Wie viele Tage nach der Immunglobulinspritze können Sie Alkohol trinken?

Metastasen

Immunglobulin hilft, die Schutzfunktion des Körpers bei primärer Immunschwäche aufrechtzuerhalten. Daher wird dieses Medikament bei schweren Infektionskrankheiten verschrieben, um das Immunsystem bei der Bekämpfung einer schweren Krankheit zu unterstützen, insbesondere wird Immunglobulin gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis eingesetzt. Ein solches Medikament wird in Fällen verwendet, in denen es ohne Schutz der Immunität einer Person möglicherweise nicht überlebt oder behindert wird.

Trotzdem sind auch unter solchen Bedingungen "die Brust" anzunehmen. Aber ist es möglich, nach der Injektion von Immunglobulin Alkohol zu trinken, und welche Konsequenzen kann das haben?

Kann ich nach dem Immunglobulin Alkohol trinken?

Der gemeinsame Gebrauch eines solchen Medikaments und Alkohols kann den menschlichen Zustand ernsthaft verschlechtern - in schweren Fällen besteht die Möglichkeit des Todes. Der Grund, warum Immunglobulin und Alkohol nicht kompatibel sind, liegt in Ethanol. Die Zerfallsprodukte von Ethanol wirken sich nicht nur negativ auf die Organe aus, sondern zerstören auch die Immunität, die bei trinkenden Menschen immer verringert wird - Alkohol hemmt die Arbeit der Leber, des Zentralnervensystems und der endokrinen Drüsen, so dass die Produktion von Antikörpern verringert wird. Vergessen Sie nicht die Vergiftung der Zerfallsprodukte des Alkohols, die den Körper stört, die Zellen der Leber und des Gehirns zerstört und im Allgemeinen den körperlichen Zustand des Körpers verschlimmert, der bereits von einer schweren Infektion betroffen ist.

Was die Wirkung von Alkohol auf Immunglobulin anbelangt, so verstärkt es die Nebenwirkungen, die sich normalerweise nur bei falscher Geschwindigkeit der Medikamentengabe in die Vene manifestieren. Im Allgemeinen können die Wirkungen von Alkohol nach dem Immunglobulin unerwartet sein und können nicht vorhergesagt werden. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass das Medikament nicht mit Alkohol kompatibel ist. Wiederholt starben Patienten nach einer Injektion von Immunglobulin, nachdem sie Alkohol getrunken hatten.

Wie viel kannst du Alkohol trinken?

Angenommen, die Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels umfassen nicht die Anwesenheit von Alkohol im Blut, aber wenn eine Person betrunken ist und beispielsweise nach einem Zeckenbiss Immunglobulin injizieren muss, wird die Injektion verschoben, bis der Alkohol vollständig vom Körper verzehrt wird.

Wann können Sie also nach einer solchen Behandlung Alkohol trinken? Für die Einnahme von Alkohol nach der Behandlung empfehlen die Ärzte, sich einen Monat lang zu enthalten. Diese Zeit ist auf die Besonderheiten der Wirkung der Droge selbst zurückzuführen. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sollten Sie mindestens 7 Tage warten.

Mögliche Folgen des Trinkens nach der Injektion

Wenn Sie sich nicht an die obigen Bedingungen halten, sind die folgenden unangenehmen Folgen wahrscheinlich:

  • Starke Kopfschmerzen;
  • Blutdruckabfall;
  • Die Abnahme der Immunität kann zu einer Verschlimmerung chronischer oder zuvor übertragener Krankheiten führen.
  • Wenn ein Patient, der mit diesem Medikament behandelt wird, alkoholische Getränke einnimmt, werden Antihistaminika verschrieben, um allergische Reaktionen zu verhindern - sie sind auch nicht mit alkoholischen Getränken kompatibel.
  • Koma;
  • Tödliches Ergebnis.

Alkohol führt zu einer Abnahme der Wirksamkeit des Arzneimittels, so dass ein solcher Patient aufgrund der Infektion vor dem Hintergrund eines Abfalls der Immunität jede Chance hat, zu sterben. Alkohol spiegelt die vorteilhafte Wirkung von Immunglobulin wider, so dass die Behandlung unwirksam wird - die Krankheitserreger vermehren sich aktiv und treffen nicht die wirksame Widerstandskraft des Körpers, was letztendlich zum Tod führt.

Immunglobulin und Alkohol

Inhalt

Immunglobulin ermöglicht es einer Person, eine durch Zecken übertragene Enzephalitis zu vermeiden - eine sehr unangenehme Infektion, die sich nach einem Zeckenstich entwickelt. Ein schlaues Insekt fordert ahnungslose Menschen auf, die für ein Picknick aus der Stadt gegangen sind. Aber was für eine Outdoor-Erholung ist selten ohne starke Getränke - Sie können sich nicht wirklich entspannen und Spaß haben! Eine sinnvolle Frage stellt sich wie folgt. Wenn eine Zecke von einem Betrunkenen gebissen wurde, kann er dann Immunglobulin nehmen? Und Alkohol wird in diesem Tandem keinen Trick spielen?

Was ist Immunglobulin gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis?

Dies ist eine gesättigte Lösung eines gereinigten Teils des Immunglobulins. Die Grundlage seiner Herstellung ist die Ethanolmethode, und das Ausgangsmaterial ist Plasma oder Serum. Für diese Zwecke ist ein Spender erforderlich, dessen Körper gelernt hat, Antikörper (Immunglobuline) zu produzieren, die gegen das durch Zecken übertragene Enzephalitis-Virus resistent sind. Ein solcher Mensch hatte zu seiner Zeit das Unglück, alle "Reize" dieser Krankheit zu erfahren oder eine Impfung von ihm erhalten zu haben.

Unter dem Einfluss des in den Körper eingebrachten Immunglobulinpräparats verliert das Virus seine Fähigkeit, Schaden zu verursachen. Der Körper kann viel besser widerstehen, wodurch das Risiko der Entwicklung einer schweren Pathologie erheblich verringert wird.

In den folgenden Fällen kann das Medikament nützlich sein:

  • Viele Zeckenstiche wurden am Körper gefunden;
  • Wenn eine Person, deren Haut von einer Zecke ergriffen wurde, zuvor nicht geimpft wurde, besteht derzeit keine Möglichkeit, ein parasitierendes Insekt zu analysieren.
  • 4-6 Wochen nach dem Verschlucken der Infektion trat der Biss erneut auf.

Spritzen Sie das Arzneimittel mit einer Spritze von außen in den Muskel oder Oberschenkel. Die Behandlung sollte so bald wie möglich beginnen. Das Medikament kann ab dem Moment des Bisses nicht länger als vier Tage helfen, aber die größte Wirkung wird am ersten Tag beobachtet.

Die Dosierung des Medikaments richtet sich nach dem Körpergewicht einer Person - für 1 kg Körpergewicht werden 0,1 mg Immunglobulin benötigt. Wenn der Körper grundsätzlich kein Blutprodukt einnimmt, ist es besser, die Injektion dieses Arzneimittels abzulehnen. Allergien jeglicher Art erfordern in Verbindung mit Immunglobulin die Verwendung von Medikamenten, die die Wirkung von Histamin hemmen. Unverträgliches Immunglobulin und Alkohol. Wie viele Injektionen können gegeben werden? Diese Frage interessiert viele Menschen, die es gewohnt sind, sich in der Natur zu entspannen.

Immunglobulin: Verträglichkeit mit Alkohol

Wenige gesunde Menschen, die eine Injektion gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis erhalten haben, werden sich für die Verwendung alkoholischer Getränke entscheiden. Eine vollständige Beseitigung dieser Situation ist jedoch nicht möglich. Es bedarf gewichtiger Argumente, um die Zweifel an der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten und Alkohol endgültig auszuräumen.

In jedem alkoholischen Getränk gibt es ungeachtet des Namens und der "Grade" eine chemische Verbindung wie Ethanol. Unter ihrem Einfluss im Körper funktionieren alle Organe und Systeme einschließlich des Immunsystems nicht mehr normal. Die Leber versucht, Ethanol zu recyceln und zu entsorgen. Alkohol vergiftet eine trinkende Person.

Aber gleichzeitig im Blut ist eine Substanz, die das Immunsystem stimuliert, und alle Organe und Systeme müssen irgendwie reagieren. Der weitere Verlauf ist kaum vorhersehbar. Das Immunsystem kann gleichgültig "beobachten" oder umgekehrt zum Nachteil seines Körpers arbeiten. Im letzteren Fall manifestieren sich Autoimmunreaktionen, um wissenschaftliche Begriffe zu verwenden. Ein ähnliches Bild wird bei Asthmatikern und bei Patienten mit atopischer Dermatitis, dh verschiedenen allergischen Erkrankungen, festgestellt.

Immunglobulin und Alkohol: Wirkungen

Laut Ärzten setzt eine Person, die Alkohol eingenommen hat und sofort eine Injektion von Immunglobulin erhielt, ihre Gesundheit und sogar ihr Leben einer unglaublichen Gefahr aus. Denn diese Substanzen werden als unvereinbare Gegner betrachtet, sie können sich nicht leicht im selben Unternehmen befinden. Der Kampf zwischen ihnen kommt für eine Person mit schwerwiegenden Folgen zustande. Nicht jeder Körper ist mit einem warmen Immunglobulin zufrieden. Ist es ein Wunder, dass Nebenwirkungen auftreten, nachdem das Arzneimittel mit Alkohol verdünnt wurde? Diese umfassen normalerweise:

  • unerträgliche Kopfschmerzen;
  • der Blutdruck ist unter dem Normalwert;
  • stark verträgliche lokale Reaktionen;
  • die Temperatur des Körpers steigt an;
  • Allergien treten in Form von Urtikaria, Hautausschlag auf.

Sie können jedoch ein schlechteres Ergebnis erwarten. Dies bedeutet zum Beispiel eine starke Schwellung der Haut (Kvitke-Schwellung), ein anaphylaktischer Schock wird ausgelöst. Sogar der Tod ist ziemlich wahrscheinlich. Von der Enzephalitis hilft nur das Immunglobulin. Kann ich nach so einer schweren Impfung Alkohol trinken? Ärzte sagen mit einer Stimme, dass diese Kombination lebensbedrohlich ist.

Um nicht Opfer einer durch Zecken übertragenen Enzephalitis zu werden, benötigt eine Person nur eine Injektion in einen Muskel. Ärzte empfehlen, mindestens eine Woche nach der Injektion auf Alkohol zu verzichten. In Anbetracht der Tatsache, dass es ungefähr einen Monat dauert, sich gegen ein Medikament zu schützen, ist es besser, unter Alkoholverbot so viel zu leiden. Wenn die Zecke erneut beißt, müssen Sie dieselben Einschränkungen einhalten.

Schlussfolgerungen

Kann ich nach dem Immunglobulin Alkohol trinken? Wenn es notwendig ist, eine Injektion zu verabreichen, und die Person es bereits geschafft hat, sie vorher zu trinken, wird empfohlen, das Zeitintervall (mindestens einige Stunden) einzuhalten, das für die Ethanolverwendung erforderlich ist. Mehr oder weniger genau bestimmen Sie es, geführt von speziellen Tabellen.

Antikörper gegen Alkohol

ÄNDERUNGEN DER LABORANZEIGE DES ALKOHOLISMUS

Laborveränderungen werden durch den multilateralen Einfluss von Alkohol und seiner Metaboliten auf den Stoffwechsel sowie durch Schädigungen der inneren Organe verursacht. In der Leber werden 75% des Alkohols metabolisiert. Das Enzym Alkoholdehydrogenase (ADH) hat den größten Wert bei der Oxidation von Alkohol, für dessen Wirkung Nicotinamidadenindinukleotid (NAD) erforderlich ist. Das resultierende Produkt der ersten Oxidationsstufe - Acetaldehyd (Acetal) unter Beteiligung von Acetaldehydhydrogenase (Acetal DG) und in Gegenwart von NAD - wird zu Milchsäure oxidiert, die in die Glykolyse einbezogen wird. Verglichen mit Ethanol ist Acetal toxischer - seine schädigende Wirkung auf die Leber, das vaskuläre Endothel, das Myokard und das endokrine System wurde nachgewiesen. Es ist ein unspezifischer Inhibitor der Monoaminoxidase (MAO), Thrombozyten, interagiert mit Erythrozyten und unterbricht deren normale Ladung, was eine der Ursachen für die Makrozytose ist. Die Anhäufung von Acetal im Blut durch Alkoholexzesse gegen die Verschreibung von Acetaldehyhydrogenase-hemmenden Medikamenten (Antabus) führt zu schweren Vergiftungen, die oft tödlich verlaufen.

Es wird angenommen, dass es eine biochemische Veranlagung zum Alkoholismus in Form einer genetisch determinierten niedrigen Aktivität von Leberenzymen gibt, die Alkohol ADH und insbesondere Acetal DG oxidieren, was bei der Untersuchung von Lebergewebebiopsien nachgewiesen werden kann.

Für die frühzeitige Diagnose von Alkoholismus ist seine Fähigkeit wichtig, mit einer Reihe anderer Enzyme unter Inhibierung oder Induktion ihrer Aktivität zu interagieren. Die erhöhte Aktivität von Serum-GGT hängt mit der Induktion von Alkohol durch dieses Enzym zusammen, das hauptsächlich in der Leber lokalisiert ist. Die Abnahme der Aktivität der δ-Aminolävulinsäure-Dehydratase (DBP) in Erythrozyten ist auf die Hemmung des Enzyms durch Alkohol zurückzuführen. Eine signifikante Abnahme der Thrombozyten-MAO-Aktivität wird durch die Hemmwirkung von Acetal verursacht. Der empfindlichste Test für GGT. Es sollte jedoch bedacht werden, dass schwere dystrophische Veränderungen in der Leber, einschließlich der nichtalkoholischen Ätiologie, mit der Freisetzung von GGT in den Blutkreislauf einhergehen.

  • Durch Alkohol verursachte Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels sind von erheblicher klinischer Bedeutung. Die für OVER erforderliche Oxidation von Alkohol und Acetal verstößt gegen die Glyconeogenese, da die Bildung von Pyruvat aus Milchsäure, dem Hauptprodukt, das für die Glucosesynthese notwendig ist, blockiert wird. Die Blockade der Glyconeogenese wird aufrechterhalten, bis der gesamte Alkohol konsumiert ist. Der sich unter diesen Bedingungen entwickelnde Glukosemangel, der für das normale Funktionieren des zentralen Nervensystems unerlässlich ist, kann nur durch die Glykogenspeicher in der Leber ausgeglichen werden. In vielen Formen des Alkoholismus, wenn die Glykogenspeicher in der Leber minimal sind (alkoholbedingte Lebererkrankung, indurative Pankreatitis), bei einer unausgewogenen Ernährung von Alkoholikern sowie bei Kindern, wird die Alkoholexazerbation durch schwere Hypoglykämie erschwert, die häufig zu hypoglykämischem Koma führt. Zu den Faktoren, die eine zusätzliche kurzfristige Abnahme des Blutzuckerspiegels verursachen, zählen die Fähigkeit des Alkohols, die Absorption von Glukose im Gastrointestinaltrakt zu verringern und die Insulinsekretion zu erhöhen (durch Interaktion mit cyclischen AMP-Zellen).

Hyperglykämie - ein Symptom des viszeralen Alkoholismus, der Manifestation einer alkoholbedingten Pankreatitis.

  • Die Störung des Fettstoffwechsels (Hyperlipidämie) ist eine charakteristische biochemische Manifestation des Alkoholismus. Bei der Verwendung von Alkohol, die mit dem Verbrauch von NAD einhergeht, wird die Endphase der Fettsäure-Oxidation verlangsamt - die Umwandlung von β-Hydroxybuttersäure in Acetoessigsäure. Unter Alkoholeinfluss wird außerdem die Synthese von Triglyceriden in der Leber und deren Sekretion in das Blut gesteigert, der Verbrauch von unveresterten Fettsäuren und Triglyceriden wird durch Muskelgewebe gestört und die Clearance von Chylomikronen wird reduziert. Hyperlipoproteinämie Typ IV ist häufiger. Das Serum erhöhte signifikant die Spiegel an Lipoproteinen hoher Dichte, einschließlich solcher, die mit Cholesterin assoziiert sind, sowie Triglyceriden. Nach einer Mahlzeit kann die Serumkonzentration von Chylomikronen stark ansteigen, was als eine der Ursachen des Anfalls einer alkoholischen Pankreatitis angesehen wird. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Hyperlipidämie und Makrozytose von Erythrozyten, deren morphologischen Veränderungen, Hämolyse. Schwere Hypertriglyceridämie geht mit diffuser Steatose und schwerer Hämolyse (Zieve-Syndrom) einher.

  • Die Auswirkungen auf das endokrine System nehmen einen wichtigen Platz unter den Stoffwechselwirkungen von Alkohol ein. Alkohol-Kurtosis wird durch die Anhäufung von Adrenalin, Noradrenalin und Serotonin im Körper begleitet, die mit einer erhöhten Katecholaminsynthese und dem Einfluss von Acetal verbunden ist. Letzteres induziert die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin aus den Nebennieren und verhindert gleichzeitig die Zerstörung von Katecholaminen und Serotonin, wodurch das Blutplättchen-MAO gehemmt wird. Die Hyperkatecholaminämie bestimmt weitgehend die Pathogenese und das klinische Bild der akuten Alkoholvergiftung ist für die Pathogenese der alkoholischen Kardiomyopathie von Bedeutung.

    Wenn Alkoholismus Störungen im Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System entwickelt, die Somatotropin-Hormon-Sekretion und die Katecholamin-Reserven reduziert werden, gibt es keine ausreichende Reaktion (in Form einer erhöhten ACTH-Sekretion, Cortisol, Katecholamine) auf verschiedene Stressfaktoren. Verstöße gegen die Anpassung erklären teilweise die Prävalenz und Schwere von Infektionskrankheiten bei Alkoholismus und den plötzlichen Tod von Alkoholikern.

    Bei Alkoholismus wird die Hyperproduktion von endogenen Glukokortikoiden aufgrund der direkten stimulierenden Wirkung von Alkohol (Acetal) auf die Nebennierenrinde (Cushings alkoholisches Pseudo-Syndrom) deutlich seltener beobachtet. Veränderungen der Geschlechtshormonspiegel im Blut (reduzierte Androgene, erhöhte Östrogene) stehen im Zusammenhang mit der hemmenden Wirkung von Alkohol auf die Synthese von Testosteron und Gonadotropin und einer Verletzung der östrogeninaktivierenden Funktion der Leber.

  • Wasser- und Elektrolytstörungen sind sowohl für Alkoholüberschüsse als auch für Alkoholismus charakteristisch. In Verbindung mit der hemmenden Wirkung von Alkohol auf die Sekretion des antidiuretischen Hormons und den Reabsorptionsprozessen in den proximalen Nierentubuli während der Zeit intensiver Alkoholexzesse tritt häufig eine ausgeprägte Polyurie auf, die zur Dehydratisierung neigt. Die Ansammlung von Milchsäure im Blut und der Verlust von Phosphaten und Bicarbonaten mit Urin erklärt die häufige Entwicklung einer metabolischen Azidose bei Alkoholikern (ohne CP). Alkohol verlangsamt die aerobe Glykolyse, da das für diesen Prozess notwendige NAD bei der Alkoholoxidation verbraucht wird. Ein Mangel an NAD führt zu einer Blockade der Pyruvatbildung aus Laktat, wobei sich letzteres im Blut ansammelt. Laktatämie ist ein charakteristisches biochemisches Zeichen eines akuten Alkoholüberschusses. Alkoholinduzierte Hyperlaktatämie ist besonders gefährlich bei Menschen mit Gewebehypoxie (chronische Pneumonie, schwere Atherosklerose), wenn sich dekompensierte Laktatazidose nach einem Übermaß leicht entwickeln kann, was eine äußerst ungünstige prognostische Komplikation und eine der Ursachen für plötzliche Todesfälle bei Alkoholikern ist. Es sollte betont werden, dass eine mit Hyperventilation in Verbindung stehende respiratorische Alkalose charakteristisch für alkoholische CPU ist. Die Entwicklung einer metabolischen Azidose bei CP kann zusätzlich zu einer Ginerlaktatämie durch eine renale tubuläre Azidose verursacht werden.

    Die Entstehung der Hypokaliämie im Alkoholismus geht einher mit einer Verlangsamung der aeroben Glykolyse, einem Verlust von K + im Urin (bei alkoholischer Polyurie), einer gestörten Resorption (bei einer induktiven Pankreatitis). Auf der Stufe der CP führen sekundärer Hyperaldosteronismus, renale Calcicazidose und Behandlung mit Saluretika zu Hypokaliämie. Hypokaliämie spielt zusammen mit Magnesiummangel eine wichtige Rolle bei der Pathogenese der alkoholischen Myopathie und Kardiomyopathie, trägt zur Infektion des Nierengewebes bei und beeinträchtigt die Mikrozirkulation. Hypokaliämie ist besonders gefährlich bei dekompensierter CPU. Schwere und oft lebensbedrohliche Hyperkaliämie ist eine typische Manifestation des Alkoholsyndroms. Ein starker Rückgang der Natriuresis in Kombination mit Hyponatriämie (aufgrund einer Verdünnung und eines gestörten Zellstoffwechsels), der bei alkoholischen CP, OAG, festgestellt wird, ist ein frühes Anzeichen für ein hepatorenales Syndrom. Die akute tubuläre Nekrose im Alkoholismus ist durch einen signifikanten Natriumverlust im Urin und eine vorübergehende echte Hyponatriämie gekennzeichnet, die schnell zu einer Hypernatriämie mit Anurie wird.

  • Störungen des Stoffwechsels von Spurenelementen (Magnesium, Zink, Kupfer, Eisen) sind charakteristisch für Alkoholismus. Zink- und Magnesiummangel sind häufiger mit Neuroalkoholismus und CPU verbunden. Der erhöhte Eisengehalt bei Alkoholikern erklärt sich aus seiner erhöhten Resorption aus dem Magen-Darm-Trakt und dem beschleunigten Zerfall von Häm aufgrund der Verkürzung der Lebensdauer von roten Blutkörperchen. Hämochromatose wird oft mit Alkoholismus kombiniert.

  • Alkohol beeinflusst den Phosphor-Calcium-Stoffwechsel. Bei langfristigem viszeralem Alkoholismus tritt häufig eine Abnahme der Ca ++ - Absorption im Gastrointestinaltrakt (in Kombination mit seinem Verlust mit Urin), Phosphaten und Magnesium auf, was zu einer Demineralisierung des Knochengewebes mit diffuser Osteoporose, Urolithiasis und Nephrocalcinose führt. Schwere Hypophosphatämie und Hypomagneämie können einen komatösen Zustand und schwere Hämolyse verursachen.

  • Die Wirkung von Alkohol auf den Vitaminstoffwechsel beruht hauptsächlich auf seinem Antagonismus gegen Folsäure und Vitamin B6. Makrozyten- und sideroblastische Anämie sind charakteristische Symptome des chronischen Alkoholismus. Morphologische Veränderungen von Erythrozyten im Zusammenhang mit Hyperlipidämie haben einen bestimmten diagnostischen Wert: Nachweis von Zielzellen, Prozesszellen, Stomazyten.

  • Immunologische Veränderungen des Alkoholismus haben diagnostischen und prognostischen Wert. Bereits in einem frühen Stadium des Alkoholismus ist bei Tuberkulin (bei beinahe der Hälfte der Patienten) eine Haut-Anergie zu verzeichnen, eine Abnahme der Granulozytenzahl im peripheren Blut mit einer Abnahme der Migrationsgeschwindigkeit, einer Abnahme der Phagozytenaktivität und der Antigenfreisetzung. Häufig nimmt die Konzentration von C-reaktivem Protein, Anti-O-Streptolysinen, Serum-Haptoglobin und Speichel - der Konzentration von Polysaccharid-Antigenen von Blutgruppen - ab.

    Echte Immundefizienz wird bei indurativer Pankreatitis mit schwerer Absorptionsstörung beobachtet. Bei anderen Formen des viszeralen Alkoholismus wird der Spiegel an T- und B-Lymphozyten nicht reduziert (B-Zellen dagegen häufiger) und die Konzentration an Serum-Immunglobulinen in der Regel erhöht. Antikörper gegen AH und zirkulierende IR, die AH enthalten, werden hauptsächlich in OAG nachgewiesen, viel seltener bei anderen Formen alkoholischer Lebererkrankungen, Pankreatitis und Myokardiopathie, was den diagnostischen Wert ihres Nachweises verringert.

    Ein Anstieg der Serum-Immunglobulinspiegel ist weniger spezifisch für Alkoholismus, jedoch ein anhaltenderes Phänomen. Das frühe Stadium des viszeralen Alkoholismus ist durch einen Anstieg des IgA-Spiegels und in geringerem Maße durch einen Anstieg des Serum-IgM gekennzeichnet. Im Stadium der alkoholischen CPU ist die Hyperimmunoglobulinämie A mit einem Anstieg von Ig G assoziiert. Die prognostische Bedeutung hängt mit der Assoziation von Alkoholismus mit Antigenen des HLA BS und DR8 Systems zusammen. Der Nachweis dieser Antigene wird mit einem höheren Spiegel an Immunglobulinen, dem Vorhandensein eines antinukleären Faktors und Antikörpern zur Glättung der Muskulatur kombiniert. Gleichzeitig kommt es zu einem schnelleren Fortschreiten der alkoholischen Lebererkrankung mit häufigen OAG-Rückfällen und der Bildung von CP. Erhöhter Serum-IgA (2-3-mal höher als normal) ist charakteristischer für alkoholische Lebererkrankungen und alkoholisches GN. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass das sekretorische Ig A-Polymer (IgA2-Unterklasse). Im Rahmen von IgA konnte der Alkoholismus Antikörper gegen bakterielle Antigene und Nahrungsmittelantigene nachweisen, die sich im Blut aufgrund der portalen Hypertonie und der Niederlage von Darm und Pankreas mit Ethanol anreichern. Es wird angenommen, dass Antikörper gegen Bluthochdruck auch zur Klasse der IgA gehören. Eine Verletzung der Eliminierung von IgA und IgA-haltiger IR, die mit einer Abnahme der Phagozytose und Leberschäden einhergeht, spielt bei der Entstehung von Hyper-IgA-Emia eine gewisse Rolle.

    Die Beteiligung immunologischer Mechanismen an der Pathogenese des viszeralen Alkoholismus mit Aktivierung des Komplementsystems entlang eines alternativen Weges wird durch die Entdeckung von C3, in einigen Fällen Hypertonie, als Teil der IR, die in den Nierenglomeruli, der Leber und den Hautgefäßen lokalisiert ist, bestätigt.

  • Hyperfermentämie ist die Freisetzung von zytoplasmatischen Enzymen in den extrazellulären Raum, in das periphere Blut ist eines der Anzeichen von viszeralem Alkoholismus. Alkohol direkt oder indirekt (Acetal, IR, gestörte Mikrozirkulation) verursacht Zellschäden und induziert dadurch Hyperfermentämie. Für die topische Diagnose des viszeralen Alkoholismus ist es ratsam, die Isoenzyme der Laktatdehydrogenase (LDH), der Kreatinphosphokinase (CPK), der alkalischen Phosphatase (alkalische Phosphatase), der α-Amylase und der Asparaginaminotransferase (ACT) zu bestimmen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass nicht immer die Schwere der Hyperfermentämie die Schwere des viszeralen Alkoholismus widerspiegelt. Schwere alkoholische Leberschäden (einschließlich OAS) können auftreten, wenn ACT und ALT nicht signifikant erhöht werden. Die Bestimmung des CK-Isoenzym-Spektrums ist keine verlässliche Methode zur Früherkennung der alkoholischen Kardiomyopathie.
  • Manifestationen des Alkoholismus

    Wir helfen rund um die Uhr:

    Jeder Arzt kennt die Statistiken, dass mindestens 20% der Gesamtzahl der Patienten (selbst wenn sie sich in einer wohlhabenden Gegend der Stadt befinden) medizinische Hilfe suchen, um die Alkoholsucht zu beseitigen. Bei einer Umfrage unter abhängigen Patienten ist es besonders wichtig, die typischen körperlichen und laboratorischen Veränderungen hinsichtlich der Alkoholabhängigkeit zu beachten.

    Die Diagnose "Alkoholabhängigkeit" wird auf der Grundlage der Manifestationen klinischer Symptome bei einem Patienten gestellt. Trotz der Objektivität der Ergebnisse von Laborstudien kann das Fehlen klinischer Anzeichen der Krankheit nicht die Grundlage für die Diagnose sein.

    Grundsätze der Alkoholismusdiagnostik

    Unsere Ärzte halten es für notwendig und ausreichend, dass bei der Diagnose Alkoholismus der Patient die folgenden Hauptmerkmale aufweist:

    • Alkohol nimmt in der Wertehierarchie des Patienten einen sehr hohen Stellenwert ein,
    • Verlust der Kontrolle über die verbrauchten Dosen von Alkohol (dh die verbrauchten Dosen sind fast immer über den erwarteten oder geplanten)
    • Alkoholkonsum hört nicht auf, trotz der Hindernisse, die sich ergeben, sowie Widerstand von Angehörigen, Angehörigen der Umgebung, trotz der beruflichen und sozialen Interessen der Patienten,
    • Alkoholkonsum geht immer einher mit der Entwicklung eines Entzugssyndroms und einem Kater.

    Die Kriterien 1, 2 und 3 spiegeln die mentale Komponente der Alkoholabhängigkeit wider und das Kriterium 4 die körperliche Komponente des Alkoholismus.

    Durch Klicken auf die Schaltfläche akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen des Unternehmens und erteilen die Erlaubnis zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

    Alkoholismus-Diagnosesysteme

    Es gibt den sogenannten "Michigan-Test für Alkoholismus" - dies ist ein spezieller Fragebogen mit 25 Fragen, mit dem die Anwesenheit von Alkohol bei einem Patienten festgestellt werden kann. Der Test ist jedoch nur eine Auswahlmethode, die das ausführliche Gespräch des Patienten mit einem Arzt nicht ersetzt.

    Es gibt auch ein standardisiertes Erfassungssystem für die vorläufige Erkennung der Alkoholabhängigkeit. In diesem Fall muss der Patient 4 Fragen beantworten:

    • Haben Sie jemals daran gedacht, mit dem Trinken aufzuhören?
    • Ärgern Sie die Menschen um Sie herum mit ihrer Kritik an Ihrem Trinken?
    • Fühlen Sie sich ständig schuldig, weil Sie getrunken haben?
    • Wolltest du schon einmal nüchtern sein?

    Manifestationen des Alkoholismus

    • pathologisches Verlangen nach Alkohol,
    • Abstinenz-Syndrom (Kater), wenn Sie aufhören, Alkohol zu nehmen.

    Im Verlauf der Alkoholkrankheit entwickelt eine Person somatoneurologische und soziale Komplikationen. Somatoneurologische Komplikationen sind verschiedene und multiple Läsionen der inneren Organe, des kardiovaskulären Systems, der Leber, des Gastrointestinaltrakts, des zentralen und peripheren Nervensystems und anderer.

    Entwicklungsstadien der Alkoholabhängigkeit

    Die Entwicklung der Alkoholabhängigkeit tritt in drei Stadien der Krankheit auf. Die ersten Anzeichen von Alkoholismus sind:

    • Anzeichen von Intoxikationen werden vor dem Hintergrund häuslicher Trunkenheit reduziert,
    • im betrunkenen Zustand steigert eine Person Vitalität und Stimmung,
    • Kater verschwindet Abscheu vor Alkoholgedanken.

    Die erste Stufe der Entwicklung des Alkoholismus

    Die Dauer der Etappe beträgt 1 - 4 Jahre:

    • die Toleranz alkoholischer Getränke und die Menge an Alkohol nimmt zu,
    • bei einer Überdosis Alkohol gibt es kein Erbrechen,
    • Auftreten des Syndroms der psychischen Abhängigkeit (ständige Gedanken über Alkohol, Unbehagen im nüchternen Zustand),
    • Es gibt keine körperliche Abhängigkeit von Alkohol.

    Die zweite Stufe der Entwicklung des Alkoholismus

    • Die Dauer der Etappe beträgt 5 - 15 Jahre:
    • täglich trinken,
    • maximale Toleranz gegenüber Alkohol
    • die Entstehung des Syndroms der psychischen Abhängigkeit (das psychische Wohlbefinden hängt vom Alkoholkonsum ab und im nüchternen Zustand des Menschen besteht eine Unfähigkeit zur geistigen Arbeit),
    • körperliche Abhängigkeit von Alkohol (ein unwiderstehliches Verlangen nach Alkohol, verzerrende Vorstellungen über moralische Werte, in einem nüchternen Zustand fühlt sich eine Person immer depressiv, inoperabel, Alkoholkonsum stärkt die körperliche Stärke),
    • die inneren Organe (Herz, Leber usw.) sind betroffen,
    • reduzierte Intelligenz

    Die dritte Stufe der Entwicklung des Alkoholismus

    Phase dauert 5 - 10 Jahre:

    • Abnahme der Alkoholtoleranz
    • Starke Intoxikationen werden durch geringe Alkoholdosen erreicht.
    • körperliche und geistige Erschöpfung (fast keine Emotionen, Wut und Grausamkeit vorhanden),
    • Unfähigkeit, sich aktiv an den täglichen Aktivitäten zu beteiligen
    • Notwendigkeit einer ständigen Überwachung,
    • wirkt auf das Nervensystem und fast alle inneren Organe,
    • Mangel an quantitativer Kontrolle des Alkohols (der oft zum Tod führt).

    Anamnese

    • Patienten haben in der Regel Schwierigkeiten in der Familie,
    • Patienten haben Probleme bei der Arbeit (einschließlich Fehlzeiten - Fehlzeiten, Fehlzeiten ohne triftigen Grund),
    • Probleme mit dem Gesetz, die sich aus dem Fahren bei Rausch ergeben,
    • Verletzung der öffentlichen Ordnung usw.

    Bei der Untersuchung der Krankheitsgeschichte durch Alkoholabhängigkeit müssen Sie sorgfältig die körperlichen Störungen des darin angegebenen Körpers berücksichtigen. Körperliche Störungen im Alkoholismus manifestieren sich durch verschiedene Symptome, darunter folgende:

    neurologische Symptome (Gedächtnislücken, Krampfanfälle, Delirium Tremens, Wernicke-Korsakov-Syndrom, Kleinhirn-Degeneration, Neuropathie, Myopathie),

    • gastroenterologische Symptome (Ösophagitis, Gastritis, Pankreatitis, Hepatitis, Zirrhose, Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt),
    • kardiovaskuläre Symptome (arterielle Hypertonie, Kardiomyopathie),
    • hämatologische Symptome (Makrozytose, Folatmangel, Thrombozytopenie, Leukopenie),
    • endokrine Symptome (Hodenatrophie, Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit),
    • Skelettsymptome (Frakturen, Osteonekrose),
    • ansteckende Symptome

    Welche klinischen Manifestationen werden beim Alkoholismus beobachtet:

    • Veränderungen in menschlichen Verhaltensreaktionen
    • Aufmerksamkeitsstörungen
    • psychomotorische Veränderungen (manifestiert sich, wenn der Alkoholgehalt im Blut 4 - 7 mmol / l beträgt),
    • Vergiftung des Körpers (milder bis mäßiger Grad wird beobachtet, wenn der Blutalkoholgehalt 17–43 mmol / l beträgt),
    • Bewegungskoordination gestört ist (wenn der Alkoholgehalt im Blut höher ist),
    • Hand- und Kopftremor
    • Ataxie
    • Verwirrung
    • Stupor
    • Koma oder sogar der Tod.

    Tremor, Hyperaktivität des autonomen Nervensystems (Schwitzen, Bluthochdruck, Tachykardie, Tachypnoe, Fieber), Schlaflosigkeit, Albträume, Angstzustände und Störungen des Gastrointestinaltrakts können den Anzeichen eines Alkoholentzugs hinzugefügt werden.

    Psychologische Symptome von Alkoholismus

    • visuelle, auditive, taktile und olfaktorische Halluzinationen,
    • Krampfanfälle sind möglich ("seltsame Anfälle"),
    • Delirium tremens (Delirium tremens) - schweres Entzugssyndrom (Kater), gekennzeichnet durch Manifestationen von Verwirrung, Erregung, lebhaften Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Hyperaktivität des vegetativen Nervensystems.

    Zu den klinischen Symptomen einer Intoxikation gehören folgende

    • der Geruch von Alkohol aus dem Mund,
    • Motor- und Sprachfunktionen
    • vegetativ-vaskuläre Manifestationen.

    Um die negativen Auswirkungen von Alkoholikern zu vermeiden, verbergen Sie in der Regel die Tatsache, dass Alkohol konsumiert wird. Verschiedene Schnellmethoden helfen Experten, den Alkoholgehalt im Urin und im menschlichen Blut zu untersuchen. Um Alkoholdämpfe in der ausgeatmeten Luft festzustellen, werden Mokhova-Shinkarenko-Indikatorröhrchen verwendet.

    Weitere Argumente bei der Diagnose der Alkoholabhängigkeit können als Labortests dienen. Diagnostische Labortests ersetzen die klinische Diagnose nicht, sondern bestätigen sie.

    Im Anfangsstadium der Entwicklung des Alkoholismus werden Labormethoden für die Forschung eingesetzt. Die Labormethode biologischer Marker für chronischen Alkoholgebrauch ermöglicht die Bestimmung der folgenden Merkmale:

    • erhöhte Aktivität der Alkohol-Dehydrogenase (ADH),
    • erhöhte Aktivität des mikrosomalen Ethanol-Oxidationssystems,
    • Reduktion der Aldehydrogenase-Aktivität (AHD),
    • Nachweis einer allgemeinen Hypercholesterinämie
    • Nachweis von Hyperlipidämie und Hypertriglyceridämie,
    • Erhöhung des Cholesterinspiegels in der Zusammensetzung des Lipoproteins hoher Dichte (HLVP).

    Zusätzliche Kriterien zur Diagnose von Alkoholismus

    • leichte Anämie mit Makrozytose,
    • Folatmangel,
    • Thrombozytopenie,
    • Granulozytopenie,
    • Hyperurikämie
    • niedriger Gehalt an K, Mg, Zn und P im Serum
    • erhöhter Eisengehalt (dies ist das Ergebnis einer verstärkten Resorption aus dem Gastrointestinaltrakt und eines beschleunigten Zerfalls des Hämes aufgrund einer Verkürzung der Lebensdauer der roten Blutkörperchen),
    • Hämochromatose wird oft mit Alkoholismus kombiniert,
    • das Volumen der roten Blutkörperchen über der Norm (mehr als 80 - 95 fl.) - diese Analyse bestätigt die Tatsache, dass übermäßiger Alkoholkonsum herrscht und wird häufig zur Diagnose von Alkoholismus verwendet
    • Anämie

    Weiterhin haben Erythrozyt Makrozytose diagnostischen Wert und andere morphologische Veränderungen der Erythrozyten, die mit Hyperlipidämie verbunden sind (Vorhandensein mishenevidnyh, Prozesszellen stomatsitov).

    Enzymalkoholtest

    Der Enzymtest, der zwei Merkmale der Fermentopathie umfasst, wird häufig zur Diagnose der Alkoholabhängigkeit verwendet. Der Test besteht aus folgenden Eigenschaften:

    • Aktivitätsgrad des Enzymkomplexes. Level von Serum-Enzymen gehören: GGT (gamma-Glutamyl-Transferase), AST (Aspartat-Aminotransferase) und ALT (Alanin-Aminotransferase) - Enzyme, die Aktivität zu erhöhen, da die Zeit der systematischen alcoholization mit einem Maximum in der zweiten Stufe; Die 3. Stufe des Alkoholismus entspricht einer Abnahme der Aktivität des Enzymkomplexes auf ein Niveau unterhalb der Norm; chronische Alkoholvergiftung bestätigte hohe und wechselnde bei 2-oder 3-fach-Studie (in der Zeit von 7 bis 10 Tage) kompleksa.kolebanie Enzym Aktivität von Enzymkomplex innerhalb eines kurzen Zeitintervalles ermöglicht die Differenzierung, die zu Aktivitätsniveau Intoxikation Krankheit (Schnellwechsel) oder Orgel (keine Dynamik oder geringfügige Schwankungen) im Zeitraum von 5-7 Tagen.
    • Es ist wichtig zu wissen, dass der Grad der Annäherung an das Aktivitätsniveau des Enzymkomplexes an die Norm dazu beiträgt, Alkoholmissbrauch und den Beginn des Alkoholismus zu unterscheiden. Bei übermäßigem übermäßigem Alkoholkonsum fällt die Enzymaktivität schnell auf ein normales Niveau ab. Im Prodrom bleibt die fluktuierende Aktivität jedoch über der Norm.
    • Wenn in einem frühen Stadium des Alkoholismus auf Alkohol verzichtet wird, erreicht die Aktivität der Enzyme die Norm. Die gebildete Pathologie behält eine hohe Aktivität des Enzymkomplexes (GGT, ALT und ACT) für bis zu 6 Monate bei.

    Oft bei Alkoholikern gleichzeitige somatische Pathologie beobachtet, die in der Labordiagnostik die Interpretation der Ergebnisse des Enzymkomplexes erschwert. 10. Oktober L.I. Dorofeev, V. Ya. Semke, O.K. Galaktionov und V.I. Pleshakov (Research Institute of Mental Health, Wissenschaftszentrum Tomsk, SB RAMS) wurde ein Verfahren zur Diagnose von Alkoholabhängigkeit veröffentlicht und patentierte. Das Wesen des erfindungsgemäßen Verfahrens, daß das Serum des Patienten von Blut aus somatischer Pathologie durch Enzymaktivität bestimmt begleitenden - gamma-Glutamyl-Transferase, alkalische Phosphatase, alpha-Hydroxybutyrat-Dehydrogenase und Cholesterin-Lipoproteinen hohe Dichte, während der Aktivitätsniveaus von gamma-Glutamyl-Transferase Erhöhung der alkalische Phosphatase mehr als 1, 25-mal, und die Aktivität der alpha-Hydroxybutyrat-Dehydrogenase und Cholesterin HDL mehr als das 1,15-fache vgl NIJ-Norm, das heißt oberhalb von 50 U / L 175 U / L und 1,4 mmol / l. In diesem Fall wird bei dem Patienten Alkoholismus diagnostiziert.

    Diagnosemethode für Alkoholismus "Methode der Radionuklidhepatographie und Scanographie"

    Ein zusätzlicher diagnostischer Test für Patienten mit Alkoholismus ist die Verwendung der Methode der Radionuklidhepatographie und -scanographie unter Verwendung von I131-markiertem Bengalen. Diese Methode bestimmt die Resorption und Ausscheidungsfunktion der Leber von Alkoholikern.

    Der Test wird auch mit endokrinen Indikatoren durchgeführt. Tatsache ist, dass mit der Entwicklung des Alkoholismus beim Menschen der Spiegel des Hormons Testosteron stark abnimmt und der Spiegel des Hormons Prolactin steigt.

    Ein Anstieg des Serum-Immunglobulins ist ein weniger spezifisches, aber konstanteres Phänomen für die Alkoholabhängigkeit.

    Das frühe Stadium des viszeralen Alkoholismus ist durch einen Anstieg des IgA-Spiegels und in geringerem Maße durch einen Anstieg des Serum-IgM gekennzeichnet. Im Stadium der alkoholischen Leberzirrhose ist die Hyperimmunoglobulinämie A mit einem erhöhten Ig-G-Spiegel assoziiert. Die prognostische Bedeutung hängt mit der Assoziation des Alkoholismus mit Antigenen des HLA-Systems Bs und DRS zusammen. Der Nachweis solcher Antigene wird mit einem hohen Anteil an Immunglobulinen, dem Vorhandensein eines antinukleären Faktors und Antikörpern zur Glättung der Muskulatur kombiniert. Erhöhte Serum-IgA-Spiegel (dh 2-3 mal höher als normal) sind für alkoholische Lebererkrankungen und alkoholische Glomerulonephritis charakteristisch. Es wurde auch gefunden, dass das sekretorische IgA-Polymer (IgA2-Cyclass) überwiegend erhöht ist. Im Rahmen von IgA konnte der Alkoholismus Antikörper gegen bakterielle Antigene und Nahrungsmittelantigene nachweisen, die sich im Blut aufgrund der portalen Hypertonie und der Niederlage von Darm und Pankreas mit Ethanol anreichern. Es wird angenommen, dass Antikörper gegen Alkoholhyalin zu der Klasse von IgA gehören. Eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Hyper-IgA-Emia spielt die gestörte IgA-Eliminierung, die Immunkomplexe enthält, die mit einer Abnahme der Phagozytose und Leberschäden einhergehen.

    Diagnose innerer Organe bei Alkoholismus

    Die folgenden Methoden werden verwendet, um Anomalien in den Funktionen der inneren Organe durch übermäßigen Alkoholkonsum zu diagnostizieren:

    • Röntgen oder endoskopische Untersuchung des Magen-Darm-Trakts
    • Ultraschalldiagnostik der Bauchhöhlenorgane (Ultraschall),
    • CT-Scan der Leber und Milz,
    • Leberbiopsie
    • Elektrokardiographie (EKG),
    • Echokardiographie
    • CT-Scan des Schädels,
    • Studium der Nervenleitung.

    Antikörper heilen Alkoholismus

    In jüngster Zeit sprechen Wissenschaftler aus aller Welt zunehmend über die wichtige Rolle von Antikörpern. Es wird vermutet, dass Antikörper fast alle Systeme des Körpers beeinflussen und ihre Arbeit regulieren können. Studien zur Wirkung von Antikörpern sind noch nicht abgeschlossen. Darauf basierend entwickeln Experten moderne Arzneimittel. Vor einigen Jahren konnten Wissenschaftler die therapeutischen Wirkungen von ultraniedrigen Dosen bestimmter Antikörper zur Behandlung von Krankheiten nachweisen.

    So fanden russische Wissenschaftler im Verlauf der Forschung heraus, dass eines der auf Antikörpern basierenden Medikamente (in ultraniedrigen Dosen) eine antialkoholische Wirkung aufweist. Die Forscher fanden heraus, dass das Medikament Proproten-100, das während der Kurseinnahme entwickelt wurde, das Verlangen nach Alkohol und die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung von Trinkkämpfen reduzieren kann. Das Medikament ist auch in der Lage, das Entzugssyndrom (mit anderen Worten: Kater) leichter bis mäßiger Schwere zu beseitigen. (Ein schwerer Kater erfordert eine ganze Reihe von Entgiftungsmaßnahmen, und ein Medikament ist unerlässlich).

    Der denkende Leser wird sich auf jeden Fall die Frage stellen: "Wie reduzieren die Proproten 100 das Verlangen nach Alkohol?" Das Präparat enthält Antikörper gegen ein spezifisches Protein, das für die Informations- und Stoffwechselprozesse im Gehirn verantwortlich ist. Mit diesen Antikörpern beeinflusst Proproten-100 den Funktionszustand der Gehirnstrukturen, die für die Bildung von Bindungen verantwortlich sind (insbesondere Alkoholabhängigkeit). Dies verändert den Funktionszustand der Neuronen des Hypothalamus (Lustzentrums) und des Hippocampus (der Struktur, die an der Emotionsbildung beteiligt ist). Aufgrund komplexer biochemischer Reaktionen verringert das Medikament das Verlangen nach Alkohol.

    Proproten-100 erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gehirns gegen toxische Wirkungen. Wie bereits erwähnt, wird es zur Behandlung von Entzugserscheinungen mit mildem und mittlerem Schweregrad verwendet. Das Medikament lindert Katersymptome: Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Angst, innere Spannung, die Stimmung und die Notwendigkeit für Alkohol verringern. Darüber hinaus reduziert das Medikament den Schweren somatovegetativnyh Disorders: Durst, Schwäche, Schwitzen, Kopfschmerzen und Zittern der Hände, Tachykardie und dergleichen - als auch das Verlangen nach Alkohol reduziert.

    Zu Beginn der Behandlung wird den Spezialisten empfohlen, die sogenannte "Lichtperiode" zu wählen - den Zeitpunkt, zu dem eine Person nüchtern ist. An diesem Punkt braucht er Hilfe und die Symptome eines Kater loszuwerden (was durch eine neue Portion Alkohol erreicht werden kann). Proproten-100 verringert den Schweregrad eines Katerals - daher ist keine neue Portion Alkohol mehr erforderlich, um "das Wohlbefinden zu verbessern". Um ein erneutes Auftreten von Binge zu vermeiden, wird empfohlen, das Arzneimittel für 2-3 Monate einzunehmen. Nach versehentlichem Gebrauch von Alkohol wird empfohlen, 2 Tabletten vor dem Schlafengehen und 2 Tabletten morgens einzunehmen. Natürlich kann eine gute Wirkung nur bei einer Kursmedikation erzielt werden. Eine einzelne Dosis hilft dabei, die Symptome eines Katers zu reduzieren, kann jedoch nicht mit einer schweren Krankheit fertig werden.

    Natürlich wird ein so ernstes Problem wie Alkoholismus nicht nur mit Pillen behandelt. Wichtig ist die Einstellung eines Menschen, seine Entschlossenheit, seine Alkoholsucht zu überwinden. Nicht weniger wichtig ist die Unterstützung von Angehörigen - Verständnis und Inflexibilität bei der Verfolgung eines gesunden Lebensstils. Es gibt die Meinung, dass Alkoholismus nicht heilbar ist - es ist unmöglich, einen Alkoholiker auch durch eine obligatorische Behandlung zu korrigieren. Es gibt aber auch echte Beispiele, in denen Menschen ihre Sucht mit Willenskraft besiegt haben, ohne auf Medikamente und Dienstleistungen medizinischer Zentren (Kodierung und andere Techniken) zurückzugreifen. Dies ist auch möglich, obwohl es äußerst selten ist. Aber nur wenige können den Alkoholismus alleine besiegen. Die menschliche Natur ist so, dass manchmal das Unmögliche möglich wird. Wenn Sie dieser Logik folgen, kann der Alkoholismus besiegt werden - er ist heilbar.

    Für alle Fragen zur Verwendung des Arzneimittels Proprot-100 können Sie die Hotline unter folgender Telefonnummer erreichen: (495) 681-93-00, 681-09-30.

    Neuer Alkoholtest Einmal im Monat getrunken, bereits in der Datenbank von Alkoholikern?

    Bitte kommentieren Sie das uv.medikov-Forum zu diesen Neuigkeiten.
    Es ist, dass die Einführung einer solchen Analyse für Alkohol genug ist, einmal zu trinken oder zweimal im Monat (auch Bier, leichter Wein oder alkoholhaltige Medikamente), die von einigen Antikörpern gegen Alkohol würde enthüllen (und Sie sind jeweils, sobald Sie in die schwarze Liste von Alkoholikern bekommen, Kojima Meerrettich, keine Rechte oder Waffen)?

    Und wie viele Gaytsy oder Stipendien bestehen diesen Test?)

    Ins Wahnsinn zu bringen kann eine gute Initiative sein.

    Zweifellos gibt es hier auch eine rechtliche Frage (ist es richtig, Menschen, die Alkoholkonsumenten haben, auf die Kohorten von Betrunkenen zu zählen, wurden sie gefunden?), Aber das sollte in einem anderen Abschnitt besprochen werden.
    Während die Meinung von Ärzten interessiert ist, ist dies alles wirklich (um den Alkoholkonsum ein- oder zweimal im Monat aufzuzeigen)? Und wie soll man damit umgehen (menich "ni-ni" sogar Bier)?

    kein Weg Die physiologische Menge des Blutalkohols beträgt 0,3 Promille.
    Sogar das ganze zhist nein, nein. Biochemie haben wir so, dass Alkohol sein wird.

    Bald wird es wie in diesem Film sein. Ich dachte: "Soll ich heute etwas trinken?" und alles ist der Rechte beraubt.

    Zitat: Zitat von Pal / Bor:

    Ins Wahnsinn zu bringen kann eine gute Initiative sein.


    Ich stimme völlig zu

    "Ein oder zwei Mal, wenn Sie beim Rausfahren erwischt werden, können Sie es immer noch als Unfall abschreiben. Aber dreimal ist bereits ein System und ein Muster." (C)
    Diese Art von versehentlich hinter dem Rad vypimshi wie ist es ?? Ich habe vergessen, was ich getrunken habe oder was hinter dem Lenkrad war.

    „Wir können die Tatsache des Alkoholmissbrauchs im Laufe des Monats feststellen.“ (C) Wir sprechen von Missbrauch, höchstwahrscheinlich werden sie sich AST und ALT anschauen, da „Antikörper gegen Alkohol“ ein mythischer Äther sind.

    Lesen Sie über "AST" und "ALT".
    Mit vielen Krankheiten kann "erhöht" werden. Chel.mozhet und nichts über die Krankheit und seine Zeit bei Alkoholikern wissen! (

    Zitat: Ursprünglich geschrieben von Ramrod:

    Mit vielen Krankheiten kann "erhöht" werden.


    Ja es kann. Diese Krankheiten können durch andere Labormethoden ausgeschlossen werden.
    Dieser Ansatz wird in einigen Abteilungen praktiziert, ist jedoch nicht massiv und eher gewissenhaft. Ich bin nicht sicher, dass sie in der Russischen Föderation, nachdem sie den Massen zugestimmt hat, die "kalte Berechnung" beibehalten werden.

    Was würde ein banales Zeugnis bekommen, müssen jetzt zur gesamten Prüfung gehen? Und wo ist die Zeit zum Mitnehmen? Und Geld (jetzt ist alles bezahlt)?
    Die Frage ist rhetorisch. Saugt alles. Zadolbali-Freaks Gesetzgebung!
    Nur gesetzgeberischer Durchfall geht uns irgendwie auf den Kopf! (

    Antikörper werden im Körper für ein fremdes Protein produziert. außerdem Alkohol. das ist kein protein, also auch nicht ganz fremd.. ja. schlagen die komplexe Analyse des Alkoholmissbrauchs vor, ist es möglich. aber um eindeutig zu beweisen, wird es trotzdem nicht funktionieren. Durch Gesetzlosigkeit natürlich. alles möglich, dann er und Chaos

    Zitat: Einige Alkoholantikörper würden nachgewiesen

    Narkologen hatten kalten, klebrigen Schweiß von Antikörpern bis zu Wissenschaftlern und zitterten vor Angst vor dem völligen Verlust der Arbeit.

    Die Tatsache, dass Sie das Gefängnis noch nicht erzwingen, ist nicht Ihr Verdienst, sondern unser Mangel (aus dem Gespräch mit dem Ermittler).

    Zitat: Ursprünglich geschrieben von Ramrod:

    Hier sind eigentlich die Nachrichten selbst:
    http://news.rambler.ru/16426972


    Nach der Erwähnung des Namens von Eugene Brun kann man nicht mehr lesen. Der Mann ist völlig außer Thema, glaub mir.

    Es ist eine schlechte Sache, dass "Menschen nicht in der Betreffzeile stehen", aber mit Beiträgen erhalten sie jetzt die Möglichkeit, das Schicksal anderer Menschen zu bestimmen. Es ist alles sehr traurig.

    Zitat: Stimmt es, dass es mit der Einführung einer solchen Analyse für Alkohol ausreichend ist, ein- oder zweimal im Monat zu trinken (sogar Bier, leichten Wein oder alkoholhaltige Drogen), so dass einige Antikörper gegen Alkohol nachgewiesen werden
    Antikörper gibt es nicht. Dies ist ein Haartest:
    http://www.abusecheck.com/hair. cohol-abuse.php (oder etwas.)
    Theoretisch könnte der massive Einsatz dieses Tests nützlich sein, wenn nicht vergessen wird, dass der Gebrauch nicht gleich Missbrauch und noch mehr Sucht gleichkommt. Die Frage ist, wo die "Bar" steht. Es ist klar, dass eine Person 5-7 Flaschen Wodka pro Woche trinkt, dies wird jedoch wahrscheinlich ohne Analyse gesehen. Und wenn einer? Oder 3 auf einmal, aber einmal im Monat?
    Korruption löst jedoch alles auf die übliche Art und Weise, es wird nur eine weitere Instanz hinzugefügt, um Geld einzubringen.

    Zitat: Und wie viele Gaytsy oder Stipendiaten bestehen diesen Test?)
    Es würde Spaß machen. Aber das werden sie nie tun, viele Mitarbeiter müssen entlassen werden.
    Sagen wir folgendes: Von zwei zufällig ausgewählten wird der Test mindestens 1 ausfüllen.

    Zitat: Ursprünglich geschrieben von Doctor_D:

    Die Frage ist, wo die "Bar" steht. Es ist klar, dass eine Person 5-7 Flaschen Wodka pro Woche trinkt, dies wird jedoch wahrscheinlich ohne Analyse gesehen. Und wenn einer? Oder 3 auf einmal, aber einmal im Monat?


    In einigen Organisationen wird die Diagnose solcher Bedingungen mit Hilfe eines Polygraph-Prüfers durchgeführt. Überprüfen Sie neu aufgenommene Mitarbeiter. Keine weiteren Labortests mehr.

    Zitat: Ursprünglich geschrieben von Ramrod:

    Es ist eine schlechte Sache, dass "Menschen nicht in der Betreffzeile stehen", aber mit Beiträgen erhalten sie jetzt die Möglichkeit, das Schicksal anderer Menschen zu bestimmen. Es ist alles sehr traurig.


    Wenn Menschen solche Positionen einnehmen, sind sie für jemanden nützlich.

    Zitat: Es gibt keine weiteren Labortests.
    Weil es teuer ist. (Dies erklärt übrigens den Wunsch, einen solchen Test obligatorisch zu machen - Kickbacks für Ausrüstung, Verbrauchsmaterial, Personalschulung usw. sind angemessen.)
    Zitat: mit Hilfe eines Polygraph-Prüfers
    Es ist besser, ufolog sofort einzuladen, es ist sicherer.

    Tests auf "Antikörper gegen Alkohol" sind Unsinn. Aber ein ernsthafter Bericht über Personen, die auf der Straße in einem Zustand der defäkativen Abreise gefangen sind, würde sehr helfen. Erhaltenes Abschiedszertifikat von einem Narkologen für 2 Jahre.

    Ja, es gibt so eine Art Leute (und nicht selten), die überhaupt nicht betrunken sein können, weil Vom ersten Stapel fliegt das Dach nach dem Bremsen weg.
    Sie trinken nicht im Leben. Aber manchmal ist dieser Haufen aus verschiedenen Gründen in und beginnt. bis zu Defäkationszuständen. Und dann auch die schreckliche Strafe des Tages für drei.

    Wie zu sein Sie können sagen: "kein Glück." Und raus aus meinem Kopf. Aber irgendwie riecht es schlecht.

    Ist diese Analyse also erfolgreich, wenn Sie eine Lizenz erstellen und erneuern?

    stummer Jäger - Ehre sei Gott, aber nicht notwendig! Die Behörden versuchen immer noch herauszufinden, welches andere "Schwein" den Waffenbesitzern zuzuwerfen ist und wie die Muttern sonst in Richtung "Anziehen" festgezogen werden können! Nun, ich mag „sie“ nicht, dass zu viele Menschen „zu besitzen“ wurden, und wir leben zu frei (es ist notwendig, die Macht zu nutzen, es scheint nicht wie Honig und IDB, zugunsten des pazifistischen Wählers).

    Auf meiner IMHO und Bestrafung, und es ist notwendig, auf der Tatsache Erbarmen zu haben. viele gesetzestreue Eigentümer, die Frucht korrupter Beamter. Und die Gesetze des neuen "saugen" am Finger müssen nicht!
    Meiner Meinung nach sollte das Prinzip eins sein: "schuldige Antwort" und nicht "alle wegen eines"!

    Zitat: Meiner Meinung nach sollte das Prinzip eins sein: "schuldige Antwort" und nicht "alles wegen eines"! Vor kurzem, in China, ist die SDA als Konzept fast völlig abwesend: Fahren, wie die linke Ferse will, und die Polizisten fahren um sie herum, das kümmert es nicht alle. Die Polizei erscheint bei einem Unfall schnell und schuldig. wie ich es verstanden habe. Es scheint nicht genug zu sein. d.h. ungefähr aus dem Kindergartenalter kamen Sie heraus. Sie haben das Recht zu fahren, wie Sie möchten, aber wenn etwas und Ogrebay am meisten. Nun, Osten. eine heikle Angelegenheit. wir können das nicht eingeben

    Ich interessiere mich nicht für Verkehrsregeln und Verkehrspolizei, ich habe andere Regeln.

    "Wir können das nicht eingeben."
    Was "solche"?
    Verantwortlich für persönliche "Untiefen" "kann nicht eingegeben werden"?
    Einfacher "zu verbieten und nicht zu schieben"? Um die dümmsten Rundschreiben aufzuschreiben, "Vorschriften", "neue Ideen", die aus den Fingerspitzen gesaugt werden, noch mehr korrupte Controller hervorbringen? Dies ist „unser“ russischer Weg, wir sind nicht wie alle anderen, wir sind „besonders“! :-(
    Wie ist das alles müde! Es gibt ein Gesetz, brach es, antworte! Und alle! Keine zusätzlichen Verbotsmaßnahmen, neue Analysen.
    Wann ist es sklavisch: "König-Vater-Richter und schränkt uns ein, wir sind arm, als kleine Kinder können wir nicht!" wird aus den Menschen kommen? :-(

    Nehmen Sie den gleichen Vinogradov (nach dem all dies mit den Ideen der neuen Härtetäschen aufgetaucht ist), lassen Sie ihn vollständig antworten, auch wenn er hinweisend hingerichtet wird (dies ist kein Mitleid für eine Bestrafung).
    Aber was ist mit den anderen Waffenbesitzern hier ?!
    Machen Sie es so, dass die neue "Traube" nicht erscheint? Absurd und dumm! Es gab und wird zu jeder Zeit und in beliebiger Reihenfolge geben (mit Ausnahme des Sklavenbesitzersystems können Sklaven verboten werden, aber dann werden die Herren "komisch" sein).
    Im Allgemeinen zum Thema „Wir werden sehen“ und darüber nachdenken, wie wir uns an die nächste „Gesetzesinitiative“ anpassen können! Werfen Sie nicht das gleiche wegen der Jagd auf "Spechte" und Lieblingsgeschütze!

    Antikörper und Alkohol

    Antikörper - ein starker Verbündeter im Kampf gegen die Alkoholabhängigkeit. Alkoholismus ist eines der Hauptprobleme der Russischen Föderation, da diese schreckliche Abhängigkeit Jahr für Jahr Millionen Menschen das Leben kostet. Führende Ärzte und Narkologen des Landes sind ständig mit der aktiven Entwicklung einzigartiger Medikamente und den neuesten Methoden zur Bekämpfung des Alkoholismus beschäftigt.

    Einer der wichtigsten Durchbrüche bei der Behandlung von Alkoholismus war der Proproten-100. Das Prinzip des Medikaments basiert auf Antikörpern. Wenn es in kleinen Mengen verwendet wird, können Sie das Verlangen nach Trinken verringern, aber auch wiederkehrende Anfälle in der Zukunft vermeiden.

    Heute verbringen Ärzte viel Zeit und Mühe in der Erforschung von Antikörpern. Es gibt eine Hypothese, dass Antikörper alle inneren Organe und Systeme des Körpers beeinflussen und dadurch ihre Arbeitsprozesse regulieren. Da es sich bei der Hypothese immer noch um eine Theorie handelt, achten Ärzte auf der ganzen Welt sehr genau darauf. Trotz allem wurde ein Medikament mit Anti-Alkohol-Effekt geschaffen. Wissenschaftler, die an seiner Entwicklung beteiligt sind, argumentieren, dass die Proproten-100 das Verlangen nach Alkohol reduzieren und die Wahrscheinlichkeit des Patienten, wieder in den Kampf einzutreten, verringert. Das Medikament wird in solchen Fällen zur Behandlung von Kater im Anfangsstadium und im mittleren Stadium des Alkoholismus verwendet. Für schwerere Fälle ist ein integrierter Behandlungsansatz erforderlich, der Einzelunterricht bei einem Psychologen umfasst, da einige Arzneimittel nicht verwendet werden können.

    Das Medikament enthält Antikörper, die für den Stoffwechsel und die geistige Aktivität im Gehirn verantwortlich sind. Mit Hilfe von Antikörpern wirkt Proproten-100 auf die Bereiche der Großhirnrinde ein, die für die Entstehung und Entwicklung von Gewohnheiten und Abhängigkeiten verantwortlich sind. Während der Behandlung können Sie mit dem Medikament Proproten-100 die Nervenzellen verändern, die für das Vergnügen und die Bildung menschlicher Emotionen verantwortlich sind. Somit ist das Medikament in der Lage, die Einstellung zum Alkoholkonsum auf biochemischer Ebene "umzubauen".

    Das Medikament erlaubt es nicht nur, mit Alkohol und leichtem Kater fertig zu werden. Proproten-100 reduziert die durch Alkohol verursachten toxischen Wirkungen auf das Gehirn, lindert Angstzustände, Reizbarkeit und normalisiert den Schlaf. Es hilft auch, mit verschiedenen nervösen Störungen, wie Schwäche, Tremor der Gliedmaßen, Kopfschmerzen, übermäßigem Schwitzen, Tachykardie, fertig zu werden.

    Um die Behandlung mit einem auf Antikörpern basierenden Medikament zu beginnen, müssen Sie zunächst einen Arzt aufsuchen. Experten empfehlen, den Moment aufzunehmen, in dem der Patient nüchtern ist. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, mit einem Hungover-Syndrom fertig zu werden, so dass eine Person keinen Tropfen Alkohol braucht, um sich "zu erholen" oder "die Gesundheit zu verbessern". Es wird empfohlen, das Arzneimittel für drei Monate einzunehmen, um Unstimmigkeiten zu vermeiden. Allerdings ist eine Untersuchung und Beratung durch einen Narkologen erforderlich. Nur er kann die richtige Dosierung und Behandlungsmethode wählen. Die Einnahme des Medikaments allein ist strengstens zu empfehlen.

    Vergessen Sie nicht, dass Alkoholismus eine schwere Krankheit ist, die nicht allein mit Pillen geheilt werden kann. Wichtige Punkte auf dem Weg zu einem nüchternen Leben sind der aufrichtige Wunsch des Patienten, mit dem Trinken aufzuhören, sowie die rechtzeitige Aufforderung an einen Narkologen. Mit starker Motivation und professioneller Behandlung besteht die Chance, ein neues Leben zu beginnen.