Hepatitis und HIV

Diäten

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 9 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 4 Tage

Deadline: 6 Tage

Frist: 5 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 5 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 2 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 1 Tag

Frist: 2 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 2 Tage

Frist: 1 Tag

Frist: 2 Tage

Frist: 1 Tag

  • Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • .
  • 20
  • Weiter →

Synevo verfügt über die neuesten Laboreinrichtungen und ist mit den besten Geräten von Roche Diagnostics (Schweiz) und Sysmex (Japan) ausgestattet. Es ist zu beachten, dass Synevo, das dank der exklusiven Beziehungen zu Herstellern von Geräten und Reagenzien über ein Netzwerk von Labors in Europa verfügt, mit Geräten der neuesten Generation ausgestattet ist und erschwingliche Labordiagnosen anbietet.

Hepatitis-Tests

Hepatitis ist eine Gruppe von entzündlichen Prozessen der Leber, die durch die Wirkung einer Reihe von Viren oder Toxinen ausgelöst werden kann. Ein pathologischer Zustand ist mit einem Übergang zu gefährlicheren Erkrankungen in Form von Leberzirrhose, Leberversagen oder sogar onkologischen Prozessen verbunden.

Die rechtzeitige Feststellung des Auftretens der Krankheit ist die Hauptaufgabe von Hepatologen und Gastroenterologen. Das Ergebnis ist eine frühzeitige Behandlung (im Anfangsstadium einer Entzündung) und die Wiederherstellung der Hepatozytenaktivität. Hepatitis-Tests sind die erste Stufe einer umfassenden Untersuchung.

Nur wenige Antigene und Antikörper

Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind Viren im menschlichen Körper, die die anatomischen und physiologischen Eigenschaften der Leberzellen verändern können. Das Virus hat eine Proteinhülle, die sein Erbgut schützt. Es gibt Fälle, in denen die Schale aus mehreren Schichten besteht, die durch einen Ball aus Fettzellen verstärkt werden.

Die Hülle enthält eine Reihe von Elementen, die vom menschlichen Immunsystem als fremd wahrgenommen werden. Dies sind Antigene. In der Regel handelt es sich um Eiweißstoffe, aber es gibt Fälle, in denen Proteine ​​in Komplexen mit Fetten oder komplexen Kohlenhydraten kombiniert werden.

Die Abwehrkräfte des menschlichen Körpers als Reaktion auf das Auftreten von Antigenen sind für die Synthese bestimmter Substanzen verantwortlich, die als Antikörper bezeichnet werden. Letztere werden durch Immunglobuline repräsentiert, die frei im Blutstrom oder in Kombination mit B-Lymphozyten zirkulieren.

Es ist wichtig! Antikörper sind nicht nur für die Erkennung von in den Körper eindringenden Fremdstoffen notwendig, sondern auch für deren Bindung und Inaktivierung.

Jedes Antigen entspricht einem spezifischen Antikörper. Daher kann die Laborabklärung über das Vorhandensein von Antikörpern das Eindringen bestimmter Antigene bestätigen, und ihre quantitativen Indikatoren zeigen den allgemeinen Zustand des Körpers und den Aktivitätsgrad des Infektionsprozesses an.

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

Diagnose der Hepatitis

Die Diagnose einer Hepatitis ist in den frühen Stadien der Erkrankung wichtig. Die Pathologie kann für eine lange Zeit asymptomatisch sein, und eine Früherkennung verhindert daher das Fortschreiten der Entzündung und die Entwicklung von Komplikationen.

So testen Sie die Hepatitis:

  • Blut spenden für die Biochemie - diese Art der Diagnostik zeigt den Gehalt an Transaminasen, alkalischer Phosphatase, GGT, GLDG und Albumin an und ermöglicht Ihnen die Durchführung eines Thymol-Tests.
  • Blutuntersuchung auf Blutgerinnung - gibt den Spiegel an Prothrombin, Fibrinogen und Gerinnungszeit an;
  • ein Bluttest für Leberentzündungsmarker;
  • PCR-Analyse (Polymerase-Kettenreaktion) - Ermöglicht die Erkennung von genetischen Informationen von Viruszellen im Körper des Patienten.

Die ersten beiden Forschungsmethoden werden als zusätzliche Möglichkeiten betrachtet, die Diagnose einer Hepatitis zu bestätigen, die letzten beiden - die Grundlage der Differentialdiagnose. Tatsache ist, dass die beobachteten Veränderungen in der biochemischen Analyse von Blut nicht spezifisch sind, dh sie können von anderen pathologischen Zuständen sowie Gerinnungsindikatoren begleitet werden. Darüber hinaus können die Beschwerden und Manifestationen des Patienten in Bezug auf das klinische Bild einer Reihe anderer Erkrankungen der Leber oder anderer Organe und Körpersysteme ähnlich sein.

Was ist ein Schnelltest?

Alle oben genannten Blutuntersuchungen auf Hepatitis werden nur in klinischen Laboratorien durchgeführt. Moderne Hersteller von Medizinprodukten bieten jedoch Schnelltests für mögliche Tests zu Hause an. Der Hepatitis-Schnelltest ist ein spezielles Gerät, das durch Teststreifen oder -kassetten dargestellt wird, die mit bestimmten Reagenzien imprägniert sind.

Ein Reagens in Kontakt mit menschlichem Blut reagiert auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen ein bestimmtes Antigen. Bei einer positiven Reaktion gibt es visuelle Änderungen, mit denen Sie das Vorhandensein von Pathologie bestätigen können. Der Express-Test kann in jeder Apotheke erworben werden. Es handelt sich nicht um ein Rezeptformular. Das Kit beinhaltet:

  • Diagnosestreifen oder Kassette, die sich in einer hermetisch verschlossenen Verpackung befinden;
  • Pipette oder Spezialpad zum Sammeln von Biomaterial;
  • chemische Substanz in Form eines Lösungsmittels oder einer Pufferlösung;
  • Lanzette oder Scarificator, die notwendig ist, um den Finger zu punktieren, um Blut für die Diagnose zu entnehmen.

Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, die Leberentzündung zu Hause zu testen: die Untersuchung des menschlichen Speichels und des Kapillarbluts. Die erste Option gilt als schmerzlos, jedoch nicht als informativ. Die Vorbereitung für die Analyse ist wie folgt:

  • 30 Minuten vor der Diagnose muss der Empfang von Speisen und Getränken im Körper verweigert werden.
  • putzen Sie Ihre Zähne eine halbe Stunde vor dem Test.

Der zweite Weg, um einen Bluttest auf Hepatitis durchzuführen, ist die Untersuchung von Kapillarblut mit einem Finger. Dies ist ein unangenehmerer Weg, denn wenn die Haut zum Sammeln des Biomaterials durchstochen wird, treten schmerzhafte Empfindungen auf.

Regeln für das Testen zu Hause:

  1. Nehmen Sie den Teststreifen aus der Verpackung.
  2. Verwenden Sie zum Sammeln von Speichel ein spezielles Pad, das im Kit enthalten ist, oder einen Vertikutierer und eine Pipette für die Kapillarblutentnahme.
  3. Legen Sie das Biomaterial in die Zone, die auf dem Streifen oder der Kassette markiert ist. Wenn in den Anweisungen angegeben wird, dass eine Pufferlösung oder ein Lösungsmittel hinzugefügt werden muss, führen Sie die Manipulation durch.
  4. Die Bewertung des Ergebnisses erfolgt anhand der in den Anweisungen angegebenen Zeit.

Normalerweise haben Teststreifen mehrere Zonen. Der erste ist die Kontrolle und der zweite ist der Test. Wenn das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Hepatitis-Virus im Körper des Subjekts festgestellt wird, erscheinen Linien in beiden Zonen. Ist die Linie nur in der Kontrollregion vorhanden, fehlt die Krankheit. Wenn nach dem Test keine Leitungen (in beiden Zonen) vorhanden sind, wird der Test als ungeeignet angesehen. Im letzteren Fall wird empfohlen, ein neues Set zu kaufen.

Hepatitis B

Die Krankheit resultiert aus dem Eintritt des Hepatitis-B-Virus in den menschlichen Körper. Die Hülle einer Viruszelle weist spezifische Antikörper auf, auf deren Aktivität das menschliche Immunsystem mit der Produktion von Antigenen reagiert. Antikörper und Antigene sind Marker für Hepatitis. Chronische Hepatitis B hat folgende Marker:

  • HBsAg (australisches Antigen) ist eine Substanz, die sich auf der Oberfläche einer Viruszelle befindet. Seine Antikörper sind Anti-HBsAg;
  • HBcAg ist ein Viruskernantigen. Seine Antikörper sind Anti-HBcAg-IgG und Anti-HBcAg-IgM (das Auftreten des einen oder anderen Typs hängt vom Grad der Helligkeit des Infektionsprozesses ab).
  • HBeAg und HBV-DNA ist die Proteinsubstanz des viralen Kerns und seine genetische Information. Anti-HBe ist der Antikörper dieser Proteinsubstanz.

Die biochemische Analyse von Blut bei Hepatitis B ermöglicht die Erfassung von Daten zum Status der Hepatozyten und zum Ausmaß des Lebergewebeschadens. Es gibt einen Anstieg der Transaminasen (ALT, AST), einen Anstieg der GGT, GLDG, was die Zerstörung von Organzellen bestätigt. Das Bild der biochemischen Blutparameter zeigt einen Anstieg der direkten und indirekten Fraktion von Bilirubin, dem Cholesterin. Die Menge an Albumin und Prothrombinindex nimmt ab, kann jedoch vor dem Hintergrund einer Reihe anderer Pathologien des Körpers beobachtet werden. Thymol-Test ist positiv.

Hepatitis C

Die Gefahr für den Erreger der Krankheit besteht darin, dass seine genetische Information in RNA enthalten ist und nicht in DNA, wie in der Mehrzahl seiner "Brüder". Dadurch kann die Viruszelle mutieren und sich an widrige Bedingungen anpassen.

Diese Funktion erklärt, warum Wissenschaftler keinen Impfstoff herstellen können, der eine Person vollständig vor dem Erreger der Pathologie schützen könnte. Welche Indikatoren auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen, sollten Sie genauer betrachten.

Anti-HCV-IgM

Die Diagnostik viraler Hepatitis-Marker ermöglicht die Bestimmung der Anwesenheit von Anti-HCV-IgM-Antikörpern im Blut. Sie erscheinen in 30-40 Tagen ab dem Zeitpunkt der Infektion im Blutkreislauf. Solche Substanzen weisen darauf hin, dass sich der Patient in der Phase einer akuten Erkrankung oder einer Verschlimmerung der chronischen Form der Pathologie befindet.

Wenn das Blut bei Hepatitis das Vorhandensein von Anti-HCV-IgM zeigte:

  • Sie müssen die Behandlung während der Erstbehandlung des Patienten auswählen.
  • die Therapie zu korrigieren, wenn der Patient erneut angewendet wird;
  • das Auftreten von Komplikationen beurteilen.

Anti-HCV-IgG

Wenn Laboruntersuchungen das Vorhandensein von Antikörpern dieses Typs bestätigen, glaubt der Arzt, dass das Virus in den Körper des Patienten eingedrungen ist, jedoch nicht die Entwicklung der Krankheit verursacht hat. Es ist möglich, Anti-HCV-IgG während des gesamten Lebens einer Person (in Form eines Trägers) oder als Indikator für einen chronischen langsamen Entzündungsprozess im Blutkreislauf zu halten. Anti-HCV-IgG kann 60 bis 90 Tage nach der Infektion nachgewiesen werden.

Hepatitis D

Diese Form des Entzündungsprozesses existiert in der Regel parallel zum B-Typ. Seine genetische Information ist auch in RNA enthalten, was die Gefahr und List des Erregers erklärt. Eine Prüfung auf Hepatitis D ist erforderlich, um das Vorhandensein der folgenden Marker festzustellen:

  • Anti-HDV-IgM - zeigt das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses mit einem hohen Aktivitätsgrad an, der in den ersten zwei Monaten nach Eintritt des Erregers in den menschlichen Körper auftritt;
  • Anti-HDV-IgG - Sprechen Sie über langsame chronische Prozesse oder Beförderung, nicht so gefährlich wie die erste Version von Antikörpern.

Die Diagnose der Virushepatitis bestimmt immer dann das Vorhandensein von Hepatitis-B-Markern, wenn der Patient eine D-Form hat, da die letztere pathologische Variante nicht in Abwesenheit des B-Virus existieren kann.

Toxische Form der Leberentzündung

Erscheint unter der Wirkung von Medikamenten, Giftstoffen, Industriegiften, einer Reihe von Pflanzen und Pilzen, Pestiziden usw. Die Labordiagnostik der Hepatitis ist in diesem Fall ein zeitaufwändiger Prozess, da es schwierig ist, die Erkrankung zu unterscheiden. Allgemeine klinische Tests, PCR, Bestimmung von Markern viraler Formen, Biochemie und andere Forschungsmethoden kommen zur Rettung. Es ist wichtig, den Zustand des Blutgerinnungssystems zu diagnostizieren und das Vorhandensein von toxischen Substanzen im Blut und im Urin zu bewerten.

Wie kann ich die Analyse auf die Marker geben?

Sie können in jedem klinischen Labor eines öffentlichen oder privaten Typs auf Hepatitis getestet werden. Um korrekte Daten zu erhalten, ist es wichtig, die Vorbereitungsregeln zu befolgen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit eines falsch positiven oder falsch negativen Ergebnisses. Die Diagnosevorbereitung ist wie folgt notwendig: Die letzte Nahrungsaufnahme sollte am Vorabend der Studie bis 22:00 Uhr erfolgen.

Am Morgen des Analysetags ist es verboten, Getränke außer Wasser zu trinken. Für 48 Stunden ist es wichtig, gebratene, fetthaltige Speisen, Gerichte mit Gewürzen und alkoholische Getränke auszuschließen. Rauchen Sie 30 bis 40 Minuten vor der Blutentnahme auf.

Die Analyse erfolgt nicht am selben Tag mit anderen Forschungsmethoden (Röntgen, Ultraschall, Instrumentendiagnostik). In den letzten Tagen ist es wichtig, die körperlichen und seelischen Belastungen abzusetzen (nach Absprache mit Ihrem Arzt). Wenn dem Patienten die Medikation vollständig verweigert wird, muss die Liste der einzunehmenden Medikamente auf der Rückseite des Überweisungsformulars erscheinen.

Antworten auf häufige Patientenfragen:

  1. Wie viel wird der Hepatitis-Test durchgeführt? - Wie viele Tage die Analyse durchgeführt wird, hängt vom Labor selbst ab. In der Regel kann der Patient nach einem Tag die Antwort aufgreifen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sich die Laboratorien in Dörfern befinden, städtischen Siedlungen, die nicht über die notwendige Ausrüstung für die Durchführung von Diagnosen verfügen. In solchen Fällen wird das Biomaterial in die Laboratorien regionaler Zentren transportiert, sodass das Ergebnis 3-5 Tage warten muss.
  2. Woher bekommst du Blut für die Forschung? - Das Material stammt aus einer Ader.
  3. Auf nüchternen Magen nehmen oder nicht? - Die Analyse wird ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt. Andernfalls kann das Ergebnis der Diagnose falsch sein.
  4. Was bedeutet eine negative Antwort? - Das Ergebnis bestätigt das Fehlen eines Virus im Körper des Patienten.
  5. Kann ein vollständiges Blutbild für Hepatitis andere Forschungsmethoden ersetzen? - UAC ist nur eine Ergänzung der Hauptmethoden. Es wird als indirekter Beweis für das Vorhandensein des Entzündungsprozesses angesehen, jedoch nicht als direkt.

PCR bei der Diagnose einer Leberentzündung

In der Regel wird die Polymerase-Kettenreaktion nach dem Nachweis von Antikörpern im Körper des Patienten durchgeführt. Diese diagnostische Option besteht aus zwei Arten: qualitative PCR und quantitativ. Die erste Option zeigt das Vorhandensein des Erregers im Körper an. Seine Antwort lautet: "erkannt" oder "nicht erkannt".

Im zweiten Fall können Sie mit Hilfe von Tests die Virusmenge im Blutkreislauf bestimmen, um den Infektionsgrad aufzuklären. Sie wird durch die Menge an genetischem Material des Erregers angegeben, die in einem Milliliter Blut (1 cm3) nachgewiesen werden kann. Je höher das Ergebnis, desto ansteckender (ansteckender) pathologischer Prozess bei einem bestimmten Patienten.

Wahrscheinlichkeit von falschen Ergebnissen

Ein falsch positiver Test auf Hepatitis ist das Ergebnis, das das Vorhandensein der Erkrankung nach der Diagnose in Abwesenheit bestätigt. Gründe dafür können folgende Zustände sein:

  • Tragzeit eines Kindes;
  • Autoimmunprozesse im Körper;
  • Neoplasmen;
  • infektiöse Prozesse;
  • Langzeiteinnahme von medizinischen Stimulanzien zur Körperabwehr;
  • Autoimmunhepatitis;
  • Impfung in der jüngeren Vergangenheit.

Wenn wir über Faktoren sprechen, die sich nicht auf den Körperzustand des Patienten beziehen, sind die Fehler des medizinischen Personals bei der Materialentnahme, die mangelhafte Qualitätsvorbereitung für die Diagnose, zufällig gemischte Proben und die Auswirkungen von hohen Temperaturen auf Reagenzgläser während ihrer Lagerung und ihres Transports die Ursache. Um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, wird eine umfassende Diagnose durchgeführt. Erst nachdem die Ergebnisse erhalten wurden, wird eine weitere Taktik gewählt.

Hepatitis-Analyse in blau

Beförderung mit # 171; Sinevo # 187;

In allen Regionen der Ukraine (deren Liste Sie unten sehen) wurden bereits Rabattformulare an NGOs verteilt, auf die alle bedürftigen Bürger der Ukraine die oben genannten Rabatte richten können. Der Prozess ist einfach. Wenden Sie sich an die Poliklinik im Krankenhaus, wo Sie eine Überweisung für Tests erhalten (Sie können auf ein Krankenhaus und eine Überweisung verzichten, müssen dann aber wissen, welche Tests Sie benötigen). Dann gehen Sie zu einer NGO, wo Sie (absolut kostenlos!) Erhalten. Ein Rabattformular ( Sie markieren die Analysen, mit denen Sie ins Diagnoselabor "Sinevo" gehen, und bereits direkt im DC erhalten Sie die erforderlichen Diagnosedienste für die oben genannten Rabatte.

HCV-Screening-Paket
50% Rabatt auf Diagnosedienste
Die erwartete Anzahl von Kunden, die einen Rabatt von 5000 erhalten haben
Geographie, wo der Rabatt verteilt wird: 24 Regionen der Ukraine und der AR Krim

Grundprüfungen
Zielgruppen:
• Kunden, die Schnelltests bestanden haben und ein positives Ergebnis erhalten haben
• Patienten, bei denen zuvor HCV und HBs diagnostiziert wurden, aber noch keiner vollständigen Untersuchung unterzogen wurden
• Kunden aus Risikogruppen

Die Liste der Tests:
Antikörper gegen HCV, der Preis beträgt 80 Griwna, mit einem Rabatt von 40 Griwna.
PCR. Hepatitis-C-Virus (Blut, Qualität. Definiert. Echtzeit), der Preis beträgt 120 Griwna, mit einem Rabatt von 60 UAH.
PCR. Hepatitis-C-Virus (Blut, Genotypisierung, Echtzeit), der Preis beträgt 260 UAH, mit einem Rabatt von 130 UAH.
PCR. Hepatitis-C-Virus (Blut, quantitative Definition. Echtzeit), der Preis beträgt 390 Griwna, mit einem Rabatt von 195 Griwna.
Leberuntersuchungen: ALT, AST, GGT, ALP, fraktionales Bilirubin, Gesamtprotein, Albumin, Preis 100 Griwna, mit einem Rabatt von 50 UAH.
Biochemie für Fibrotest (Paket 4.7), der Preis beträgt 260 Griwna, mit einem Rabatt von 130 Griwna.

Erweiterte Prüfung
Zielgruppen:
• Kunden, die sich für eine Behandlung entscheiden
• Kunden während der Behandlung.
Es wird erwartet, dass diese Arten von Diagnosediensten nicht mehr als 15% der Kunden von der zugeteilten Quote profitieren werden.
Die Liste der Tests:
PCR. Epstein-Barr-Virus (Blut, Qualität bestimmt. Echtzeit) Preis beträgt 70 Griwna, mit einem Rabatt von 35 UAH.
Screening auf Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse (TSH, ATPO, ATTG), Preis 165 UAH, mit einem Rabatt von 82,50 UAH.
Molkeeisen, der Preis beträgt 20 Griwna, mit einem Rabatt von 10 Griwna.
Gamma-Glutamat (GGT), der Preis beträgt 20 Griwna, mit einem Rabatt von 10 UAH.
Antimikrosomale Antikörper (AMC hepatological LKM-1) AMA-Preis 70 UAH, mit einem Rabatt von 35 UAH.
Antinukleäre (anti-nukleare) Antikörper ANA Preis 90 Griwna, mit einem Rabatt von 45 g
Ferritin, der Preis beträgt 80 UAH, mit einem Rabatt von 40 UAH
Ceruloplasmin 100 UAH, mit einem Rabatt von 50 UAH.

Vergessen Sie nicht, die "Blutentnahme" - 10 Griwna zu berücksichtigen.

Die Liste der Analysen mit einem Rabatt von 30% (Onco-Marker, Genikologie, Venenkrankheiten usw.) ist auf den Rabattformularen selbst verfügbar. Fotos von einem davon sind diesem Beitrag beigefügt.

Adressen, Kontakte von Wohltätigkeitsorganisationen des Landes (Ukraine), wo Sie Rabattformulare erhalten können.

Poltava, BA "Licht der Hoffnung", st. Artyom 28A Solyanik Alexander t.095 518-95-06 [email protected]

Summen, Club "Chance", Alexey Zagrebelny t.050 407-69-85

Winniza, st. Pirogov 109.v, t. 093-757-22-70, 0432-50-21-12, [email protected]

Odessa NGO "Jugendentwicklungszentrum" 65076, Odessa, st. Yitzhak Rabin 7. Konstantin Talalayev 050 502-53-33 [email protected]

Dnepropetrovsk "Der Weg zum Leben von Depr" Dnipropetrovsk, st. Sverdlov 103, Alexander 063 178-24-36. [email protected]

Zaporozhye ZOGO „Recht auf Leben-Zaporizhzhya“, Straße 20-A Rekordnaya, 302 Levchenko Vladimir 095 380 30 08
[email protected]
Korshunov Denis 0991813160 [email protected]

Cherkasy Cherkasy gemeinnützige Organisation von PLWH “Von Herzen zu Herzen” 18021 Cherkasy, st. Repin 21/1 Nesvat Natalia 0472 71-22-54; 093 525-93-58 [email protected]

Tschernihiw Tschernihiw Regionaler Zweig des vollukrainischen Netzwerks von PLWH 14019, Tschernihiw, Ul. Tsiolkovsky, 5 Lysenko Irina 093 860-97-94 [email protected]

Kiewer Gebiet GO "Fund hilft" Life ", Kiew, st. Frunze, 160, Bldg. "Yu" von. 16. Der Leiter der Organisation - Lebedeva M. 067 170 35 42 [email protected]

Kiew ICF "Vertical" Kiew, st. Akademikerin Krim 4, a. Kudelya Denis 097 274 50 62 [email protected]

Kiew UBO "Convictus Ukraine" Kiew, st. Zakrevskogo, 20, Sozialarbeiter Safonkin Peter 063 156 00 46 [email protected]

Kharkiv 61091 Kharkov-Abteilungen, 20; 61044 Kharkov. Pr. Moskovsky, 259 Vorotyntseva Anna 050 301-62-91 [email protected]

Kiew Club "Eney" 03057, Kiew, A.Dovzhenko Str., 2 Irina Golovach (099) 550-70-85 [email protected]

Donetsk BO "Club" Svitanok "83014 vor gefallenen Communards 61, 8. Etage. Bezeliev Natalia. 095 291 76 50 [email protected]

Donezk - "Unsere Peremoga", Selin Evgeny - Telefon 066-538-77-79. hatte - [email protected]
Lemberg - Іrina Senyuta, Präsident der Allrussischen öffentlichen Organisation „Stiftung für medizinisches Recht und Bioethik der Ukraine“ (067 670 70 33, [email protected])
Natalia Skripets (097 184 30 14, [email protected])
Ternopil vul. Zluki 45 tmo “Nivroku” Volodymyr Khanas tel. 0962104076

Wenn es Fragen gibt, und zu diesem Zeitpunkt werde ich nicht auf der Website sein, hatte meine - [email protected]

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Aktion (wie alle anderen Veranstaltungen des ukrainischen BF zu HCV Heme) ausschließlich karitativen Charakter hat.
Diese Aktion wurde mit Unterstützung von Alliance V.S. und B.F. umgesetzt. "Wiederbelebung"

Teilen:

Hepatitis und HIV

Hepatitis A, B, C Analyse

Die Analyse der Gesamtantikörper gegen Hepatitis A, B, C ist eine umfassende Untersuchung. Ein negatives Ergebnis ist das Fehlen von Antikörpern. Ein positiver Wert zeigt das Anfangsstadium akuter Viren, ein frühes Stadium der Genesung, eine aufgeschobene Hepatitis oder einen chronischen Verlauf an.

Eine Blutuntersuchung auf Hepatitis A, B, C kann zu falschen Ergebnissen führen. Daher wird einem positiven Test ein Bestätigungstest zugewiesen. Zusammenfassende Informationen sowie Daten aus dieser Analyse werden von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einem Hepatologen geschätzt.

Der Gesamt-Antikörpertest für Hepatitis A zeigt eine akute oder kürzlich erfolgte Infektion sowie die chronische Form der Erkrankung. Es werden zwei Arten von Immunglobulinen unterschieden - M und G. Die ersten werden in Analysen bei den ersten klinischen Anzeichen nachgewiesen. Bei dynamischer Kontrolle steigt die Konzentration im Laufe des Monats an. Nach - sinkt während des ganzen Jahres. Antikörper vom Typ G weisen auf einen langfristigen Kontakt mit dem Erreger hin. Nach demselben Prinzip werden die Testergebnisse für Hepatitis B und C ausgewertet. Es wird die ELISA-Methode verwendet.

Indikationen zur Bestimmung der Gesamtantikörper:

  • klinische Anzeichen
  • Cholestase
  • eine Erhöhung der Titer von AlAT und AsAT,
  • Kontakt mit Patienten mit Hepatitis
  • Untersuchung von Gruppen in Infektionsherden, zum Beispiel in einem Kinderteam.

Vorbereitung für die Analyse des Üblichen. Es ist notwendig, Blut auf leeren Magen zu spenden: Der Zeitraum zwischen der letzten Mahlzeit und dem Test beträgt 8-12 Stunden. Aus Flüssigkeiten kann man Wasser trinken.

- Synevo-Website Erstellt von InterLabs

Synevo verfügt über modernste Laboreinrichtungen und ist mit den besten Geräten von Roche Diagnostics (Schweiz) und Sysmex (Japan) ausgestattet. Es ist zu beachten, dass Synevo, das dank der exklusiven Beziehungen zu Herstellern von Geräten und Reagenzien über ein Netzwerk von Labors in Europa verfügt, mit Geräten der neuesten Generation ausgestattet ist und erschwingliche Labordiagnosen anbietet.

& amp; amp & amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp & amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp & amp; amp; amp & amp; amp; amp; amp; amp; amp; also img src = http://mc.yandex.ru/watch / 28235431 style = position: absolut; links: -9999px; alt = / amp; amp; amp; amp; amp; amp; gt; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp; amp;

Symptome und Diagnose einer Virushepatitis

Virushepatitis ist eine Gruppe von Infektionskrankheiten, die die Leber betreffen. Das Hepatitis-Virus dringt in die Leber ein und beginnt, seine Zellen zu zerstören, was anschließend zu einer Zerstörung der Leber führt. Die Leber ist ein Körper, der den gesamten Körper vor dem Eindringen von Infektionen und deren Krankheit schützt. Tatsächlich kann die Zerstörung tödlich sein.

Hepatitis-Viren vom Typ B und C sind die gefährlichsten und bedrohen das menschliche Leben. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind zwei Milliarden Menschen weltweit mit Hepatitis B infiziert, und jedes Jahr sterben 600.000 Menschen an den Folgen von Hepatitis. Etwa 150 Millionen Menschen sind chronisch mit Hepatitis C infiziert, mehr als 350.000 Menschen sterben jedes Jahr an dieser Krankheit.

Hepatitis B und C werden durch Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person infiziert: beim ungeschützten Geschlechtsverkehr, bei der Injektion von Medikamenten, bei der Verwendung infizierter Spritzen, bei komplizierten chirurgischen Eingriffen, bei der Transfusion von infiziertem Blut, beim Tätowieren oder beim Durchstechen beim Besuch eines Zahnarztes. Bei Angehörigen der Gesundheitsberufe, die ständig mit Blut in Kontakt stehen, besteht ein hohes Hepatitisrisiko. Es ist möglich, dass sich das Baby während der Geburt von einer infizierten Mutter infiziert. Bei der Verwendung von Scheren, Klingen und anderen Gegenständen, die gleichzeitig von einem Patienten mit Hepatitis verwendet werden, besteht im Alltag ein Infektionsrisiko. Hepatitis wird nicht durch Nahrung und Wasser, durch Umarmungen und Küsse übertragen.

Die Inkubationszeit für Hepatitis B und C kann bis zu 6 Monate dauern. In den meisten Fällen fehlen die Symptome der Krankheit. Symptome, die denen einer Erkältung ähneln, können auftreten: Schwäche, Müdigkeit, Fieber, Schmerzen in den Gelenken und Muskeln. Manchmal gibt es Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Lediglich in 20% der Fälle treten Symptome auf, die für Hepatitis charakteristisch sind: Gelbfärbung der Haut und Augen, Hautausschlag, Urinfarbe verändert sich und der Kot verfärbt sich.

Nach Angaben der WHO geraten etwa 75–85% der Patienten mit Hepatitis C in das chronische Stadium. 60–70% der Menschen, die chronisch mit Hepatitis C infiziert sind, entwickeln eine chronische Lebererkrankung. 5–20% entwickeln eine Leberzirrhose und 1–5% sterben an Leberzirrhose oder Leberkrebs.

Hepatitis B tritt bei 90% der im ersten Lebensjahr infizierten Kinder in das chronische Stadium ein, bei 30 bis 50% der Kinder im Alter zwischen einem und vier Jahren. 25% der Erwachsenen, die sich im Kindesalter chronisch infizieren, sterben an Hepatitis-B-Krebs oder Leberzirrhose.

In den meisten Fällen manifestiert sich Hepatitis nicht und kann nur im Labor nachgewiesen werden. Nur eine frühzeitige Diagnose und eine rechtzeitige Behandlung können Komplikationen der Krankheit sowie Infektionen von Familienmitgliedern und anderen Menschen verhindern. Es wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen untersucht zu werden, ob Sie ein Risiko haben: Injektionsmedikamente verwenden oder verwenden, Hämodialyseverfahren über einen längeren Zeitraum durchführen, Blut spenden oder ein Organ, das nicht auf Hepatitis-Virus getestet wurde, sind Angestellte, die von einer mit Hepatitis infizierten Mutter geboren wurden. Die Diagnose wird bei der Planung einer Schwangerschaft empfohlen.

Das Synevo Medical Laboratory bietet an, sich einem spezialisierten biochemischen Bluttest zu unterziehen: Primäres Screening auf infektiöse Hepatitis (Paket Nr. 24). So können Sie nicht nur feststellen, ob Sie an Hepatitis leiden, sondern auch die Aktivität viraler Prozesse bewerten. Dies wiederum hilft, die Risiken von Leberzirrhose und Leberkrebs zu beurteilen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einem Risiko für Personen ausgesetzt sind, die dieser gefährlichen Krankheit ausgesetzt sind, lassen Sie sich sofort im medizinischen Labor von Synevo auf Hepatitis untersuchen.

Blue Simferopol testet auf Hepatitis C

Willkommen auf der Website der Online-Apotheke IMMCO.ru

Sind Sie oder jemand in Ihrer Umgebung mit Hepatitis C krank? Verzweifle nicht. Heute ist Hepatitis C vollständig heilbar, die Therapie dauert nicht so viel Zeit, ist einfach anzuwenden, erschwinglich und verursacht keine schweren Nebenwirkungen.

Was Sie tun müssen, um Hepatitis C loszuwerden:

1. Übergeben Sie die Analyse von PTSR (nicht IFA!). Wenn das Budget es erlaubt, ist es besser, eine quantitative Analyse durchzuführen. Wenn nicht, Qualität;

2. Mit den Ergebnissen - zu uns. Gemäß unserer Datenschutzerklärung sind Ihre persönlichen Daten absolut sicher. Stellen Sie sicher, dass Sie über Begleiterkrankungen und eingenommene Medikamente berichten. Um uns für die Auswahl der Behandlungsschemata und die Bestellung von Medikamenten zu kontaktieren:

-Rufen Sie an unter der Nummer 8-800-301-41-04, der Anruf ist in der gesamten Russischen Föderation gebührenfrei. Oder: Schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected], oder senden Sie eine Frage an einen Online-Spezialisten (der Chat befindet sich in der rechten unteren Ecke der Website).

3. Bestellen Sie nach Absprache mit unseren Spezialisten die Lieferung des benötigten Medikaments.

4. Warten Sie auf den Kurier und beginnen Sie am Tag der Bestellung mit der Behandlung. Folgen Sie den Anweisungen. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an unsere Spezialisten.

5. Holen Sie sich eine Therapie und entfernen Sie das Virus für immer.

Unsere Online-Apotheke bietet Ihnen eine effektive Behandlung von Hepatitis C. Die Heilungsrate für jeden Virusgenotyp beträgt 98% bis 100%. Diese Zahlen sind offizielle Daten aus klinischen Studien, die von der modernen medizinischen Praxis bestätigt werden. Wir bieten Ihnen eine Therapie mit modernen antiviralen Medikamenten auf Sofosbuvir-Basis.

Um sich mit diesem revolutionären Wirkstoff vertraut zu machen, können Sie mit Elena Malysheva einen Teil des Transfers beobachten. Leider schwieg sie über die Preise dieser Medikamente in Europa und Amerika, die sich 99% der Bevölkerung dieser und unserer Länder nicht leisten können. In diesem Fall gibt es jedoch einen Ausweg. Unser Unternehmen, ein Exporteur indischer Analoga antiviraler Medikamente, liefert diese nach Russland und in die Länder der ehemaligen GUS zu Erzeugerpreisen, die für den Inlandsmarkt Indien bestimmt sind (hundertmal niedriger als die Preise auf dem amerikanischen und europäischen Markt). Alle Produkte werden von indischen Pharmaunternehmen in Lizenz hergestellt und von der Weltgesundheitsorganisation genehmigt.

Hepatitis-C-Tests

Hepatitis C ist eine schwere Infektionskrankheit, die die Leber befällt und durch deren Zerstörung gekennzeichnet ist. Wenn ein Virus in den Körper eindringt, beträgt die Infektionswahrscheinlichkeit 100%. Die Hauptübertragungswege sind sexuell und übertragbar.

Die Krankheit äußert sich lange Zeit in keiner Weise und ist asymptomatisch. Daher führt ein Kranker keine Behandlung durch und die akute Form der Erkrankung wird sehr schnell chronisch. Die Diagnose von Hepatitis C spielt im Leben einer jeden Person eine große Rolle. Um eine schwere Erkrankung rechtzeitig zu erkennen, wird empfohlen, das Blut einer Vene mindestens einmal im Jahr zu untersuchen.

Übertragungswege und Symptome

Die Ursache der Krankheit ist ein Virusträger oder eine kranke Person. Das Hepatitis-C-Virus kann in folgenden Fällen bei einer gesunden Person auftreten:

  • während der Ausführung von Maniküre, Piercing, Tätowierwerkzeugen, die nach einem kranken Besucher nicht sterilisiert wurden;
  • Verwendung von Hygieneartikeln (Nagelscheren, Zahnbürsten, Rasierer usw.);
  • Süchtige, die eine Spritze für die intravenöse Injektion verwenden;
  • während der Hämodialyse unter Verwendung des Apparats "künstliche Niere";
  • bei medizinischen Eingriffen und Kontakt mit den biologischen Flüssigkeiten des Trägers oder des Patienten ohne persönliche Schutzausrüstung;
  • durch Transfusion von kontaminiertem Blut oder seinen Bestandteilen;
  • während des Geschlechtsverkehrs ohne Barriereverhütung;
  • von der Mutter zum Kind während der Geburt oder Stillzeit.

Das Infektionsrisiko bei medizinischen Eingriffen bleibt auch in entwickelten Ländern bestehen. Dies ist auf die Verletzung von Hygienevorschriften und die Nachlässigkeit von medizinischem Personal zurückzuführen.

Um den Übergang der Krankheit in eine chronische Form zu verhindern, müssen Sie sorgfältig auf Ihre Gesundheit achten. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen der großen Gelenke ohne Verletzungen und Verletzungen;
  • allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Schlafstörung;
  • Im akuten Stadium verfärben sich Haut und Schleimhäute gelb, der Urin dunkelt merklich ab;
  • Schmerzen und Schweregefühl im rechten Hypochondrium;
  • Übelkeit, Erbrechen ohne Grund;
  • Zunahme der Körpertemperatur innerhalb von 37–37,5 ° C während des Tages;
  • Hautausschläge, die an Anzeichen von Allergien erinnern;
  • Abnahme oder Verlust des Appetits, Abneigung gegen Nahrung;
  • Blutbilder in der Studie der Veränderung.

All diese Anzeichen bedeuten nicht, dass der Körper das Hepatitis-Virus im Körper hat, es ist nur ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und untersucht zu werden. Erst nach den erzielten Ergebnissen diagnostiziert und verschreibt der Facharzt die Behandlung. Wenn es eine Möglichkeit gibt, können Sie eine schnelle Untersuchung zu Hause durchführen und das Vorhandensein des Virus feststellen.

Arten von Untersuchungen zur Bestimmung des Virus

Ein Bluttest auf Hepatitis mit 100% iger Sicherheit wird durch ELISA bestimmt. ELISA ist ein Enzym-gebundener Immunosorbent-Assay, der auf der Zugabe spezifischer Antikörper oder Antigene zum getesteten Blut basiert, gefolgt von der Bestimmung der darin enthaltenen Antigen-Antikörper-Komplexe.

Bei positivem Ergebnis wird ein zusätzlicher Bluttest durchgeführt - RIBA (rekombinantes Immunoblotting). Darüber hinaus gibt es eine PCR-Methode, die mit Hilfe einer Kettenreaktion die RNA des Hepatitis-C-Virus wiederherstellt und deren quantitative und qualitative Zusammensetzung bestimmt. Die Analyse zum Nachweis des Hepatitis-C-Virus wird während der Schwangerschaft vor der Operation und vor der Blutspende durchgeführt.

Wenn während der Studie das Hepatitis-C-Virus im Blut gefunden wurde, endet die Studie nicht dort? Schließlich ändert sich das Blutbild bei einer Infektion im Körper. Welche Tests sollte ich als Beilage machen?

Nach einem positiven Ergebnis wird ein Experte ernannt:

  • detailliertes Blutbild;
  • biochemischer Bluttest;
  • Bestimmung des Genotyps des Virus;
  • Ultraschall der Bauchorgane (insbesondere der Leber);
  • Identifizierung anderer Arten von Hepatitis;
  • Blut für die HIV-Infektion;
  • Leberhistologie;
  • ggf. Untersuchungen der Schilddrüse und Autoimmunerkrankungen.

Ein vollständiges Blutbild für Hepatitis C unterscheidet sich von Personen, die diese Pathologie nicht haben. Welche Indikatoren ändern sich mit der Krankheit? Eine Abnahme der Anzahl der Leukozyten wird auf das Vorhandensein einer chronischen Infektionskrankheit bei Individuen, die antivirale Komplexe einnehmen, hinweisen, es gibt eine Zunahme der ESR und eine signifikante Abnahme der Neutrophilen.

Wie man eine biologische Flüssigkeit für genaue Ergebnisse leitet

Mindestens 4–6 Wochen nach dem letzten Kontakt mit dem prospektiven Patienten sollte die Diagnose einer Beförderung von Hepatitis C durchgeführt werden.

Ein spezielles Training vor dem Test ist nicht erforderlich, das Blut wird morgens auf leeren Magen abgenommen. Wie viel Blut und Urin für ein genaues Ergebnis spenden?

Das Blut braucht mindestens 5–6 ml, für den Urin sind 10–15 ml ausreichend. Biologisches Material muss am Tag der Entnahme ins Labor gebracht werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie ein falsch positives, falsches oder zweifelhaftes Ergebnis erhalten.

Neben Blut können andere flüssige Flüssigkeiten auf das Vorhandensein eines Virus geschickt werden: Urin, Speichel. Alle sind auch für einen Schnelltest geeignet. Die Entschlüsselung der Analyse für Hepatitis C ist nach 15–20 Minuten abgeschlossen. Zu diesem Zweck wird der ultraempfindliche OraQuick-HCV-Antikörpertest verwendet.

Entschlüsseln der Analyseergebnisse

In der Medizin gibt es mehr als 10 HCV-Typen. Um die Diagnose zu bestimmen, müssen jedoch fünf der häufigsten HCV-Typen ermittelt werden. Die Blutuntersuchung im Labor wird von einem qualifizierten Arzt durchgeführt.

Wenn ein positives Ergebnis festgestellt wurde, sollte der Patient unverzüglich einen Infektionskrankheiten-Spezialisten um Rat fragen und sich einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen. Nach der Überprüfung der Statistiken können Sie feststellen, dass 4% der Bevölkerung mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sind, aber Sie sollten sich nicht an kleinen Zahlen freuen, da viele Menschen kein Blut spenden und nicht einmal die schreckliche Diagnose erkennen.

Tabelle zur Dekodierung von Hepatitis-Markern