirken sich positiv auf die Genesungsprozesse aus. Selbst wenn der Patient eine hochwertige Ernährung erhält, wird empfohlen, eine konzentrierte Proteinernährung in flüssiger Form zu sich zu nehmen, die am einfachsten zu assimilieren ist.

Besonders spezialisierte Lebensmittel werden für Patienten empfohlen, die sich medizinisch in Schwierigkeiten befinden oder nicht regelmäßig essen können.

Medizinische Ernährung für Bettpatienten.

Viele Krankheiten, insbesondere diejenigen, die mit der Immobilität zusammenhängen, beanspruchen alle Ressourcen des Körpers und gehen mit einem erhöhten Bedarf an Nährstoffen, insbesondere Eiweiß, einher.

Dieses Protein wird für Gewebetrophismus und zur Regeneration nach Operationen, Chemotherapie, Bestrahlung und Strahlentherapie in der Onkologie sowie bei der Behandlung von Dekubitus benötigt.

Eine proteinreiche Ernährungstherapie eignet sich für die präoperative Vorbereitung und Rehabilitation, für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und der Leber, für psychische und neurologische Zustände, die durch eine Sonde gefüttert werden müssen, sowie für die Einschränkung der Mobilität aufgrund von Verletzungen.

Proteinreiche therapeutische Mischungen können nicht nur bei bettlägerigen Patienten, sondern auch bei älteren Menschen, schwangeren Frauen mit schwerer Toxikose, Unterernährung, Stress oder bei erhöhter körperlicher Anstrengung angewendet werden.

Mischungen können nicht nur zur Fütterung des Patienten zu Hause verwendet werden, sondern auch im Krankenhaus, wenn sie durch einen Schlauch zugeführt werden. Es kann eingesetzt werden, wenn der Flüssigkeitsverbrauch eingeschränkt ist und die Diurese gezählt werden muss.

Mahlzeiten für Behinderte und schwere Patienten sind in zwei Ausführungen erhältlich - in Form einer flüssigen Fertigmischung und in Form einer zu verdünnenden Trockenmischung.

Die medizinische Ernährungslinie Nutridrink, die in unserem Geschäft vertreten ist, ist eine vollständige, ausgewogene Ernährung, die verzehrfertig ist. Seine Zusammensetzung enthält eine große Menge an Eiweiß und hat auch einen hohen Energiewert.

Es hat eine optimal ausgewogene Zusammensetzung mit Einschlüssen von gesättigten und ungesättigten Fetten, Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Spurenelementen. Die Nutridrink-Ernährungstherapie ist frei von Cholesterin, Gluten und Laktose, was die Anwendung bei Menschen mit Unverträglichkeit dieser Komponenten ermöglicht.

Nutridrink-Präparate sind sicherlich besser für Erwachsene. Sie sind für bis zu drei Jahre, bis zu sechs Jahre, kontraindiziert, der Hersteller empfiehlt ihre Verwendung mit Vorsicht. Auch diese Mischungen sind kontraindiziert, wenn es nicht möglich ist, eine enterale Ernährung durchzuführen, einschließlich durch eine Sonde.

Nutridrink-Produkte sind in flüssiger Form in portionierten sterilen Verpackungen mit verschiedenen Frucht- und Beerenaromen erhältlich.

Trockenmischungen für die enterale Ernährung finden Sie in drei Ausführungen in unserem Sortiment.

Als Alternative zu Batch "Nutridrink" stellt das gleiche Unternehmen eine Trockenmasse zur Selbstkultivierung her. Sein Name ist "Nutrizon". Die Verpackung ist bequem zu lagern, außerdem ist er mit einem Messlöffel und einem Tisch zur Berechnung des Trockengewichts pro Kilogramm Gewicht auf dem Etikett ausgestattet.

Dieses therapeutische Nahrungsmittel für bettlägerige Patienten kann als einzige Nährstoffquelle verwendet werden.

Nestle Company bietet Resource Optimum-Trockenmischung an, die auf Molkeprotein basiert. Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und hat außerdem eine geringe Osmolarität und enthält lösliche Fasern, die die Darmperistaltik stimulieren. Somit ist diese Trockenmischung nicht nur eine Nährstoffquelle, sondern wirkt auch vorbeugend gegen Verstopfung.

Daher ist diese Nährstoffmischung für die Ernährung von Menschen mit Behinderungen mit Darmerkrankungen unverzichtbar. Es ist besonders indiziert für Erkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, die die normale Nahrungsaufnahme stören und von Hypotrophie begleitet werden.

Diese Mischung kann für Läsionen der Schleimhäute nach Chemotherapie oder Strahlenexposition verwendet werden. Aufgrund seiner Zusammensetzung reduziert es die Schwere der Entzündung und hilft, die Schleimhaut wieder herzustellen.

Es sollten Kontraindikationen berücksichtigt werden. Alle diese Mischungen, sowohl in trockener als auch in flüssiger Form, sind für Kinder sowie für Personen mit Intoleranz gegenüber Galactose kontraindiziert.

Neben der medizinischen Ernährung können Sie in unserem Geschäft zusätzliche Fütterungsausrüstung kaufen, wie Rückenstützen mit Kopfstützen und Kunststofftöpfe, die für Patienten und Pflegepersonal Komfort schaffen.

Sie können auch in unserem Geschäft Hygieneartikel für die Pflege bettlägeriger Patienten kaufen.

In unserem Sortiment - eine Neuheit zum besten Preis! Saugfähige Windeln in Premium-Qualität, speziell für Kunden ohne Dekubitus. Die Qualität von Windeln "Ohne Dekubitus" steht weltbekannten Marken wie Cenis, Molinea, Tena oder Aben nicht nach.

Sehr geehrte Kunden! Bitte beachten Sie, dass vom 8. Dezember 2014 bis einschließlich 11. Januar 2015 im Zusammenhang mit dem unstabilen Betrieb des Postdienstes in diesem Zeitraum keine Pakete der Russischen Post per Nachnahme versendet werden. Alle anderen Liefermethoden, einschließlich Kurierzustellung und Nachnahme, bleiben während des angegebenen Zeitraums relevant.

Im Sortiment unseres Shops erschien Coloplast Colaplast (Coloplast) zu günstigen Preisen. Zu unseren Kunden zählt ein bedeutender Teil der Stomapatienten, für deren Pflege nicht nur Mittel zur Behandlung von Druckgeschwüren notwendig sind, sondern auch spezielle Produkte für die Stomaversorgung. Spezialisten unseres Unternehmens empfehlen Coloplast-Katapulte (Coloplast) als eines der besten und zuverlässigsten Stomapflegeprodukte.

Proteinfreie Diät

Beschreibung ab dem 12. Dezember 2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 2 Wochen
  • Timing: vor dem Effekt
  • Die Kosten der Produkte: 1200-1300 Rubel. in der Woche

Allgemeine Regeln

Proteine ​​sind komplexe stickstoffhaltige Biopolymere, die aus Aminosäuren bestehen. Sie erfüllen plastische, hormonelle, katalytische und Transportfunktionen. Der Wert der Proteinkomponente in der Nahrung besteht darin, dass sie als Quelle für Aminosäuren dient, die in essentielle und nicht ersetzbare Aminosäuren unterteilt sind. Auswechselbare Aminosäuren können in der Ernährung fehlen, da sie im Körper aus anderen Substanzen gebildet werden und die Nahrungsaufnahme unerlässlich ist.

In letzter Zeit neigen viele ausländische Experten eher zu der Ansicht, dass ein niedriger, aber ausreichender Proteingehalt in der Ernährung angemessener ist als der hohe Konsum. Sie schlagen vor, die Verbrauchsrate von 0,84 bis 0,86 g / kg Gewicht zu berücksichtigen, das heißt, eine Person mit einem Gewicht von 70 kg benötigt 60 g Protein pro Tag. In Russland wird ein ziemlich hoher Verbrauch empfohlen - 85-90 g pro Tag.

Für gesunde Menschen wird eine proteinfreie Diät zum Abnehmen über einen längeren Zeitraum (maximal 7 Tage) nicht empfohlen, da sie gesundheitsschädlich sein kann. Proteine ​​sind für viele Körperfunktionen notwendig und ihre scharfe Einschränkung wird nur aus medizinischen Gründen und unter der Aufsicht eines Arztes empfohlen. Bei unzureichender Nahrungszufuhr verlangsamt sich die Synthese von Albumin und Muskelprotein, während der Abbau von Aminosäuren fortschreitet. Muskeln verlieren Aminosäuren, die für den Energiebedarf des Körpers aufgewendet werden.

Darüber hinaus ist ein erheblicher Gewichtsverlust nicht wert, da es in dieser Zeit unmöglich ist, die Belastung signifikant zu erhöhen, um keinen Verlust an Muskelmasse zu verursachen. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass die Verwendung von Brot, Pfannkuchen, Pfannkuchen, Müsli und Teigwaren, Honig, Konfitüren und Konserven, die für diesen Zeitraum empfohlen werden, zu Gewichtsverlust führt.

Die Kalorienaufnahme reicht von 2000 bis 2100. Nach den Regeln der eiweißfreien Ernährung sollten Sie auch Milch, Milchprodukte, Butter, Gemüse, Obst und Gemüse verwenden. Der tägliche Eiweißanteil kann aus einem Glas Milch oder einem Stück Käse bis zu 30 g oder einem Glas Joghurt bestehen. Salz ist auf 2 g begrenzt.

Diejenigen, die nicht die Krankheit haben, ist es besser, eine solche Diät abzulehnen, um Gewicht zu verlieren. Es ist vernünftiger, einmal pro Woche eine proteinfreie Diät als Ausfluss einzuführen. Eine proteinarme Ernährung und Fasten sind von katabolen Prozessen begleitet, und es kommt zu einer negativen Stickstoffbilanz. Menschen, die einen aktiven Lebensstil oder Sportler führen, ist diese Diät kontraindiziert.

Bei einigen Krankheiten ist die Proteinzufuhr aus medizinischen Gründen begrenzt. Am gefährlichsten ist die erhöhte Eiweißbelastung bei Nieren- und Lebererkrankungen. Diese Ernährung wird beispielsweise bei Urämie verschrieben, wenn die Ausscheidung von stickstoffhaltigen Verbindungen oder Leberversagen reduziert wird, um ein Leberkoma zu verhindern.

Eine Diät ohne Proteine ​​(es wird so bedingt genannt, da Proteine ​​aus der Diät überhaupt nicht eliminieren, sondern deren Verwendung einschränken), wird für Krankheiten empfohlen und gehört zur Kategorie der therapeutischen Diäten. Von besonderer Bedeutung ist die therapeutische Ernährung bei Nierenversagen - ein Zustand, bei dem aus verschiedenen Gründen eine Verletzung der Nierenfunktion vorliegt. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von 0,5-0,6 g Protein pro 1 kg Gewicht (35-40 g und 70 kg Gewicht) bei chronischem Nierenversagen dem Körper ermöglicht, stickstoffhaltige Schlacken besser zu entfernen.

Der konservierte Teil des Nierengewebes erfährt eine erhöhte Proteinmenge und kann Harnstoff und Kreatinin (die Endprodukte der Stickstoffzersetzung) nicht ausscheiden. In einer solchen Situation verlangsamt eine so früh wie möglich genommene Proteinrestriktion das Fortschreiten der Krankheit. Eine proteinarme Diät kann den Harnstoffspiegel im Blut und die Intoxikation reduzieren. Diese Patienten müssen ihre Ernährung sorgfältig überwachen und die therapeutische Diät № 7А oder № 7Б einhalten.

Diät-Nummer 7A wird bei akutem Nierenversagen empfohlen und ist erheblich auf Protein beschränkt - nur 20 g. Der Patient erhält es durch Konsumieren von Milch, Milchgetränken, Sahne, Sauerrahm und Eiern, Fleisch und Fisch. Dies liegt an der Tatsache, dass die Proteine ​​von Milch und Eiern dem Konzept des "idealen" Proteins besser entsprechen, das heißt, sie haben das optimale Verhältnis an essentiellen Aminosäuren. Weit entfernt von den "idealen" Pflanzenproteinen, die ihren Mangel haben. Darüber hinaus wird die Signifikanz durch ihre Verdaulichkeit bestimmt. Die Verdauungs- und Absorptionsgeschwindigkeit ist bei Milcheiweiß am höchsten, bei Fleisch niedriger und bei Gemüse am geringsten.

Darüber hinaus umfasst die Ernährung von Patienten mit AKI:

  • Früchte, Beeren, Zucker, Sago, Gemüse, Reis, Honig, die den Kohlenhydratanteil der Ernährung ausmachen.
  • Cremiges und verschiedenes Pflanzenöl.
  • 0,4 - 0,5 l Flüssigkeits- und Salzrestriktion in Abwesenheit von Diurese. Nach der Wiederherstellung nimmt die Flüssigkeitsaufnahme zu - sie orientiert sich an der Diurese des Vortages und es werden 400 ml hinzugefügt.
  • Kaliumhaltige Produkte (getrocknete Früchte, Bananen, Kürbisse, Hülsenfrüchte, Petersilie, Aprikosen, Trauben, Rosinen, Pflaumen, Cantaloupe, Äpfel, Nüsse, Kakao) und Magnesium (Nüsse, Samen, Spinat, Bohnen, Datteln, Sesam) sind begrenzt.

Wenn sich der Patient erholt, wird Salz eingeführt und die Proteinquote steigt - 40 g (Tabelle Nr. 7B) und dann 60 g (Tabelle Nr. 7).

Wenn CRF einen unterschiedlichen Grad an Einschränkung in der Ernährung der Proteinkomponente und des Salzes bietet. Es hängt von der Schwere des Nierenversagens ab und von der injizierten Proteinmenge, die nicht zu einer Erhöhung der Azotämie führt und den Abbau von Muskelproteinen im Patienten verhindert. Die Aufgabe der Ernährung besteht darin, den Bedarf an Aminosäuren sicherzustellen und einen Proteinmangel zu verhindern.

  • Leicht verdauliche Milchproteine ​​und Eier.
  • Fleisch und Fisch, vorgekocht, um die Extraktionsmittel und Phosphate zu reduzieren.
  • Essen von kalziumhaltigen Lebensmitteln (Sesam, Milchprodukte, Gemüse, Eier) oder Einnahme von Kalziumergänzungen. Die Frage nach der Notwendigkeit der Einnahme und der Dosis wird individuell mit einem Arzt gelöst.
  • Beschränkung auf phosphorhaltige Produkte (Käse, Müsli, Milch, Kleie, Vollkornbrot, Hüttenkäse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kakao) und kaliumhaltige (Kartoffeln in der Schale, Sauerampfer, Bananen, Fleisch, Curry, Samen, Fruchtsäfte, Seefisch). Eine Kaliumrestriktion ist aufgrund eines erhöhten Risikos einer Hyperkaliämie erforderlich.
  • Eine ausreichende Menge an Fett (pflanzliche Öle überwiegen gegenüber feuerfesten tierischen Fetten) und Kohlenhydraten (aufgrund von Komplexen - Getreide, Getreide, Gemüse). Fette und Kohlenhydrate sollten den Energiebedarf des Körpers decken. Mit einem Mangel an Kalorien beginnen, in den Eiweißstoffwechsel aufgenommen zu werden, und erhöht somit den Harnstoffspiegel.
  • Empfang von Ketoanalogs von Aminosäuren und Histidin nach ärztlicher Empfehlung. Dies ermöglicht eine lange Zeit und ohne gesundheitliche Beeinträchtigung einer proteinarmen Diät.
  • Aufnahme von Vitaminkomplexen.
  • Die Rechnung der verwendeten Flüssigkeit und des Salzes. Das Essen wird ohne Salz zubereitet und Dosalivayut Fertiggerichte pro Tag Salzmenge erlaubt.
  • Ausgeschlossene Produkte mit ätherischen Ölen (frischer Knoblauch und Zwiebeln, Sellerie, grüner Dill, Petersilie und Basilikum).
  • Sie können keine würzigen und salzigen Gerichte, starken Kaffee und Tee, Schokolade, Alkohol, Kakao und Natriummineralwasser essen.

Im Anfangsstadium einer chronischen Nierenerkrankung können Patienten durchschnittlich 0,8 g Protein pro 1 kg Körpergewicht verbrauchen. Diese Zahl kann sich mit der Zufriedenheit des Patienten verringern, es werden auch Nüchterntage (3-mal pro Woche) mit reduziertem Proteingehalt angeordnet. Bei einem Patienten mit einer solchen Diät tritt kein Proteinmangel auf, daher ist der Erhalt von Keto-Analoga nicht erforderlich.

Bei chronischen Nierenerkrankungen von 2 Grad ist es bereits erforderlich, den Eiweißbestandteil der Nahrung auf 0,5 - 0,6 g / kg Körpergewicht zu begrenzen (dies entspricht den Anforderungen der Diät Nr. 7B). Gleichzeitig ist der Verbrauch von phosphorhaltigen Produkten (Hülsenfrüchte, Eigelb, Käse, Getreide, Kakao, Nüsse, Geflügel, Milch) begrenzt. Zulässige Produkte (Reis, Kartoffeln, Kalbfleisch, Rindfleisch und Fisch) sind doppelt gekochtes, abfließendes Wasser, wodurch der Phosphatgehalt erheblich verringert wird. Zugewiesene Aminosäure-Ergänzungen.

Der dritte Grad des Nierenversagens erfordert eine konstante Einhaltung der proteinarmen Diäten Nr. 7A oder Nr. 7B, die sich je nach der Funktionsfähigkeit der Nieren abwechseln. Da die oben genannten Diäten den Bedarf an Eisen, Vitaminen und Kalzium nicht decken, wird empfohlen, die entsprechenden Medikamente einzunehmen. Die Patienten überwachen den Kalium- und Phosphorgehalt im Blut. Es wird nicht empfohlen, frisches Gemüse und Früchte zu essen, die Kalium enthalten. Einweichen und Kochen reduziert den Inhalt erheblich. Kalzium wird in Form von Medikamenten eingenommen.

Bei der Behandlung mit Hämodialyse steigt dagegen die Proteinmenge an (1,0 bis 1,3 g / kg Gewicht), da während des Verfahrens Oligopeptide und Aminosäuren verloren gehen. Empfohlene maximale Ernährung mit erhöhter Kohlenhydratzufuhr und normaler Fettzufuhr. Empfohlene Aufnahme von Aminosäuren.

Bei Leberzirrhose mit Symptomen eines Leberversagens führt ein Proteinüberschuss in der Ernährung zur Entwicklung einer hepatischen Enzephalopathie. In den meisten Fällen erschwert die hepatische Enzephalopathie das Endstadium diffuser Lebererkrankungen und kann zur Entwicklung von Koma führen.

Bei einer Leberzirrhose wird eine Diät empfohlen, die nicht mehr als 70 g Eiweiß enthält. Reduzieren Sie die Flüssigkeitsmenge und die empfohlenen kaliumhaltigen Produkte. Gleichzeitig ist das Essen überwiegend vegetarisch. Mit der Anhäufung von stickstoffhaltigen Schlacken im Blut reduzieren sich die Proteine ​​in der Nahrung auf 50 Gramm pro Tag, während der Gehalt an einfachen Kohlenhydraten erhöht wird.

Das Hauptprinzip der Behandlung der Enzephalopathie besteht darin, den Darm von stickstoffhaltigen Abfällen zu reinigen. Ernährungskorrektur mit Einschränkung des Proteins, das hauptsächlich pflanzlich sein sollte. Lactulose wird verschrieben, wodurch die Bildung und Absorption von Ammoniak reduziert wird.

Einige Worte zur Machbarkeit einer proteinarmen Diät bei Krebs. In Bezug auf den Stoffwechsel scheint der Tumor eine "Falle" von Nährstoffen zu sein. Daher gibt es eine falsche Meinung, dass mit der Onkologie die Entwicklung des Prozesses durch quantitative und qualitative Unterernährung gestoppt werden kann. Dies führt jedoch zur Verschlechterung des Patienten. Patienten sollten eine vollständige und abwechslungsreiche Ernährung haben. Sie müssen Ihre Lieblingsgerichte zubereiten und den Geschmack des Patienten berücksichtigen. Lebensmittel für Krebspatienten sollten schmackhafter sein als für gesunde, da Appetitlosigkeit schnell zur Erschöpfung des Patienten führt.

"Heiler" unterstützen die irrtümliche Meinung einer scharfen Einschränkung der Proteine ​​in der Ernährung, sie bieten Nahrungsmittel mit Obst- oder Gemüsesäften, vegetarisches Essen und sogar absoluten Hunger an. Mit einem Proteinmangel in der Ernährung entwickeln die Patienten einen Protein-Energiemangel.

Die Basis der Diät bilden Sago-Gerichte.

Einige Autoren empfehlen, den Verbrauch an einfachen Kohlenhydraten (Zucker, Grieß, Honig, Süßwaren, Teigwaren und Backwaren) stark einzuschränken. Der Tumor nimmt wirklich Glukose auf und sein Mangel entsteht im Körper. Dementsprechend wird die Gluconeogenese intensiviert, was zu einem verstärkten Abbau von Proteinen und Fetten und zum Fortschreiten des Proteinenergiedefizits führt. Dies sollte nicht erlaubt sein, daher sollte die Ernährung ausgewogen sein und Kohlenhydrate enthalten.

Bei Krebs ist Hyperkalzämie eine schwere Erkrankung. In diesen Fällen ist es notwendig, die Kalziumzufuhr zu reduzieren - Milch und Milchprodukte zu beseitigen. Die Kalziumausscheidung aus dem Darm wird durch Proteinernährung (Fleisch / Fisch) erleichtert, die Milchproteinquellen ersetzt, und es ist reich an Phosphor.

Die Menge an tierischem Eiweiß ist bei Diarrhoe, die durch Chemotherapie und Strahlentherapie verursacht wird, etwas reduziert. Trotzdem sind weichgekochte Eier, ungesäuerter kalzinierter Hüttenkäse, Dampfknödel aus Fleisch, Geflügel und Fisch sowie Gelee, adstringierende Brühen, schleimiges Getreide in der Ernährung enthalten. Wenn sich der Stuhl normalisiert, wird der Patient auf eine abwechslungsreichere Diät umgestellt.

Die einzige Indikation für einen Proteinabfall in der Ernährung von Krebspatienten ist die hyperurikämische Nephropathie (Urat oder Gicht), die sich auf dem Hintergrund von Leukämie und malignen Lymphomen entwickelt. In diesem Fall wird eine proteinreiche Ernährung aufgrund von Fleisch- und Fischeiweiß ausgeschlossen, das Eiweiß ist jedoch aufgrund einer erhöhten Anzahl von Eierspeisen und Soja-Isolaten immer noch in der Ernährung enthalten.

Zulässige Produkte

Im Folgenden sind die zulässigen Gerichte gemäß der proteinarmen Diät-Nummer 7B aufgeführt. Es sei daran erinnert, dass es bis zu 40 g Eiweiß enthält (0,5 bis 0,6 g pro kg Gewicht).

  • Fettarmer Truthahn, Rindfleisch, Hühnchen, Kalbfleisch in Kochgeschirr werden zuerst gekocht und können dann nach Belieben und Wunsch geröstet oder gebacken werden. Portion ist 55-60 g.
  • Fettarme See- und Flussfische (Hecht, Kabeljau, Hechtbarsch, Blauer Wittling, Seehecht, Navaga, Seelachs) werden ähnlich zubereitet, der Anteil ist gleich.
  • Vegetarische Suppen (Wasser oder Gemüsebrühe). Aus gekochtem Getreide oder Gemüse (Suppe, Borschtsch, Rote Beete, Kürbis usw.). Portion - 250-300 ml.
  • Spezielles proteinfreies Brot 300-350 g.
  • Gemüsebeilagen aus Karotten, Gurken, Kartoffeln, Kohl, Rüben, Tomaten, Blumenkohl. Sie können Salat, Petersilie, Dill, Frühlingszwiebeln essen. Gemüse wird durch Kochen oder Schmoren gekocht.
  • Proteinomelett aus einem Ei, Butter und Gemüse.
  • Porridges, Gerichte aus Hülsenfrüchten und Nudeln sind stark eingeschränkt. Die Basis der Diät bilden Sago-Gerichte. Es ist ein Produkt aus Sagopalme, es enthält kein Gluten und Eiweiß und ist daher für die diätetische Ernährung wertvoll. Es wird verwendet, um Haferbrei, Aufläufe, Fleischbällchen, Fleischbällchen herzustellen, Sie können einen Pilaw oder eine Torte mit Sagofüllung machen.
  • Obst und Beeren. Für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung ist der Kaliumgehalt in ihnen wichtig, und wenn es notwendig ist, sie zu begrenzen, sollten die Früchte gekocht werden. Bei anderen Krankheiten werden sie roh verzehrt und Sie können Trockenfrüchte essen.
  • Milch und Milchprodukte (wenn keine Einschränkungen empfohlen werden) können täglich 200-300 ml sowie eine kleine Menge (bis zu 50 g) Hüttenkäse konsumiert werden.
  • Mangel an Tee und Kaffee, Obst- und Gemüsesäften, Hagebutteninfusion.

Mahlzeiten für Bettpatienten: Zuerst studieren wir - dann kaufen wir

Die Ernährung ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Behandlung von bettlägerigen Patienten und deren Erholung nach einer Krankheit.

Die Position des Bettpatienten führt zu zahlreichen unerwünschten Folgen:

  1. Die Bauchmuskeln werden schwächer, die Darmfunktion ist gestört.
  2. Mangel an Aktivität und Mobilität, Mangel an positiven Emotionen führt zu Appetitverlust;
  3. In vielen Fällen ist das Schlucken von Lebensmitteln schwierig.

Die Organisation der Ernährung des bettlägerigen Patienten spielt eine therapeutische und psychotherapeutische Rolle: Wenn es Freude und Erleichterung bringt, verbessert sich der Zustand des Patienten schneller.

Leistungsmerkmale

Patienten mit ernährungsbedingter Ernährung sollten geplant, mit dem behandelnden Arzt abgestimmt und nach folgenden Grundsätzen organisiert werden:

  • das Gleichgewicht der Hauptkomponenten, die die Funktion von Organen und Gewebe gewährleisten;
  • eine große Menge an Protein, die zur Vermeidung von Erschöpfung beiträgt und dem Körper die notwendige Energie zuführt;
  • die Verwendung langsam verarbeiteter Kohlenhydrate, die den Patienten mit Energie versorgen (Verwendung von Getreideprodukten, Kartoffeln, Gemüse in Schüsseln);
  • die Verwendung einer begrenzten Menge an Fett;
  • die Anwesenheit von Vitaminen b, C in der Zusammensetzung (Verwendung von Gemüse- und Obstgerichten, Multivitaminkomplexen);
  • obligatorische Aufnahme von Ballaststoffen in die Ernährung, Stimulierung der Verdauungsorgane (Gemüse- und Obstgerichte, Getreideprodukte);
  • Flüssigkeitszufuhr in ausreichenden Mengen, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Wasser ohne Gas, hausgemachte Säfte).

Der Verzehr von Zucker, Getränken mit Gas, Süßigkeiten, fettigen und würzigen Gerichten wird nicht empfohlen.

Lebensmittel für den Bettpatienten werden in kleinen Stücken serviert, die das Kauen erleichtern. Sie können keine trockenen und harten Gerichte anbieten, die schwer zu kauen und zu schlucken sind.

Gesunde Ernährung für ältere Menschen

Die beste Nahrung für Bettpatienten ist Püree. Daher empfohlen Gemüse-, Fleisch- und Fruchtpüree, Gelee, Suppen, Kartoffelpüree.

Einem liegenden Patienten sollte warmes Essen (50 ° C) angeboten werden, und wenn der Prozess des Essens lange dauert, sollte das abgekühlte Geschirr erwärmt werden.

Lesen Sie mehr auf unserer Website -

Kalorien und Vitamine in Lebensmitteln

Die Ernährung des Bettpatienten sollte aus 120 oder mehr Gramm tierischem oder pflanzlichem Protein bestehen. Daher sollte die Diät Fleisch, Fisch, Hüttenkäsegerichte sowie kalorienreiche Getränke, Nektare und Säfte enthalten.

Die Fettmenge sollte jedoch minimal sein, nicht mehr als einhundert Gramm pro Tag.

Die Menge an Kohlenhydraten im Tagesmenü - 500 gr

Kohlenhydrate spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung des Bettpatienten, da sie als Energiequelle dienen.

Die Ernährung des Bettpatienten umfasst notwendigerweise Vitaminkomplexe, insbesondere Vitamin C, daher werden frische Kräuter, Sirup und Bouillon mit Hagebutte und Sauerkraut in die Ernährung von bettlägerigen Patienten eingeführt.

Protein Essen

Eine proteinreiche Nahrung versorgt den Patienten mit Energie, regt das Wachstum und die Entwicklung von Muskel- und Hautzellen an, hilft bei der Regeneration, insbesondere bei der Heilung von Dekubitus.

Ernährung für bettlägerige Patienten mit Nutrizone

Fügen Sie in der Diät normalerweise eine oder zwei Portionen industriell zubereiteter flüssiger Lebensmittel hinzu.

Die Anzahl der Mahlzeiten und die Häufigkeit der Mahlzeiten

Es gibt wichtige Regeln für die Ernährung eines Bettpatienten: Füttern Sie nicht durch Gewalt, sondern versuchen Sie, den Appetit des Patienten zu wecken und sicherzustellen, dass alle notwendigen Substanzen erhalten werden.

Im Tagesmodus eines Bettpatienten sollten sechs Mahlzeiten angeboten werden, die in kleinen Portionen angeboten werden und möglichst den Wünschen und Vorlieben des Patienten entsprechen.

Die Position des Patienten zum Essen

Die optimale Position zum Essen ist sitzend oder halb sitzend.

Das Essen und Füttern des Patienten in Bauchlage ist gefährlich, da der Patient gefüttert oder verschluckt werden kann und zusätzlich das Geschirr sehen muss, das ihm angeboten wird, was zur Entwicklung des Appetits beiträgt.

In sitzender Position ist es wichtig, Bequemlichkeit zu bieten: Stellen Sie sicher, dass die Beine vom Bett herunterhängen und nicht bis zum Boden reichen, und stellen Sie eine Fußstütze für die Stütze auf.

Die Position des Patienten während der Fütterung

Die Hände des Patienten müssen, auch wenn er das Besteck nicht halten kann, gewaschen und abgewischt werden und müssen auch so kontrolliert werden, dass der Patient das Haar nicht stört.

Wenn der Patient mit einem Löffel gefüttert wird, wird er zu drei Vierteln gefüllt und zuerst auf die Unterlippe des Patienten gebracht, wodurch er den Geschmack und den Geruch der Schale wahrnehmen kann. Dann erfolgt die Fütterung langsam, er macht Pausen, versucht den Patienten zu kauen und den Patienten zum Essen anzuregen.

Für die Bequemlichkeit des Patienten werden spezielle Geräte und Geräte verwendet:

  1. orthopädische Halsbänder, die den Kopf in der gewünschten Position halten;
  2. die Tische, die an den Seiten eines Funktionsbettes aufgestellt sind;
  3. tragbare Ständer für Geschirr auf den Beinen, die vor dem Patienten auf das Bett gestellt werden können;
  4. Nachttische;
  5. Tische mit Seiten und einer beweglichen Oberfläche;
  6. Unterarmstützvorrichtungen;
  7. Gurte, die den Körper, den Kopf und die Arme des Patienten unterstützen;
  8. Prothetische Geräte, die die Hand des Patienten bewegen.

Wie man den Patienten durch eine Sonde füttert

Das Geheimnis, um schnell Hämorrhoiden von Dr. Lavrentieva K.S.

Dieses Medikament sollte jeden ausprobieren, der auf Hämorrhoiden gestoßen ist! Erfahren Sie mehr.

Eines der überzeugendsten Argumente für die Fütterung durch eine Sonde und nicht durch einen intravenösen Tropf ist die Tatsache, dass der Rest der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts seine vollständige Atrophie verursacht.

Als Ergebnis bleibt die Schleimhaut einfach zusammen und verschmilzt miteinander, was sich sogar operativ nur schwer entfernen lässt.

Indikationen für die Fütterung durch eine Sonde

In folgenden Situationen sollte die vollständige Sondenfütterung eingesetzt werden

  • Menschen mit großem Gesicht verbrennen;
  • Nach ausgedehnter (90% oder mehr) Darmresektion;
  • Menschen mit gut gebautem Körperbau, die an 7 bis 10 Tagen verhungern;
  • Erschöpfte Patienten, die in den letzten 5 Tagen unterernährt waren;
  • Unbewusste Personen;
  • Schlaganfall-Patienten;
  • Patienten mit Verletzungen des Kehlkopfes und der Speiseröhre;
  • Personen nach einer gastrointestinalen Operation;
  • Frühgeborene ohne Schluckreflex.

Wie ist der Fütterungsvorgang?

Zuerst müssen Sie sich vorbereiten:

  1. Sonde mit einem Durchmesser von nicht mehr als 8 mm;
  2. Spritze zur Verabreichung von Lebensmitteln;
  3. Grundnahrungsmittel.

Sterilisieren Sie unbedingt alle Gegenstände, die beim Einführen der Sonde und beim Füttern des Patienten verwendet werden. Auf dem Körper der Sonde muss angegeben werden, wie tief sie in den Körper des Patienten eingetaucht wird. 40-45 cm sind erforderlich, um in den Magen einzudringen, 30-35 in den Darm und 50-55, bevor der Tubus in den Zwölffingerdarm eingeführt wird.

Während der Installation muss der exakte Eintritt in den Verdauungstrakt und nicht in die Atemwege überwacht werden. Das Röhrchen sollte gut mit Glycerol eingefettet sein und durch den Nasopharynx eintreten.

Nach 15 cm ist es notwendig, dem Patienten eine vertikale Position zu geben (wenn möglich) und den Schlauch im Mund zu finden. Danach drücken Sie es gegen die entfernte Wand des Pharynx und setzen die Injektion fort. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass sich das Gerät genau im Magen-Darm-Trakt befindet.

Um dies zu tun, sollte es sich um eine Person mit Sonderausbildung handeln. Um die Richtigkeit der Injektion zu überprüfen, sollte die Jane-Spritze mit herausgezogenem Kolben am Ende angebracht werden, und ein Phonendoskop wird an der Harnröhre angebracht.

Fütterung des Patienten durch einen Schlauch

Nach dem abrupten Entfernen der Luft aus der Spritze sollte im Stethoskop ein Druckstoß zu hören sein. Sobald die Installation abgeschlossen ist, sollten Sie mit der Einführung von Lebensmitteln fortfahren.

Das Essen sollte gehackt und erhitzt werden. Eine Spritze wird mit einer kleinen Menge injizierter Lösung am Ende befestigt, die schrittweise injiziert werden sollte. Das Volumen der injizierten Lösung sollte nicht mehr als 1 Schluck gleichzeitig betragen, es sollte sehr langsam injiziert werden.

Nach dem Füttern wird die Spritze entfernt und der Schlauch wird am Kopf des Patienten befestigt, bis er alleine speisen kann.

Es ist zu beachten, dass die Fütterung des Patienten auf diese Weise obligatorische Sterilität und die Einhaltung aller Essensregeln erfordert.

In anderen Fällen können schwerwiegende Folgen für den Körper nicht vermieden werden.

Besteck und Trinker

Einem liegenden Patienten sollte angeboten werden, Löffel und Gabel alleine zu halten.

Wenn die Hände des Patienten schwach sind oder die Geräte schwer zu halten sind, verwenden Sie orthopädische Löffel, Gabeln und Messer mit verdickten Griffen aus weichem Kunststoff, die mit Felgen ausgestattet sind.

Besteck für Bettpatienten

Utensilien werden auch spezialisiert verwendet:

  • Platten mit hohen Kanten;
  • tiefe Schalen mit rutschfesten Ständern;
  • Platten mit Saugnäpfen;
  • kleine Poleniki mit Griffen;
  • Tassen mit Ausschnitten für das Kinn;
  • Becher ohne Auslauf mit Auslauf und dichtem Deckel usw.

Anstelle von speziellen Gerichten kann das übliche mit einem Strohhalm angeboten werden, was auch Bequemlichkeit bietet.

Zum Trinken sind zwei Behälter notwendig: für kalte und für heiße Getränke. Das Trinken des Patienten wird oft in kleinen Portionen angeboten.

Feed Mix

Für schwere Patienten mit Schwierigkeiten beim Schlucken und völligem Appetitlosigkeit werden spezielle Mischungen in trockener und flüssiger Form hergestellt, die in einer Flasche, einer Schüssel, einem Löffel oder auch über eine Sonde geliefert werden können.

Die Mischung wird als Haupt- und Zusatznahrung für Bettpatienten verwendet.

Flüssigkeit

Flüssige Eiweißnahrung zieht schnell ein und regt die Regenerationsprozesse sowie die Wundheilung an.

Flüssige Mischungen sind wirksam, einfach anzuwenden, geben keine unerwünschten Nebenwirkungen und ermöglichen eine vollständige Ernährung des Patienten. Patienten mit vermindertem Appetit und Anzeichen von Erschöpfung werden flüssige Mischungen verschrieben.

Unter den flüssigen Mischungen können einige genannt werden:

1) Nutridrink ist eine flüssige Mischung mit hohem Kaloriengehalt, die eine große Menge Milcheiweiß enthält, um den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen, Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten auszugleichen.

Ernährung für bettlägerige Patienten

Diese Mischung wird nach Verletzungen, Operationen während der Behandlung von Krebspatienten zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems (Geschwüre, Gastritis usw.) verschrieben. Diese Mischung ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich (Kaffee, Erdbeere).

2) Nutrizone ist eine flüssige Mischung, die lebenswichtige Spurenelemente, leicht verdauliche Milchproteine, Fette, Vitamine, Antioxidantien und Kohlenhydrate enthält. Unterschied des Medikaments von anderen - in Abwesenheit von Laktose, passt Nutrizon daher Patienten mit individueller Intoleranz an diese Substanz an.

Nutrizone wird bei Anorexie, Erkrankungen des Verdauungssystems angewendet.

Trockenmischungen

Der Vorteil einer Trockenmischung ist der sparsame Verbrauch: Die für eine einzelne Mahlzeit erforderliche Trockenpulvermenge wird der Verpackung entnommen, die gemäß den Anweisungen von normalem gekochtem Wasser verdünnt wird.

Die Trockenmischung kann durch Konzentrationsänderung verdünnt werden:

  1. Hypo-Verdünnung;
  2. Hyper-Verdünnung;
  3. Standardverdünnung.

Nutrizone ist eine Trockenmischung für die schnelle Zubereitung von flüssigen Mischungen mit hohem Eiweiß- und Nährstoffgehalt.

Nutrizone enthält Fruchtzucker, natürliche Verdauungsenzyme, aber kein Gluten, Cholesterin und Laktose.

Modulen ist eine Mischung für Patienten mit Entzündungen des Verdauungssystems und enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3 usw.).

Lebensmittel für bettlägerige Patienten Modulierte IBD

Es enthält kein Gluten und Laktose.

Die moderne Industrie produziert eine Vielzahl von Spezialmischungen in flüssiger und trockener Form.

Fazit

Die Ernährung des Bettpatienten ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und Erholung.

Für diesen Patienten sollte eine freundliche und ruhige Atmosphäre herrschen, das Essen sollte abwechslungsreich und in Aussehen, Geruch und Geschmack angenehm sein.